Heim

Diskussion:T-Lymphozyt

Ich wollte eigentlich nur wissen, ob jemand weiß, wie groß eine T-Helferzelle so im Schnitt ist.Ich brauche diese Information für den Biologie Unterricht.

Gibt es nun T-Suppressorzellen oder nicht und sind sie dasselbe wie T-Regulatorzellen? siehe hierzu auch die englische Wikipedia... Wir sind verwirrt... Danke.

      Naja, kann man auch einfach nachschlagen, aber vielleicht sind folgende Informationen noch nützlich für den Artikel. 1. T- und B-
      Zellen(also auch T-Helferzellen) sind ca. 7-9 mikrometer groß. Die T-Zellen, B-Zellen, NK-Zellen sind mikroskopisch (normale Färbung) 
      aber nicht auseinanderzuhalten, dafür braucht man immunologische Anfärbungen. T-Suppressorzellen ist ein älterer Name für T-
      Regulatorzellen.

Inhaltsverzeichnis

Lebensmittel

Gibt es tatsaechlich Lebensmittel, die T-Zellen beeinflussen koennen oder ist das unbegruendetes Marketing? http://de.shvoong.com/www/health/translate/de/104145-himalayan-goji-juice Bernburgerin 21:17, 22. Sep 2006 (CEST)

Ich glaube, letzteres. Die von dir verlinkte Website enthält meines Ermessens nur Dubioses. Aber T-Zellen, aber auch das Abwehrsystem als Ganzes, können selbstverständlich durch Stoffe, die man oral einnimmt, in verschiedenen Richtungen beeinflusst werden (Medikamente, Gifte, etc.). Ob solche in (exotischen) Nahrungsmitteln enthalten sind, kann theoretisch nur eine eingehende chemische Analyse klären. Wissenschaftlich gesicherte Erkenntnisse über die Effekte von Nahrungmitteln auf das Abwehrsystems kannst du unter PubMed nachschlagen, gib z. B. "immune system food" ein. Als Anregung zum Nachdenken möchte ich dir sagen, dass das Abwehrsystem in seiner ganzen Komplexität noch keineswegs verstanden ist, und es wahrscheinlich noch sehr lange dauern wird, bis man sich über die wichtigsten Vorgänge wirklich im Klaren ist. Mit freundlichen Grüßen, Paunaro 20:58, 29. Sep 2006 (CEST)

T-Gedächtniszellen

Der Artikel ist grob unvollständig: Die Differenzierung und Funktion der T-Gedächtniszellen muss noch adäquat dargestellt werden. --Micha S 10:55, 26. Dez. 2007 (CET)

Ich habe mal einen Anfang gemacht und die T-Gedächtniszelle in den Artikel eingeführt. Die genaue Differenzierung sollte noch dargestellt werden. --Micha S 11:07, 26. Dez. 2007 (CET)

Subtypen

Wieso ist die Makrophagen-Aktivierung bei der humoralen, TH2-mediierten Immunantwort unwichtig? Gerade die IgG-Opsonisierung von Pathogenen bezweckt und erfordert doch Makrophagenaktivierung?!

Die beiden Abschnitte TH1- und TH2-Zellen beißen sich meines Erachtens gegenseitig:

TH1 "B-Zellen werden auch (aber nicht so stark wie durch TH2) angeregt, und zwar durch Klassenwechsel zur Produktion von opsonisierenden Antikörpern (v.A. IgG), d.h. solchen, die Objekte durch Makrophagen fressen lassen können."

TH2 "Besonders IL-10 hemmt zusätzlich die Makrophagenaktivierung, die bei einer humoralen Antwort nicht nötig ist. IL-4 sorgt bei der Aktivierung von B-Zellen vor allem für die Bildung von neutralisierenden Antikörperklassen, d.h. einen Klassenwechsel (engl. isotype switch) zu IgA, IgG, IgE."

