Heim

Modulationsleitung

Eine Modulationsleitung ist eine Leitung zur Übertragung des Fernseh- oder Radioprogramms vom Studio zur Sendeanlage. Für Rundfunkprogramme wurden früher mit Pupin-Spulen versehene Erdkabel verwendet, heute meist ISDN-Standleitungen. Für Fernsehprogramme werden wegen der notwendigen hohen Bandbreite Koaxialkabel verwendet.

Nicht immer erfolgt die Programmzuspielung über eine Modulationsleitung. Es kann auch Richtfunk, eine Nachrichtenübertragung über Satellit (Satellitenübertragung) oder Empfang des Signals eines anderen Rundfunksenders vorgenommen werden.
Bei wichtigen Rundfunksendern sind oft mehrere dieser Verfahren realisiert.