Heim

Diskussion:Virgil Grissom

Inhaltsverzeichnis

Geplanter Dokumentarfilm

Im Artikel ist jetzt vom geplanten Dokumentarfilm die Rede, der von Mark Estabrook und Scott Grissom produziert werden soll (oder bereits wird?). Außer der erwähnten Quelle ist vielleicht noch eine Diskussion auf collectspace.com von Januar 2005 interessant, in der sich Estabrook selbst zu Wort meldet. --Asdert 15:50, 2. Okt 2006 (CEST)

Die dort angesprochene Seite apollo1.info ist erst bei 1&1 registriert und noch leer, sehr weit können die noch nicht sein; und ich glaube auch nicht, dass die mit der Verschwörungstheorie bei den Mitastronauten von Grissom so viel Gegenliebe erzeugen. Jedenfalls scheint noch nicht einmal die Materialsammlung richtig angefangen zu haben. --Grabert 16:13, 2. Okt 2006 (CEST)
Zumindest haben sie schon ein Promo-Poster entworfen - siehe hier: [1] Vielleicht gibt die Doku ja doch noch. --W.Wolny - (X) 19:05, 2. Okt 2006 (CEST)

Apollo 1

Apollo 1 war nur ein Test, von daher ist es richtig, daß der Patch nicht zu Flügen gehört, habe deshalb den Patch zum Ausscheiden/Tod dazu getan, daß paßt besser. --Waldersee 15:06, 21. Oktober 2006 (CEST)

Finde ich okay --Asdert 15:13, 21. Okt. 2006 (CEST)
das erfeut doch!! Es war gut, daß es wieder herausgenommen worden ist und ich die Möglichkeit dazu bekam, es richtig einzusetzen. Ich muß sagen, daß es richtig Spaß macht mit Euch hier zu arbeiten, sich überzeugen zu lassen oder auch mal mit guten Argumenten zu überzeugen. Beste Grüße!! --Waldersee 15:16, 21. Oktober 2006 (CEST)
Bin nicht so glücklich damit. Für kommt es so rüber, als wenn man mit aller Gewalt ein Abzeichen unterbringen wollte. --LW.Sikarna 15:23, 21. Okt. 2006 (CEST)
mit aller Gewalt sollte kein Abzeichen untergebracht werden, aber wenn es nun mal für Apollo 1 eines gegeben hat, warum sollte es nicht auch zu Grissom hinzugetan werden. Ehre, wem Ehre halt gebührt. --Waldersee 15:22, 21. Oktober 2006 (CEST)
habe ihn nicht absichtlich gelöscht, wir müssen wohl gleichzeitig in der Diskussion

gewesen sein. Tut mir leid, war, wie gesagt, keine Absicht. --Waldersee 15:27, 21. Oktober 2006 (CEST)

War dann wohl ein Bearbeitungskonflikt, entschuldige. --LW.Sikarna 15:32, 21. Okt. 2006 (CEST)
kein Problem!! Ereare humanum est! --Waldersee 15:35, 21. Oktober 2006 (CEST)
Ich bin der Meinung, dass es zur Zeit des Unfalls noch kein Patch gab. Es war auch noch nicht klar, ob die Mission als Apollo 1 startet, oder ob die Nummerierung die unbemannten Teststarts mitzählt, es dann vielleicht Apollo 4 geworden wäre. Beleg finde ich gerade nicht. --Asdert 16:36, 21. Okt. 2006 (CEST)
Ich meine mich entsinnen zu können, daß es bereits ein Patch gab (hab ich mal in Slaytons Buch gelesen). Einige Monate vor dem Start war es fertig und wurde auch abgesegnet. Ob es schon die Bezeichnung "Apollo 1" trug, oder noch "Apollo 204" wie es bis zur Katastrophe hieß, weiß ich nicht. --LW.Sikarna 16:57, 21. Okt. 2006 (CEST)
Stimmt. Siehe hier. --Asdert 17:09, 21. Okt. 2006 (CEST)

Ich fange mal wieder vorne an, ist sondt kein Platz mehr für den Text. ;-) Ich werde noch mal bei der NASA nachlesen, es ist ja eher ein untergeordnetes Problem. --Grabert 02:58, 23. Okt. 2006 (CEST)

