Heim

Diskussion:Hagia Sophia

Hallo Rainer, habe die beiden Bilder überarbeitet, d.h. von Elefantengröße auf Wiki-Format geschrumpft. Sie waren mit über 1 MB doch sehr groß. Bitte mal Qualität überprüfen.

Ich bin davon nicht angetan. Nicht für den Artikel selbst, da reicht das so auch, sondern weil ich die Bilder in druckfähiger Auflösung zur Verfügung gestellt habe. Das ist jetzt nicht mehr gegeben, es wurde also Information zerstört. Genauso wie bei den Texten, sollte bei den Bildern eine bestmögliche Qualität angestrebt werden (die ist z. B. für gedruckte Wikireader notwendig). Deshalb wurde auch die Größenbegrenzung für Bilder aufgehoben. Es wäre natürlich wünschenswert, wenn bei der Bildansicht unter "Bild: xxx" eine nur bildschirmfüllende Version gezeigt würde und eine automatisch errechnete kleinere für die Artikel, aber die Quelldatei sollte immer so gut wie möglich sein. Ich bitte Dich also, diese Änderungen rückgängig zu machen. Gruß, Rainer 01:12, 22. Okt 2004 (CEST)

Nachtrag: Ich war vorschnell - Du hattest die Dateien ja unter neuen Namen abgespeichert, hatte ich übersehen. Rainer 01:16, 22. Okt 2004 (CEST)

Die Theoriebildungen von Volker Hoffmann (Professor am Institut für Kunstgeschichte der Universität Bern) zum Bauplan der Hagia Sophia sind nicht unumstritten. Anderes als er (ob im nur Detail oder wesentlich, verstehe ich nicht) findet man auf einer Projektseite der TU Darmstadt, nämlich hier: http://www.zit.tu-darmstadt.de/cipp/tudzit/custom/pub/content,lang,1/oid,674/ticket,guest .


Inhaltsverzeichnis

Abgeschlossene Lesenswert-Diskussion (abgelehnt)

--Carroy 00:03, 12. Jan 2006 (CET)

vielleicht greifen die einwände in richtung der literaturliste nur bei den exzellenten, doch bei einem derart wichtigen bauwerk, sollte die baubeschreibung nützlich sein. wenn man nicht mal erfährt ob es eine basilika oder kreuzkuppelkirche oder gar beides ist... der lesenswerte artikel elch trifft ja auch die aussage über die zugehörigkeit zur klasse der säugetiere, oder doch reptil oder kloakentier?--Carroy 16:22, 12. Jan 2006 (CET)

Petition an das EU-Parlament zu Hagia Sophia

Es gibt einige Teilnehmer, die folgenden Angabe immer wieder löschen, bitte um Euere Kommentare - *http://www.hagiasophiablog.com/ Petition an das EU-Parlament für die Rückgabe der Hagia Sophia an das Ökumenische Patriarchat von Konstantinopel.

Ist die Info unkorrekt? Oder wird hier nur Politik gemacht?

Dem Link zufolge ist das halt ne Unterschriftenliste, die nicht einzusehen ist. Wieviele Leute haben da schon unterschrieben? Kann man in den Artikel nehmen, wenn das Projekt Bedeutung erlangen sollte. Womit eigentlich nicht zu rechnen ist. Rainer ... 18:34, 22. Mai 2006 (CEST)

Ich denke, so einen Link aufzunehmen ist angesichts der Tatsache, dass die Hagia Sophia in der laizistischen Türkei bewusst als religionsneutrales Monument erhalten wird, wirklich nur als politische (und in keiner Weise erfolgversprechende) Kampagne zu sehen. Würde die laizistische Grundhaltung aufgegeben, könnte naemlich sicher erst einmal die islamische Gemeinde erfolgsversprechendere Ansprüche anmelden, die sich immerhin auch ein paar hundert Jahre hier versammelte. Von daher sollten meiner Meinung nach alle ganz zufrieden sein, dass dieses Weltkulturerbe neutral und allen (!) offen steht - und Wikipedia nicht auf solche Polemik hereinfallen, die sicher keine Information zum Bauwerk darstellt. Wenn man solche Kampagnen irgendwo dokumentieren will, dann lieber nicht unter baugeschichtlichen Kategorien.grobe ... 11:25, 16. Juni 2006 (CEST)

Reine islamophobische und antitürkische Stimmungsmache, hat in Wikipedia nix verloren. Übrigens: die Kathedrale von Cordoba und viele andere Kirchen in dieser Region waren mal Moscheen - sollen die dann "Zug um Zug" auch zurückgegeben werden? --80.142.244.101 16:24, 3. Okt. 2007 (CEST)

