Hit-Radio Antenne 1
Heim

Hit-Radio Antenne 1

Senderlogo
Allgemeine Informationen
Empfang: UKW
Länder: Baden-Württemberg
Sendebeginn: 17. Juli 1989
Rechtsform: privat
Programmtyp: Adult Contemporary
Liste der Hörfunksender

Hit-Radio Antenne 1 ist einer von drei privaten Bereichssendern in Baden-Württemberg. Der Sender mit Sitz in Stuttgart hat sein offizielles Sendegebiet in der Mitte und im Nordosten des Bundeslandes, kann aber auch in angrenzenden Gebieten empfangen werden.

In Heilbronn, Pforzheim und Reutlingen befinden sich weitere Studios, die eine regionale Auseinanderschaltung im Programm möglich machen. Hauptgesellschafter ist die Südwestdeutsche Medien Holding, zu der auch die Stuttgarter Zeitung und die Stuttgarter Nachrichten gehören. Hit-Radio Antenne 1 befindet sich mit den beiden Zeitungen unter dem Dach des Pressehauses Stuttgart im Stadtbezirk Möhringen.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Am 17. Juli 1989 nahm das Programm Antenne 1 in Stuttgart auf der Frequenz 101,3 MHz den Sendebetrieb auf. Es handelte sich dabei jedoch um keinen eigenständigen Sender, sondern um eine Kooperation mehrerer kommerzieller Programmanbieter, die unterschiedliche Sendezeiten belegten. Im Jahr 1994 ordnete die Landesanstalt für Kommunikation die Rundfunklandschaft in Baden-Württemberg neu. Es wurden Frequenzen für drei Bereichssender ausgeschrieben, von denen jeder etwa ein Drittel des Landes abdecken sollte. Den Zuschlag als Bereichssender Württemberg Mitte/Nord erhielt die von den bisherigen Antenne-1-Veranstaltern von gegründete Antenne Radio GmbH & Co. KG mit Sitz in Stuttgart. Am 1. Oktober 1994 ging Antenne 1 als Vollprogramm zwischen Tauberfranken und der Schwäbischen Alb auf Sendung.

Da die Gesellschafter des Reutlinger Senders Radio RT4, dessen Sendegebiet Antenne 1 zugeschlagen wurde, auch an deren Betreibergesellschaft beteiligt waren, existierte das Programm ab 1. Oktober 1994 als Antenne RT4 weiter. Der Großteil des RT4-Programms wurde jetzt jedoch von Antenne 1 übernommen.

Ab 1997 übernahm auch der Lokalsender Filstalwelle aus Göppingen größtenteils das Programm von Antenne 1 und benannte sich daher in Antenne Filstal um. Erwähnenswert ist in diesem Zusammenhang, dass sich Antenne 1 in den meisten Sendungen nur Antenne nannte. Lediglich während Antenne RT4 und Antenne Filstal eigene Programme sendeten, firmierte man als Antenne 1. Der langjährige Claim lautete „Hits und näher ran“.

Am 1. Januar 2000 änderte Antenne 1 seinen Namen in Hit-Radio Antenne 1. Gleichzeitig wurden die separaten Sendungen von Antenne RT4 eingestellt. Das ehemalige RT4-Studio dient seitdem als Regionalstudio von Antenne 1. Mit der Einführung des Zusatzes „Hit-Radio“ vollzog der Sender auch einen Imagewechsel: Spartensendungen wie Midnight House, Filmzeit oder Antenne im Gespräch wurden zugunsten eines durchgehenden gleichförmigen Musikprogramms mit einer eingeschränkten und engen Rotation eingestellt, die Nachrichten wurden verkürzt und die regionale Berichterstattung deutlich reduziert. Fast alle bisherigen Moderatoren wurden nach und nach durch jüngere, meist Neueinsteiger in der Branche, ersetzt. Intensiv beworbene Gewinnspiele sind seither ein tragender Bestandteil des Programms.

Zum Jahresbeginn 2003 wurde das Sendegebiet des Lokalsenders Göppingen mit dem der Lokalsender Stuttgart und Esslingen zusammengefasst, wodurch Hit-Radio Antenne Filstal seine Lizenz verlor. Gleichzeitig wurden die Sendegebiete der drei Bereichssender in den Randbereichen verändert, um Überlappungen und damit die Konkurrenzsituation zu minimieren. Antenne 1 musste seine leistungsstarke Frequenz 105,2 MHz im Nordschwarzwald abgeben und bekam die schwächere 107,0 MHz in Pforzheim sowie die bisher von Hit-Radio Antenne Filstal genutzte 105,4 MHz im Landkreis Göppingen zugeteilt.

Von Juni 2002 bis April 2007 existierte das Ablegerprogramm Antenne 1 info digital, das nur über DAB verbreitet wurde.

