Heim

Diskussion:Telefonterror

Hallo!

Unter der Überschrift Reaktionen und Folgen fand sich doch tatsächlich bis heute folgender "Tipp":

einem "Schweiger" oder "Stöhner" mit Trillerpfeife schmerzhaft ins Trommelfell pfeifen;

Ich finde das unfassbar! Bei aller Liebe, aber die Wikipedia kann doch nicht dazu aufrufen, anderen Menschen Schmerzen zuzufügen! So etwas kann bleibende Schäden im Gehör hervorrufen! Wer diesen Satz geschrieben hat, ruft zu einer Körperverletzung auf!!!

Ich finde es unglaublich das erst jetzt jemand darauf aufmerksam wird...

Gruß, Sebastian Wilken | talk 16:54, 6. Okt 2006 (CEST)

Mal abgesehen davon, dass dies ein absolut gängiger Tipp ist, ist eine Telefon wohl kaum geeignet ausreichend hohe Töne zu übertragen, dass das Gehör geschädigt werden könnte. Außerdem würde sich der Ausführende ja auch selbst schädigen. Das schrille Geräusch schreckt wohl eher ab, als das es physische Schmerzen verursacht. --MB-one 18:28, 11. Jan. 2007 (CET)

Sehr richtig,MB-one. Jemand der behauptet Physik zu studieren sollte das wissen. Also, ganz schnell Abwehrtips gegen Telefonterror in den Artkel rein. Außerdem spricht es nicht gerade für Reife sich so künstlich aufzuregen.141.52.232.84 16:01, 26. Jul. 2007 (CEST)


BKL

Ich habe den Begriff mal in eine Begriffsklärungsseite umgewandelt, weil Telefonterror ein doch eher umgangssprachliche Begriff ist und für sehr unterschiedliche Dinge steht. Die Inhalte sind in den entsprechenden Artikeln besser aufgehoben, zum großen Teil bestanden sie aber sowieso aus Allgemeinplätzen, Mutmaßungen, Redundanzen und Prosa (nichts für ungut). --Abe Lincoln 14:23, 5. Jul. 2007 (CEST)