Heim

Wikipedia:Löschkandidaten/28. August 2006

24. August 25. August 26. August 27. August 28. August 29. August Heute


Alle Einträge dieser Seite sind erledigt. -- Stahlkocher 14:32, 9. Sep 2006 (CEST)

Inhaltsverzeichnis

Kategorien

Kategorie:ETH Zürich und Kategorie:Universität Karlsruhe (TH) (Disk beendet)

Dass Personen nach Universitäten eingeordnet werden, sollte meines Erachtens nicht Schule machen. Akademische Personen haben schnell einmal mit vielen Universitäten zu tun und begehrte Persönlichkeiten können da schnell Opfer von Lokalpatriotismus werden. Wenn man die Personen aus der Kategorie entfernt, sollte etwas in der Art von Kategorie:Technische Universität München übrig bleiben. -- Firefox13 11:42, 28. Aug 2006 (CEST)

was genau ist jetzt dein Begehr? ... sollen wir mit Bots die Personen aus den beiden angebenen Kats entfernen? - Sven-steffen arndt 07:17, 29. Aug 2006 (CEST)
Nein, ich kann mich dessen schon annehmen. Ich wollte das hier nur mal zur Diskussion stellen um einen Rückhalt für meine Aktion zu haben. :) -- Firefox13 10:11, 29. Aug 2006 (CEST)
vielleicht sollte man die Kategorie nur denen geben, die gerade an der Uni angestellt/tätig sind? - Sven-steffen arndt 12:58, 29. Aug 2006 (CEST)
Finde ich auch unnötig. Ist wie wenn man jedem Fussballspieler noch eine Kategorie für seinen Verein gibt. -- Firefox13 18:54, 30. Aug 2006 (CEST)
ach, so was haben wir noch nicht ;-) ... gut, dann sollten wir damit auch nicht anfangen ... die Frage ist dann, was tatsächlich in den Kategorien übrig bleibt - Sven-steffen arndt 20:07, 30. Aug 2006 (CEST)
Bibliotheken, Institute, Veranstaltungen, Vereine, etc. Bei der ETH zähle ich gerade nur fünf, bei der THK knapp über zehn. -- Firefox13 22:24, 31. Aug 2006 (CEST)
naja, erstmal die Personen raus ... vielleicht findet sich ja in der Zwischenzeit der eine oder andere Artikel - Sven-steffen arndt 18:47, 1. Sep 2006 (CEST)
waere nicht eine Subkategorie "personen" moeglich? ich finde die auflistung eigentlich noch recht gut, und wuerde sie nicht einfach so loeschen --Philtime 19:05, 30. Aug 2006 (CEST)
Entspricht nicht der gängigen Praxis. Diejenigen Leute deren Bezug wichtig ist für die Hochschule (Nobelpreisträger, etc) werden sowieso in einem Abschnitt im Universitätsartikel erwähnt, auf die anderen kann man in diesem Zusammenhang verzichten. Der Vergleich mit Fussballspielern und -vereinen finde ich da recht anschaulich. Oder befürwortest du etwa Kategorien wie Kategorie:Ehemaliger Fussballspieler vom FC Basel, etc. ? :) -- Firefox13 22:24, 31. Aug 2006 (CEST)
ok, ich wollte halt nur mal schauen, wie die Stimmung so ist - wenn es nach mir ginge, dürften die Personen nur Nationalität, Beruf, Geboren und Gestorben Kats haben, aber es ist ja nicht mein Wiki ;-) ... Gruß - Sven-steffen arndt 18:47, 1. Sep 2006 (CEST)
Disk. beendet - Sven-steffen arndt 12:27, 5. Sep 2006 (CEST)

Kategorie:Ort in Taiwan nach Kategorie:Ort auf Taiwan (abgelehnt)

Taiwan ist eine Insel -> deutscher Sprachgebrauch besagt "auf". Ich starte hier keine politische Diskussion. Alle Beschwerden bitte ins WikiProjekt China. --chrislb 问题 20:51, 28. Aug 2006 (CEST)

scheint sinnvoll, zumal der Staat "Republik China" heißt - Sven-steffen arndt 08:26, 29. Aug 2006 (CEST)
zur Republik China gehören aber noch kleinere Inseln, daher ist erstmal festzustellen, was hier rein soll: die Orte der Insel Taiwan oder die Orte der Republik China (Taiwan)? - Sven-steffen arndt 14:30, 4. Sep 2006 (CEST)
abgelehnt, da das Problem der mehreren Inseln nicht geklärt wurde
- Sven-steffen arndt 12:27, 5. Sep 2006 (CEST)

Kategorie:Unternehmen (Taiwan) nach Kategorie:Unternehmen (Republik China) (Bot beauftragt)

Unternehmen werden nicht nach geographischen Gesichtspunkten gegliedert sondern nach Nation. Dies scheint auch wegen dem unterschiedlichen Wirtschaftsrecht sinnvoll.--chrislb 问题 21:30, 28. Aug 2006 (CEST)

scheint sinnvoll - Sven-steffen arndt 08:26, 29. Aug 2006 (CEST)
Bot beauftragt - Sven-steffen arndt 12:28, 5. Sep 2006 (CEST)

Kategorie:Aktionär (gelöscht)

Beschreibung: Dieser Kategorie enthält Artikel zu Personen, die speziell durch ihre Eigenschaft als Aktionär bekannt sind und nicht in die Kategorie:Unternehmer (= Aktionär und Manager bzw. Firmengründer) oder Kategorie:Investor (= professioneller Aktionär) einzuordnen sind. Hierfür kommen praktisch nur Kleinaktionäre in Frage.

Damit kommt so ziemlich jeder in Betracht, da jeder zumindest über die Pensionkasse ein Aktionär ist. Da die Menge der Kleinaktionäre aber nicht definierbar ist - geschweige denn, dass sich jeder Kleinaktionär als solcher outet - sollte die Kategorie gelöscht werden --Flyout 22:38, 28. Aug 2006 (CEST)

Nein. Ich habe mal die entscheidende Relevanzhürde oben fett hervorgehoben. Tatsächlich ist es genau umgekehrt: Der Personenkreis, der hier in Frage kommt, ist äußerst klein. Wenn überhaupt, dann müsste man die Relevanzfrage also genau umgekehrt stellen - siehe Kategorie Diskussion:Aktionär. --Gratisaktie 23:31, 28. Aug 2006 (CEST)
Wenn man noch eine vernüftige Anzahl von Artikeln dazu findet, halte ich es für ok.-- StefanL 01:53, 29. Aug 2006 (CEST)
Löschen --Heiko A 09:48, 29. Aug 2006 (CEST)
Die Serie von Missverständnissen alleine schon in dieser kurzen Diskussion lässt mich daran zweifeln, ob ein für viele unverständlicher Fachbegriff wie Aktionär (ein primär juristischer Begriff, der im Aktiengesetz definiert ist) als Kategoriename taugt. neutral --Gratisaktie 09:57, 29. Aug 2006 (CEST)
Hab' ich das richtig verstanden? Wenn jemand speziell durch seine Eigenschaft als Aktionär bekannt ist - aber kein Investor oder Unternehmer ist, dann passt er hier rein. Dann stellt sich mir aber die Frage, womit er dann sein normales Geld verdient. Sobald sich jemand öffentlich zu einem Unternehmen äussert, wird er das wohl kaum als Kleinaktionär tun, da er als solcher kein Gewicht hat, geschweige denn wahrgenommen wird. Sobald er aber Gewicht hat und in entsprechenden Kreisen wahrgenommen wird, kann er kein Kleinaktionär mehr sein und kann dann als auch als Investor oder Unternehmer gelten.
Und der genannte Herr in dieser Kategorie mag ja lustig sein, aber
  1. ist der tatsächlich relevant für die Wikipedia?
  2. reicht die Kategorisierung als Querulant nicht aus (wobei diese Kategorisierung höchst subjektiv ist und auch zu überdenken wäre! Aber das wird ja in einem anderen Löschantrag diskutiert.)?
Meines Erachtens könnte man den ruhig entsorgen. Ansonsten drohe ich hiermit offiziell damit, weitere solche Clowns aus der Schweizer Polit- und Aktionärslandschaft einzustellen. --Flyout 13:13, 29. Aug 2006 (CEST)
mmh, gute Frage: Was unterscheidet einen Aktionär von einem Investor? - Sven-steffen arndt 20:24, 29. Aug 2006 (CEST)
Aktionär = hat einfach Aktien und geht an der Generalversammlung futtern
Investor = Setzt sein Geld gezielt in eine Unternehmung um damit Gewinn zu erzielen
Unternehmer = Möchte mit dem Unternehmen, in das er sein Geld gesteckt hat, etwas erreichen.
Oder? --Flyout 23:11, 29. Aug 2006 (CEST)
aber welcher Aktionär, der nicht als Investor oder Unternehmer aktiv ist, ist denn schon relevant für die WP? ... der eine Eintrag, den wir hier haben ist ja nun auch eher ein LA-Kandidat wegen fehlender Relevanz ... Sven-steffen arndt 15:48, 30. Aug 2006 (CEST)
Meine Rede --Flyout 23:31, 30. Aug 2006 (CEST)
also wären wir für Löschen, sonst noch Meinungen? - Sven-steffen arndt 10:01, 31. Aug 2006 (CEST)
ich habe die Kat geleert und SLA gestellt - Sven-steffen arndt 10:45, 3. Sep 2006 (CEST)
wurde gelöscht - Sven-steffen arndt 08:56, 4. Sep 2006 (CEST)

Artikel

Mit (schnellgelöscht, gesperrt, jetzt redirect MIT)

Werbung. Fehlende Relevanz. Bitte löschen.--Sandkastenratte 11:36, 28. Aug 2006 (CEST)

hat sich erledigt, --He3nry Disk. 11:39, 28. Aug 2006 (CEST)

