Heim

Chaudeau

Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.


Das Chaudeau, oder Chaudau, von Chaud Eau (Französisch für warmes Wasser) ist ein süßer Weinschaum aus Eigelb, Zucker und Weißwein, der im Wasserbad bzw. einer Bain-Marie zubereitet wird.

Noch bevor die Zabaglione aus Italien ihren Siegeszug als Dessertschaum angetreten hatte, war Chaudeau in Frankreich bereits eine traditionelle Hochzeitspeise, die die Braut ihrem Bräutigam zur Hochzeit zubereiten sollte.

Die Wahl des richtigen Weines ist bei der Zubereitung wesentlich, besonders fein ist ein Chaudeau aus Sekt oder Champagner. Zur Abrundung wird manchmal ein Schuss Cognac oder Sherry hinzugefügt und das Dessert mit einer Schlagsahnehaube versehen. Wahlweise kann das Chaudeau auch mit Rotwein oder Rosé zubereitet werden.