Heim

Flügelfläche

Die Flügelfläche an den Tragflächen eines Flugzeugs ist jene Fläche, die vom Flügelgrundriss umschrieben wird.

Im Flugzeugbau unterscheidet man mehrere Flügelflächen:

Darüber hinaus existieren einige firmeneigene Definitionen, beispielsweise von Airbus, Boeing/McDonnell Douglas und Fokker.

Aus Flügelfläche und Flugzeuggewicht (Start-, Landegewicht) folgt der wichtige Parameter der Flächenbelastung. Aus ihr, dem Widerstand, dem Auftrieb und anderen Parametern lässt sich das Flugverhalten im Reiseflug berechnen, und über den Einfluss der Ruder, Klappen, des Fahrwerks usw. auch jenes bei Start und Landung.

Berechnung

Die Bruttofläche des Tragflügels wird durch dessen Projektionsfläche in der von Längsachse und Querachse aufgespannten Ebene gebildet. Bei einem Rechteckflügel ist die Fläche A gleich dem Produkt aus Spannweite b und Profiltiefe l:

Bei meist üblicher, nicht konstanter Profiltiefe über die Querachse y liefert die Integration über die Spannweite die Flügelfläche:

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Variable Flügelgeometrie (Auswirkung von Vorflügel, Klappen auf die Tragflügelfläche, projekziert und bewettert)

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.