Heim

Arzbach

Dieser Artikel beschreibt die Ortsgemeinde Arzbach in Rheinland-Pfalz. Für das gleichnamige Dorf im Isarwinkel nahe Bad Tölz, siehe Wackersberg.
Wappen Deutschlandkarte
Koordinaten: 50° 23′ N, 7° 45′ O
Basisdaten
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Landkreis: Rhein-Lahn-Kreis
Verbandsgemeinde: Bad Ems
Höhe: 200 m ü. NN
Fläche: 9,93 km²
Einwohner: 1867 (31. Dez. 2006)
Bevölkerungsdichte: 188 Einwohner je km²
Postleitzahl: 56337
Vorwahl: 02603
Kfz-Kennzeichen: EMS
Gemeindeschlüssel: 07 1 41 201
Adresse der Verbandsverwaltung: Bleichstraße 1
56130 Bad Ems
Webpräsenz:
www.arzbach.de
Ortsbürgermeister: Peter Dieter Hand

Arzbach ist eine Ortsgemeinde und ein Luftkurort im Rhein-Lahn-Kreis in Rheinland-Pfalz.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Arzbach liegt am Obergermanisch-Raetischen Limes. Auf dem Berg Großer Kopf (424 m) ca. 1000 m Luftlinie südöstlich des Ortes steht der Stefansturm, eine Rekonstruktion eines römischen Wachturms in Stein- und Holzbauweise. Arzbach wurde 1235 erstmals urkundlich erwähnt und gehörte zum Kurfürstentum Trier. Ab 1806 war der Ort Teil des Herzogtums Nassau, das 1866 von Preußen annektiert wurde. Seit 1947 ist der Ort Teil des Bundeslandes Rheinland-Pfalz. Arzbach gehört der Verbandsgemeinde Bad Ems seit ihrer Gründung im Jahre 1972 an, wurde aber erst 1974 aus dem ehemaligen Unterwesterwaldkreis dem Rhein-Lahn-Kreis angegliedert. 1982 wurde die Limeshalle sowie angrenzend ein Rasensportplatz gebaut.

Zur römischen Archäologie und Geschichte von Arzbach siehe auch: Kastell Arzbach.

Politik

Gemeinderat

Der Gemeinderat besteht aus 16 Gemeinderatsmitglieder.

SPD CDU FWG Gesamt
20041 7 6 3 16

1 Ergebnis der Kommunalwahlen vom 13. Juni 2004. Die Wahlbeteiligung lag bei 60,5 %.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Arzbach liegt an der Deutschen Limes-Straße.

Seit 2003 wird am Römerturm vom Verein Naturfreunde und Freiflieger Großer Kopf Westerwald e. V. das Gleitschirmfliegen durchgeführt.

Wirtschaft und Infrastruktur

Verkehr

Arzbach gehört zum Verkehrsverbund Rhein-Mosel. Die Buslinien 460 und 557 verbinden den Ort mit dem nächsten Regionalbahnhof, Bad Ems, sowie mit den Fernbahnhöfen Koblenz Hbf und Montabaur.

Etwa drei Kilometer nordwestlich von Arzbach verläuft die B 49 Gießen–Koblenz.

Bildung

In Arzbach gibt es einen Kindergarten sowie die Grundschule „Limesschule“. Die nächstgelegenen weiterführenden Schulen sind in Bad Ems die Adolf-Reichwein-Sonderschule, das Goethe-Gymnasium und die Regionale Schule Schiller-Schule.