Heim

Österreichische Basketballnationalmannschaft

Österreich
Austria
Verband Österreichischer Basketball Verband
FIBA-Mitglied seit 1934
FIBA-Weltranglistenplatz 83. Platz
Trainer Austria Hubert Schreiner
Weltmeisterschaften
Endrundenteilnahmen keine
Beste Ergebnisse -
Olympische Spiele
Endrundenteilnahmen keine
Beste Ergebnisse -
Kontinentale Meisterschaften
Meisterschaft Europameisterschaft
Endrundenteilnahmen 6x (Erste: 1947/Letzte: 1977)
Beste Ergebnisse 11. Platz (1951)
(Stand: 18. September 2007)

Die österreichische Basketballnationalmannschaft der Herren nahm im Sommer 2006 und 2007 an der EM-Qualifikation 2007 in der Division B teil.
Die Division B umfasste 14 Nationalteams, die in 3 Gruppen (A, B, C) spielten. Die 3 Gruppenersten und der beste Gruppenzweite spielten in einem Play-off gegeneinander. Finnland und das Vereinigte Königreich stiegen in die Division A auf.

Inhaltsverzeichnis

EM-Qualifikation 2007 (Division B)

Spielerkader/Punkte-Statistik

Bei den Spielen zur EM-Qualifikation (Division B) wurden von Teamchef Hubert Schreiner 15 Spieler eingesetzt. Italien-Legionär Benjamin Ortner war mit 18.3 Punkte pro Spiel der beste Werfer im österreichischen Team.

Nach dem Hinrundenspiel gegen Island gab Bernd Volcic nach 63 Länderspielen, in denen er 807 Punkte erzielte, seinen Rücktritt bekannt. Andreas Helmigk und Hannes Artner wurden für die Rückrunde im Sommer 2007 nicht mehr nominiert. Für die Rückrunde kamen neu die beiden Gmundner Matthias Mayer und Florian Schöninger und Legionär Richard Poiger in den 12-Mann-Kader.

Name Position Nationalität
Hubert Schreiner Head-Coach (seit 2006) Austria
Zoran Kostic Ass.-Coach (seit 2006) Austria (Bosnia and Herzegovina)
Name Position Geb.jahr Größe Verein Spiele Punkte Punkte/Sp.
Benjamin Ortner Forward 1983 2,05 m Italy Bipop Carire Reggio Emilia 7 128 18.3
Bernd Volcic Forward 1976 2,05 m Italy Agricola Gloria Montecatini 4 61 15.3
Davor Lamesic Forward 1983 2,04 m Arkadia Traiskirchen Lions 8 67 8.4
Peter Hütter Guard 1980 1,95 m Allianz Swans Gmunden 8 64 8.0
Matthias Mayer Center 1981 2,06 m Allianz Swans Gmunden 4 32 8.0
Thomas Schreiner Guard 1987 1,96 m UBC St. Pölten 8 56 7.0
Christian Kollik Forward 1980 2,03 m UBC St. Pölten 8 45 5.6
Armin Woschank Guard 1982 1,86 m WBC Kraftwerk Wels 8 36 4.5
David Jandl Guard 1984 1,78 m BSC Raiffeisen Panthers Fürstenfeld 4 15 3.8
Andreas Helmigk Forward 1979 2,06 m Allianz Swans Gmunden 4 13 3.3
Martin Kohlmaier Center 1984 2,17 m UBC St. Pölten 8 22 2.8
Florian Schöninger Guard 1982 1,86 m Allianz Swans Gmunden 3 7 2.3
Hannes Artner Guard 1984 1,85 m Macabido Gunners Oberwart 3 6 2.0
Heinz Kügerl Center 1986 2,10 m Kapfenberg Bulls 6 3 0.5
Richard Poiger Forward 1987 2,02 m Germany Gießen 46ers 2 0 0.0

Aktuelle Starting Five

Das österreichische Nationalteam spielte bei der Rückrunde zur EM-Qualifikation 2007 mit den beiden Spielern des regierenden Meisters Allianz Swans Gmunden Peter Hütter und Matthias Mayer in der Startformation. Die beiden MVAP der Jahre 2006 und 2007 Davor Lamesic und Armin Woschank und der Italien-Legionär Benjamin Ortner ergänzten das Team.

