Heim

Améthyste-Klasse

Améthyste-Klasse
Allgemeine Daten
Schiffstyp: U-Boot (SSN)
Marine: Französische Marine
Bauwerft: DCN (Cherbourg)
Einheiten: 2 + 4 modernisierte Rubis-U-Boote
Boote der Klasse
gebaut: Améthyste, Perle
modernisiert: Casabianca, Émeraude, Rubis, Saphir
Technische Daten

(siehe Rubis-Klasse)

Als Améthyste-Klasse[1] werden die beiden zuletzt gebauten Atom-U-Boote der französischen Rubis-Klasse Améthyste (S 605) und Perle (S 606) bezeichnet.

Die Rubis-Klasse war ursprünglich für den Einsatz gegen Überwasserkräfte konzipiert. Die Améthyste-Klasse hingegen ist auf die Jagd nach U-Booten spezialisiert. Die modernere Améthyste-Klasse ist 2,5 m länger und mit verbesserter Sonar- und Elektronikausrüstung ausgestattet. Außerdem sind die Boote leiser als die der ursprünglichen Konstruktion.

Inhaltsverzeichnis

Modernisierung der Rubis-Klasse

Die älteren vier U-Boote der Rubis-Klasse wurden zwischen 1989 und 1995 modernisiert und auf das technische Niveau der Améthyste-Klasse gehoben, weshalb teilweise die Bezeichnung Améthyste-Klasse für alle Boote der Rubis-Klasse benutzt wird:

siehe auch

Literatur

Erläuterungen

  1. Améthyste ist das Akronym für AMElioration Tactique, HydrodYnamique, Silence, Transmission, Ecoute, was taktische, hydrodynamische, Lärmunterdrückungs- und Antriebs-Weiterentwicklung bedeutet. Der Name steht aber auch für den Edelstein Amethyst. Améthyste (S 605) ist das erste französisches Kriegsschiff, das diesen Namen trägt.