Heim

Ride The Lightning

Metallica – Ride the Lightning
Veröffentlichung

16. November 1984

Label

Elektra Records

Format(e)

LP, CD

Genre(s)

Thrash Metal

Anzahl der Titel

8

Laufzeit

47:47

Besetzung
Produktion
Studio(s)

Juni - September 1984, Sweet Silence Studios, Kopenhagen/Dänemark

Chronik
Kill 'Em All Ride the Lightning Master of Puppets

Ride the Lightning ist das zweite Album der 1981 gegründeten Thrash-Metal-Band Metallica, es wurde im Jahre 1984 veröffentlicht.

Inhaltsverzeichnis

Tracklist

  1. Fight Fire with Fire (Burton, Hetfield, Ulrich) - 4:44
  2. Ride the Lightning (Burton, Hetfield, Mustaine, Ulrich) - 6:36
  3. For Whom the Bell Tolls (Burton, Hetfield, Ulrich) - 5:10
  4. Fade to Black (Burton, Hammett, Hetfield, Ulrich) - 6:56
  5. Trapped Under Ice (Hammett, Hetfield, Ulrich) - 4:03
  6. Escape (Hammett, Hetfield, Ulrich) - 4:23
  7. Creeping Death (Burton, Hammett, Hetfield, Ulrich) - 6:36
  8. The Call of Ktulu (Burton, Hetfield, Mustaine, Ulrich) - 8:52

Titelbild

Das Cover dieses Albums zeigt einen elektrischen Stuhl auf blauem Wolkenhintergrund. Vom Metallica-Schriftzug ziehen sich Blitze (engl. lightning) über das Bild. Das Bild repräsentiert den zweiten Song der CD.

Die Songs im Einzelnen

Fight Fire with Fire

Es beginnt mit einer akustischen, ruhigen, Gitarre, um dann ganz abrupt zu einem sehr schnellen Thrash Metal-Song zu werden. Bei Fight Fire With Fire geht es um den Krieg, insbesondere um Atomwaffen. Zudem beinhaltet das Schlagzeug einen besonderen Beat, bei dem Lars auf den Viertelzählzeiten (1,2,3,4) auf die Snare schlägt, dadurch wird der Song stark vorangetrieben und wirkt sehr brutal. (Hetfield/Ulrich/Burton), Länge: 4:44

Ride the Lightning

Dieser Song beschreibt die Gefühle eines Menschen, der unschuldig auf dem elektrischen Stuhl sitzt und hingerichtet wird. Der Song richtet sich nicht gegen die Todesstrafe an sich. Tatsächlich äußerte sich James Hetfield in einem Interview folgendermaßen: "Ich glaube an die Todesstrafe, aber es ging eher um die Idee, auf einen elektrischen Stuhl gefesselt zu sein, obwohl du das Verbrechen nicht begangen hast." Am Ende des Songs erwacht der Erzähler aus seinem Alptraum. (Hetfield/Ulrich/Burton/Mustaine), Länge: 6:36

For Whom the Bell Tolls

Es geht um Krieg und die Seele des Menschen und ist in Anlehnung an den Roman Wem die Stunde schlägt von Ernest Hemingway geschrieben worden. (Hetfield/Ulrich/Burton), Länge: 5:10

Fade to Black

In diesem Stück geht es um einen Menschen der Suizid begehen will und seine Gefühle der Depression. Mit dem Abschiedslied begrüßt er den Tod. (Hetfield/Ulrich/Burton/Hammett), Länge: 6:56

Trapped Under Ice

Dieser Song beschreibt die Verzweifelung eines im Eis Gefangenen, der vergeblich um Hilfe ruft. (Hetfield/Ulrich/Hammett), Länge: 4:03

Escape

Eine Interpretation dieses Songs wäre, dass man die Umstände abschütteln soll, die einen davon abhalten sein Leben so zu leben, wie man will. (Hetfield/Ulrich/Hammett), Länge: 4:23

Creeping Death

Dieses Stück handelt von der letzten der 10 Plagen der Ägypter, nach der alttestamentalischen Erzählung über den Auszug Moses. Die letzte Plage war der Tod jedes Erstgeborenen Sohnes. (Hetfield/Ulrich/Burton/Hammett), Länge: 6:36

The Call of Ktulu

Die Inspiration für dieses Instrumental stammt aus H.P. Lovecrafts Cthulhu-Mythos. Die Horrorgeschichten um böse Götter (unter anderem ein Wesen namens Cthulhu) sind in vielen Bereichen der Popkultur bekannt geworden und werden häufig aufgegriffen. (Hetfield/Ulrich/Burton/Mustaine), Länge: 8:52