Point Guard Shooting Guard Small Forward Power Forward Center
Armin Woschank Peter Hütter Davor Lamesic bzw. Christian Kollik Benjamin Ortner Matthias Mayer

Team-Leader

Bewerb Punkte Rebounds Assists Steals Blocks
EM 07 Benjamin Ortner 18.3 Benjamin Ortner 9.4 Armin Woschank 3.3 Schreiner, Mayer je 1.5 Benjamin Ortner 2.1
Bewerb 2-Punkte-Würfe 3-Punkte-Würfe (Quote) 3-Punkte-Würfe (Anzahl) Freiwürfe
EM 07 Thomas Schreiner 84.6 % Christian Kollik 42.9 % Schreiner, Kollik je 9 Peter Hütter 86.4 %

Gruppe C: Tabelle

Dem Gruppensieger Finnland gelang in der Aufstiegsrunde in Spielen gegen Rumänien der Aufstieg in die Division A.

Pl. Team Spiele Siege Niederl. Körbe Diff. Punkte
1.  Finnland 8 7 1 730:535 +195 15
2.  Georgien 8 6 2 640:549 +091 14
3.  Island 8 4 4 635:644 009 12
4.  Osterreich Österreich 8 3 5 555:590 035 11
5.  Luxemburg 8 0 8 473:715 −242 8

Gruppe C: Spiele des österreichischen Teams

Die Hinrunde wurde im Sommer 2006 ausgetragen.

Spiel Team 1 Team 2 Ergebnis Topscorer
1  Finnland  Osterreich Österreich 87 : 50 Ortner 16, Lamesic 12, Woschank 6, Kollik, Jandl, Helmigk je 3
2  Osterreich Österreich  Georgien 63 : 68 Ortner 14, Volcic 12, Schreiner 9, Jandl 8, Kollik 7
3  Luxemburg  Osterreich Österreich 62 : 64 Volcic 19, Schreiner 14, Lamesic 12, Artner, Helmigk je 5
4  Osterreich Österreich  Island 85 : 64 Ortner 32, Volcic 28, Schreiner 12, Hütter 6, Woschank, Kollik je 3

Die Rückrunde wurde im Sommer 2007 ausgetragen.

Spiel Team 1 Team 2 Ergebnis Topscorer
5  Osterreich Österreich  Finnland 63 : 87 Ortner 15, Lamesic 14, Hütter 13, Woschank 6, Schreiner, Mayer je 5
6  Georgien  Osterreich Österreich 85 : 74 Kollik 19, Ortner 18, Hütter, Kohlmaier, Lamesic je 7
7  Osterreich Österreich  Luxemburg 79 : 46 Mayer 16, Ortner 15, Schreiner 12, Lamesic 11, Hütter 8
8  Island  Osterreich Österreich 91 : 77 Hütter 20, Ortner 18, Woschank 11, Lamesic und Kollik je 8

EM-Bilanz des österreichischen Nationalteams

Das österreichische Nationalteam der Herren konnte sich zuletzt 1977 für eine Endrunde der Basketball-Europameisterschaften qualifizieren.
Bei der EM-Qualifikation 2005 (Division B) konnte der Gruppensieg in der Gruppe C erreicht werden. Bei den beiden Spielen der Relegation um den Aufstieg in die Division A musste das Team allerdings 2 Niederlagen gegen Mazedonien einstecken.
Bei der EM-Qualifikation 2007 (Division B) wurde der 4. Platz in der Gruppe C erreicht. In der Rückrunde konnte nur ein Sieg gegen Luxemburg erzielt werden.

