Heim

Spiesen-Elversberg

Wappen Deutschlandkarte
Koordinaten: 49° 19′ N, 7° 8′ O
Basisdaten
Bundesland: Saarland
Landkreis: Neunkirchen
Höhe: 325 m ü. NN
Fläche: 11,40 km²
Einwohner: 14.108 (31. Dez. 2007)
Bevölkerungsdichte: 1238 Einwohner je km²
Postleitzahl: 66583
Vorwahl: 06821
Kfz-Kennzeichen: NK
Gemeindeschlüssel: 10 0 43 117
Gemeindegliederung: 2 Ortsteile
Adresse der Gemeindeverwaltung: Hauptstr. 116
66583 Spiesen-Elversberg
Webpräsenz:
www.spiesen-elversberg.info
Bürgermeister: Reiner Pirrung (CDU)

Spiesen-Elversberg ist eine saarländische Gemeinde im Landkreis Neunkirchen – rund 15 km nordöstlich von Saarbrücken gelegen.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das Gebiet wurde bereits zur Römerzeit besiedelt. 1195 wurde Spiesen erstmals urkundlich erwähnt. Elversberg entstand nach 1852 als Kolonistensiedlung für die nahe gelegene neue Kohlegrube Heinitz und wurde erst 1872 zu einer eigenständigen Gemeinde.

Zur Zeit des Nationalsozialismus wurde der Adolf-Hitler-Turm gebaut (heute Galgenbergturm). Er ist das wichtigste Symbol des Ortes.

Die heutige Gemeinde wurde 1974 im Rahmen der Gebiets- und Verwaltungsreform aus den bisher selbständigen Gemeinden Spiesen und Elversberg gebildet.

Der Ortsteil Elversberg ist die am dichtesten besiedelte Gemeinde Europas, da er keine unbebauten Flächen (Wald, Wiesen etc.) hat.

Religion

Die Klöster Wadgassen und Neumünster übten über das Gebiet im Mittelalter die kirchliche Gewalt aus.

Einwohnerentwicklung

Spiesen

Elversberg

Politik

Bürgermeister

Ortsvorsteher

Wirtschaft und Infrastruktur

Verkehr

Spiesen-Elversberg ist durch die Bundesstraße 41 (SaarbrückenBad Kreuznach) sowie durch die Bundesautobahn 8 an das überregionale Straßennetz angebunden.

Rundfunkanlagen

Am 13. Dezember 2007 startete in Saarland das digitale terrestrische Fernsehen DVB-T. Der Sender Spiesen, der als Antennenträger einen Ende 2007 auf der „Spieser Höhe“ errichteten freistehenden Stahlfachwerkturm verwendet, ging allerdings erst im Januar 2008 in Betrieb.

Kanal/Pol. SFN Multiplex DVB-T-Programme im Ensemble ERP
42 V Göttelborner Höhe, SB-Schoksberg SR Das Erste, SR Fernsehen, arte, Phoenix 25 kW

Eigentümer und Betreiber des Sendeturm ist der Saarländische Rundfunk.

Bildungseinrichtungen

Grundschule, Erweiterte Realschule, Kindergarten, Volkshochschule

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Denkmäler

Siehe: Liste der Baudenkmäler in Spiesen-Elversberg

Museen

Veranstaltungsorte

Sport

Spiesen-Elversberg ist die Heimat des Fußball-Regionalligisten SV 07 Elversberg, der im Waldstadion Kaiserlinde spielt. Für den Breiten- und Wettkampfsport gibt es neben Freiluftsportplätzen auch zwei Sporthallen.

Außerdem spielen in Spiesen der SV Borussia 09 Spiesen, und in Elversberg die DJK Elversberg.

Billardclub 1921 Elversberg (Bundesliga)

Persönlichkeiten

Söhne und Töchter des Ortes

Sonstige

 Commons: Spiesen-Elversberg – Bilder, Videos und Audiodateien