Heim

You Kill Me

Filmdaten
Deutscher Titel: You Kill Me
Originaltitel: You Kill Me
Produktionsland: USA
Erscheinungsjahr: 2007
Länge (PAL-DVD): ca. 92 Minuten
Originalsprache: Englisch
Altersfreigabe: FSK 16
Stab
Regie: John Dahl
Drehbuch: Christopher Markus,
Stephen McFeely
Produktion: Carol Baum,
Al Corley,
Mike Marcus,
Eugene Musso,
Bart Rosenblatt,
Howard Rosenman
Musik: Marcelo Zarvos
Kamera: Jeff Jur
Schnitt: Scott Chestnut
Besetzung

You Kill Me ist eine US-amerikanische Krimikomödie aus dem Jahr 2007. Regie führte John Dahl, das Drehbuch schrieben Christopher Markus und Stephen McFeely.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Frank Falenczyk arbeitet für eine polnische Mafiafamilie als Auftragsmörder. Er hat ein Alkoholproblem und schläft deswegen kurz vor der Ausführung eines Auftrags ein. Sein Onkel Roman Krzeminski, der die Geschäfte der Familie leitet, schickt ihn nach San Francisco, wo Falenczyk sich entspannen soll. Er findet dort einen Job und besucht die Treffen der Anonymen Alkoholiker.

Falenczyk lernt die Managerin Laurel Pearson kennen, in die er sich verliebt. Währenddessen wird seine Organisation von einer irischen Gang angegriffen und Falenczyk wird zur Rückkehr aufgefordert. Er bekommt Zweifel, ob er weiterhin als Auftragsmörder arbeiten soll.

Kritiken

Ronnie Scheib schrieb in der Zeitschrift Variety vom 30. April 2007, der Film verbinde erfolgreich die Elemente einer romantischen Komödie und eines Thrillers. Besonders die Szenen der Treffen der Anonymen Alkoholiker würden in der Erinnerung bleiben.[1]

Auszeichnungen

Ben Kingsley wurde im Jahr 2007 für den Satellite Award nominiert. Der Film erhielt im Jahr 2008 den Prism Award, für den außerdem Ben Kingsley nominiert wurde.

Hintergründe

Der Film wurde in San Francisco und in einem Studio in Winnipeg gedreht.[2] Seine Produktionskosten betrugen schätzungsweise 4 Millionen US-Dollar. Die Weltpremiere fand am 9. Februar 2007 auf dem European Film Market statt. Am 28. April 2007 wurde der Film auf dem Tribeca Film Festival gezeigt, dem am 18. Mai 2007 die Internationalen Filmfestspiele von Cannes und später einige weitere Filmfestivals folgten. Am 22. Juni 2007 kam der Film in die ausgewählten Kinos der USA, in den er ca. 2,4 Millionen US-Dollar einspielte.[3][4]

Einzelnachweise

  1. Filmkritik von Ronnie Scheib, abgerufen am 6. Juni 2008
  2. Filming locations for You Kill Me, abgerufen am 6. Juni 2008
  3. Box office / business for You Kill Me, abgerufen am 6. Juni 2008
  4. Release dates for You Kill Me, abgerufen am 6. Juni 2008