Heim

Pattscheid

Pattscheid gehört als Teil Bergisch Neukirchens seit 1975 zu Leverkusen. Bereits im Bergischen gelegen, ist es als Wohngebiet und mit der Diepentalsperre auch als Naherholungsgebiet beliebt. Die Einwohnerzahl liegt bei knapp 1100.

Inhaltsverzeichnis

Geografie und Lage

Pattscheid grenzt an Leichlingen, Burscheid, Lützenkirchen und den Rest Bergisch Neukirchens. Pattscheid liegt im bergischen auf einer höhe von ca. 100m NN

Geschichte

Pattscheid gehört als Teil Bergisch Neukirchens seit 1975 zu Leverkusen. Erstmals wurde Pattscheid 1829 in der Illustrierten Chronik der Stadt Bergisch-Neukirchen erwähnt.

1902 wurde der jetzige Bahnhof Pattscheid am Balkanexpress Opladen-Remscheid in Betrieb genommen, die Strecke selber war schon 1881 errichtet worden. Sein Vorgänger stand an der heutigen Straße "Auf dem Bohnbüchel". Die Stillegung der Bahnstrecke fand 1991 statt.

Vom Bahnhof Pattscheid führte von 1910 bis 1928 eine Drahtseilbahn nach Roderbirken. Es wurden hier Kohle und Baumaterialien transportiert. Sie war insgesamt 2180 Meter lang mit einem Höhenunterschied von 10 Meter. Sie unterquerte die Landstr. Pattscheid-Burscheid (heute Bundesstraße 232) und überquerte den Murbach unterhalb des Staudamms der Diepentalsperre. Die Stützen waren hier 400 Meter voneinander entfernt. Da die Loren oftmals zu voll beladen wurden und deshalb Kohlen auf die Wege fielen, wurden an den Straßenüberquerungen Schutzgerüste angebracht.

Kultur und Freizeit

Pattscheid besitzt eine Anzahl von Fachwerkhäusern, teilweise sind diese Gebäude verschiefert. Einige Häuser sind aus dem 18. Jahrhundert. In der Nähe des Pattscheider Bahnhof liegt das Naherholungsgebiet Diepentalsperre. Die Talsperre ist gleichzeitig die Grenze zwischen Pattscheid und Leichlingen.

Im Raum Leverkusen ist Pattscheid außerdem für sein alljähriges Dorffest bekannt, welches das größte in der Umgebung ist. Es findet am ersten Juliwochenende von Freitag bis Montag statt. Das erste Dorffest war 1952. Am Freitagabend wird erst seit 1980 gefeiert, er ist heute aber der meistbesuchte der 4 Festtage, an dem mehr als 2500 Menschen zusammenkommen.

Historische Einwohnerentwicklung

Infrastruktur

Verkehr

Mitten durch Pattscheid verläuft die Bundesstraße 232. In südwestlicher Richtung wendet sich diese Bundesstraße nach Bergisch Neukirchen und in nördlicher Richtung nach Burscheid. Pattscheid ist von der Bundesautobahn 3 über die Abfahrt Opladen und von der Bundesautobahn 1 über die Abfahrt Burscheid zu erreichen.

Die Buslinien 239, 240, fahren durch Pattscheid.

Einrichtungen

Persönlichkeiten

Söhne und Töchter

Ehrenbürger


Literatur

Koordinaten: 51° 6' N, 7° 4' O