Heim

Gaskartusche

Gaskartuschen sind kleine Gasflaschen, in denen brennbares Gas unter Druck aufbewahrt wird. Meist mit einer Butan-Propan-Mischung befüllt, können mit ihnen Camping-Gaskocher und Gaslampen betrieben werden.

Die meisten dieser Kartuschen können durch den geringen Propananteil bei niedrigen Temperaturen (unter 5 °C) nur bedingt betrieben werden. Der Siedepunkt des Butans ist hier ausschlaggebend. Es gibt jedoch vereinzelt Kartuschen mit Isobutan, die auch bei Kälte funktionieren.

Kartuschensysteme

Es wird zwischen drei verschiedenen Systemen unterschieden:

  1. Die Stechkartusche: Hier wird die Kartusche durch einen Dorn geöffnet. Sie kann erst wieder leer aus dem Gerät entfernt werden, ansonsten würde alles Gas auf einmal ausströmen. Dieses System ist weltweit nahezu überall zu finden, wo es Gaskartuschen gibt. Das Verhältnis Preis/Gasmenge ist bis zu vierfach günstiger gegenüber Schraub- u. Bajonettkartuschen. Allerdings kann davon ausgegangen werden das die Dichtung die den Dorn umgibt nicht 100% abdichtet, sodass sich über einen Zeitraum von mehreren Monaten hinweg die Kartusche langsam entleert.
  2. Die Schraubkartusche: Sie wird mit einem Gewinde (7/16" x 28 UNEF-Gewinde) an einen passenden Anschluss geschraubt. Außerdem besitzt sie ein Ventil, das nur öffnet, wenn der Anschluss aufgeschraubt ist. Diese Kartusche kann also immer wieder demontiert werden, was ein großer Vorteil gegenüber dem Stechkartuschen-System ist. Dieses System wird hauptsächlich von Primus , Snow Peak, Rothenberger Coleman und Markill produziert und ist vor allem in den skandinavischen Ländern zu finden, aber auch in Mitteleuropa.
  3. Die Bajonettkartusche: Auch dieses System bietet ein Ventil, allerdings wird der Anschluss nicht aufgeschraubt, sondern aufgesteckt und dann durch eine Art Hebel gesichert. Dieses System wird lediglich von Campingaz produziert und ist deshalb hauptsächlich in Frankreich und Südeuropa zu finden, aber auch in Deutschland ohne Probleme erhältlich.

Seit 2005 gibt es Adapter, mit denen sowohl Stech- als auch Bajonettkartuschen an Schraubkartuschensystemen betrieben werden können.

Gasmischungen

Stechkartuschen:

Schraub-Ventilkartusche:

Bajonett-Ventilkartuschen: