Heim

Diskussion:Luigi Locati

Stil

Habe die seite stilistisch etwas übergebürstet, inhaltlich aber nichts verändert! :-)--TimmiBerlin 10:24, 17. Jul 2005 (CEST)

Episcopal Lineage / Apostolic Succession

aus Quelle [1]:

@ Benutzer:Robert_Huber: Dein Eintrag vom 18.07.2005: "schwer unverständlichen und nichtssagenden Satz entfernt ("...gehörte in die episkopale Linie von Johannes Paul II."). Alle Bischöfe des letzten Vierteljahrhunderts sind von JPII. ernannt."

Es geht nicht darum, ob er von JP II ernannt wurde, sondern dass er in einer direkten, und zwar der episkopalen Linie steht. Satz daher wieder aufgenommen. --84.176.248.167 16:38, 18. Jul 2005 (CEST)
Aha, jetzt kommen wir der Sache etwas näher. Du hast also wörtlich aus dem Englischen übersetzt. Den Begriff "episkopale Linie" habe ich bisher im Deutschen noch nie gehört. Man müßte in verständlichem Deutsch schreiben: Er wurde von Kard. Tomko geweiht, der selbst von Karol Woityla geweiht worden war. Aber wozu soll das von Bedeutung sein? --robby 09:41, 20. Jul 2005 (CEST)
Wenn ich diese Diskussion lesen, frage ich mich, ob robby ein bisschen auf der Leitung steht....??? Der o.a. Satz ist doch eindeutig und hat primär nichts mit der Weihe zu tun. Gleichwohl ist eine "episkopale Linie" doch interessant und sollte vermerkt werden. --docmo 16:01, 20. Jul 2005 (CEST)
Ich finde es manchmal ganz gut, auf der Leitung zu stehen, wenn es zu Klärungen hilft. Ein Satz mit einem Begriff, der nicht weiter erklärt wird und den es im Deutschen nicht gibt, kann weder "interessant" sein noch sollte er bei Wiki "vermerkt werden". Es gibt diesen Begriff bei Google im Englischen und in Deutsch nur 1x (!) - in einem nicht besonders guten Hausaufsatzentwurf, wo er offenbar ebenfalls durch eine ungelenke Übersetzung aus dem Englischen hineingekommen ist. Im Deutschen meint der Begriff Apostolische Sukzession. Dort heißt es im Einleitungssatz: Die apostolische Sukzession oder apostolische Nachfolge ist die ununterbrochene Weitergabe des Bischofsamtes ausgehend von den Aposteln über viele Bischöfe vergangener Tage bis hin zu den heutigen Bischöfen, mittels der Bischofsweihe. Du siehst, daß die "Episcopal Lineage/Line" sehr wohl mit Weihe zu tun hat. Von wem jemand die Weihe empfangen hat ist lediglich als persönliche Anekdote und bei Zweifeln über die Gültigkeit interessant. Enzyklopädisch spielt nur das dass eine Rolle. Sollte das jemand anders sehen, sollten wir ein Meinungsbild anstrengen und die Namen der Hauptkonsekratoren im Verlauf der Apost.Sukzession dann auch bei ALLEN Bischöfen bekannt geben. --robby 10:06, 21. Jul 2005 (CEST)

Ich habe übrigens in der Zwischenzeit dem Anliegen unserer IP insofern rechtgegeben, indem ich in den Artikel den Weihespender von Luigi Locati eingefügt habe. Wen dann näher interessiert, von wem Kardinal Tomko geweiht wurde, findet das im entsprechenden Artikel. --robby 10:09, 21. Jul 2005 (CEST)

Trotz allem, unser Freund Luigi liegt in direkter Linie von JP II. Dies ist eine Besonderheit und erwähnenswert. --docmo 13:25, 21. Jul 2005 (CEST)
Das sollten wir an anderer Stelle diskutieren. Denn Freund Luigi ist natürlich nicht der einzige, der von Kardinal Tomko geweiht wurde, und auch andere von JPII. geweihte, haben Bischöfe geweiht. Und wenn es bei JP.II. erwähnenswert ist, dann doch auch bei Paul VI. und Johannes XXIII. usw. usw. Und dann natürlich auch bei den enzyklopädisch wichtigen Pfarrern, die ja auch in der Sukzession stehen. Kurz: Das ist ein Riesenfaß! Viele Grüße --robby 01:35, 22. Jul 2005 (CEST)
Boooh, steht Du am Schlauch. Es geht nicht um die Weihe im Sinne Weihe. Es geht um eine direkte Linie quasi "familiäres Band", was sich entwickelt und fortsetzt. -- docmo 20:02, 22. Jul 2005 (CEST)
Ich frag mich ja langsam, wer da auf dem Schlauch steht? Ich verstehe sehr gut, was Du meinst, aber ob Du es nun direkte Linie oder Sukzession nennst, kommt doch auf dasselbe raus. Anstatt ständig zu wiederholen, ich stünde auf dem Schlauch, könntest Du es ja mal mit Argumenten auf meine Einlassungen versuchen, was? --robby 20:14, 2. Aug 2005 (CEST)