Heim

Dux Typ S

Der Dux Typ S 17/50 PS wurde 1917 von dem Leipziger Automobilhersteller Dux als Nachfolger der Polyphon-Wagen auf den Markt gebracht.

Er besaß einen 4-Zylinder-SV-Reihenmotor mit 4,4 Litern Hubraum, der 50 PS bei 1800 1/min. leistete und seine Kraft über eine Lederkonuskupplung und 4-Gang-Getriebe mit Schalthebel rechts innen auf die Hinterräder weiterleitete. Die mechanische Fußbremse wirkte auf die Kardanwelle. Das Fahrzeug war als 4-sitziger Tourenwagen oder 4-türige Limousine verfügbar.

Anfang der 1920er-Jahre war der Wagen hoffnungslos veraltet und verkaufte sich daher nicht gut, obwohl sein Preis mit 13.200,-- RM durchaus im Rahmen war. 1923 wurde ihm ein moderner Sechzylinderwagen, der Typ R, zur Seite gestellt.

1926 wurde die Fertigung des Wagens eingestellt.

Technische Daten

Typ S (17/50 PS)
Bauzeitraum 1917 – 1926
Aufbauten T4, L4
Motor 4 Zyl. Reihe 4-Takt
Ventile stehend (sv)
Bohrung x Hub 110 mm x 140 mm
Hubraum 4396 cm³
Leistung (PS) 50
Leistung (kW) 37
bei Drehzahl (1/min) 1800
Getriebe 4-Gang
Höchstgeschwindigkeit 100 km/h
Leergewicht 1720 kg
Länge
Breite
Höhe
Radstand 3500 mm
Spur vorne/hinten 1420 mm / 1400 mm

Quelle

Oswald, Werner: Deutsche Autos 1920-1945, 10. Auflage, Motorbuch Verlag Stuttgart (1996), ISBN 3879435197