Heim

Geislede

Die Geislede ist ein Nebenfluss der Leine im Eichsfeld (Thüringen). Sie entspringt bei Kreuzebra, fließt durch Geisleden und in nordwestlicher Richtung weiter nach Heilbad Heiligenstadt. Der Flusslauf der Geislede tritt von Südost in das Stadtgebiet Heilbad Heiligenstadts ein und mündet im Heinrich-Heine-Kurpark in die Leine. Der 7 m hohe Wasserfall der Geislede im Park, die so genannte „Scheuche“, ist eine besondere Attraktion. Der Mühlgraben wird von der Geislede im Bereich des alten Friedhofs abgezweigt und führt durch die historische Altstadt Richtung Westen, wo er nahe der Sperberwiese in die Leine mündet. Früher war im Oberlauf der Geislede noch ein weiterer Mühlgraben abgezweigt worden. Dessen Verlauf lässt sich heute nur noch an den Gehölzstrukturen erahnen.