Heim

Banksia

Banksien

Banksia blechnifolia

Systematik
Abteilung: Bedecktsamer (Magnoliophyta)
Klasse: Dreifurchenpollen-
Zweikeimblättrige
(Rosopsida)
Ordnung: Silberbaumartige (Proteales)
Familie: Silberbaumgewächse (Proteaceae)
Unterfamilie: Grevilleoideae
Gattung: Banksien
Wissenschaftlicher Name
Banksia
L. f.

Die Banksia oder Banksien (Banksia) sind eine Pflanzengattung innerhalb der Silberbaumgewächse (Proteaceae); sie sind nach dem Botaniker Joseph Banks (1743–1820) benannt. Ihr Vorkommen ist auf den australischen Kontinent beschränkt, wobei dort 80 Arten vorkommen.

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Banksia kommen als immergrüne Sträucher und Bäume vor. Die immergrünen Blätter der Banksia haben in den meisten Fällen eine silbrig-graue Unterseite, die Oberseite ist dunkelgrün. Die Blütenstände der Gattung setzen sich aus hunderten bis tausenden Einzelblüten zusammen, die Farbe variiert zwischen gelb und rot. Die harten, hölzernen Samenstände vieler Banksia-Arten öffnen sich erst bei großer Hitze, wie zum Beispiel bei einem Buschfeuer. Die geflügelten Samen fallen aus und werden vom Wind fortgetragen.

Systematik

Zur Gattung der Banksia gehören 80 Arten, hier eine nach Untergattung und Sektionen gegliederte Liste:

Bilder

Sägen-Banksia (Banksia serrata)

Siehe auch

 Commons: Banksia – Bilder, Videos und Audiodateien