Heim

Diskussion:Monica Lierhaus

Inhaltsverzeichnis

keine Kinder

Worin liegt die Relevanz darin, dass Monica Lierhaus keine Kinder hat? Ich sehe nicht, warum dies in den Artikel soll. Sie hat vermutlich auch keinen Porsche und keinen Goldhamster. Soll das auch in den Artikel? -- Hey Teacher 09:01, 22. Jun 2006 (CEST)

Sorry, aber Angaben von (Ehe-)Partner, Kindern, Beruf usw. gehören zu den Grunddaten jeder Biographie, Porsche und Goldhamster nicht! Daß WP diese Info bringt, ist um so wichtiger, als die HP von ML gar keine biographischen Angaben enthält! --Flac | on 09:06, 22. Jun 2006 (CEST)
Ich orientiere mich an dem Wikipediaartikel Biografie, dort am Abschnitt Das Leben als Abfolge unterschiedlicher Ereignisse. Dass sie keine Kinder hat, hat weder zeitgeschichtlichen Charakter noch ist es ein kritisches Lebensereignis. Ich bin kein Experte in Sachen Biografie, bezweifle jedoch deine Aussage, dass die Tasache, dass eine Person keine Kinder hat zu den Grunddaten einer Biografie gehört. Wie kommst du zu diesem Schluss? Gruß, -- Hey Teacher 09:15, 22. Jun 2006 (CEST)
Nicht, daß man "keine Kinder" hat, sondern ob man Kinder hat, gehört zu den Grunddaten jeder Biographie. Schau mal in ein Lexikon ... ;-) --Flac | on 09:24, 22. Jun 2006 (CEST)
Hab ich (Stichpunktartig) gemacht, dort wird nie erwähnt, dass eine Person Kinder hat, wenn diese nicht von Bedeutung für das Leben der Person haben oder eigene Relevanz besitzen. Wie kommst du also zum Schluss, dass die Tatsache ob jemand Kinder hat zu den Grunddaten jeder Biografie gehöre? -- Hey Teacher 09:30, 22. Jun 2006 (CEST)

Es scheint mir selbstverständlich. Zum Vergleich: Bei Britta Becker werden sie namentlich und mit dem Monat der Geburt benannt, obwohl eine "Relevanz" in Deinem Sinne nicht erkennbar ist. --Flac | on 09:41, 22. Jun 2006 (CEST)

Mal umgekehrt: Was hast Du gegen diese zusätzliche Info einzuwenden??? --Flac | on 09:50, 22. Jun 2006 (CEST)
Ich hab ja bereits erwähnt, dass ich die Info für irrelevant halte. Es scheint mir selbstverständlich finde ich persönlich etwas wenig, wenn ich dir mit Quelle aufgezeigt habe, warum ich meine dass die Infos nicht hierher gehören. Bitte ändere wieder zurück.
Die Information, dass Britta Becker Kinder hat, kann man mit viel gutem Willen so auslegen, dass die Sportlerin ihre Karriere unterbrochen hat, um Kinder zu kriegen (sozusagen ein kritisches Lebensereignis). Die Namen der Kinder sind meiner Meinung nach auf jeden Fall irrelevant. Das ist aber eine andere Baustelle, wir können das ja bei Britta Becker weiterdiskutieren. Gruß, -- Hey Teacher 10:02, 22. Jun 2006 (CEST)

Ich habe mich in der Zwischenzeit mal spaßenshalber durch verschiedene aktuelle Biographien hier geklickt. Fazit: Die ganz überwiegende Mehrzahl erwähnt Kinder, ohne daß diese eine augenscheinliche enzyklopädische Relevanz besäßen. Unklar ist, ob die Nichterwähnung Kinderlosigkeit oder Unkenntnis bedeutet. Statt in diesem Fall eine Einzelfallentscheidung gegen den Mainstream vorzunehmen, möchte ich Dich bitten, eine prinzipielle Klärung der Frage herbeizuführen. --Flac | on 10:16, 22. Jun 2006 (CEST)

