Heim

Ilse (Bega)

Vorlage:Infobox Fluss/DGWK_fehltVorlage:Infobox Fluss/MÜNDUNGSHÖHE_fehltVorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehltVorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

Ilse (Bega)

Die Ilse in Lieme

Daten
Lage Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Länge 15,041 kmdep1
Quelle Bei Lemgo-WelstorfVorlage:Infobox Fluss/QUELLKOORDINATE_fehlt
Quellhöhe ca. 195 m ü. NN [1]
Mündung bei Lemgo-Lieme in die BegaVorlage:Infobox Fluss/MÜNDUNGSKOORDINATE_fehlt
Flusssystem Weser
Einzugsgebiet 53,014 km² [2]dep1

Die Ilse ist ein 15 km langer, orografisch rechter Nebenfluss der Bega in Ostwestfalen-Lippe.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Verlauf

Die Ilse entsprigt am Hang des 278 m m hohen Bickpleckens und fließt von ihrem Ursprung aus zunächst in südöstliche Richtung, durchfließt Welstorf und Kirchheide, erreicht Bredaerbruch, und Entrup. Ungefähr ab der Steinmühle, südlich von Entrup, fließt die Ilse fortan in Richtung Westen, durchfließt Leese und und strömt von dort aus in Richtung Süden und mündet in Lieme bei Bega-KM 12 in die Bega. Die Ilse fließt ausschließlich auf dem Gebiet der Stadt Lemgo.

Nebenflüsse

Flussabwärts betrachtet:

(Alle Längenangaben gemäß Landesvermessungsamt Nordrhein-Westfalen [2])

Umwelt

Gewässergüte

Die Ilse ist im Oberlauf, unterhalb der Einmündung des Taller Bach, stark verschmutzt ( Gewässergüteklasse III) und verbessert ihre Wasserqualität bis zur Mündung in die Bega auf Gewässergüteklasse II (mäßig verschmutzt).[3]

Einzelnachweise

  1. Topografische Karte 1:25.000
  2. a b Landesvermessungsamt NRW
  3. Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (2001)