Heim

Oberweiler-Tiefenbach

Wappen Deutschlandkarte
Koordinaten: 49° 36′ N, 7° 37′ O
Basisdaten
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Landkreis: Kusel
Verbandsgemeinde: Wolfstein
Höhe: 180 m ü. NN
Fläche: 3,21 km²
Einwohner: 311 (31. Dez. 2006)
Bevölkerungsdichte: 97 Einwohner je km²
Postleitzahl: 67752
Vorwahl: 06304
Kfz-Kennzeichen: KUS
Gemeindeschlüssel: 07 3 36 073
Gemeindegliederung: 2 Ortsteile
Adresse der Verbandsverwaltung: Bergstraße 2
67752 Wolfstein
Ortsbürgermeister: Günter Schwambach

Oberweiler-Tiefenbach ist eine Ortsgemeinde im Landkreis Kusel in Rheinland-Pfalz. Sie gehört zur Verbandsgemeinde Wolfstein.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Die Ortsgemeinde liegt an der Lauter nordöstlich des Königbergs im Nordpfälzer Bergland. Im Süden befindet sich Wolfstein, im Norden der zu Wolfstein gehörende Reckweilerhof und östlich liegt Einöllen.

Geschichte

Oberweiler wurde im Jahr 1290 erstmals urkundlich erwähnt. Zur Unterscheidung des nahegelegenen Oberweiler im Tal wurde es zeitweise auch Unterweiler genannt. 1316 wurde Tiefenbach erstmals erwähnt. 1387 kamen die Orte zur Grafschaft Veldenz. Ab 1694 gehörten sie zu Pfalz-Zweibrücken. Im Rahmen eines Gebietsaustausches gelangten sie 1768 zur Kurpfalz. 1824 wurden Oberweiler und Tiefenbach zusammengeschlossen.

Politik

Der Gemeinderat setzt sich aus acht Mitgliedern zusammen, die zuletzt 2004 in Mehrheitswahl gewählt wurden.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Kerwe: viertes Wochenende im September

Wirtschaft und Infrastruktur

Durch den Ort verläuft die Bundesstraße 270. In Wolfstein und in Reckweilerhof sind Bahnhöfe der Lautertalbahn.