Heim

Diskussion:MRNA

Wenn ich mich nicht ganz täusche, bezeichnet mRNA eben nicht die direkte Kopie sondern das Produkt des Splicens, im Gegensatz zur hnRNA. Sehe ich das jetzt falsch? Docvalium 09:37, 8. Jun 2004 (CEST)

Umbennung

Ich würde sagen lieber ein richtiges "Boten-RNA" als Titel, als ein falsches MRNA. --Saperaud [ @] 12:47, 22. Apr 2005 (CEST)

Dagegen... es heißt nun mal mRNA und nicht Boten-RNA. Vermutlich wird es in einer der nächsten Versionen der Software möglich sein, Kleinbuchstaben am Anfang des Lemmas darzustellen, und so lange müssen wir die seltsame Darstellung aushalten. --Nina 17:30, 10. Aug 2005 (CEST)

PS: in der englischen WP heißt es auch "Messenger RNA" - wieso nicht dann im Deutschen Boten-RNA? (Das gibt es zumindest, auch wenn mRNA sicher häufiger ist.) Die Schreibweise bisher sieht wirklich schauderhaft aus. 193.174.133.20 12:44, 26. Okt. 2006 (CEST)

Weiter: auch die DNA hat ein ausgeschriebenes Lemma, nämlich Desoxyribonukleinsäure. Wäre also hier auch sinnvoll Boten-RNA draus zu machen. 193.174.133.20 10:21, 31. Okt. 2006 (CET)


Hi Doc

Stimmt fast... In Prokaryoten tritt kein Splicing auf, daher kann die mRNA als fast direkte Kopie der DNA betrachtet werden. Aber natürlich nicht in Eukaryota!


--- "dass prokaryotische mRNA polycistronisch sein kann, eukaryotische mRNA dagegen immer monocistronisch ist" engl. wikipedia: On the other hand, eukaryotic polycistronic mRNA is very rare.

also es gibt schon polycistronische mRNA bei Eurkaryonten - nur selten!!! (z.B. POMC-mRNA, wobei aus dem translatierten Peptid anschließend ACTH, MSH, etc. herausgeschnitten werden; siehe OMIM http://www.ncbi.nlm.nih.gov/entrez/dispomim.cgi?id=176830)

lg, honns

Therapiemöglichkeit gegen Krebs etc.?

http://www.heise.de/tr/artikel/90761

gibts dazu mehr? g seb jodelhuber