Heim

Maignelay-Montigny (Kanton)

Kanton Maignelay-Montigny
Region Picardie
Département Oise
Arrondissement Clermont
Chef-lieu Maignelay-Montigny
Einwohner
– insgesamt
– Bevölkerungsdichte
(1999)
8352
54 Einw./km²
Fläche 155,05 km²
Gemeinden 20
INSEE-Code 6021

Der Kanton Maignelay-Montigny ist eine französische Verwaltungseinheit im Arrondissement Clermont, im Département Oise und in der Region Picardie; sein Verwaltungssitz ist Maignelay-Montigny.

Der Kanton Maignelay-Montigny ist 15.505 Hektar (155,05 km²) groß und hat (1999) 8352 Einwohner, was einer Bevölkerungsdichte von 54 Einwohnern pro km² entspricht. Er liegt im Mittel 103 Meter über Normalnull, zwischen 57 Meter in Wacquemoulin und 150 Meter in Coivrel

Geschichte

Der Kanton Maignelay-Montigny hieß bis zum 1. März 1971 Kanton Maignelay. Mit der Zusammenlegung von Maignelay und Montigny zu Maignelay-Montigny war auch die Umbenennung verbunden.

Gemeinden

Der Kanton besteht aus 20 Gemeinden:

 Gemeinde   Einwohner   Code postal   Code Insee 
Coivrel 232 60420 60158
Courcelles-Epayelles 141 60420 60168
Crèvecœur-le-Petit 129 60420 60179
Domfront 303 60420 60200
Dompierre 231 60420 60201
Ferrières 433 60420 60232
Le Frestoy-Vaux 205 60420 60262
Godenvillers 135 60420 60276
Léglantiers 434 60420 60357
Maignelay-Montigny 2 489 60420 60374
Ménévillers 77 60420 60394
Méry-la-Bataille 531 60420 60396
Montgérain 177 60420 60416
Le Ployron 113 60420 60503
Royaucourt 192 60420 60556
Sains-Morainvillers 247 60420 60564
Saint-Martin-aux-Bois 282 60420 60585
Tricot (Oise) 1 467 60420 60643
Wacquemoulin 312 60420 60698
Welles-Pérennes 222 60420 60702