Heim

Elberfeld (Stadtbezirk)

Elberfeld (0)
Stadtbezirk von Wuppertal

Koordinaten 51° 15′ 26″ N, 7° 8′ 57″ OKoordinaten: 51° 15′ 26″ N, 7° 8′ 57″ O
Höhe 140–326 m ü. NHN
Fläche 11,1 km²
Einwohner 65.753 (31. Dez. 2007)
Bevölkerungsdichte 5940 Einwohner/km²
Ausländeranteil 21 %
Politik
Sitzverteilung (Bezirksvertretung)
CDU SPD Grüne FDP PDS WfW
6 6 3 1 1 2
Verkehrsanbindung
Autobahn
Bundesstraße
Bundesbahn RB 47 RB 48 RE 4 RE 7 RE 13 IC ICE
S-Bahn S 8 S 9
Nahverkehrsmittel Schwebebahn
Quelle: Wuppertaler Statistik - Raumbezogene Daten

Elberfeld ist ein Stadtbezirk von Wuppertal und entspricht dem erweiterten historischen Zentrum der alten Stadt Elberfeld. Zusammen mit den Bezirken Elberfeld-West und Uellendahl-Katernberg bildet er den Stadtteil Elberfeld.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Gliederung im Bezirk

Nordstadt

Ein Teil der Elberfelder Nordstadt ist der Ölberg.

Panorama Wuppertal-Elberfeld

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Der Stadtbezirk besitzt einige der ältesten Kirchenbauten der Stadt, darunter die Alte reformierte und die Alte lutherische Kirche. Bedeutende Kirchenbauten des 19. Jahrhunderts sind die katholische Laurentiuskirche von 1835, die Neue reformierte Kirche (1858) und die Friedhofskirche (1898). Ein reich ausgestatteter historistischer Bau der Jahrhundertwende ist die Historische Stadthalle am Johannisberg, der Konzertsaal der Stadt. Auch das Von-der-Heydt-Museum, ein bedeutendes Kunstmuseum des Rheinlands, liegt in Elberfeld. Dem naturhistorischen Fuhlrott-Museum droht derzeit die Schließung. Das Schauspielhaus der Wuppertaler Bühnen und das Rex-Theater liegen ebenfalls im Stadtteil. Denkmalgeschützte Sportstätten sind das Stadion am Zoo aus den 20er und die so genannte Schwimmoper aus den 50er Jahren.