TH3-Zellen

Was sind denn TH3-Zellen? Ist das ein Schreibfehler? --89.60.217.197 17:55, 14. Mär. 2008 (CET)

Hallo 89.60.217.197, die TH3 Zellen sind kein Schreibfehler nach meiner Literatur siehe Holländer (2006), habe den Artikel ergänzt. Viele Grüsse --Johannisbeerchen 18:10, 7. Mai 2008 (CEST)

Lesenswert-Diskussion Mai 2008 (ergebnislos)

Hallo, hier steht die neue überarbeitete Version des T-Lymphozyten-Artikels. T-Lymphozyten oder kurz T-Zellen sind eine für die Immunabwehr wichtige Gruppe von Blutzellen. Es handelt sich bei ihnen um eine Subpopulation der weißen Blutkörperchen (Leukozyten). T-Lymphozyten sind neben B-Lymphozyten an der adaptiven Immunantwort beteiligt. Freue mich auf Eure Anregungen und bleibe als Hauptautor der neuen Version Neutral :o)--Johannisbeerchen 12:50, 19. Mai 2008 (CEST)

Schön, dass sich endlich jemand gefunden hat, der die ganzen Subtypen mal gründlich beschreibt, dafür schon mal herzlichen Dank. Ich bin keine Expertin für T-Zellen, finde aber, dass der Artikel besser noch mal durch das Review laufen sollte. Denn die Abgrenzung zum Artikel T-Zell-Rezeptor ist noch nicht optimal, und es sollte auch überlegt werden, ob nicht die groberen Subtypten (Helferzellen, T-Gedächtniszellen) besser alle eigene Artikel kriegen (die CTLs und Tregs haben schon eigene Artikel) und im Hauptartikel nur grob erklärt werden sollen. Die positive und negative Selektion kommen derzeit noch zu kurz, ebenso fehlen phylogenetische Entwicklung und Unterschiede zu anderen Tieren, sowie Forschungsgeschichte und mögliche Erkrankungen sollten zumindest mal kurz angerissen werden. -- Nina 10:00, 20. Mai 2008 (CEST)
Hallo Nina, erstmal danke für Deine Bemerkungen, versuche mal noch nachzulesen :o) und ergänzen. Wer könnte so ein Reviewer für den Artikel sein? Kennst Du vielleicht jemanden der Expert im Bereich wäre :o)? Kenn´ nämlich leider niemanden da :o( Danke&Gruss --Johannisbeerchen 12:00, 20. Mai 2008 (CEST)

Ein Experte könnte Benutzer:Volker Henn sein, den habe ich schon angefragt, aber er scheint leider nicht oft hier zu sein. Sonst schau einfach mal, was so kommt, ein bisschen was kann ich Dir vielleicht auch helfen, und UW sicher auch (siehe unten). Du bist doch offenbar auch Experte genug, um die Anregungen umsetzen zu können. -- Nina 21:11, 20. Mai 2008 (CEST)

Hallo Nina, danke für den weiteren Tipp :o) Gruß, --Johannisbeerchen 18:26, 24. Mai 2008 (CEST)
1) Die positive und negative Selektion kommen derzeit noch zu kurz.  OK=ergänzt --Johannisbeerchen 13:42, 20. Mai 2008 (CEST)
2) Subtypten im Hauptartikel nur grob erklärt werden sollen  OK= gekürzt
3) Erkrankungen kommt noch :o) -Gruß --Johannisbeerchen 20:21, 24. Mai 2008 (CEST)
3) + Erkrankungen  OK=ergänzt --Johannisbeerchen 19:00, 25. Mai 2008 (CEST)
Abwartend. Da sind mir zu viele Tippfehler, Gliederungs- und stilistische Mängel und unnötiges Fachchinesisch (ich habe mal einen Absatz beispielhaft überarbeitet). Wie Nina halte ich ein Review für die bessere Variante. Uwe G. ¿⇔? RM 10:13, 20. Mai 2008 (CEST)
Hallo Uwe G., danke für die Bemerkungen, Tipp0s habe ich versucht zu verbessern, Fachchinesisch kann ich nicht vermeiden :o( vielleicht könntest Du es verbessern, wie Du es meinst :o) Kennst Du vielleicht einen guten Reviewer in dem Bereich? Danke & Gruss, --Johannisbeerchen 12:00, 20. Mai 2008 (CEST)