Sagen und Geschichten

wie sieht es mit den Sagen um die Hagia Sophia aus? z.b. hab ich gehört, dass mehmed II. bei der einnahme der kirche mit seinem pferd in das gebäude reingeritten ist und an einer der vorderen (rechten) säulen stehen blieb, wobei das pferd sich erhob und mit einem huf an der basis dieser säule abstütze. der hufabdruck ist noch heute in der natursteinernen säulenbasis tief eingedrückt sichtbar

zweite sagenumwobende geschichte ist, dass mehmed II. feststellte, dass die kirche nach osten hin ausgerichtet war und nicht als moschee benutzt werden konnte, da die wand richtung mekka zum eingang zeigte. so steckte er seinen daumen in ein loch in einer der hinteren säulen (links) und "drehte" das bauwerk richtung mekka. tatsächlich ist das gebäude ziemlich genau nach mekka gerichtet, was man auf satellitenfotos (googleearth) sehen kann. nachweislich ist auch, dass so ziemlich alle bedeutungsvollen kirchen der geschichte eine ost-west ausrichtung haben!!

Mimar 14:29, 19. Jul 2006 (CEST)

Zu dem letzten Satz: Ich glaub dir ist nicht so ganz klar wie alt die Kirche ist, sie wurde im 6.Jh. gebaut, kann man also wohl kaum mit anderen großen Kirchen vergleichen, die über 500 oder 1000 Jahre später in Mitteleuropa entstanden. Vielleicht wurde sie ja z.B. richtung Jerusalem ausgerichtet? -- Gorgo 14:18, 18. Okt. 2006 (CEST)
mir ist schon klar, dass die hagia sophia aus dem 6. jhd. stammt, sowohl eine vom bauvolumen große, als auch eine religiös bedeutungsvolle kirche war/ist. dass die "gebetsrichtung" der christen damals nach jerusalem gerichtet war, weiß ich auch, faszinierend ist unter betrachtung der tatsachen, dass jerusalem fast auf der achse istanbul-mekka liegt!! in diesem punkt hast du wohl recht... doch kannst du mir dann erklären, warum auf der o.g. säule ein circa 7cm tiefes und im durchmesser 3cm breites loch ist? in einer massiven natursteinsäule??? na?? und warum es einen äh... "brauch" gibt nachdem sehr viele touristen eben diese tat des sultans an der benannten säule nachahmen (ich übrigens auch schon einige mal, sprich: ich war schon 2,3 mal in der hagia sophia)!!?? ich dachte lediglich, dass das vielleicht in den artikel aufgenommen werden könnte Mimar 14:32, 4. Mai 2007 (CEST)
HAllo, zu dem Punkt "Ausrichtung des Bauwerks" wollte ich nur anmerken, dass - wie ja auch dem Artikel zu entnehmen ist - die heutige Kirche der Nachfolgerbau eines Bauwerks ist, das unter Kaiser Theodosius II Anfang des 5. Jh. erbaut wurde. Die Orientierung des justinianischen Baus folgt - das haben Untersuchungen im Bereich der Vorhalle ergeben - der Ausrichtung dieses wohl in seiner Grundrißdisposition basilikalen Vorgängers. Warum der so ausgerichtet war, nämlich nach Südosten aus der Ost-West-Orientierung gekippt, kann wohl durch die Untersuchungen Bergers hinsichtlich des zu rekonstruierenden Straßenrasters des vor-konstantinischen Byzantion erklärt werden (ich möchte das hier nicht vertiefen, weil zu weitschweifig). Übrigens ist die gewöhnliche Orientierung von Kirchenbauten in der Spätantike die nach Osten (Christus als Sol Salutis erscheint im Osten!), auch wenn es natürlich Beispiele - wie hier die H.S. gibt - die von dieser Regel abweichen. --131.220.113.182 12:04, 28. Nov. 2007 (CET)

Auch wenn es dem heutigen Zeitgeist widerspricht

Auch wenn es dem heutigen Zeitgeist widerspricht, der gestalterische Leistungen eher hinten anstellt. Ich rege an, die Namen der Architekten Anthemios von Tralleis und Isidor von Milet bereits im Einleitungstext zu erwähnen. Das was man sieht haben die einmal ausgedacht und zu Papier gebracht. Das sollte man bei Gebäuden nie vergessen. -- 217.233.154.56 20:02, 17. Sep 2006 (CEST)


Hagia Sophia

Kirche, Moschee, Museum

145 Tonnen Gold

Im Artikel steht folgendes: "145 Tonnen Gold - nach heutigem Wert rund 2,4 Milliarden Euro - bezahlte Justinian für den Wiederaufbau" kann mir das mal jemand in Fussballfelder umrechnen? Baukosten für spätantike Bauwerke in Euro - auch wenn es hier über die "Krücke" Gold geschieht - ist doch mehr als unsinnig. sondernBesucher 15:57 09.März 2007 (CET)