Ich hab hier mal auf unsere Diskussion hingewiesen. Gruß, -- Hey Teacher 10:22, 22. Jun 2006 (CEST)

IMO hast Du die Frage falsch formuliert. Sie müßte lauten: Ist es erwähnenswert, ob jemand Kinder hat? Wenn jemand keine Kinder hat, ergibt sich das dann daraus. --Flac | on 10:25, 22. Jun 2006 (CEST)

Zwischenfrage: meinst Du Kinderlosigkeit sollte speziell bei Frauen erwähnt werden, oder auch bei Männern?
PS: Selbst finde ich die Erwähnung irrelevant. Aus der routinemäßigen Erwähnung von Kindern in Biographien ergibt sich für mich nicht automatisch eine Notwendigkeit der Erwähnung, wenn keine Kinder da sind. --Tsui 10:31, 22. Jun 2006 (CEST)

Bei beiden (wenn schon, denn schon) ... --Flac | on 10:55, 22. Jun 2006 (CEST)

Wenn man die Kinder oft mit den Geburtsjahren und Namen auflistet, kann man auch kurz erwähnen, dass es keine gibt (wenn es sicher ist). Was ist genau der Zweck, darum soviel Ramba-Zamba zu machen? --AN 12:43, 22. Jun 2006 (CEST)

Die grundsätzliche Frage ist, ob die Angabe von Kindern (bzw. Kinderlosigkeit) relevant ist für biographische Artikel. Hey Teacher meint nein, ich meine ja. --Flac | on 12:56, 22. Jun 2006 (CEST)

Ich halte es für eine der Sachen der Sorte: Wenn nicht da, begründet dies kein {Lückenhaft}. Wenn da, sollte nicht weggelöscht werden. --AN 12:59, 22. Jun 2006 (CEST)

Ich finde es schon wichtig es zu löschen. Wir wollen doch Informationen liefern und nicht keine Informationen liefern. Na Verstanden. Sonst könnten wir ja eien riesigen Artikel über Monika schreiben. Monica Lierhaus ist noch nich gestorben und wurde deshalb noch nicht unter großem Aufwand auf dem Münchner Friedhof beerdigt. Auch der Papst hat keine Trauerrede gehalten usw. --Egore Diskussion 01:24, 23. Jun 2006 (CEST)

Das verstehe ich jetzt nicht. Daß sie keine Kinder hat, ist doch eine Information, oder? --Flac | on 09:42, 23. Jun 2006 (CEST)
Das war ein kleines Wortspiel du Nase :). Aber im Ernst, es gibt doch tausende von Dingen, die Monika nicht hat. Dinge die du nicht hast gehören einfach nicht in den Artikel. --Egore Diskussion 12:27, 23. Jun 2006 (CEST)
Kommt drauf an. Es geht ja eben nicht um Goldhamster oder Porsche, sondern um den Familienstand. Und wenn es dazu in anderen Artikel heißt: verheiratet, 3 Kinder, könnte bzw. müßte es hier konsequenterweise auch heißen: liiert, keine Kinder. --Flac | on 13:19, 23. Jun 2006 (CEST)

Ich halte es eigentlich für wichtig, es zu erwähnen, dass sie keine Kinder hat. Das gehört halt zu ihrem Leben dazu. Stern 05:43, 23. Jun 2006 (CEST)


Lied

Auch wenn das Lied über Frau Lierhaus am Anfang der Fußball-WM 2006 nur kurzzeitig in den Medien war, sollte darüber hier doch berichtet werden, oder?

Formulierung

In fast jedem Satz kommt das Wort "Monika Lieraus" vor. Der Artikel ist furchtbar zu lesen !

TV-Serien

Monica Lierhaus hat vor nicht all zur langer Zeit in der Telenovela Sturm der Liebe mit gespielt. Ich hatte es rein getan warum steht es mehr da Maus781 22:46, 9. Sep. 2007 (CEST)