Heim

Bruce & Bongo

Bruce & Bongo war ein britisches Popduo. Mit der Single Geil erreichten die beiden im April 1986 Platz 1 der deutschen und der österreichischen Singlecharts.

Biografie

Hinter Bruce & Bongo stecken Bruce Hammond Earlam (* 13. Januar 1955) und Douglas Wilgrove (* 19. März 1955). Beide waren als Soldaten der British Army in Deutschland stationiert und wurden beim Erlernen der deutschen Sprache mit den vielfältigen Verwendungen des Wortes geil konfrontiert. Dadurch kamen sie auf die Idee, ein Dance-Lied mit der inflationären Verwendung des Wortes aufzunehmen. Als geil werden unter anderem Disc-Jockeys, Affen und Boris Becker besungen, welcher zu dieser Zeit seinen ersten Erfolg in Wimbledon feiern konnte. Am Ende bezeichnen sich die Interpreten selbst als geil.

Das Lied galt bei seiner Veröffentlichung bei einem größeren Bevölkerungsteil als anstößig. So spielten der Bayerische Rundfunk und einige Fernsehstationen die Single nicht, weil der Text zu obszön klang. Auch Thomas Gottschalk, damals beim Radio tätig, lud die Künstler aus diesem Grund wieder von einem Termin aus. Der Protest ging so weit, dass sich die Platte kurzzeitig auf der Liste der jugendgefährdenden Medien befand.

Bruce & Bongo bedienen sich bei dem Lied früher Sampletechniken. Die Melodie des Refrains basiert auf Falcos Rock Me Amadeus. Der Titel war enthalten auf ihrem Album The Geil Album, welches sich über 500.000 mal verkaufte.

Auch auf ihrer Nachfolgesingle verfolgten die beiden das Konzept einfach gestrickter Spaßnummern. Heigh-Ho (Whistle While You Work) war eine Coverversion von Frank Churchills Zwergenlied aus dem Walt-Disney-Film Schneewittchen und die sieben Zwerge (1937). Die Single erreichte aber nur knapp die Top 30 der Singlecharts. 1987 nahmen sie zusammen mit Klaus und Klaus den Titel Holidays Are Here Again auf.

Anfang 1999 veröffentlichten Bruce & Bongo zusammen mit dem britischen Rapper Tony T. noch einmal einen Remix ihrer Hitsingle, jedoch ohne nennenswerten Erfolg.

Die Melodie der Single Geil wurde im Jahr 2003 für einen Werbespot im Rahmen der „Geiz-ist-geil-Aktion“ der Elektronikhandelskette Saturn verwendet.

Da das Duo heute nur noch mit dem Titel Geil verbunden wird, gelten sie als One Hit Wonder.