Programm

Hit-Radio Antenne 1 spielt ein Adult-Contemporary-Musikformat. Der aktuelle Claim lautet: „Baden-Württembergs bester Musikmix: 80er, 90er und die meisten Superhits von heute.“ Nach eigenen Angaben spielt der Sender zwischen 6 Uhr früh und 18 Uhr abends keine Wiederholung von Musikstücken. Im Wortbereich fällt das Programm, wie auch bei vielen anderen Privatradios üblich, durch hochtrabende, besonders herausstellende Bezeichnungen für standardisierte Elemente auf. Oft wird auch versucht, durch besonders häufige Nennung des Sendegebietes Lokalbezug herzustellen. Die Nachrichten werden mehrfach pro Sendung mit „die meisten Nachrichten aus Baden-Württemberg“ angepriesen, sie dauern aber selten länger als zwei Minuten. Sie beginnen, wie z. B. auch bei Hit Radio FFH in Hessen, fünf Minuten vor der vollen, zwischen 5 und 10 Uhr morgens auch vor der halben Stunde. Eingeleitet werden sie mit dem Slogan: „Die meisten Informationen aus Baden-Württemberg“. Morgens spricht Nachrichtenchef Klaus Michler die Nachrichten, mittags und nachmittags wechseln sich Thomas Schilling, Conny Mertz, Christine Kehr und Aiga Scholz ab. Ergänzt werden sie durch den „Baden-Württemberg-Reporter“, der, meist am Ende der Nachrichten, eine Kurzreportage mit Landesbezug beisteuert. Das übernimmt in der Regel Ralf Rittgeroth.

Der Verkehrsservice wird als „der beste Verkehrs- und Blitzdienst“ bezeichnet. Die Verkehrsmeldungen setzen sich u. a. aus den offiziellen Störungsmeldungen des Lagezentrums im Innenministerium und den Meldungen des „Staupiloten-Clubs“ zusammen. Das sind Hörer, die sich als so genannte „Staupiloten“ haben registrieren lassen und ihre Verkehrsbeobachtungen und Tempokontrollen telefonisch an den Sender durchgeben. Ein so genannter „Staupilot“ liest im Stuttgarter Studio die Verkehrsmeldungen vor, die mit einem Halleffekt unterlegt sind. Zur morgendlichen Hauptverkehrszeit, zu größeren Veranstaltungen in der Stuttgarter Innenstadt oder einem größeren Spiel des VfB Stuttgart hat der Sender gemeinsam mit dem Lokalsender Die Neue 107.7 eine Cessna angemietet, deren Pilot unter dem Namen Jack Meldungen über die Verkehrslage in Stuttgart und Umgebung abgibt. Die Traffic-Schichten teilen sich Jan Ackermann(morgens) und Stephan Richter (mittags und zum Feierabend).

Hit-Radio Antenne 1 ist laut der Media-Analyse 2008/1 zum 14. Mal in Folge mit 265.000 Hörern in der Durchschnittsstunde das erfolgreichste private Radioprogramm in Baden-Württemberg. Bundesweit liegt der Sender auf Platz 7 der privaten Hörfunkanbieter.[1]

Unternehmensstruktur

Programmveranstalterin ist die Antenne Radio GmbH & Co. KG. Diese befindet sich im Besitz der Stuttgart Regional Hörfunk GmbH & Co. KG zu 65 % und der Radio RT4 Programm- und Lizenzgesellschaft – Regionaler Hörfunk – GmbH & Co. OHG zu 35 %. Mittelbare Hauptgesellschafterin der Stuttgart Regional Hörfunk GmbH & Co. KG und damit der Antenne Radio GmbH & Co. KG ist die Südwestdeutsche Medien Holding, daneben hält der Axel-Springer-Verlag eine Beteiligung von 10,3 %. Die Radio RT4 OHG ist eine Tochtergesellschaft des Reutlinger General-Anzeigers. Die Antenne Radio GmbH & Co. KG selbst ist mit 15 % an der Radio L 12 GmbH & Co. KG beteiligt, die als Lokalsender 12 für Stuttgart und die Landkreise Esslingen und Göppingen lizenziert ist und das Hörfunkprogramm Die Neue 107.7 veranstaltet.

Frequenzen und Sendegebiet

Stadt MHz kW
Regionalfenster Mittlerer Neckar
Stuttgart 101,3 75
Geislingen an der Steige 105,4 1
Leonberg 106,9 0,1
Regionalfenster Pforzheim
Pforzheim 107,0 1
Regionalfenster Heilbronn/Hohenlohe
Langenburg 100,1 50
Heilbronn 89,1 0,5
Bad Mergentheim 106,0 0,1
Wertheim 89,5 0,1
Regionalfenster Reutlingen
Raichberg 103,4 50
Balingen 105,4 0,3
Reutlingen 103,1 0,1
Bad Urach 89,3 0,025

Einzelnachweise

  1. http://reichweiten.bik-gmbh.de/ma/online/2008radio1/rw?item=21