Heim

Diskussion:Iram (Verschollene Stadt)

--Anmerkung-- Habe eben den Roman "Sandsturm" von James Rollins gelesen, in dem Ubar eine große Rolle spielt. Vieleicht kann man das ja bei den modernen Fiktionen (da der Autor auch drinnen steht) verlinken.

Warum nicht? Tu's einfach, ich kenne weder das Buch noch den Autor. Wäre aber sicher interessant. Gruß ++Andreas.j.g.frank 00:54, 14. Feb. 2008 (CET)

---

Können die arabischen Zeichen auch als "Aram" oder "Rum" vokalisiert werden? Das würde die Auswahl beträchtlich vergrößern.

Natürlich könnte es auch El/ram sein, das von Ägypten aus sowohl über das Rote Meer, als auch über Syrien erreichbar war und allen Kriterien gerecht würde.

Welche Namen?

"Es könnte es sich bei Iram um eine reale Stadt handeln, wenn die Namen tatsächlich identisch sind."

Falls ich der Einzige sein sollte, der diesen Satz nicht versteht, bitte ich um Entschuldigung. Welche Namen sind gemeint? "Iram" aus dem Koran und "Irem" aus den Archiven von Ebla?

Der nächste Satz "Einige Archäologen sind der Meinung, ..." klingt für mich sehr nach "Weasel word".

Zur Verschiebung

Habe den Artikel von Iram (Arabien) nach Iram (Verschollene Stadt) verschoben, weil in den verschiedenen Erzählungen und deren Fassungen auch andere Lokalisierungen vorgenommen werden als ausschließlich Arabien.--Andreas.j.g.frank 20:21, 28. Okt. 2007 (CET)