Heim

Philipp W. Fabry

Philipp Walter Fabry (* 14. Oktober 1927 in Speicher) ist ein deutscher Historiker.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Philipp W. Fabry wuchs in Köln auf und ging dort zur Schule (Friedrich-Wilhelms-Gymnasium). In den Jahren 1943 – 1944 war er Luftwaffenhelfer, später folgte RAD und Wehrdienst. Vom Mai 1945 bis Juli 1945 war er verwundet in englischer Kriegsgefangenschaft. Nach Entlassung besuchte er vom Herbst 1945 bis zum Frühjahr 1947 das Hindenburg-Realgymnasiums in Trier und absolvierte das Französische Zentralabitur.

Im Sommer 1948 begann er ein Studium der Geschichte, der Germanistik, Kunstgeschichte und Geographie in Mainz. Zum SS 1952 wechselte er nach Hamburg, es folgte 1953 das 1. Staatsexamen an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, das Promotionssemester und das Studienseminar. Zweites Staatsexamen für das höhere Lehramt und Promotion 1956.

Beruflicher Werdegang

Philipp W. Fabry war von 1956 bis 1960 Studienassessor am Regino-Gymnasium in Prüm, von 1960 bis 1962 Studienrat in Worms und von 1962 bis 1967 in Barcelona. Von 1967 bis 1970 war er Oberstudienrat am Wirtschaftswissenschaftlichen Gymnasium/Saarlandkolleg in Saarbrücken, von 1971 bis 1975 Oberstudiendirektor am Aufbauymnasium in Dudweiler – Jägersfreude und am Gymnasium in Dudweiler.

In den Jahren 1975 – 1980 war er Leiter der Deutschen Schule in Teheran; nach deren Auflösung durch die Regierung der Islamischen Republik bis 1983 Gründer und Leiter der Deutschen Botschaftsschule Teheran. Im Sommer 1983 kehrte er zurück und wurde Schulleiter des Gymnasiums am Rotenbühl in Saarbrücken.

Im Sommer 1986 wurde er als Leiter der größten deutschen Auslandsschule, des Colegio Alemán Alexander von Humboldt, in Mexiko-Stadt, verpflichtet. Im August 1992 trat er als Generaldirektor in den Ruhestand.

Philipp W. Fabry ist seitdem in Bübingen bei Saarbrücken wohnhaft. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Werke

Verzeichnis der wichtigsten zeithistorischen Publikationen :

Publikationen über Iran und Mexiko:

Publikationen über Wirtschaftsthemen:

Journalistische Tätigkeit:

Langjähriger Feature-Autor und Rezensent des Deutschlandfunks und der Deutschen Welle, freier Mitarbeiter der FAZ.

Auszeichnungen

Personendaten
Fabry, Philipp Walter
deutscher Historiker
14. Oktober 1927
Speicher (Eifel)