Heim

Peter Pagé

Peter Pagé (* 8. Juli 1939 in Arolsen/Waldeck) ist ein deutscher Softwarepionier. Zusammen mit Peter Schnell und Tilo Strickstrock baute er das Softwareunternehmen Software AG in Darmstadt auf.

Leben

Nach dem Abitur am Gutenberg-Gymnasium Wiesbaden und dem Studium der Allgemeinen Elektrotechnik an der Technischen Hochschule Darmstadt arbeitete er von 1966 bis 1970 als Hardware-Entwickler für Prozessrechner bei AEG in Seligenstadt.

1971 trat er in die Software AG als einer von 6 Mitarbeitern ein. Ab 1975 entwickelte er zusammen mit Margit Neumann die innovative Entwicklungsumgebung Natural als erste Programmiersprache der 4ten Generation, die den Geschäftserfolg von Software AG wesentlich voranbrachte und noch heute trägt. NATURAL revolutionierte die Erstellung von Anwendungen auf Mainframerechnern durch eine völlig interaktive Arbeitsweise. Damit konnten wesentliche Produktivitätssteigerungen und kürzere Implementierungszeiten für Anwendungslösungen erzielt werden.

Ab 1977 verantwortete er neben dem Vertrieb die Produktentwicklung der Software AG, wo er das auch heute noch aktuelle Produktportfolio in großen Teilen aufbaute und über viele Jahre in mehreren Zyklen an neue Anforderungen des Marktes anpasste. So entwarf und implementierte er mit ENTIRE bereits 1990 die erste service-basierte Software-Architektur (SOA).

Er schied nach Differenzen im Vorstand um die zukünftige Strategie von Software AG 1992 aus dem Unternehmen aus. Im Jahr danach promovierte er mit dem Thema "Objektorientierte Software in der kommerziellen Anwendung" zum Dr.-Ing. an der TU Berlin.

1994 trat er als Vorstand für Systemstrategie und Anwendungssoftware bei der Siemens Nixdorf AG ein. Er schied 1998 aus dem aktiven Berufsleben aus und betreut heute junge Unternehmen als Business Angel.

Veröffentlichungen

Personendaten
Pagé, Peter
deutscher Softwarepionier
8. Juli 1939
Arolsen/Waldeck