Heim

Yopará

Yopará ist eine Mischsprache aus Spanisch und Guaraní, die vor allem in Paraguay gesprochen wird. Ähnlich wie die sog. media lengua in Ecuador ist sie möglicherweise ein Beispiel für lange nicht möglich gehaltene Sprachverschränkungen.

Nach paraguayanischer Tradition wird der Begriff Yopará nicht nur für Sprache gebraucht, sondern auch für typische Nahrungsmittel, wie z. B. das Getränk "Carlulim".

Jeweils am 1. August wird in Paraguay Carulim getrunken, ein alkoholisches Misch-Getränk, dessen Name sich aus den Anfangsbuchstaben der Zutaten ergibt: Ron de Caña (Rum), ruda (in Paraguay sehr bekanntes, minzartiges Kraut, dass hinter den Türen aufbewahrt wird, weil es angeblich das Böse aus den Häusern vertreibt) und limón (Limone).

Yopará bezeichnet auch ein traditionelles paraguayanisches Gericht, das angeblich das Blut reinigt. Es handelt sich um eine Art Eintopf, der aus weißem Mais (locrillo), Bohnen (porotes), verschiedenen Gemüsen und Fleisch hergestellt wird.