Vielleicht wäre eine Angabe in Internationalem Dollar besser ;-)--Danyalova 13:15, 28. Nov. 2007 (CET)

Neue Erkenntnisse zur Architektur

Unter Analemma in der WP Steht:

Eine weiter praktische Anwendung eines solchen Analemmas stellt der Entwurf der einstigen Kathedrale Hagia Sophia in Istanbul dar, bei der ein verschränktes Doppelquadrat-Analemma dem Grund- und Aufriss der Kirche zu Grunde liegt. Entschlüsselt wurde dieser Sachverhalt von dem Schweizer Kunsthistoriker Volker Hoffmann mit Hilfe modernster 3-D-Lasertechnik.

Links dazu: http://www.kommunikation.unibe.ch/lenya/kommunikation/live/publikationen/unipress/archiv/up124/7_sabine_olff.pdf http://www.innovations-report.de/html/berichte/architektur_bauwesen/bericht-31195.html

Es wäre doch sinnvoll das irgendwo einzubauen am besten wohl unter http://de.wikipedia.org/wiki/Hagia_Sophia#Bedeutung

Ggf. werde ich das übernehmen, falls sich nicht ein größerer Hagia Sophia Fan als ich dazu hinreißen lässt :) --Busydude 18:05, 31. Jan. 2008 (CET)

Vorsicht, das ist gelinde gesagt umstritten in der Fachwelt. --Grobe 14:37, 6. Apr. 2008 (CEST)

"Treppe zur Moschee" (aus Kuppelkreuz), Kreuzfahrer, Weltwunder

Ich habe ein paar Hinweise, die ich zur Diskussion stellen möchte:

Es wird geschrieben, daß nach der Umwandlung zur Moschee das Kuppelkreuz entfernt und für den Bau der Treppe zur Moschee verwendet worden sei. Ich weiß nicht, welche Treppe hiermit gemeint ist.

Der Artikel erzählt die Geschichte als eine ununterbrochene Nutzung als Kirche bis zur Umwandlung in eine Moschee. Es fehlt eine Erwähnung der Auswirkungen der Besetzung durch die Kreuzfahrer, der eine durchaus vergleichbare Zäsur gewesen sein dürfte und mit keinem Wort erwähnt wird.

Weltwunder

Mir ist schon öfter die Behauptung begegnet, die Hagia Sophia sei zu den Weltwundern gezählt worden, soweit ich weiß ist dies aber eine Legende, und die einzigen historischen Quellen, die in diesem Zusammenhang genannt werden könnten, scheinen eher das Gegenteil zu betonen, nämlich daß sie zwar großartig sei, aber eben wegen ihrer Unvergleichbarkeit eben auch nicht den Weltwundern zugeordnet wurde. Da dies auch nicht belegt ist, schlage ich vor, diesen Satz einfach zu entfernen. --Grobe 14:16, 6. Apr. 2008 (CEST)

Soviel ich weiß, gibt es nicht nur die Sieben Weltwunder der Antike (ebendiese uns allgemein Bekannten!), sondern auch die Weltwunder des Mittelalters, wozu eben auch die Hagia Sophia gehört. [[1]] --Mimar 10:07, 9. Apr. 2008 (CEST)

Wie gesagt, man sollte da wenigstens eine Quelle nennen. Ich könnte nun (wäre das sinnvoll) eine Quelle herauskramen, die erklärt, warum man den Bau in der Antike eben nicht dazuzählte. Aber eigentlich wäre eher der Beleg für so eine Behauptung zu erbringen. Sonst gerät man allzuschnell auf die Schiene eines Reiseführers, der alles und jedes zu einem "Weltwunder" macht - was wenig Aussagekraft besitzt. --Grobe 01:03, 16. Apr. 2008 (CEST)

Kuppelkreuz / Treppe entfernen?

Ich habe ja vor einiger Zeit einmal nach einer Erklärung der Passage gefragt, das Kuppelkreuz der Kirche sei zum Bau der Eingangstreppe der Moschee verwendet worden. Bis jetzt kam dazu keine schlüssige Erklärung.

Der Besucher der Hagia Sophia betritt das Museum ebenerdig. Da gibt es keine Treppe, weder am Ein- noch am Ausgang. Ich weiß auch nicht, wie man aus einem Kreuz eine Treppe bauen soll. Also ist dieses für mich Legende, oder zumindest nicht schlüssig erklärt.

Ich schlage also vor, diese Passage zu löschen. Sollte irgendjemand den Widerspruch von Befund und Legende aufklären können bzw. belegte Quellen nennen, kann man die Passage ja meinetwegen wieder aufnehmen.

--Grobe 20:31, 28. Apr. 2008 (CEST)