Heim

Diskussion:Ottonisch-salisches Reichskirchensystem

Ich fürchte der Artikel entspricht nicht mehr ganz dem neuesten Forschungsstand. In den letzten Jahren ist in der Forschung stark bezweifelt worden, ob es sich bei der ottonisch-salischen Reichskirche überhaupt um ein "System" gehandelt hat. Sicher ist jedoch, dass es (sollte es ein solches gegeben haben) weder von Otto I. planmäßig eingeführt noch als Gegengewicht zu den weltlichen Fürsten geschaffen wurde. Die Bischöfe und Äbte der Reichsklöster stammten zum Großteil selbst aus dem hohen Adel, man konnte also kaum als Gegengewicht zu ihren eigenen Familien einsetzen. Vielmehr stellte die Besetzung der Bischofstühle mit Angehörigen solcher Familien eine Möglichkeit dar sie an der Herrschaft im Reich zu beteiligen. Die Könige und Kaiser des Reichs zogen trotzdem Vorteile aus der Reichskirche, die bis zur Zeit Heinrich II. immer stärker ausgebaut wurde und sich damit erst allmählich zu dem "System" entwickelte das die ältere Forschung als Idee Otto I. erkannte. Sie stellte durch die Ansammlung von Macht, Land und Rechten in ihren Händen und die Möglichkeit des Königs sich an der Einsetzung der Bischöfe zu beteiligen eine wesentliche Stütze des Reiches dar. Ein Gegengewicht zu den weltlichen Reichsfürsten war sie allerdings nicht.

Ich würde vorschlagen den Artikel an einigen Stellen zu ändern und ihn eventuell unter "Ottonisch-salische Reichskirche" abzulegen, da das der im Augenblick in der Forschung verwandte Begriff ist.

Ich habe den Artikel, unter Einbeziehung neuerer Literatur den Artikel überarbeitet. Für Ergänzungen bin ich dankbar.--Q'Alex 00:24, 9. Sep 2005 (CEST)
Ich würde vorschlagen um diesen Punkt zu verdeutlichen folgendes Buch aus der Reihe Geschichte Kompakt in die Bibliographie aufzunehemen. Es ist kein wissenschaftliches Buch aber es kurz und klar und einer der besten Synthesen über die Ottonen die ich kenne: Körntgen (Ludger), "Ottonen und Salier", Darmstadt, 2002.

Der Artikel "hängt" und bleibt mit den übergeordneten Stichwörtern unverbunden. Er bedarf dringend einer Übnerarbeitung. Da nützt es nichts, wenn Benutzer:Tobnu und Benutzer:Finanzer die fälligen Querverweise zu den übergeordneten Stichworten und den wohl daher erfolgten Wikipedia:Löschantrag tilgen, statt sich mit den Sachfragen auseianderzusetzen und den Artikel zu überarbeiten.--Farewell 14:53, 16. Okt. 2006 (CEST)

Dann schau doch mal bitte aus welchen Artikeln dieses Lemma verlinkt wird. Der Begriff ist in der Geschichtsforschung des HRR ein feststehender Begriff und wird korrekt erklärt, genauso dass er nicht unumstritten ist. Achja, hast du auch irgendwelche inhaltlichen Anmerkungen zum Artikel. --Finanzer 15:07, 16. Okt. 2006 (CEST)

Der redirect auf "Reichskirche" war jedenfalls daneben, da natürlich das ottonisch-salische Reichskirchensystem nicht mit der Reichskirche identisch ist (siehe den Reichskirchenartikel, der den Bogen von der Antike bis zu den Nationalsozialisten spannt; die ottonisch-salische Zeit ist ein kleiner Ausschnitt daraus, die einen eigenen Artikel verdient); dass der Begriff "System" nicht unproblematisch ist, macht der Text selbst deutlich, ich halte "ottonisch-salisches Reichskirchensystem" dennoch für das beste Lemma, über gut begründete Alternativvorschläge kann man natürlich diskutieren. Was nicht geht, ist, in die Einführung die Kurfürsten (oder gar den Westfälischen Frieden) mit reinzubringen - Kurfürsten gibt es bekanntlich erst nach der Stauferzeit, die haben bei den Ottonen und Saliern absolut nichts verloren, das ist sachlich tatsächlich falsch. Der Artikel kann natürlich weiter verbessert werden, ein LA dient aber dazu, vollkommen unbrauchbare Artikel zu entsorgen und ist nur das letzte Mittel; dieser Artikel hier ist aber alles andere als ein Löschkandidat. Wir sollten die ohnehin chronisch überfüllte LK-Seite nicht durch solches Geplänkel, das sich durch einfache Artikelbearbeitungen und maximal durch die QS lösen lässt, behelligen. --Proofreader 17:18, 16. Okt. 2006 (CEST)

Hab noch ein paar abschließende Bemerkungen in den Artikel eingebaut, damit man sieht, wie lange das ottonisch-salische Reichskirchensystem Bestand hatte; 1122 ist eine deutliche Zäsur, alles, was danach kommt, hat nur noch sehr marginal mit dem Artikellemma zu tun. --Proofreader 17:43, 16. Okt. 2006 (CEST)