Heim

Kiss Daddy Good Night

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Vollständige Handlung

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.

Filmdaten
Deutscher Titel: Kiss Daddy Good Night
Originaltitel: Kiss Daddy Goodnight
Produktionsland: USA
Erscheinungsjahr: 1988
Länge (PAL-DVD): 89 Minuten
Originalsprache: Englisch
Altersfreigabe: FSK 16
Stab
Regie: Peter Ily Huemer
Drehbuch: Michael Gabrieli,
Peter Ily Huemer
Produktion: Maureen O'Brien,
William Ripka
Musik: Don King,
Arto Lindsay,
Peter Scherer
Kamera: Bobby Bukowski,
Douglas Cooper
Schnitt: Ila von Hasperg
Besetzung

Kiss Daddy Good Night (Kiss Daddy Goodnight) ist ein US-amerikanischer Thriller aus dem Jahr 1988. Regie führte Peter Ily Huemer, der gemeinsam mit Michael Gabrieli das Drehbuch schrieb.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Laura ist ungefähr 20 Jahre alt und lebt in New York City. Sie lebt davon, dass sie in Bars Männer kennenlernt, diese verführt und bestiehlt. Vor ihren Angehörigen verheimlicht sie ihre Existenzgrundlage.

Die Mutter Lauras wird ermordet. Laura ist überzeugt, sie sei das eigentliche Ziel des Täters. Sie begibt sich in die Obhut eines viel älteren Freundes, dessen Tochter nicht mehr am Leben ist. Laura stellt fest, dass gerade er der Mörder ist.

Kritiken

Das Lexikon des internationalen Films schrieb, der Film sei eine „moderne Variante des "film noir", die fast ausschließlich nachts“ spiele und „damit eine Atmosphäre ständiger Bedrohung“ schaffe. Das „etwas akademisch geratene, gleichwohl geschickte Spiel mit den Versatzstücken des Genres“ verweise „in Ton und Bild variationsreich auf die große Vergangenheit des amerikanischen Kinos“.[1]

Die Zeitschrift Cinema schrieb, die in einem Kinofilm debütierende Uma Thurman rette den Film.[2]

Rotten Tomatoes schrieb, der Film sei „düster“ und gehöre dem Genre Film noir an.[3]

Hintergründe

Das Vorsprechen für diesen Film war der erste Vorsprechtermin von Uma Thurman für eine Rolle in einem Spielfilm. Sie wurde sofort engagiert.[4] In den deutschen Kinos wurden ca. 2.300 Zuschauer gezählt.[5]

Einzelnachweise

  1. Lexikon des internationalen Films, abgerufen am 5. Dezember 2007
  2. Cinema, abgerufen am 5. Dezember 2007
  3. uk.rottentomatoes.com/about, abgerufen am 5. Dezember 2007
  4. Dies und das für Kiss Daddy Goodnight, abgerufen am 5. Dezember 2007
  5. Box office / business für Kiss Daddy Goodnight, abgerufen am 5. Dezember 2007