Heim

Indikator (Wirtschaft)

Die Artikel Indikator (Wirtschaft) und Liste der Kennzahlen überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Bitte äußere dich in der Diskussion über diese Überschneidungen, bevor du diesen Baustein entfernst. 217.87.190.53 18:23, 26. Feb. 2008 (CET)

In der Volkswirtschaft versteht man unter einem Indikator Größen, die Aussagen über die konjunkturelle Entwicklung oder die wirtschaftliche Situation im Allgemeinen erlauben (Makroökonomie). Indikatoren werden auch bei der Bewertung von Aktien eingesetzt.

Volkswirtschaftliche Indikatoren - auch Ökonomische Kennzahlen genannt - dienen der Visualisierung gesamtwirtschaftlicher Entwicklungen. Sie werden insbesondere dort benötigt, wo komplexe kausale Zusammenhänge in verdichteter Form dargestellt werden müssen.

Man unterscheidet Indikatoren:

Die einzelnen Indikatoren werden regelmäßig veröffentlicht. Übersichten über die anstehenden Veröffentlichungen erfolgen regelmäßig in Veröffentlichungskalendern.

Inhaltsverzeichnis

Mengenindikator und Preis- bzw. Kostenindikator

Mengenindikatoren

Mengenindikatoren geben über die Mengenentwicklung eines Bezugsobjektes Auskunft.

Beispiele sind:

Preisindikatoren

Preisindikatoren informieren über das Preisniveau bzw. die -entwicklung eines Bezugsobjektes.

Beispiele sind:

Frühindikator, Präsensindikator und Spätindikator

Frühindikatoren

Frühindikatoren (vorlaufende Indikatoren) geben Hinweise auf die zukünftige Entwicklung der Wirtschaftslage.

Beispiele sind:

Präsensindikatoren

Präsensindikatoren (auch gleichlaufende, Gegenwarts- oder Istindikatoren genannt) zeigen die aktuelle wirtschaftliche Entwicklung.

Beispiele sind:

Spätindikatoren

Spätindikatoren (nachlaufende Indikatoren) zeigen an wie sich die Wirtschaft in der Vergangenheit entwickelt hat.

Beispiele sind:

Die Einteilung ist nicht immer eindeutig möglich, wie man es beim Bruttoinlandsprodukt (das je nach beinhaltetem Zeitraum zu einer anderen Gruppe gehört) sehen kann.

Sonstiges

Ein nicht wirtschaftswissenschaftlich begründeter, aber dennoch sehr bekannter „Indikator“ mit humoristischer Note ist der Aktentaschen-Indikator.

Siehe auch