Erster im Einsatz gestorbener Astronaut

Grissom, White und Chaffee sind nicht bei einem Raumflug gestorben (da war das erste Opfer Komarow), sondern bei einem Test. Insofern ist es richtig, dass sie im Einsatz gestorben sind. Aber waren sie die ersten? Kann Bondarenkos Langzeitexperiment ebenfalls als Einsatz gelten? Wenn ja, dann war die Apollo-1-Mannschaft nicht das erste Opfer im Einsatz. Man könnte aber auch formulieren "erstes Todesopfer in einem Raumschiff" oder ähnlich. Was haltet Ihr davon? --Asdert 20:54, 13. Nov. 2006 (CET)

Komarow war ja ein Kosmonaut und die 3 anderen Astronauten, der Einsatz war zwar noch auf der Erde im Raumschiff und nicht im Raum, aber sie sind die ersten Todesopfer, daher habe ich auch bei jedem geschrieben der erste, da ich nicht weiß, wer von ihnen als erster den Löffel geworfen hat. Ich finde die alte Formulierung daher besser. --Waldersee 10:37, 14. Nov. 2006 (CEST)
Wenn man zwischen Astronauten und Kosmonauten unterscheidet, dann hast Du Recht. Was ist mit See und Bassett? Sind die im Einsatz gestorben oder nicht? --Asdert 15:20, 14. Nov. 2006 (CET)
Über die beiden Astronauten habe ich mir auch den Kopf zerbrochen, denn sind sind bei einem NASA-Flug (Flugzeug) verunglückt, bei Apollo 1 ist es jedoch so, daß die Todesfolge im absolut direkten Zusammenhang mit der Rakete und der Mission zu tun hat. See und Bassett haben ja ihren Tod nicht in der Rakete gefunden, sondern in einem Flugzeug. Enge Gradwanderung, oder? --Waldersee 15:37, 14. Nov. 2006 (CEST)
Ja, deshalb mein Vorschlag oben. "In einem Raumschiff" ist eindeutig. --Asdert 15:54, 14. Nov. 2006 (CET)
OK, änderst Du es um? --Waldersee 15:59, 14. Nov. 2006 (CEST)
Ja, habe ich bei allen dreien. --Asdert 11:25, 16. Nov. 2006 (CET)
Besten Dank!! --Waldersee 12:36, 14. Nov. 2006 (CEST)

Zitrone

Moin Asdret, die Quelle ist folgende Internetseite http://www.apollo-projekt.de/apollo1.htm --Waldersee 11:1, 07. Jun. 2007 (CEST)

"In Cape Kennedy hängte Grissom kurz vor der Brandkatastrophe in Gegenwart der versammelten Presse eine Zitrona an das Apollo-Raumschiff - als Sysmbol des Versagens und maximal mögliche Beleidigung." PM 12/2001 Seite 89 unten rechts. --Waldersee 15:12, 08. Jun. 2007 (CEST)
Hallo Waldersee! "in Gegenwart der versammelten Journalisten" hört sich schon anders an als "Pressekonferenz". Pressekonferenten gibt man nicht unbedingt in Montagehallen. Aber nach Meinung des Wissenschaftsmagazins PM gab es dann wohl zwei Zitronen? Eine am Simulator 1966 und eine am Raumschiff 1967, oder? Quelle für den Simulator: Riley D. McCafferty, interview, Cocoa, Fla., 15 Nov. 1969; Slayton to CSM Contracting Officer, "Acceptance of Apollo Mission Simulator No. 2," 12 Aug. 1966, zitiert in Chariots For Apollo, ch8-7. In Starfall steht vielleicht näheres, aber ich habe das Buch nicht. --Asdert 13:15, 9. Jun. 2007 (CEST)
Moin Asdert, habe mir gerade die Biographie von grissom bei Amazon bestellt, werde sie wohl in 2 Wochen bekommen und dann werde ich mal nach den Zitronen dort forschen. Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende. --Waldersee 16:47, 09. Jun. 2007 (CEST)
Hallo Waldersee! Eine Biografie (welche hast du denn bestellt?) ist sicher eine zuverlässigere Quelle als ein Wissenschaftsmagazin, auch wenn die Biografien viele Jahre nach Grissoms Tod geschrieben wurden. Die Sache mit dem Untersuchungsausschuss gehört vielleicht eher nach Apollo 1, der ist dort nicht genügend erwähnt. --Asdert 08:58, 10. Jun. 2007 (CEST)
Hi Asdert, es ist das Buch "Gus Grissom: A Space Biography", werde es aber erst zum Ende des Monats geliefert bekommen. Ich finde, daß der Ausschuß hier hineingehört und zum Artikel über Apollo 1, werde die Lektüre des Buches aber abwarten und dann mehr dazu schreiben. --Waldersee 11:12, 10. Jun. 2007 (CEST)
Und? Werden eine oder zwei Zitronen erwähnt --Asdert 10:48, 8. Nov. 2007 (CET)
Hi Asdert, diese verdammte Zitrone(n) habe ich volkommen vergessen, werde das Buch mir aber am Wochenende noch einmal vornehmen. --Waldersee 11:28, 08. Nov. 2007 (CEST)