Ein bisschen ungünstig so, da die Sufu nun bei "mit" nicht auf MIT geht, sondern auf dieses gesperrte Lemma, redirect wäre viel,viel besser. --80.140.100.32 15:51, 28. Aug 2006 (CEST)

Ja, warum nicht ein redirect auf MIT? --MBq Disk Bew 20:55, 28. Aug 2006 (CEST)
Ohne Wissen des Vorschlags auf dieser Seite, habe ich denselben direkt an He3nry gerichtet, der ihn auch gleich umgesetzt hat. Gruß --84.177.73.92 23:51, 30. Aug 2006 (CEST)

Galactique (schnellgelöscht)

kein artikel. relevanz einer der "schillerndsten Personlichkeiten der dutschen Öffentlichkeit" mindestens grenzwertig. --southpark Köm ? | Review? 00:15, 28. Aug 2006 (CEST)

Das sieht wie Unfug aus oder zweifelsfreie Irrelevanz. Die Suche nach Galactique und "Power of Emotion" (sein Album) ergibt keinen einzigen Treffer. Stelle SLA.--Innenrevision 00:39, 28. Aug 2006 (CEST)
Ach ja: wenn man mal lachen möchte, dann http://www.galactique.de.vu. Der Kunde hat sich richtig Mühe gegeben, um hier reinzukommen, indem er vorher entsprechende Seite angelegt hat. Dumm nur, dass sich qualitativ vernünftige Google-Einträge so schnell nicht erzeugen lassen. Aber ein guter Versuch!--Innenrevision 00:45, 28. Aug 2006 (CEST)

Wirkt ziemlich dubios das ganze. Entweder Selbstdarsteller mit plakativer Werbung oder schlicht und ergreifend Tinnef.--Sutáma 00:53, 28. Aug 2006 (CEST)

Es ist Unfug: Wer mal "reinhören" will, sollte auf der Website auf Musik klicken - unterirdisch und als reiner Spaß ausgelegt. Da es kein Video gibt, kann es leider nicht die Nachfolge von Grup Tekkan antreten. Außerdem ist das seitem hoffentlich verbrannte Erde. Prophylaktisch beanspruche ich als Entdecker trotzdem mal 20% der Umsätze - bei den Kindern heutzutage kann man gar nicht mehr sicher sein ;-).--Innenrevision 01:01, 28. Aug 2006 (CEST)

Brian Deegan (erl.: QS)

Ich sehe hier keinerlei Relevanz. Wenn es eine gibt, dann bitte deutlicher herausstellen, sonst löschen --seismos 00:36, 28. Aug 2006 (CEST)

Na vielleicht ergibt sich Relevanz aus den gewonnenen Preisen. Schwer zu finden in der eigenwilligen tabellarischen aufzählung. Ich habe jetzt keine Lust zu recherchieren, was das für Preise sind (Weltmeistertitel? Gemeindemeisterschaften?), daher neutral, wenns noch zum Fließtext wird. --Kriddl 07:00, 28. Aug 2006 (CEST)

Ich seh das mit der Relevanz mal grosszügig: 7 Tage für einen tauglichen Artikel. --Don Serapio Lounge 10:27, 28. Aug 2006 (CEST)

Der war wohl mal Weltmeister! Hab' den Eintrag überarbeitet! Sollte so evtl. drin bleiben! --Sascha-Wagner 12:05, 28. Aug 2006 (CEST)

OK, dann nehm ich den LA wieder raus. Aber in der QS werde ich ihn noch stehen lassen. Das ist noch ein bisschen mager... --seismos 12:07, 28. Aug 2006 (CEST)

Chajim Fürst (erledigt, bleibt)

Lt. Artikelinhalt frage ich mich, was der Mann in einer Enzyklopädie soll. --ahz 00:53, 28. Aug 2006 (CEST)

Frage ich mich auch. Falls der gute Mann von irgendeiner Bedeutung war, warum wird diese dann nicht näher erläutert? Allerdings schlage ich vor noch mit dem löschen zu warten-vielleicht folgen die Informationen ja noch in absehbarer Zeit.--Sutáma 00:57, 28. Aug 2006 (CEST)

Behalten! Ich kenne den Mann. Aber darum geht es nicht, sondern hier läuft grundsätzlich etwas falsch: Der Löschantrag wurde 1 h (in Worten: eine Stunde) nachdem der Artikel angesetzt wurde und somit beim Autor die Idee entstanden ist, diesen Artikel überhaupt zu schreiben, gestellt. Und da glaubt irgendjemand von Euch, über die Relevanz entscheiden zu können??? Seid Ihr größenwahnsinnig oder nur einfach naiv? Gruß,--Anonymus Nr.: 217.184.25.67 02:20, 28. Aug 2006 (CEST)Eine Löschung ist eine sehr rigide Maßnahme und sollte daher das letzte Mittel sein. Zitat: Wikipedia:Löschregeln

Deiner Meinung nach scheint der Mann enyklopädische Relevanz besitzen. Dann frage ich mich, warum das nicht aus dem Artikel hervorgeht? Schließlich kann man leicht erfahren, welche Anforderungen hier an einen Artikel gestellt werden. Zudem gibt es die Vorschaufunktion, wenn man sein Werk betrachten möchte. Wer einen Deiner Ansicht nach unvollständigen Artikel direkt in die Wikipedia stellt, riskiert, dass er völlig zu Recht unter den Löschkandidaten auftaucht.--Karkazon 02:50, 28. Aug 2006 (CEST)

PS:so natürlich löschen. in der englischen Wikipedia gibt es einen Stub über ihn. neutral--Karkazon 02:58, 28. Aug 2006 (CEST)
Bevor Du Dich also weiter aufregst: In den (von dir in der Signatur zitierten) Löschregeln heißt es ...mindestens 15 Minuten... – eine Stunde ist also wahrlich eine angemessene Zeitspanne für einen LA. Die Relevanz sollte klar aus einem Artikel hervorgehen, so steht es ebenfalls zu lesen. Und dass man Artikel erst einstellen sollte, wenn sie genügend Inhalt vermitteln, ist auch an mehreren Stellen nachzulesen. Kein Grund also, irgendwem Größenwahn oder Naivität zu unterstellen. So long... --seismos 02:54, 28. Aug 2006 (CEST)

Klarer Fall von Behalten und Erweitern - was soll da ein LA? Zumindest in der englischen Wikipedia könnte man nachschauen um etwas über Relevanz herauszufinden. Irmgard 09:48, 28. Aug 2006 (CEST)

So ein gültiger Stub. Behalten. --Matthiasb 12:26, 28. Aug 2006 (CEST)


Ich würde mir eine Quelle wünschen, außerdem frage ich mich, welche Gemeinde und Hofjude zu welchem Hof. Ich vermute die Gemeinde ist die der Altonaer Ashkenasim oder der Altonaer Ashkenasim in Hamburg, der Hof der dänische. Das könnte eine recht interessante Biographie werden, aber so ist es doch recht schwammig. Ich versuch selbst mal was raus zu bekommen --Catrin 12:33, 28. Aug 2006 (CEST)

Gültiger Stub - behalten. --BishkekRocks 16:04, 28. Aug 2006 (CEST)

Dir Aussage reichster Einwohner Hamburgs wage ich zu bezweifeln, auch wenn es zeitgenössisch jemand geschrieben haben mag. Selbst die Sepharden in Hamburg, die als reicher galten, kamen nicht an die christlichen Kaufleute heran. Nach 1649 lebte Chaim in Altona und wurde auf 10.000 Reichsthaler geschätzt. (Ulla Hinnenberg. - "Die Kehille : Geschichte und Geschichten der Altonaer jüdischen Gemeinde"). In überregionalen jüdischen Nachschlagewerken habe ich ihn übrigens nicht gefunden. --Catrin 16:41, 28. Aug 2006 (CEST)

Wenn man sich den Artikel Hofjude anschaut, ist klar, dass das nicht bloß irgendein kleiner jüdischer Krämer war. Für Kaufleute aus dem 17. Jh. ist klar, dass da nicht immer gleich detaillierte Quellen zur Hand sind, da darf man auch schonmal einen Stub einstellen, wenn die Grunddaten klar sind und die Bedeutung deutlich wird; das war hier auch zum Zeitpunkt des LA deutlich der Fall; man hätte über Hofjude auch auf den Artikel seines Nachfahren Moses Israel Fürst kommen können, dann wäre einem die Bedeutung der Fürsts in Hamburg noch klarer geworden. Alles in allem ist das allerhöchstens ein Fall für die QS, sicher nicht für die Löschlandidaten. Behalten. --Proofreader 17:37, 30. Aug 2006 (CEST)

erledigt, brauchbarer Artikel -- Tobnu 12:52, 6. Sep 2006 (CEST)

Druss die Legende (erl.)

Ist imho besser in dem Artikel des Autors David Gemmell aufgehoben, der noch nicht sehr umfangreich ist und einen Ausbau durchaus gebrauchen könnte. -- Cornelia -etc. 02:21, 28. Aug 2006 (CEST)

Mir ist dieser Name schon mehr als einmal in Onlinespielen aufgefallen, ohne das ich den Hintergrund nachfragte. Angesichts der 4 Bände mit Ihm kann man von bedeutsamer literarischen Verbreitung reden. Also Behalten, aber auch etwas mehr ausbauen. Tausende Seiten sollten mehr als die Bartfarbe enthalten ;) -OS- 02:41, 28. Aug 2006 (CEST)

Bedeutende literarische Verbreitung setzt ein Verlassen des jeweiligen eigenen Universumms voraus. Hier handelt es sich um vier Bände einer Saga, der Drenai-Sage eines von mir übrigens ganz gerne gelesenen Autors. Druss die Legende hat soweit sein Universum noch nicht verlassen, es sei denn, in Online-Rollenspielen, mit denen ich mich zugegebenerweise nicht wirklich widme hätte er über die Benennung von Spielercharakteren hinaus Bedeutung erlangt. So 7 Tage, um die Lösung aus dem Universum nachzuweisen. --Kriddl 10:45, 28. Aug 2006 (CEST)

Die Drenai Saga habe ich ja auch gerne gelesen. Aber die fiktive Person "Druss die Legende" hat ja wohl wirklich keine enzyklopädische Relevanz. Es gibt hier auch keine Lösung aus seinem Universum. In den Rollenspielen ist Druss ein beliebter Spielername. Mir ist allerdings kein Spiel bekannt in dem er als NSP vorkommt. löschen --FNORD 18:01, 28. Aug 2006 (CEST)

In der englischen Wikipedia ist auch ein Artikel über Druss der Legende vorhanden und nicht nur das, sondern zugleich seperate Artikel über einige der Bände, in welchen Druss vorkommt. Warum soll der fiktive Charakter in deutschen Wikipedia also keinen Platz finden? Behaltenoder zumindest nachträglich in den Hauptartikel des Autors einfügen. --195.93.60.70 15:10, 2. Sept. 2006

Z.B. weil die deutschsprachige WP den Konsens entwickelt hat Artikel über fiktive Figuren anders zu behandeln als die englischsprachige Wikipedia. --Kriddl 15:22, 2. Sep 2006 (CEST)
gelöscht, keine Lösung aus dem Universum -- Tobnu 12:55, 6. Sep 2006 (CEST)

Kaffeewirtschaft (schnellgelöscht)

Relevanz fraglich. Lasse mich gerne (von einem Koblenzer) eines Besseren belehren SchwarzerKrauser 03:10, 28. Aug 2006 (CEST)

Nun, als Votum aus Berlin würde ich mal vermuten, daß es sich um ein Kaffehaus handelte (in der Zeit keine wirkliche Besonderheit). Und was die Moderne angeht macht das einen leichten Eindruck von Werbung. Ich lasse mich natürlich gern eines Besseren belehren :) --Henriette 03:46, 28. Aug 2006 (CEST)

Tja, ich als Bremer kann die Relevanz natürlich (auch) nicht beurteilen. Und Sätze wie diese: "[...]1961 wurde die Familientradition für 35 Jahre unterbrochen, bis zur Neueröffnung im Jahre 1999. Für Koblenz eine seit fast 100 Jahren nicht wegzudenkende Instution.[...]" lassen mich doch etwas ratlos zurück. Ist wohl höhere Mathematik ;-) 7  Tage um R-Fragezu beantworten und einen vernünftigen Artikel daraus zu machen. --Tom.b 04:17, 28. Aug 2006 (CEST)

Ist doch wohl ein reiner Werbeeintrag --WolfgangS 05:14, 28. Aug 2006 (CEST)

Ich kann mich meinem Mitbremer nur anschließen, erhebe aber den anspruch, dass sich die Relevanz bitte bereits aus dem Artikel auch für Bremer oder Berliner ergeben sollte. Tut es leider nicht. Daher 7 Tage und weg --Kriddl 07:03, 28. Aug 2006 (CEST)

Sieht schon ziemlich nach Werbeeintrag für nicht spezielles Café aus - unter dem allgemeinen Lemma sicher fehl am Platz, aber meines Erachtens sonst auch kein enzyklopädischer Wert vorhanden. Löschen. Irmgard 09:50, 28. Aug 2006 (CEST)

Löschen, Werbung für ein Cáfe. Zudem irrationales Lemma - hierunter fällt ja wohl die gesamte „Kaffeewirtschaft“ - vom Anbau, über Rösten bis hin zum Verkauf. --SVL Bewertung 11:46, 28. Aug 2006 (CEST)

Siehe SVL. Kaffeewirtschaft könnte eine nette Beschreibung der Volkswirtschaften mittelamerikanischer Länder abgeben, aber bitte keine Reklame für ein Rentner-Ausflugslokal. Löschen. Weissbier 12:46, 28. Aug 2006 (CEST)

keinerlei besondere Relevanz zu erkennen, löschen --Dinah 14:29, 28. Aug 2006 (CEST)

Ich finde es schön zu erfahren, dass die Kaffeewirtschaft 1999 wieder ihre Pforten eröffnete... Reine Werbung, Lemma irreführend, das ist m.E. schnelllöschfähig. --Falense Fragen? 15:47, 28. Aug 2006 (CEST)

Löschen, es sei denn eine besondere Relevanz wird noch nachgewiesen (was ich aber nicht glaube). --BishkekRocks 16:05, 28. Aug 2006 (CEST)

Die Relevanz ist - wie bereits erwähnt - fraglich, Zitate wie "Öfnungszeiten und Anschrift gibts auf der eigenen Homepage" - Müll, unverschämpte Werbung in Wp. Wenn sich nichts ändert bin ich auch für löschen

Werbung, schnellgelöscht --h-stt !? 23:10, 29. Aug 2006 (CEST)

Stefano Carino (schnellgelöscht)

Aus dem vorliegenden Text und der Homepage wird Relevanz nicht ersichtlich. --KLa 04:30, 28. Aug 2006 (CEST)

Verfehlt klar die WP:RK für noch lebende Personen - ein SLA täte es wohl auch.--NSX-Racer 05:45, 28. Aug 2006 (CEST)
schnellgelöscht, Relevanzkriterien verfehlt. Irmgard 09:52, 28. Aug 2006 (CEST)

Bertold Höcker (gelöscht)

Wieder einmal ein Artikel, der nach Eigenwerbung aussieht, ohne Relevanz. Löschen - Gruß --Rybak 08:01, 28. Aug 2006 (CEST)

Der Mann war lediglich Priester und Dozent an einer Hochschule, das von ihm gegründete Unternehmen zeigt keine erkennbare Relevanz. Er reißt damit weder die Relevanzkriterien für Priester (ab Bischof asufwärts), Wissenschaftler (ab Prof oder deutliche Wissenschaftliche Preise oder Entdeckungen) noch als Unternehmer. Selbst in der Summe deutlich unterhalb der Relevanzschwelle. löschen --Kriddl 09:14, 28. Aug 2006 (CEST)

Die Dozenten der Musikhochschule Lübeck sind, wie es aussieht, Professoren, von daher dürfte Relevanz knapp vorhanden sein. Seine iucunda consulting dürfte diesbezüglich allerdings kaum in die Ränge kommen. Behalten Irmgard 10:07, 28. Aug 2006 (CEST)

Woher hast Du die Information, dass die Dozenten alle Professoren sind? Die aufzählung der Dozenten auf der HP der Hochschule [1] zeigt solche, die mit dem Titel Prof. tituliert werden und solche, bei denen dieser Titel nicht auftaucht, für mich eher ein Zeichen dafür, dass auch an der Hochschule, wie bei jeder anderen Hochschule, nicht jeder Dozent ein Professor ist. --Kriddl 10:38, 28. Aug 2006 (CEST)

Löschen, hat keine enzykl. Relevanz, Selbstdarstellung Fu-Lank 10:43, 28. Aug 2006 (CEST)

Löschen. Fu-Lank hat Recht. Eigenwerbung + fehlende Relevanz = löschen--Sandkastenratte 11:32, 28. Aug 2006 (CEST)

Schnelllöschen! Ist wieder so ein Selbsternannter der uns was vorgaukeln will! --Sascha-Wagner 12:12, 28. Aug 2006 (CEST)

Der Mann hat Bedeutendes für die Diskussion um Lebensformen in der Ev. Kirche geleistet. Ohne seine Veröffentlichungen wäre die Kirche noch lange nicht so weit in der Segnung von Partnerschaften. Er war Professor in Lübeck an der MHS. Auf keinen Fall löschen.Martin

Auf jeden Fall die Verweise auf die Firma löschen. Firmenprofil hat hier nichts zu suchen! Und Wertungen der Leistung einer Person gehören auch nicht in einen Arikel. -- W wie wiki 17:50, 29. Aug 2006 (CEST)

behalten! Firmenprofil könnte gelöscht werden, sind hier ja nicht die Gelben Seiten, Aber das Personenprofil ist relevant. Zu der Bemerkung "nur Priester" sollte erklärt werden, dass hier der Schreiber offensichtlich nicht den Unterschied zwischen evangelischen und katholischen Geistlichen kennt. Als Stadtpfarrer für Köln hat diese Personenbeschreibung natürlich Relevanz.Die Kirche des Rheinlandes kennt den Titel "Bischof" überhaupt nicht. Auch die Veröffentlichungen über Segnungen gleichgeschlechtlicher Partnerschaften in der Kirche sind zeitgemäß und wichtig und geben der Arbeit Höckers ein eindeutiges Profil. Deniss

nicht löschenErfüllt die Kriterien, aber knapp. Zhivko

Eine Relevanz war nicht erkennbar: Oberkirchenrat ist unterhalb Bischofs, Citypfarrer ist Leiter einer Pfarre (darüber gibt's Stadtdechanten). Das er habilitierter Dozent wäre, ist nicht erkennbar, nur Dissertation und Lehre reicht nicht. Die Firma ist irrelevant. -- Tobnu 13:07, 6. Sep 2006 (CEST)

Abba-Stiftung (gelöscht)

Relevanz wird nicht deutlich. Hört sich doch arg nach Werbung an. --southpark Köm ? | Review? 08:47, 28. Aug 2006 (CEST)

Falls Stiftung des bürgerlichen Rechts R-Fragwe bereits durch das Wort "Stiftung" im Lemma nach WP:RK für Stiftungen belegt. Der artikel wäre allerdings mal Anlass die unterschiedlose Relevanz für Stiftungen in Frage zu stellen. --Kriddl 09:00, 28. Aug 2006 (CEST)

Gehören zur charismatischen Erneuerung in der Erzdiözese Salzburg - Mainstream der charismatischen Erneuerung, lobenswerte Arbeit, keine spezielle enzyklopädische Relevanz. Ab ins Vereinswiki. Irmgard 10:14, 28. Aug 2006 (CEST)

Reines Werbegeschwurbel. löschen --Don Serapio Lounge 10:22, 28. Aug 2006 (CEST)

Dachte anfangs doch glatt, es ginge um eine Stiftung für mittellose Witwen und Waisen von ABBA-Fans, die nicht wissen, was sie mit den unseligen Plattensammlungen ihrer Seligen machen sollen.... :-) Aber hier vergeht einem ja die QS. Vorm Löschen also im [2] abgeben. Ist dort sicher gut aufgehoben. --Anonymus Nr.: 217.184.25.67 23:51, 29. Aug 2006 (CEST)

Es handelt sich um eine Stiftung bürgerlichen Rechts, welche am 18.12.2002 durch die Regierung von Oberbayern anerkannt wurde. http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Relevanzkriterien#Stiftungen Ich werde den Artikel noch weiter überarbeiten und hoffe, dass er dann den Kriterien entspricht. Abba bedeutet soviel wie Vater in der aramäischen Muttersprache Jesu.

angekündigte Überarbeitung ist ausgeblieben, Artikel enthält nichts über Rechtsform, Stiftungskapital oder ähnliche "harte" Kriterien für Bedeutung. gelöscht -- Tobnu 13:12, 6. Sep 2006 (CEST)

Joseph Kleutgen(Redirect)

Da unter Josef Kleutgen bereits ein Artikel vorhanden ist, könnte man auf "Joseph Kleutgen" meiner Meinung nach verzichten --132-180 09:55, 28. Aug 2006 (CEST)

Der Artikel "Josef Kleutgen" ist viel besser. Also weg und redirect.--KLa 10:15, 28. Aug 2006 (CEST)

Redirect und gut -- Hgulf 10:16, 28. Aug 2006 (CEST) (Bea.-Konf.))
Redirect - das wäre ein klarer Fall für Wikipedia:Redundanz gewesen - hier völlig fehl am Platz. Irmgard 10:17, 28. Aug 2006 (CEST)

Gohgericht erl. (überarbeitet)

QS m.E. gescheitert, keine Veränderungen seit Monaten. Für einen rechtsgeschichtlichen Artikel so m.E. nicht zu gebrauchen: Quellenlos, schwammige bis garkeine Chronologie, im Hintergrund ein Mittelalterbild mit dem Forschungsstand der 1930er, Entwicklung in der FNZ zumindest nicht abgebildet. Findet sich ein Retter? Löschkandidat 10:22, 28. Aug 2006 (CEST)

Das wäre sehr zu begrüßen, wenn sich ein Retter fände. Das Lemma würde sonst hier fehlen. Uka 11:25, 28. Aug 2006 (CEST)

Vielleicht erbarmt sich ja einer unserer Historiker(innen) dieses Artikels. 7 Tage für eine Sanierung.--SVL Bewertung 11:52, 28. Aug 2006 (CEST)

Hmmm, ich fände es ebenfalls schade, wenn es gelöscht würde, ich fürchte allerdings, die Quellenlage ist dünn. Die wesentlichsten Aussagen zum germanischen Thing (bis auf den Ausdruck "Gohgericht" standen zwar auch in meinem Schulgeschichtsbuch (dessen ersten Band ich jedoch leider nicht mehr besitze), doch habe ich ergoogelt, dass im Forum der rechtswissenschaftlichen Fakultät Zürich nach Aussage eines Users, der angesichts seiner bisherigen Beiträge eine juristische Ausbildung zu besitzen scheint, denn er stellt Übungsfragen zu Vorlesungen und beantwortet sie später, die Germanen selbst dazu keine Zeugnisse hinterlassen haben. Einzige Quelle ist die Germania des Tacitus - und dessen Glaubwürdigkeit ist umstritten, er war wohl ähnlich wie Karl May nie selbst in den Gegenden, über die er schrieb. (Das las ich auch anderenortes bereits.)
Ich zitiere:
"Bei der Erforschung der germanischen Herrschaftsstrukturen und des germ. Rechts stellt sich v.a. das Problem der Quellenlage: Für die germanische Frühzeit stehen keine unmittelbaren Eigenzeugnisse zur Verfügung. Es existieren lediglich Berichte römischer Schriftsteller. Unter diesen enthält allein die Germania von Tacitus ausführliche Hinweise auf die Rechtszustände. Die ältere Forschung hat versucht durch Rückschlüsse von der Germania im Zusammenspiel mit frühmittelalterlichen Stammesrechten oder späteren nordischen Quellen, die damaligen Zustände zu rekonstruieren, was heute zumindest als fragwürdig angesehen wird. Denn die Eigenständigkeit der nordischen Rechtsquellen wird so vernachlässigt; überdies sind die Stammesrechte z.T. auch stark römisch geprägt (z.B. durch Mitwirkung von Rechtskundigen, welche im römischen Recht geschult waren).
Gegen die der Zuverlässigkeit der Germania spricht u.a., dass Tacitus selbst wahrscheinlich nie in "Germanien" gewesen ist. Damit haftet ihr die Problematik an, dass ihr Autor die Sitten der Germanen aus der Sicht eines Römers mit dem entsprechenden Vokabular beschreibt. Es ist zudem möglich, dass die Schrift dazu bestimmt war, auch politischen Zielen des Tacitus in Rom zu dienen. Andererseits sind Teile der Germania durch andere, insbesondere archäologische Forschungen (z.B. Morrleichenfunde) bestätigt worden. Die berichteten Tatsachen sind in der Regel zuverlässig. Die Deutungen dagegen verdienen Misstrauen, da sie der persönlichen Weltanschauung des Autors entspringen.'
(Vgl. Karl Kroeschell, Deutsche Rechtsgeschichte, Band 1: bis 1250, 11. Auflage, Opladen/Wiesbaden 1999, S. 50-52; Adalbert Erler, Artikel "Germania", in: HRG I, Sp. 1580-1582)" [3]
Hier hingegen gibt es Aussagen, die durch Literaturverweise gestützt sind: [4], jedoch gelten für diese eben auch die oben genannten Einschränkungen. Die Frage ist, ob es sich angesichts dessen lohnt, sie zu sichten? Ich habe dazu leider keine Gelegenheit ... Aber vielleicht findet sich ja jemand, der dies macht? Gruß -- Cornelia -etc. 11:53, 28. Aug 2006 (CEST)
Hier ist noch eine seriöse Quelle mit einigen Einzelheiten: [5] - siehe Abschnitt B1 -- Cornelia -etc. 12:12, 28. Aug 2006 (CEST)
Ich bin mir garnicht sicher, ob es überhaupt ein belegbares Gogericht für die germanische (Spät)antike geben kann, die im Artikel angeführten "gewählten Grafen" auf dem "THING" halte ich für einen Anachronismus. Das das "THING" irgendwie sicher ein rechtgeschichtliicher Vorläufer war, mag immerhin sein. --Löschkandidat 12:58, 28. Aug 2006 (CEST)

Ich habe vorhin gesehen, dass die wesentlichen Aspekte ohnehin schon bei Gau und bei Thing erklärt sind. Insofern ist der Artikel reduntant. Außerdem scheint die bei Gau benutzte Schreibweise "Gogericht" verbreiteter zu sein, jedenfalls finden sich dazu auch rechtshistorische Quellen vor allem für das Mittelalter bei Google, die genauer durchzusehen mir aber jetzt die Zeit fehlt. Darum sollte der Artikel imho besser unter diesem Lemma gelöscht und eventuell unter dem Lemma "Gogericht" mit Bezug auf die mittelalterliche Rechtspraxis neu erarbeitet werden ... Die Germanische Rechtsprechung ist unter Thing hinreichend dargelegt worden. -- Cornelia -etc. 13:32, 28. Aug 2006 (CEST)

Einspruch Euer Ehren, zu den alten Stammesgeschichten kann ich nichts sagen, wichtig waren die Gogerichte zumindest in Westfalen bis weit in die frühen Neuzeit, hab das mal - zugegeben auf etwa magerer Literaturgrundlage ergänzt. Behalten und gegebenenfalls weiter ausbauen!--Machahn 14:24, 28. Aug 2006 (CEST) Sorry Korrektur Beitrag oben nicht ganz aufmerksam gelesen: Ja Gogericht ist gebräuchlicher, daher Inhalt dahin verschieben + dieses Lemma hier zu Redirect machen.--Machahn 16:24, 28. Aug 2006 (CEST)
Bedankt an Machahn, LA rausgenommen, und verschoben wie angeregt.--Löschkandidat 21:10, 1. Sep 2006 (CEST)

Erziehungsnorm (rdir)

Der Artikel ist voll redundant zu Erziehung#Erziehungsnormen. Außerdem wird das Lemma nicht erklärt, und der Text klingt teilweise sehr nach POV. QS-Eintrag in LA umgewandelt. --Gratisaktie 11:35, 28. Aug 2006 (CEST)

Löschen, da zum einen im Wesentlichen Redundant zu Erziehung#Erziehungsnormen und zu POV-lastig.--SVL Bewertung 11:54, 28. Aug 2006 (CEST)

--Aineias © 14:02, 28. Aug 2006 (CEST)

Russland-Fanfare (an QS überwiesen)

(ehemals Rußland-Fanfare, umbenannt --84.73.155.110 01:15, 30. Aug 2006 (CEST))

So ist das kein Artikel. Heßt das Teil schon bei Liszt so oder ist das eine populäre Bezeichnung der Nazis? Warum bricht der Artikel mit im Text ab? Welche Belege gibt es das, dass diese Bezeichnung allgemein üblich war? Fragen über Fragen. -- Zinnmann d 11:53, 28. Aug 2006 (CEST)

Nichts Halbes und nichts Ganzes. Der (nicht fertige) Artikel läßt den Leser ratlos zurück. 7 Tage für eine substantiierte Vollendung.--SVL Bewertung 11:56, 28. Aug 2006 (CEST)

So löschen. Begründung:
1. Artikel unvollständig
2. Bereits in Sondermeldung enthalten
3. Zu Beginn des 2. WK wurde ein anderer Jingle verwendet (der stammte aus Die Wacht am Rhein)
4. Russland schreibt man neuerdings mit ss
5. Ob die Bezeichnung R-F. überhaupt üblich war, halte ich auch für zweifelhaft (weiß es aber nicht genau) (@Zinnmann: Bei Liszt hieß sie mit Sicherheit noch nicht so)
--HH58 12:14, 28. Aug 2006 (CEST)

Antwort

Zu 1.) Text wurde nach Absturz vervollständigt.
zu 2.) Dort mit anderer Schreibweise, dadurch keine Relevanz im Suchfeld
zu 3.) vgl fertigen Text
zu 4.) ich verwende wie die FAZ die alte Schreibweise, ggf kannst Du es ja verbessern, wenn es wichtig ist.
zu 5.) vgl fertigen Text; Rußlandfanfare war begrifflich 1942-45 bekannter als "Les Préludes" (persönliche Erfahrungsberichten nach)

Erstaunlich wie schnell da ein substantiierter Artikel daraus geworden ist. Jetzt behalten.--SVL Bewertung 13:03, 28. Aug 2006 (CEST)

Es ist für mich sowieso nicht verständlich, warum es jetzt überall Russland heißt, wo doch Eigennamen nicht der Rechtschreibung unterstehen. Verstehe die neuen Regeln wer will.--Matthiasb 13:28, 28. Aug 2006 (CEST)

Weil es eher mit Russen als mit Ruß zu tun hat? Das war jetzt leicht ;-) -- SibFreak 18:51, 28. Aug 2006 (CEST)
Jetzt bin ich auch für behalten. Allerdings sollte der Artikel trotzdem nach Russland-Fanfare verschoben werden. Laut Wikipedia:Rechtschreibung sollte zumindest die ß/ss - Regel eingehalten werden (ich stehe der Rechtschreibreform auch recht kritisch gegenüber, aber zumindest diese Regel ist einigermaßen logisch). Russland ist auch kein Eigenname im üblichen Sinne, da es sich ja sowieso um einen eingedeutschten Namen handelt, der in besagtem Land so gar nicht verwendet wird. --HH58 07:33, 29. Aug 2006 (CEST)
brauchbar, aber noch sehr verbesserungsbedürftig, an QS überstellt -- Tobnu 13:17, 6. Sep 2006 (CEST)

Politische Kunst (gelöscht)

Mehr Linkcontainer als Begriffserklärung. Nach einem Satz, der einen ratlos zurücklässt ca. 5 Kilometer Links auf Artikel, die als Beispiel dienen sollen, oder auch nicht. -- Achates „Männer! Das erfordert eine sofortige Diskussion!“ 12:28, 28. Aug 2006 (CEST)

Es mag sein, dass in Diktaturen politische Kunst lebensgefährlich sein kann, aber sie nur auf unter Lebensgefahr gefertigte Kunst beschränken? Genau dies tut allerdings der Artikel. Als wenn es in Demokratien nicht auch Kunst geben würde mit einer politischen Haltung (z.B. aus der Weimarer Republik: Otto Dix, Käthe Kollwitz, Ernst Barlach). So wegen Irreführungsgefahr löschen --Kriddl 12:34, 28. Aug 2006 (CEST)

habe es mal etwas ergänzt + berichtigt.

Leider kommt auch diese Artikel völlig ohne Quellen aus. Er erklärt den Begriff nicht wirklich, setzt willkürlich Ende des 18. Jahrhunderts ein und legt einen fragwürdigen Schwerpunkt auf Europa im 20 Jahrhundert. Ob nun altägyptische Pharaonendarstellungen, Cranachs Lutherbilder oder die Kanzlerporträts im Bundeskanzleramt - dem Artikel fehlen neben Faschismus und Stalinismus ein wirklicher Überblick zum Thema. Literatur könnte helfen - so 7 Tage. --Rlbberlin 14:33, 28. Aug 2006 (CEST)

das ist so fern jeder ahnung.. wenn sich da nicht wirklich entscheidendes tut löschen -- southpark Köm ? | Review? 14:59, 28. Aug 2006 (CEST)

wie wäre es mit qualitätssicherung? sind ja auch einige fehler drin (dadaismus war vor dem ns!)? das lemma sollte es in jedem fall geben. -- schwarze feder 15:21, 28. Aug 2006 (CEST)
auch für qs wäre es für den anfang sinnvoll, wenn irgendwas im artikel stände, was nicht falsch ist. so ist es wesentlich mehr arbeit das zu ändern als den einfach neu zu schreiben. -- southpark Köm ? | Review? 17:45, 28. Aug 2006 (CEST)

Meines Wissens ist „Politische Kunst“ kein definierter Begriff der Kunstgeschichte. Daher sehe ich keinen Sinn in so einem Artikel. Natürlich kann Kunst politische Aussagen machen oder politischen Zwecken dienen, aber eine „Politische Kunst“ gibt es nicht. Rainer Z ... 17:19, 28. Aug 2006 (CEST)

quote "Meines Wissens ist „Politische Kunst“ kein definierter Begriff der Kunstgeschichte": das hat auch keiner behauptet, und ist auch irrelevant.

Das ist durchaus relevant, schon da sonst die Gefahr der Begriffsbildung besteht, wie man bereits im ersten Satz des Artikels erkennen kann. Und konkret subsumiert der Artikel fröhlich Kunst mit (kritischer) politischer Aussage und Propagandakunst unter diesem Begriff. Da ist wirklich nichts zu retten und es besteht dazu auch keine Notwendigkeit. Man kann sicher dicke Bücher über die Beziehung von Kunst und Politik schreiben, aber das, was da verhandelt würde, nicht in einer Enzyklopädie unter dem Lemma „Politische Kunst“ darstellen – und schon gar nicht so. Rainer Z ... 19:35, 28. Aug 2006 (CEST)

und warum nicht? wie würdest du das anders angehen? es bringt doch nichts immer nur dagegen zu sein, und keinen konstruktiven verbesserungsvorschlag zu bringen.. !?

abschieben in die QS, über relevanz muss denke ich nicht ernsthaft diskutiert werden..

Da das Lemma nicht zu definieren ist (jedenfalls nicht verbindlich), sollte gar kein Artikel „Politische Kunst“ in der Wikipedia stehen. Da hilft auch keine QS. Und darum kann es auch keinen Verbesserungsvorschlag geben. Rainer Z ... 15:40, 30. Aug 2006 (CEST)

wie wäre es dann grundsätzlich mit einem Artikel "Liste von politischen Kunstwerken", und dann eine epochiale Auflistung von signifikanten Werken (so wie jetzt schon ansatzweise unten im Artikel)?

Dazu brauchst du erst eine Definition. Und da liegt ja gerade das Problem. Rainer Z ... 15:11, 31. Aug 2006 (CEST)
unbrauchbar, grenzte an Begriffsbildung. Gelöscht. -- Tobnu 13:22, 6. Sep 2006 (CEST)

Vorlaufverschiebung (gelöscht)

Was mag der Autor uns nur sagen wollen? Im Moment ist das nicht verständlich bzw. ist das wirklich so trivial, wie es scheint?!? Oder steckt so viel dahinter, daß es einen Artikel rechtfertigt? Wenn ja, wo ist dieser? Fragen über Fragen... Weissbier 12:51, 28. Aug 2006 (CEST)

Auf jeden Fall behalten, ist aber ein klarer Fall für die QS. In der BWL ein relevanter Begriff --Wantuh 12:55, 28. Aug 2006 (CEST)

Abschieben in die QS - ein äusserst wichtiger Begriff der Produktionswirtschaft. Der Artikel ist allerdings nur für diejenigen verständlich, die das Thema ohnehin kennen. Daher klarer Fall für die Qualitätssicherung.--SVL Bewertung 13:01, 28. Aug 2006 (CEST)

Und dann das übliche: Baustein rein, Baustein raus, keine Besserung und erneuter Löschantrag. Wo liegt der Sinn darin? Weissbier 13:47, 28. Aug 2006 (CEST)
Worin liegt der Sinn in löschen? Davon wird der Artikel auch nicht besser. --seismos 11:02, 29. Aug 2006 (CEST)
gelöscht. Las sich wie eine aus dem Zusammenhang gerissene Definition aus einem Fachbuch - und wenn es zwischen dem 28. August und heute niemand wert fand, das zu verbessern, hilft auch keine qs. -- Tobnu 13:26, 6. Sep 2006 (CEST)

Monjardín, Monreal (Spanien), Sangüesa (schnellgelöscht)

Ich habe diese Artikel jetzt eine gute halbe Stunde beobachtet in der Hoffnung, dass da noch etwas kommt - leider vergebens. Euroklaus 13:09, 28. Aug 2006 (CEST)

Da alle Artikel völlig Inhaltsleer sind, bedarf es dazu keiner Diskussion, sondern einer Schnelllöschung (SLA wurde bereits von seismos gestellt). --SVL Bewertung 13:12, 28. Aug 2006 (CEST)

Andre Iguodala (bleibt)

Der Artikel besteht zu ca. 90% aus unsinniger Statistik (was soll sowas?!?) und der Textteil schein laut Diskseite auch nicht zu stimmen. Insgesamt also entbehrlich. Weissbier 13:50, 28. Aug 2006 (CEST)

Text und Dik. gehen (zumindest jetzt) beide von 2004 aus. Relevanz durch erstklassigen Einsatz gegeben. Behalten, gültiger Sportler-Stub --Kriddl 13:54, 28. Aug 2006 (CEST)
Macht es Sinn das ohne Nachforschungen so zu ändern? Was stimmt denn nun wirklich?!? Quellen? Wozu die sinnlose Statistik? Weissbier 13:56, 28. Aug 2006 (CEST)

Also WP:en (bei deren Basketballversessenheit im Zweifel glaubwürdig) geht auch von 2004 aus. Was mich allerdings verblüffte ist, dass die anscheinend keine so schöne Statistik haben. Ich hatte en angeklickt um zu sehen, ob die Stat. einfach 1:1 übersetzt sein könnte. Statistik könnte man IMHO löschen, aus WP:en mag ein Basketballliebhaber einen großen artikel basteln. --Kriddl 14:02, 28. Aug 2006 (CEST)

Ich bin in der Sache neutral. Ich denke schon, dass der Spieler relevant ist und wollte daher einiges aus der englischen Wikipedia adaptieren, nachdem ich in der der Unverständlich-Kategorie fand. Die Statistik wollte löschen, weil ich das Gefühl habe, dass die einfach von irgend einer Homepage kopiert wurde. Daher ist es mir egal ob der Artikel gelöscht wird oder nicht, muss im Grunde eh alles aufarbeiten - wenn ich meine Arbeit am Artikel Half-Life 2 beendet habe. Wollte nur das ihr bescheid wisst, dass sich bald um den Artikel gekümmert wird, egal ob gelöscht oder nicht. mfg --Groovio 19:31, 28. Aug 2006 (CEST)
Ich habe die Statistik gelöscht und durch ein Weblink zur NBA-Seite ersetzt, die ebenfalls eine ausführliche Statistik enthält. -- M.Marangio 19:36, 28. Aug 2006 (CEST)
gültiger Sportler-Stub, NBA-Spieler, bleibt -- Tobnu 13:29, 6. Sep 2006 (CEST)

Retikuloendotheliales System (bleibt natürlich)

Ein schönes Beispiel dafür wie man mit einer möglichst hohen Dichte unerklärter Fremdworte und Fachbegriffe jegliches Verstehen im Keim ersticken kann. In dieser Form unnütz für den Kunden und somit überflüssig. Weissbier 13:52, 28. Aug 2006 (CEST)

Ein schönes Beispiel für eine unzulässigen LA, denn die Regeln besagen, dass Unverständlichkeit kein Löschgrund ist. So etwas schickt man erstmal in die QS und/oder kontaktiert das entsprechende Portal. Erst wenn das alels nicht funktioniert hat, dann ist der LA berechtigt. QS --seismos 14:31, 28. Aug 2006 (CEST)
Der Artikel ist Schwachsinn und somit Löschgrund genug. Und geht mir weg mit der Laienspieltruppe (Zitat Hitoriograf). Diese Privatveranstaltung hat keinerlei bindenden Charakter hinsichtlich irgendwelcher Löschgründe. Das träumt Ihr Euch nur. Weissbier 14:43, 28. Aug 2006 (CEST)

Erstaunlich, wie rasch der unverständliche Artikel zum "Schwachsinn" mutiert. Überarbeiten und behalten. -- Toolittle 14:56, 28. Aug 2006 (CEST)

@Weissbier: Ich will Dich natürlich – trotzdem wir hier in der Löschdiskussion sind – nicht mit einer Diskussion behelligen. Magst Du ja Deiner Diskussionsseite zu Folge nicht. Aber wenigstens würde ich gerne wissen wollen, was Du mit Deinem letzten Statement meinst. Das ist wenigstens ebenso unverständlich, wie der Artikel, den Du gerne vernichtet sähest... --seismos 14:59, 28. Aug 2006 (CEST)

"Laienspieltruppe" und "bindender Charakter" hin oder her, dein Horizont, Weissbier, ist noch lange nicht der Horizont der Wikipedia und die Löschregeln gelten auch für dich. Wenn du etwas nicht verstehst, dann wähle bitte ein geeignetes Mittel um das zu verbessern, Seismos hat ja schon einige erwähnt. Der LA ist unzulässig, denn es ist kein "Schwachsinn" was da im Artikel steht, tut mir leid! mfg--Regiomontanus 15:24, 28. Aug 2006 (CEST)

Sicher sehr fremdwortgespickt, auch die Laientruppe der QS wird das nicht richten können, aber hier gibt es mit der Wikipedia:Redaktion Medizin den richtigen Ansprechpartner. Ich habe es mal etwas vereinfacht, aber einen Löschgrund kann ich nicht erkennen. Behalten, Verschoben auf Retikulohistiozytäres System, RES ist der ältere Begriff. --Uwe G. ¿⇔? 15:38, 28. Aug 2006 (CEST)
Unnütz, bloß weil Weissbier (nomen est omen?) nichts versteht? - Nach dem der LA nicht den Regeln entspricht sollte er eigentlich ohne Diskussion entfernt werden, der LA-Antrag im Artikel meine ich. -Hati 16:27, 28. Aug 2006 (CEST)

Naja. Man wagt es ja kaum zu sagen, aber irgendwo hat Weissbier natürlich schon ein bischen Recht. Das RES oder RHS ist eine ziemlich komplizierte Veranstaltung und wenn ich jetzt nicht nachgelesen hätte, dann wüßte ichs auch nicht mehr: Uferzellen, Kupffersche Sternzellen, Histiozyten, Makrophagen, Hortega-Gliazellen, phagozytierende Gewebsmakrophagen alles was das Herz begehrt an komischen Zeuch. Hoffentlich werden Uwe und ich (und vielleicht noch andere) sich einig, ob RES und RHS dasselbe sind und was alles dazu gehört. Aber allein schon wegen diesem Spass muß man das natürlich behalten. Gruß -- Andreas Werle d·c·b 17:13, 28. Aug 2006 (CEST)

Obgleich auch ich medizinischer Laie bin (wenn auch mit ein klein wenig Gewöhnung an die medizinische Terminologie), verstehe ich jetzt durchaus erheblich mehr als zuvor. Herzlichen Dank an Uwe! :-) Übrigens habe ich den Artikel bereits vor einigen Tagen beim Portal Medizin in der dortigen Abteilung zur Artikelüberarbeitung eingetragen, bevor Weißbier den - meines Erachtens unangebrachten - Löschantrag stellte. ;) Was man nicht versteht, ist damit keineswegs sogleich irrelevant. Sondern es muss eben so überarbeitet werden, dass ein durchschnittlich gebildeter Leser zumindest die wichtigsten Aspekte verstehen kann. Egal, wie kompliziert das Thema ist, grundsätzlich ist das aus meiner Sicht immer möglich, wenn auch gewiss viel Arbeit und durchaus nicht unbedingt innerhalb von 7 Tagen zu erreichen. Auf jeden Fall behalten. Gruß -- Cornelia -etc. 17:45, 28. Aug 2006 (CEST)

Die im Artikel zitierten Synonyme sind auch solche, ich werde bei Gelegenheit erklären, wie es zu den verschiedenen Ausdrücken kommt. Das RHS (wie es jetzt richtig heißt), wird auch schon im Artikel Monozyt kurz erklärt, ein eigener Artikel ist jedoch besser. mfg--Regiomontanus 18:30, 28. Aug 2006 (CEST)

Nach der Überarbeitung durch Uwe G. (thx!) definitiv behalten. Relevantes Lemma, ordentlicher Artikel jetzt. Den "Unverständlich"-Baustein zu entfernen habe ich mir schon erlaubt, weil imho alle relevanten Begriffe erläutert oder verlinkt sind. JHeuser 19:27, 28. Aug 2006 (CEST)
behalten LA war ohnehin unzulässig --schwall 21:49, 28. Aug 2006 (CEST)
Was ist an erfolgreichen Löschanträgen unzulässig? Weissbier 07:14, 29. Aug 2006 (CEST)

Wo war der denn erfolgreich? --schwall 08:06, 29. Aug 2006 (CEST)

Der Artikel ist gut geworden. DAS ist erfolgreich. Weissbier 09:21, 29. Aug 2006 (CEST)
Und warum ist der gut geworden? Weil ich im Portal um Überarbeitung gebeten habe und nicht etwa, weil Du hier einen unzulässigen Löschantrag gestellt hast. --seismos 09:59, 29. Aug 2006 (CEST)
Wer noch Zweifel hatte, dass Weissbier eine Sockenpuppe von Dickbauch ist...jetzt behauptet er sogar , dass er missbräuchliche LAs stellt. --SchallundRauch 23:50, 3. Sep 2006 (CEST)

Hydrodynamischer Radius (bleibt)

Aha, nun wissen wir was es nicht ist. Oder auch nicht, weil das Ganze ist völlig unverstädnlich für jeden der nicht eh schon weiss was Sache ist. Copy+Paste aus irgendeinem Lehrbuchkapitel ohne jeden Sinnzusammenhang schätze ich mal. Weissbier 13:55, 28. Aug 2006 (CEST)

Ein weiteres Beispiel für eine unzulässigen LA, denn die Regeln besagen auch hier, dass Unverständlichkeit kein Löschgrund ist. So etwas schickt man erstmal in die QS und/oder kontaktiert das entsprechende Portal. Erst wenn das alles nicht funktioniert hat, dann ist der LA berechtigt. QS --seismos 14:32, 28. Aug 2006 (CEST)
Na, heut zeigts er aber den Naturwissenschaftlern, unser Weissbier. - LA im Artikel unzulässig, deswegen LA dort unverzüglich löschen. -Hati 16:57, 28. Aug 2006 (CEST)
Dem schließe ich mich an. Eine Überarbeitung zur besseren Verständlichkeit ist notwendig, aber behalten werden muss der Artikel in jedem Fall. -- Cornelia -etc. 17:47, 28. Aug 2006 (CEST)

Hab's mal überarbeitet. Schau mal Weissbier, ob du so verstehst, worum es geht. Wenn nicht, müsstest du mal klar sagen, wo's hapert. Sowas kann man in der QS (Privatprojekt hin oder her) ohne größere Aufregung klären. Behalten. --Aegon 19:09, 28. Aug 2006 (CEST)

Behalten, nicht nur weil LA unzulässig, sondern weil - inzwischen - auch gut verständlich. UlrichJ 20:47, 28. Aug 2006 (CEST)

Behalten. Das siehtdoch zur Zeit recht gut aus... Gruss 84.73.165.132 21:07, 28. Aug 2006 (CEST)

