Heim

Bank of Sierra Leone

Bank von Sierra Leone
Bank of Sierra Leone
Hauptsitz Freetown, Sierra Leone
Gegründet 27. März 1963
Präsident Dr. James D. Rogers
Zentralbank für Sierra Leone
Währung

Leone

-ISO 4217 Code SLL
Website

BSL

Vorgänger

West Africa Currency Board

Liste der Zentralbanken

Die Bank von Sierra Leone ist die sich zu 100 % im Staatsbesitz befindliche Zentralbank der Republik Sierra Leone mit Hauptsitz in Freetown.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Zur Unabhängigkeit Sierra Leones 1961 wurde das Währungs- und Finanzsystem vom Westafrikanischen Währungsrat geleitet. Wie in allen unabhängigen Staaten bestand auch in Sierra Leone die Bestrebung eine eigene Zentralbank und Währung zu implementieren. Folglich wurde am 27. März 1963 die Gründung der Bank of Sierra Leone beschlossen, die dann am 4. August 1964 ihre Arbeit aufnahm.

Aufgaben

Durch den 2000 verabschiedeten Zentranbank-Act übernimmt die Bank of Sierra Leone zahlreiche traditionelle Aufgaben einer Zentralbank. Zudem ist sie verantwortlich für Bankangelegenheiten in ländlichen Gebieten und die Ausgabe von Diamantenzertifikaten.

Zukunft

Zusammen mit Gambia, Ghana, Guinea und Nigeria hat Sierra Leone den „West African Monetary Zone Act“ verabschiedet. Hierunter fiel die Gründung des Westafrikanischen Finanzinstitutes, dem alle Zentralbanken der Mitgliedsländer angehören. Ziel ist es die Westafrikanische Zentralbank (ähnlich dem Vorbild der Europäischen Zentralbank) zu schaffen, mit dem Ziel eine Einheitswährung für Westafrika einzuführen. Sei einigen Jahren gibt es bereits für den elektronischen Bankverkehr sowie bei Reiseschecks den WAUA (West African Units Accounts) als gemeinsame Währung (vgl. ECU).

Siehe auch