Orion

Hi Asdert, sollte Orion genau wie die anderen amerikanischen Raumkapseln wassern und von Tauchern gesichert werden, was dann ja wahrscheinlich wäre, dann paßt es in den Kontext zu Grissom, da er auf die Taucheridee aufmerksam gemacht hat, wie es in dem Buch von Curt Newport steht, hier liegt ein kausaler Zusammenhang vor. Mit bestem Gruß, Dein --Waldersee 20:50, 09. Sept. 2007 (CEST)

Hallo Waldersee! Im Artikel stand, dass Grissom einen Verbesserungsvorschlag für die Wasserungen der Mercury-Missionen gemacht hat. Das ist zweifellos erwähnenswert, gar keine Frage. Sein Vorschlag wurde auch für Gemini- und Apollo-Missionen verwendet. Okay, kann man erwähnen. Das Space Shuttle wassert nicht, es landet (20 Jahre später), weshalb Grissoms Vorschlag dort gegenstandslos ist. Hmmm. Ist das so wichtig? Das Orion-Raumschiff wassert vielleicht wieder (50 Jahre später). Na, da sehe ich jetzt keinen direkten Zusammenhang mehr zu Virgil Grissom. Erstens wegen dem "vielleicht", zweitens wegen des großen zeitlichen Abstands. --Asdert 21:33, 9. Sep. 2007 (CEST)
Hi Asdert! Sollte die Relativitätstherorie morgen verworfen werden, so muß doch trotzdem dieses Details in den Atrikel über Einstein, obwohl die Theorie ewig alt ist, oder? Bei Orion ist zwar ein vielleicht, sollte es nicht wassern, so kann man diesen Zusatz entfernen, denn es hat direkt mit MR-4 und Virgil Grissom zu tun, so sehe ich die Sachlage. Wie einigen wir uns denn jetzt konstruktiv? Mit bestem Gruß, Dein --Waldersee 21:40, 09. Sept. 2007 (CEST)
Einstein hat die Relativitätstheorie geschaffen. Grissom hat die Wasserung nicht geschaffen, sondern nur einen Verbesserungsvorschlag gemacht, der bis 1975 angewandt wurde. Okay. Wenn irgendwann demnächst klar wird, dass Orion ab 2011 wassert, und dass Taucher die Raumkapsel so sichern werden, wie Grissom das 1961 vorgeschlagen hat, dann kann auch Orion in den Artikel. Meine Einschätzung. Andere Leute mögen anders denken. Für mich ist das nicht allzu wichtig. --Asdert 14:20, 10. Sep. 2007 (CEST)
Einverstanden, dann werden wir auf die Wasserung des Orion-Raumschiffes warten und sollten die Taucher zum Einsatz kommen, dann kommt der Teil wieder rein. --Waldersee 15:00, 10. Sept. 2007 (CEST)

Erster Mann auf dem Mond?

Es ist nicht angezeigt, Grissom als denjenigen darzustellen, der wahrscheinlich auf dem Mond gelandet wäre. Das ist rein hypothetisch. Allenfalls kann man reinbringen (so wie ich es tat), daß er zu denjenigen gehörte, die im engeren Kanditatenkreis waren. Alleine schon die Zitronengeschichte hätte ihm zum Verhängnis werden können ! --212.204.77.149 16:12, 19. Okt. 2007 (CEST)

Marina Grissom?

Derzeit im Artikel unter "Ehrungen": Marina Grissom (ein Teil der Mondoberfläche) ist zu seinen Ehren benannt worden. Gibt es dazu eine Quelle, die nicht von der englischen Wikipedia abgeschrieben hat? Ist das auf irgendwelchen Listen oder Karten der Internationalen Astronomischen Union verzeichnet? --Asdert 10:53, 8. Nov. 2007 (CET)