Der Fleiß, der in diesem Artikel steckt, ist in meinen Augen bewundernswert. Die Systematik der T-Zellen wird ja nicht ohne Grund in Lehrbüchern oder auf schicken Wandpostern meist durch ein bildliches Schema dargestellt :o). Ich bin aber auch der Meinung, dass der Artikel im Abschnitt zu den Subtypen zu ausführlich ist. Die Informationen unter dem Lemma "T-Lymphozyt" sollten sich in meinen Augen vorwiegend auf das beschränken, was alle T-Lymphozyten ausmacht bzw. was ihnen gemeinsam ist. Die Differenzierungen sollten jeweils nur in ein bis zwei Sätzen erwähnt werden, um auf die entsprechenden Unterartikel zu verweisen. Wo diese noch nicht existieren, könnte praktischerweise die Arbeit, die im vorliegenden Artikel steckt, ausgelagert werden. Was mir fehlt, ist ein Absatz zur Geschichte der Thematik, von den Anfängen der zellulären Immunologie und der Auseinandersetzung mit den Humoralimmunologen (wozu einiges im Artikel Immunologie steht) bis zu den jeweiligen Entdeckungen der einzelnen differenzierten T-Zellsubtypen und der Aufklärung ihrer Funktion, samt ein paar Namen von Forschern, die damit befasst waren. Das ist sicherlich nicht ganz einfach zu recherchieren, muss aber andererseits auch nicht zu sehr in die Detailtiefe gehen. Vielleicht findet sich ja ein gutes Review zur Historie, oder der Janeway gibt hier und da was her? -- Uwe 14:10, 20. Mai 2008 (CEST)

Hallo Uwe, dankeschön :o) für Deine Bemerkungen :o) Gruß --Johannisbeerchen 18:26, 24. Mai 2008 (CEST)

1) Absatz zur Geschichte der Thematik  OK mit der neue Literatur

Hallo, Benutzer: Volker Henn ist aufgetaucht. Großes Lob an den fleißigen Schreiber, da steckt sehr viel Arbeit drin und ist auch fachlich in Ordnung (auf den ersten Blick jedenfalls). Manchmal scheint mir jedoch die Flut der Details das Wesentliche zu verdecken, vielleicht sollte man hier und da kürzen und etwas mehr Struktur in die Beschreibung bringen. Ein Punkt wäre auch der von Uwe eingeforderte Abriss zur Geschichte: Die momentane Version dazu scheint mir etwas am Thema vorbei, zu viel allgemeine Immunologie und zu wenig T-Zellen. Und eine Kleinigkeit, die NKT-Zellen fehlen bei den Subtypen. Was erwartet ihr von einem Reviewer? Gruß --Volker Henn 16:21, 25. Mai 2008 (CEST)

Hallo Benutzer: Volker Henn, dankeschön für Deine Kritik und Bemerkungen :o)
1) + NKT-Lymphozyten  OK
2) die Umstrukturierung oder Abkürzung könntest Du vielleicht machen wie Du es meinst :o) wenn Du Lust hast, die Umarbeitung der "Geschichte" folgt :o) da hast Du Recht mit der momentanen Version war ich auch unzufrieden :o( Gruß --Johannisbeerchen 19:00, 25. Mai 2008 (CEST)
Kürzung und Struktur kann ich schon machen, aber leider nicht sofort. --Volker Henn 19:20, 25. Mai 2008 (CEST)

Kleiner (vielleicht hilfreicher) Hinweis an Benutzer:Johannisbeerchen: Das European Journal of Immunology hat 2007 eine Supplement Ausgabe unter dem Titel "Breakthroughs in Immunology" veröffentlicht, die hier frei verfügbar ist. Ein paar der Artikel geben einen historischen Überblick: "The T cell antigen receptor: The Hunting of the Snark", "A brief history of CD8 T cells" und "Regulatory T cells - a brief history and perspective". -- Uwe 16:31, 25. Mai 2008 (CEST)

Hallo Uwe, echt herzlichen Dank für die Literatur, die sind nämlich zweifelsohne hilfreich :o) werde sie möglichst schnell bearbeiten :o) danke&Gruß --Johannisbeerchen 19:00, 25. Mai 2008 (CEST)
1) Absatz zur Geschichte der Thematik mit der neue Literatur  OK --Johannisbeerchen 15:43, 26. Mai 2008 (CEST)

Hi, der Artikel sollte wirklich nochmal ins WP:RVN. Ich hab mir nur einen Absatz vorgenommen (s. History), und der war voller Stilblueten, die vor einer Kandidatur noch beseitigt werden sollten. Lennert B d 19:10, 25. Mai 2008 (CEST)

Ergebnislos. Keine expliziten Kontra-Stimmen, sollte nach Meinung der Mehrheit aber zunächst ins Review. --Thomas Schultz 21:18, 26. Mai 2008 (CEST)