Heim

Heiningen (Niedersachsen)

Wappen Deutschlandkarte
Koordinaten: 52° 4′ N, 10° 34′ O
Basisdaten
Bundesland: Niedersachsen
Landkreis: Wolfenbüttel
Samtgemeinde: Oderwald
Höhe: 101 m ü. NN
Fläche: 8,41 km²
Einwohner: 716 (31. Dez. 2006)
Bevölkerungsdichte: 85 Einwohner je km²
Postleitzahl: 38312
Vorwahl: 05334
Kfz-Kennzeichen: WF
Gemeindeschlüssel: 03 1 58 019
Adresse der Verbandsverwaltung: Dahlgrundsweg 5
38312 Börßum
Bürgermeister: Werner Gaude (SPD)

Heiningen ist eine Gemeinde der Samtgemeinde Oderwald (Sitz in Börßum) im südwestlichen Teil des Landkreis Wolfenbüttel in Niedersachsen (Deutschland).

In der Gemeinde Heiningen leben 716 Einwohner (Stand: 31. Dez. 2006). Das Gemeindegebiet umfasst 8,41 km² Fläche.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Heiningen liegt am Südostrand des Oderwalds, etwa 11 km südlich der Kreisstadt Wolfenbüttel, rund 6 km nördlich von Schladen und knapp 2 km westlich von Börßum. Ungefähr 4 km westlich führt die Bundesautobahn 395 am Dorf vorbei, die über die nach Flöthe führende Landesstraße L 512 zu erreichen ist.

Politik

Gemeinderat

Der Gemeinderat, der am 10. September 2006 gewählt wurde, setzt sich wie folgt zusammen:

(Stand: Kommunalwahl am 10. September 2006)

Wappen

Blasonierung: Das Wappen zeigt einen geteilten Schild. Im oberen silbernen Feld ein dreitüriges Torhaus mit schwarzem Dach und beiderseits anstoßenden roten Mauer. Im unteren blauen Feld zwei silberne bartauswärts gekreuzte (Petrus-)Schlüssel.

Sehenswürdigkeiten

Wahrzeichen des Ortes ist die romanische Klosterkirche. Der prächtige Gutshof Heiningen diente in den frühen fünfziger Jahren als Drehort für einen Heimatfilm.

Heiningen von Westen aus gesehen


Persönlichkeiten, die vor Ort gewirkt haben