Heim

Angelo Mai

Angelo Mai (* 7. März 1782 in Schilpario, Provinz Bergamo, Lombardei; † 8. September 1854 in Castel Gandolfo bei Albano) war ein italienischer Kardinal und Philologe.

1799 trat er den Jesuiten bei und wurde 1804 Lehrer für klassische Philologie am Kollegium in Neapel. Nachdem er seine Ausbildung am Collegium Romanum vervollständigt hatte, lebte er einige Zeit als Lehrer in Orvieto, wo er sich mit paläographischen Studien befasste. Die politischen Ereignisse von 1808 zwangen ihn, sich aus Rom, wohin er in der Zwischenzeit zurückgekehrt war, nach Mailand zurückzuziehen, wo er 1813 zum Kustos der Ambrosianischen Bibliothek ernannt wurde.

Mit der ihm eigentümlichen Energie und Begeisterung wandte er sich nun der Untersuchung der zahlreichen Manuskripte zu, die ihm anvertraut waren, und war im Verlauf der nächsten sechs Jahre in der Lage, der Welt eine beträchtliche Anzahl von lange verloren geglaubten Werken zurückzugeben. Nach seinem Austritt aus der Societas Jesu wurde er 1819 als Oberaufseher der Vatikanischen Bibliothek nach Rom gerufen. 1833 wurde ins Sekretariat der Congregatio de propaganda fide versetzt und am 2. Februar 1838 zum Kardinal erhoben.

Angelo Mai's Ruhm basiert im wesentlichen auf seinen Fähigkeiten als Entzifferer von Palimpsesten. Aus seiner Zeit in Mailand stammen:

Seine Ausgabe des Codex Vaticanus, 1838 fertiggestellt, angeblich aufgrund von Unkorrektheiten aber erst 1858, vier Jahre nach seinem Tod, veröffentlicht, ist die am wenigsten zufriedenstellende seiner Arbeiten und wurde 1868 von der Ausgabe von Vercellone und Cozza verdrängt, die selbst aber auch noch viele Wünsche offen ließ.

Obwohl Angelo Mai nicht als Textkritiker, sondern als Entzifferer von Manuskripten erfolgreich war, wird als ausdauernder und beharrlicher Pionier in Erinnerung bleiben, dessen Anstrengungen viele antike Schriften vor der Vergessenheit bewahrte.

Literatur

Personendaten
Mai, Angelo
italienischer Kardinal und Philologe
7. März 1782
Schilpario, Provinz Bergamo, Lombardei
8. September 1854
Castel Gandolfo bei Albano