Heim

Ankerbrauerei

Die Ankerbrauerei ist nach Schließung der Sixenbrauerei im Jahr 1990 die letzte noch verbliebene Brauerei in Nördlingen. Der Ursprung der Brauerei reicht bis in das Jahr 1608 zurück. Derzeit sind in der Brauerei, unter der Leitung von Geschäftsführer Koch, rund zwanzig Mitarbeiter beschäftigt.

Geschichte

Der Name Ankerbrauerei leitet sich vom Symbol des Ankers ab, das seinen Ursprung als Gasthaussymbol hat, welches den Gästen einen sicheren Hafen für die Nacht signalisierte. 1608 wurde die Brauerei zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Heute befindet sich die Brauerei immer noch auf dem ursprünglichen Gelände innerhalb der Nördlinger Stadtmauer. Das Unternehmen ist noch heute familiengeführt. Es macht durch viele Innovationen auf sich aufmerksam. Zuletzt war es bundesweit mit seinem Bier im „Tetrapak“ in den Medien.

Produkte

Die Ankerbrauerei stellt verschiedene Biersorten in Flaschen zu 0,33 l und 0,5 l her. Als Gebinde gibt es darüber hinaus auch bis zu 50 l große Fässer sowie „Beer in Box“ (→Bag-In-Box). Biersorten sind:

Erfrischungsgetränke: