Heim

Tabasco (Mexiko)

Tabasco

Karte Mexikos
Tabasco hervorgehoben
Hauptstadt Villahermosa
Fläche 25.267 km² (Rang 24)
Einwohnerzahl
(Zensus 2000)
1.891.829 (Rang 20)
Bevölkerungsdichte 75 Ew./km²
Gouverneur
(2007-2012)
Andrés Rafael Granier Melo (PRI)
Bundesabgeordnete (8) PRD = 8
Senatoren PRD = 2
PRI = 1
ISO 3166-2 MX-TAB
Postalische Abk. Tab.
Website www.tabasco.gob.mx

Tabasco ist ein Bundesstaat Mexikos, unmittelbar östlich des Isthmus von Tehuantepec an der Küste des Golfes von Mexiko. Hauptstadt und größte Stadt in Tabacso ist Villahermosa. Der Staat hat eine Fläche von 25.267 km² und ca. 1,9 Mio. Einwohner. Er grenzt im Osten an Campeche, im Süden an Chiapas und im Westen an Veracruz.

Inhaltsverzeichnis

Natur und Landschaft

Er wird größtenteils von einer sumpfigen Tiefebene an der Mündung des Flusses Grijalva eingenommen.

Wirtschaft

Maßgebliche Bedeutung hat die Erdölförderung, welche Tabascos Wirtschaft aufstreben lässt.

Geschichte

La Venta im Westen des Staates war 1.200-600 v. Chr. eines der wichtigsten Zentren der Olmeken-Kultur, die dort gefundenen Artefakte werden in Villahermosa im Parque-Museo La Venta ausgestellt. Auch die Maya haben mit Comalcalco im Osten des Staates eine Ruinenstätte hinterlassen.

Im Oktober und November 2007 war Tabasco massiven Überflutungen ausgesetzt, von denen fast die Hälfte der Bevölkerung des Bundesstaates betroffen war.[1]

Sonstiges

Die Region ist Namensgeber für die Tabascosauce.

Einzelnachweise

  1. CNN.com über die Flutkatastrophe in Mexiko


Koordinaten: 17° 58′ 20" N, 92° 35′ 20" W