Heim

Verraten (1988)

Filmdaten
Deutscher Titel: Verraten
Originaltitel: Betrayed
Produktionsland: USA
Erscheinungsjahr: 1988
Länge (PAL-DVD): 126 Minuten
Originalsprache: Englisch
Altersfreigabe: FSK 16
Stab
Regie: Constantin Costa-Gavras
Drehbuch: Joe Eszterhas
Produktion: Joe Eszterhas,
Hal W. Polaire,
Irwin Winkler
Musik: Bill Conti
Kamera: Patrick Blossier
Schnitt: Joële Van Effenterre
Besetzung

Verraten (Betrayed) ist ein US-amerikanischer Thriller aus dem Jahr 1988. Regie führte Constantin Costa-Gavras; das Drehbuch schrieb Joe Eszterhas, der den Film ebenfalls mitproduzierte.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Die Agentin des FBI Catherine Weaver ermittelt aufgrund eines Mordes an einem Radiomoderator verdeckt gegen eine in der US-amerikanischen Provinz angesiedelte militante Gruppe. Sie lernt den alleinerziehenden Vater von zwei Kindern Gary Simmons, einen Landwirt und Veteran des Vietnamkriegs, kennen. Weaver verliebt sich in Simmons und heiratet ihn.

Die Agentin meint anfangs, ihre Vorgesetzten irren sich, indem sie Simmons und seine Freunde verdächtigen. Später verrät Gary jedoch ihr Gegenüber seine Gesinnung und seine Tätigkeiten. Unter anderem muss sie der Tarnung halber zuschauen wie die rechte Gruppierung einen Schwarzen ermordet. Weaver muss sich eingestehen, dass sie sich in Simmons vollkommen geirrt hat, ihre Vorgesetzten wollen sie jedoch weiterhin in dem Fall ermitteln lassen, um weitere Tätigkeiten aufzudecken. Die Beschattung wird für Weaver, wegen ihren Gefühlen für Simmons und dem erzwungenen Mitwirken bei seien Taten, zur Tortur. Als Simmons ein Attentat auf einen Politiker ausführen will, erschießt ihn Weaver im letzten Moment. Durch einen anderen Schützen gelingt das Attentat aber trotzdem.

Kritiken

Roger Ebert schrieb in der Chicago Sun-Times vom 26. August 1988, der Film habe bei ihm Sympathien für die Charaktere und „fundamentale Zweifel“ zur Handlung geweckt. Der Kritiker wunderte sich, wie intelligent wirkende Charaktere ihre Geschichte glauben könnten. Der Film sei „zutiefst konfus“ („deeply confused“): Costa-Gavras habe ihn als einen politischen Film gesehen, Eszterhas habe ihn „zweifellos“ als einen Thriller betrachtet, die Hauptdarsteller – die starke Leistungen geboten hätten – hätten ihn als eine komplexe menschliche Geschichte über die Charaktere interpretiert. Daraus sei „Chaos“ („turmoil“) entstanden.[1]

Hintergründe

Realer Hintergrund des Films ist die Ermordung des Radiomoderators Alan Berg 1984 in Denver. Der Film wurde in Chicago sowie in Calgary und in einigen anderen Orten in Alberta gedreht.[2] Seine Produktionskosten betrugen schätzungsweise 19 Millionen US-Dollar. Der Film spielte in den Kinos der USA ca. 25,8 Millionen US-Dollar ein.[3]

Einzelnachweise

  1. Filmkritik von Roger Ebert, abgerufen am 19. November 2007
  2. Filming locations für Betrayed, abgerufen am 19. November 2007
  3. Box office / business für Betrayed, abgerufen am 19. November 2007