Heim

Traisen (Nahe)

Wappen Deutschlandkarte
Koordinaten: 49° 49′ N, 7° 49′ O
Basisdaten
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Landkreis: Bad Kreuznach
Verbandsgemeinde: Bad Münster am Stein-Ebernburg
Höhe: 185 m ü. NN
Fläche: 2,85 km²
Einwohner: 574 (31. Dez. 2006)
Bevölkerungsdichte: 201 Einwohner je km²
Postleitzahl: 55595
Vorwahl: 0671
Kfz-Kennzeichen: KH
Gemeindeschlüssel: 07 1 33 105
Adresse der Verbandsverwaltung: Rheingrafenstraße 11
55583 Bad Münster am Stein-Ebernburg
Ortsbürgermeister: Gerhard Pleitz

Die Gemeinde Traisen ist ein Weinbauort und gehört zur Verbandsgemeinde Bad Münster am Stein-Ebernburg im Landkreis Bad Kreuznach in Rheinland-Pfalz (Deutschland).

Inhaltsverzeichnis

Politik

Der Gemeinderat setzt sich aus zwölf Mitgliedern zusammen, die zuletzt 2004 in Mehrheitswahl gewählt wurden. Am 13. März 2008 haben 10 der 12 Ratsmitglieder geschlossen ihr Mandat niedergelegt, um ein Zeichen gegen den Bürgermeister und den 1. Beigeordneten zu setzen.[1]

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Vereine

In Traisen gibt es einen Förderverein Freunde der Feuerwehr und den Landfrauenverein mit Folklore Tanzgruppe.

Bauwerke

Sehenswert ist die aus dem 15. Jahrhundert stammende St. Laurentius Kirche.

Der Bad Kreuznach überragende Fernmeldeturm auf dem Schanzenkopf, in unmittelbarer Nähe des Rotenfelses, gehört zur Gemarkung Traisen ebenso wie der nahegelegene Steinbruch.

Naturdenkmäler

Zur Gemarkung gehört auch der bemerkenswerte Rotenfels, eine über 200 m hohe Steilwand mit dem Aussichtspunkt "Bastei".

Wirtschaft und Infrastruktur

Ortsansässig sind einige Weingüter, drei Gaststätten sowie landwirtschaftliche und kleinere Gewerbebetriebe.

Im Norden verläuft die Bundesstraße 41, im Osten die Bundesstraße 48. In Bad Münster am Stein-Ebernburg ist ein Bahnhof der Bahnstrecke Bingen–Saarbrücken.


Quellen

  1. Dorfstreit in Traisen - Wütende Gemeinderäte werfen Handtuch in der SWR Fernsehen Sendung Ländersache vom 3. April 2008