Heim

Niedermoschel

Wappen Deutschlandkarte
Koordinaten: 49° 44′ N, 7° 48′ O
Basisdaten
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Landkreis: Donnersbergkreis
Verbandsgemeinde: Alsenz-Obermoschel
Höhe: 156 m ü. NN
Fläche: 6,62 km²
Einwohner: 545 (31. Dez. 2006)
Bevölkerungsdichte: 82 Einwohner je km²
Postleitzahl: 67822
Vorwahl: 06362
Kfz-Kennzeichen: KIB
Gemeindeschlüssel: 07 3 33 051
Adresse der Verbandsverwaltung: Schulstraße 16
67821 Alsenz
Webpräsenz:
www.niedermoschel.de
Ortsbürgermeister: Rainer Greth (SPD)

Niedermoschel ist eine Ortsgemeinde in der Verbandsgemeinde Alsenz-Obermoschel im Donnersbergkreis in Rheinland-Pfalz (Deutschland).

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Niedermoschel liegt nördlich des Pfälzerwalds. Westlich befindet sich Obermoschel, südöstlich Alsenz.

Geschichte

Niedermoschel wurde 1362 erstmals urkundlich erwähnt. Neun Jahre vorher wurde es bereits in einer kirchlichen Urkunde als das niedrigere Dorf bei Alsenz genannt. Zunächst zur Grafschaft Veldenz gehörig, gelangte der Ort nach dem Tod von Friedrich III. 1444 zu Pfalz-Zweibrücken. Nach der Französischen Revolution war Niedermoschel Teil vom Département Donnersberg. 1816 wurde es bayerisch. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde Niedermoschel Teil des neugebildeten Bundeslandes Rheinland-Pfalz.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Im Dorfgemeinschaftshaus befindet sich das Bergbaumuseum Niedermoschel. In der Nähe des Ortes ist die 1180 erbaute Burgruine Löwenstein. Sie wurde im Pfälzischen Erbfolgekrieg zerstört.

 Commons: Niedermoschel – Bilder, Videos und Audiodateien