Heim

Diskussion:Otto III. (Brandenburg)

Landesteilung

Der Artikel hat zur Zeit (zumindest) noch einen großen Schwachpunkt - im Kapitel "Ottonische und Johanneische Linie" heißt es:

Die Landesaufteilung sprach Otto und seinen Nachkommen Brandenburg/Spandau mit dem Teltow und Barnim zu, während sein Bruder Johann in Stendal/Salzwedel residierte und neben der Altmark, die als Wiege Brandenburgs bis 1806 zur Mark gehörte, das Havelland und die Uckermark regierte.

Diese Informationen hatte ich mühsam aus verschiedenen Quellen zusammengesucht. Erstens ist diese Darstellung unvollständig (an welche Linie ging beispielsweise die Neumark) und zweitens kommt mir die Verteilung geographisch sehr unlogisch vor. Es wäre knorke, wenn hier jemand genauere Informationen hätte und einbauen könnte. --Lienhard Schulz Post 08:52, 13. Mai 2007 (CEST)

Ist erst einmal weitgehend geklärt, die geographischen Gesichtspunkte standen (jedenfalls laut U. Michas) tatsächlich nicht im Vordergrund. Falls jemand noch detailliertere Informationen beisteueren kann: immer hochwillkommen. --Lienhard Schulz Post 18:09, 20. Mai 2007 (CEST)