Behalten da LA unzulässig - überarbeiten würde reichen --schwall 21:51, 28. Aug 2006 (CEST)


Behalten sinnvoller Physik-Artikel. Cup of Coffee 21:52, 28. Aug 2006 (CEST)

Behalten gut, richtig und wichtig. --Rost-chemicals 23:21, 28. Aug 2006 (CEST)

Behalten, verstehe von dem ganzen Thema gar nichts, da ist dies der erste Lichtblick, der hydrodynam. Radius ist verständlich erklärt, die Formelbestandteile sind alle benannt, das ist doch nicht schlecht! - Benutzer:Anne, 29.08.2006, 9:22

Hallo zusammen. Ich hab den LA gelöscht. :-) [6] Grüße --GattoVerde 13:37, 29. Aug 2006 (CEST)

Die Arschgefickten Gummizofen (gelöscht)

Muss ja auch nicht sein! Die sollen ihr Zeugs woanders promoten! Ich glaub' da sitzen abends ein paar zusammen und lachen sich kaputt, dass wir hier sowas zulassen! Bitte schnell weg!!! --Sascha-Wagner 14:01, 28. Aug 2006 (CEST)

tja, die vielen googleTreffer sprechen auch nur von nicht auftreibbaren CDs, von denen es wohl noch eine dritte geben soll; sind auch fast alles Forenbeiträge oder so etwa "die Band heißt..., wir haben keine ARtikel im Angebot" - daher wohl eher löschen, eine EP und ein Minialbum reicht wohl nicht.--feba 14:12, 28. Aug 2006 (CEST)

allerdings gibt es viel Gerüchte über die Band und hier erhält man wenigstens 2,3 Informationen...nicht löschen

Relevanz aktuell nicht erkennbar - nachweisen oder löschen.--SVL Bewertung 14:53, 28. Aug 2006 (CEST)

Bekannte Band, fragt mal Kinder zwischen 15 bis 20, die kennen die und zwar überall im Lande, daher behalten. --LordMP 15:07, 28. Aug 2006 (CEST)

LOL, nenne mal 20jährige öffentlich Kinder – Die werden Dir was erzählen, ebenfalls landesweit :-) --seismos 15:11, 28. Aug 2006 (CEST)

Vom Namen her, kenne ich die schon seit mindestens 2001 aus den Katalogen des Lost & Found Versands (CD "Wasch dir mal die Pflaume"). Die versauten Lieder von denen - wenn es keine Fakes waren - dürften auch manche Leute kennen (z.B. "Im Wagen vor mir", sofern es von den AGF ist), ähnlich wie bei den Kassierern, welche vermutlich aber bekannter sind. Szeneintern werden die wohl auch keine unbekannten sein. Behalten und ergänzen. --Gabbahead. 15:35, 28. Aug 2006 (CEST)

Wieso wartet man nicht ein paar Tage, bis der Portalhinweis abgearbeitet wird und sich im Portal vll. jemand darum kümmert? Danke. --DerHexer (Disk., Bew.) 15:41, 28. Aug 2006 (CEST)

Wusste ich doch, das der Artikel vor kurzem noch etwas länger war... Folgende Info sollte (etwas geändert z.B., das "... Wie es [...] andeutet..." kann raus) wieder in den Text:

"Die Arschgefickten Gummizofen (häufig fälschlich Gummifotzen genannt) sind eine Rockband aus Aachen, die 1995 gegründet wurde. Wie es sich im Bandnamen schon andeutet, sind die Lieder der Band äußerst vulgäre, mit Fäkalsprache und Beschimpfungen gesättigte Stücke zu vorzugsweise sexuellen Themen. Wegen beleidigender Textpassagen wurde mehrfach Strafanzeige gegen die Gummizofen gestellt."

Die Sache mit den vulgären Texten kann ich bezeugen und jeder der sich mal die Songtexte "ergooglet" kann's ebenfalls bestätigen ;-) Das mit den "Gummifotzen" stimmt auch, siehe Google oder einfach z.B. mal Kazaa Lite oder Soulseek benutzen. Ob das mit der Strafanzeige stimmt, weiß ich allerindings nicht. Die vollständigere Diskographie sollte natürlich auch wieder rein! --Gabbahead. 15:50, 28. Aug 2006 (CEST)

In der Diskographie ist die Irrelevanz der Band doch deutlich angegeben. löschen --FNORD 18:03, 28. Aug 2006 (CEST)

Die Band ist sicher nicht jedermanns Geschmack, aber sie ist seit langem bekannt. Behalten. -- 85.181.11.161 18:19, 28. Aug 2006 (CEST)

Genau, immerhin haben "sie" ja einige Furore gemacht + "sind" ein Paradebeispiel sexualisierter Skandal-Rock-Musik und Scumfuck-Mucke. Ob sie pers. gefallen oder nicht, das ist off topic. Behalten Nigel.

Die im Artikel beschriebene Band erfüllt nicht die Wikipedia:Relevanzkriterien#Bands. Damit ist der Artikel zu löschen --FNORD 19:20, 28. Aug 2006 (CEST)

relevanzkriterien sind anhaltspunkte, nicht mehr. und da die band hier bekannter ist als 90% dessen, was sich irgendwie zu ein paar cd's aufgeschwungen hat, behalten -- southpark Köm ? | Review? 20:39, 28. Aug 2006 (CEST)
Ich denke schon, dass mensch ihnen "eine besondere herausragende Bedeutung in einer Musikrichtung" (Relevanzkriterium Wikipedia:Relevanzkriterien#Bands) attestieren kann, schliesslich haben sie diesen Sex-Rock perfektioniert + in's Extrem getrieben. Nigel.
14000 Googleeinträge weltweit klingt für mich nicht sehr bekannt. Und die Relevanzkriterien sind Anhaltspunkte für Fälle in denen die Relevanz zweifelhaft ist. Wie dieser hier. Ich hab mir mal ein paar Googleeinträge angesehen. Na gut, irgendjemand hat eine Band gefaket und seinen geistigen Diarrhö vertont. Die übliche Anzahl an Kindern die sonst nichts zu tun haben habe sich den Kram angehört und der Musik gleichwertige Einträge in ein paar Foren geschrieben. Solche Internet Phänomene gibt es zur Zeit zu tausenden. Was soll den daran enzyklopädisch relevant sein? Ich bin ja immer gerne bereit mich belehren zu lassen. Aber die die paar Googleeinträge überzeugen mich nicht davon das dieser zwei Zeilen Artikel über Nonsens ein wertvoller Beitrag zur Wikipedia sein soll. --FNORD 21:26, 28. Aug 2006 (CEST)
Dafür sind sie Dir aber viele böse Zeilen wert, wo Du doch laut pers. Eintrag mom. so beschäftigt bist. – Du magst sie nicht: o.k. Deshalb irrelevant: gar nicht o.k. Btw: Ich wußte gar nicht, daß ich ein geistig diarrhöisches Kind mit zu viel Zeit bin, muß wohl mal meinen Perso checken ... Wenn ich "FNORD" "google" bekomme ich aber auch nicht viele Hits ... Nigel.
Nachtrag. Hier war ich wohl etwas unaufmerksam. Ab Seite 3 auf Google findet man unter den Suchworten nicht mehr die Band sondern ausschließlich Pornoseiten. Revidieren wir die 14000 Googleeinträge und machen ... eher um 100 Einträge draus. Also nicht nur irrelevant sondern zusätzlich praktisch vollkommen unbekannt. --FNORD 23:35, 28. Aug 2006 (CEST)

ACK Southpark. Mit Google-Arithmetik kommt man hier nicht weiter, die Band ist nun mal relevant, auch wenn's schwer zu glauben ist. Behalten. --NoCultureIcons 01:04, 29. Aug 2006 (CEST)

Keine Veröffentlichungen kaum Googletreffer. Was soll denn dann der Grund für die Relevanz sein? Gefühlte Relevelanz? Oder etwa der exzellente Artikel? Dann können wir gleich jede Garagenband durchwinken die hier eingetragen wird. --FNORD 13:40, 29. Aug 2006 (CEST)
Nicht alles, was nicht ausufernd vergoogelt ist, ist unbekannt. Dass ausgerechnet 'FNORD' sie nicht kennt, spricht evtl.für seinen Musikgeschmack, kann ja aber wohl kaum ein hervorragender Löschgrund sein. Garagebands durckwinken!? Warum eigentlich nicht ... Aber das sind die AGF ja eh nicht. Nigel.
ich kann das zwar nicht 100%ig bestaetigen, aber ich meine zu glauben, dass die arschgeficken gummizofen/fotzen und Die Kassierer ein und die selbe band sind - das ganze sollte man entsprechend dort einbauen
Sind sie definitiv _nicht_. Und auch nicht Eisenpimmel. Wölfi oder Tom Tonk wären auch nicht begeistert. Dieses Mißverständnis geht anscheinend auf mp3-Dealer-Fehler zurück (siehe Kassierer im Wiki). Nigel.
wer "ferien auf dem bauernhof" oder "sex mit dem sozialarbeiter" nicht kennt, hat schon fast eine bildungsluecke - sogar mir als oesterreicher sind diese "lieder" gut bekannt --suit 18:02, 29. Aug 2006 (CEST)
"Sex mit dem Sozialarbeiter" ist allerdinx von den Kassierern, nachzuhören auf "Der heilige Geist greift an" (Teenage Rebel Records).

Das soll doch eine enzyklopädie sein! Auch wenn es "nur" Richtlinien sind, so sind sie bei einem Projekt wie wiki doch das einzige Mittel der Entscheidung und bindend. Bitte Löschen! -- W wie wiki 18:10, 29. Aug 2006 (CEST)

Hm ... Definieren wir mal (nach Fremdwörterbuch-Duden) "enzyklopädisch" als "umfassende Kenntnisse habend", spricht Dein Posting eher für behalten ... Nigel.

