Heim

Philipp Schoch

Philipp Schoch (* 12. Oktober 1979 in Winterthur) ist ein Schweizer Snowboarder.

Er gewann bei den Olympischen Winterspielen 2002 in Salt Lake City die Goldmedaille im Parallel-Riesenslalom, vor dem Schweden Richard Rikardsson. Vier Jahre später, bei den Olympischen Winterspielen 2006 in Turin, konnte er seine Goldmedaille verteidigen und gewann knapp vor seinem Bruder Simon Schoch. Bei der WM 2007 in Arosa gewann er in derselben Disziplin sowie im Parallel-Slalom die Silbermedaille; diese Erfolge kamen aufgrund seiner starken Rückenschmerzen eher überraschend.

Inhaltsverzeichnis

Sportliche Erfolge

FIS-Weltcup

ISF-Tour


Personendaten
Schoch, Philipp
Schweizer Snowboarder
10. Oktober 1979