Jahr Bewerb Bilanz Top-Spieler - Reihenfolge gem. Anzahl der erzielten Durchschnittspunkte
EuroBasket 2007 Division B 8 Spiele: 3S - 5N Ortner 18.3, Volcic 15.3, Lamesic 8.4, Hütter 8.0, Mayer 8.0
EuroBasket 2005 Division B 8 Spiele: 5S - 3N Mayes 18.9, Volcic 13.5, Jandl 12.8, Ortner 11.0, Mayer 7.3
EuroBasket 2003 Qualifikationsrunde 6 Spiele: 3S - 3N Mc Caw 19.7, Kollik 18.4, Stazic 16.5, Volcic 15.3, Mc Neil 14.0
EuroBasket 2001 Semifinalrunde 16 Spiele: 5S - 11N Asceric 19.9, Volcic 15.8, Stazic 14.8, Weissenböck 11.6, Renfroe 10.8
EuroBasket 1999 Qualifikationsrunde 3 Spiele: 1S - 2N Asceric 12.3, Volcic 8.3, Fritz 8.0, Nusterer 7.0, Moschik 6.7
EuroBasket 1997 Qualifikationsrunde 6 Spiele: 1S - 5N Hajda 15.8, Weissenböck 8.5, Wöber 7.3, Volcic 6.8, Moschik 6.0
EuroBasket 1995 Qualifikationsrunde 5 Spiele: 1S - 4N  ???
EuroBasket 1977 12. Platz 7 Spiele: 0S - 7N  ???
EuroBasket 1959 16. Platz 7 Spiele: 1S - 6N  ???
EuroBasket 1957 14. Platz 10 Spiele: 2S - 8N  ???
EuroBasket 1955 13. Platz 10 Spiele: 5S - 5N  ???
EuroBasket 1951 11. Platz 9 Spiele: 5S - 4N  ???
EuroBasket 1947 12. Platz 5 Spiele: 1S - 4N  ???

Fett gedruckte Spieler sind bei den zuletzt stattfindenden EM-Qualifikationsspielen noch im 12-Mann-Kader.

EM-Bilanz der Nachwuchs-Nationalmannschaften

Die österreichischen Nachwuchsmannschaften konnten im Sommer 2007 die drei Top-10-Platzierungen aus dem Jahr 2006 nicht wiederholen.
Mit Richard Poiger und Thomas Schreiner standen im U20-Team auch zwei Spieler, die im A-Nationalteam bei der EM-Qualifikation 2007 (Division B) tätig waren.

U 20 (Young Men)

Bewerb Platz Top-Spieler - Reihenfolge gem. Anzahl der erzielten Durchschnittspunkte
EM 2007 (Division B) 12. Richard Poiger 19.7, Thomas Schreiner 15.7, Maximilian Kunovjanek 12.9, Lorenzo O'Neal 9.9
EM 2006 (Division B) 8. Heinz Kügerl 17.9, Richard Poiger 17.0, Thomas Schreiner 11.9, Benedikt Danek 11.0
EM 2005 (Division B) - Keine Teilnahme

U 18 (Junioren)

Bewerb Platz Top-Spieler - Reihenfolge gem. Anzahl der erzielten Durchschnittspunkte
EM 2007 (Division B) 13. Rasid Mahalbasic 18.6, Moritz Lanegger 15.1, Jesse Seilern 13.4, Thomas Csebits 5.8
EM 2006 (Division B) 7. Lorenzo O'Neal 15.0, Paul Radakovics 13.6, Christof Hetzmannseder 11.6, Matthias Weissl 8.2
EM 2005 (Division B) 7. Thomas Schreiner 16.5, Richard Poiger 14.1, Roman Fenzal 11.6, Sebastian Lutz 6.3

U 16 (Kadetten)

Bewerb Platz Top-Spieler - Reihenfolge gem. Anzahl der erzielten Durchschnittspunkte
EM 2007 (Division B) 14. Romed Vieider 17.9, Nikolaus Teleu 12.6, Lukas Trappl 8.1, Bernhard Graf 7.1
EM 2006 (Division B) 4. Jesse Seilern 18.6, Moritz Lanegger 14.2, Rasid Mahalbasic 11.2, Mathias Gunka 5.6
EM 2005 (Division B) 15. Thomas Csebits 11.0, Moritz Lanegger 9.4, Bernhard Duller 8.4, Stephan Preisinger 6.8