Behalten, ist wohl ziemich bekannt −Lucarelli 01:54, 30. Aug 2006 (CEST)

Ich habe allerdings einen Problem mit dem Artikel: Selbst wenn die Band gefaket bzw. bekannt ist, sollte wenigstens _irgendwas_ belegbar sein. Momentan steht ja noch nicht einmal drin, wer real dahintersteckt... 7 Tage --Kantor Hæ? 02:02, 30. Aug 2006 (CEST)

Jo, der Artikel ist noch kurz, aber doch, erm, prägnant. Reicht doch. Aber: 1) Obwohl Platte/CD X von Act Y mom. nicht erhältlich ist, muß "ich" wohl davon ausgehen, daß es sie mal gegeben hat, wenn mir Menschen und Medien davon erzählen (oder ich gar mal ein Stück davon gehört habe) ... Nicht!? Belegbar wäre evtl. meine Kopie, die ich aber nicht herumschicken werde. Nicht belegbar persönliche Erfahrung bei der Diskussion um die Vermarktung dieses Projekts, "sorry". Soll ich vielleicht noch 'n Scan und mp3-File einstellen. Das wäre nun doch zu viel der Ehre. Evtl. mache ich das sogar bei Gelegenheit noch. Nicht, weil ich die so super finde, sondern weil diese Diskussion mir langsam zu einer Grundsatzdiskussion ausufernd erscheint. Allein dieses spricht schon für eine Relevanz für Fake-Band als Coup. 2) Kaum jemand weiß, wer John Simon Ritchie war, aber viele kennen Sid Vicious und fast alle die Sex Pistols; so what also für Klarnamen, diese sind evtl. für weitere enzykl. Infos wichtig (die nachgetragen werden können), aber imo nicht für Relevanzfragen. Nigel. 17:33, 31. Aug 2006 (CEST)

Könntest du dann beispielsweise bei Rapidshare hochladen ;-) --Gabbahead. 17:34, 31. Aug 2006 (CEST)

die arschgefickten gummizofen gibt es!!!! also eindeutig behalten

Ja klar. Es gibt auch den Total verblödeten Wikipedialeser. Im Artikel steht, dies sei eine Fake-Rockband. Gute Fakes landen gewöhnlich im Humorarchiv, schlechte werden gelöscht. --nfu-peng Diskuss 15:34, 5. Sep 2006 (CEST)
gelöscht. Als echte Band nicht relevant. Könnte als lang existierendes Fake zwar relevant sein, aber darüber schwieg der durch nichts belegte Artikel. -- Tobnu 13:44, 6. Sep 2006 (CEST)


Relevant war's schon!(Gerade auch wg. der vielen Gerüchte!) Band existierte, hat CDs veröffentlicht, ist in der "Szene" durchaus bekannt. Und nur weil sie nicht jedermans Geschmack treffen (verständlicher weise) oder sie nicht jeder in der Wiki-Gemeinde kennt ein lautes LÖSCHEN zu schreien verstehe ich nicht! Gerade "Nischen" sind doch eigentlich eine Stärke der WP! GAST

Dropping Knowledge (gelöscht)

Keine Relevanz erkennbar. -- Schwalbe D | C | V 14:01, 28. Aug 2006 (CEST)

Ausbauen oder raushauen. -- Achates „Männer! Das erfordert eine sofortige Diskussion!“ 14:24, 28. Aug 2006 (CEST)

Nicht löschen dies ist ein NGO initiative die am 9.9.06 anfängt dann wird sie als Video Blog, RssFeed und vieles mehr einen großen zuspruch gewinnen. Bitte wartet den 11. Sept. ab dann ist der erste Event in Berlin.

Löschen irrelevant.. --J-PG MaL LaCHeN?! 17:32, 28. Aug 2006 (CEST)

Auch wenn gerade fleißig dafür geworben wird. Noch ist es unbekannt und ungenutzt. Werbung -> löschen --FNORD 18:05, 28. Aug 2006 (CEST)

löschen Redecke 22:27, 28. Aug 2006 (CEST)

Nicht löschen. Es ist auch Werbung, aber nicht für eine kommerzielle Sache (wenn das als Werbung rausfliegen soll, dann müsste der Artikel über MS Word auch raus). Dropping Knowledge ist keinesfalls unbekannt oder ungenutzt. Fast 20.000 Fragen wurden bereits gestellt. Am 9. September 06 kommen berühmte Persönlichkeiten aus aller Welt nach Berlin auf den Bebelplatz, um 100 ausgewählte Fragen zu beantworten. Ich habe einiges am Text verbessert. Wem's noch zu wenig ist, was da steht, soll's sagen, oder selber dazuschreiben. Frank Havemann 21:00, 29. Aug 2006 (CEST)

Bitte nicht löschen! Wenn dieses Projekt gelingt, dann ist es eine noch nie in diesem Umfang gegebene Chance für einen weltweiten Dialog zu wesentlichen Fragen der Zeit, an dem sich bedeutende Persönlichkeiten der Welt und interessierte Mitmenschen aller Nationen beteiligen können.Ein Eintrag bei Wikipedia ist eine hilfreiche Unterstützung für dieses einmalige Projekt. Bitte nicht löschen! (Wera Koseleck,23:00, 29.August 2006 --84.188.15.249 23:03, 29. Aug 2006 (CEST)

Das läuft normalerweise umgekehrt. Seiten die bereits relevant und überregional bekannt sind werden da allgemeines Interesse besteht in einem Artikel beschrieben. Wikipedia ist nunmal keine Werbeplattform. Ganz egal wie selbstlos und wertvoll das Projekt sein mag. Möglicherweise mag Dropping Knowledge ja die Kriterien für einen relevanten Artikel erfüllen. Aber das ist aufgrund des Artikels bisher nicht erkennbar. --FNORD 19:14, 30. Aug 2006 (CEST)

nicht löschen, relevant


Nicht löschen! Ich habe etwas darüber im Internet gelesen, und deshalb hier nachgeschaut. Außerdem ist der Text eine reine Beschreibung und keinesfalls Werbung. Andernfalls müsste man tatsächlich wie oben beschrieben jede Menge anderer Artikel zuerst löschen. Nur an der Tatsache, dass dieses Projekt momentan ncoh unbekannt ist und vielleicht bleibt kann man doch nicht festmachen ob etwas Werbung ist oder nicht. Ich hätte mir erhofft mehr darüber zu finden, trotzdem fand ich den Artikel aufschlussreich.

gelöscht. Die Initiative scheint noch nicht groß hervorgetreten zu sein. Öffentliche Resonanz oder Wirkung, selbst prominente Mitglieder waren nicht dargelegt. --

Thalia Kino (bleibt)

Die gute Nachricht: Es gibt Relevanzkriterien für Gebäude. Die schlechte Nachrichten: Die werden alle Voraussicht nach nicht erreicht, es gibt aber keine Relevanzkriterien für Kinos. Einziges Alleinstellungsmerkmal, falls es das ist: Es darf geraucht werden. *hust* -- Achates „Männer! Das erfordert eine sofortige Diskussion!“ 14:06, 28. Aug 2006 (CEST)

Nettes Kino, leider enzyklopädisch völlig irrelevant Löschen.--SVL Bewertung 14:26, 28. Aug 2006 (CEST)

Wenn, dann müßte es Thalia-Kino (Dresden) heissen. Es gibt in ganz Deutschland Thalia-Kinos. --Rossi1 15:42, 28. Aug 2006 (CEST)

Herausragende Bedeutung nicht erkennbar. Löschen --Carlo Cravallo 17:04, 28. Aug 2006 (CEST)

Ich sehe nichts, was dieses Kino aus der Masse der Kinos wirklich heraushebt. Löschen. Aaargl 17:15, 28. Aug 2006 (CEST)

Ich als Dresdner finde das Thalia durchaus bedeutend, da zum Beispiel im Garten noch eine der ursprünglichen Aussenmauern des alten Theatergebäudes erhalten wurde. Desweiteren schwärmte schon mein Großvater von dem ehemaligen Theater, so wie viele junge Dresdner jetzt von diesem außergewöhnlichem Kino. Dort steht eben scheinbar der soziale Kontakt und preiswerte, anspruchsvolle Unterhaltung im Vordergrund, wie schon zu Zeiten des "alten" Thalia. Ich besuche es allerdings nur zu den beiden "nikotinfreien" Tagen pro Woche, da ich gesundheitlich nicht mehr "rauchtauglich" bin. Allerdings sollte der Eintrag schon Thalia-Kino (Dresden) heißen. nicht unterschrieben

Hat einen Abschnitt zur Geschichte, der theaterhistorisch sehr wohl relevant ist. Genau solcherart sind die Informationen, die ich mir in der Wikipedia erhoffe. So behalten. --AndreasPraefcke ¿! 19:02, 29. Aug 2006 (CEST)

Ist bei mir quasi um die Ecke und ich halte das (zumindest vom Gebäude her) auch nicht unbedingt für enzyklopädisch unverzichtbar, vielleicht aber macht eine staatliche Auszeichnung (pdf) dieses Programmkino wichtig genug. Als Dresdner bin ich ansonsten mal neutral. --Xquenda 20:44, 29. Aug 2006 (CEST)

Ich fürchte, auch mit dieser "Auszeichnung" wird das nix. Exakt diese Auszeichnung wird jährlich an fast 200 Kinos für ihr "besonderes Filmprogramm" vergeben. Das relativiert den Wert dieser Auszeichnung doch beträchtlich. Löschen -- Aaargl 14:52, 30. Aug 2006 (CEST)

Soeben gesucht, gefunden und gewundert über Löschantrag. Natürlich behalten, da kulturhistorisch wichtig! Glückwunsch zur Auszeichnung

Dann aber nach Thalia (Dresden) verschieben, denn das "Kino" gehört nicht zum Namen. Ansonsten gehört das Wort vorangestellt, nicht nachgestellt.--Xquenda 11:04, 30. Aug 2006 (CEST)
Ack, schon weil es in anderen Städten auch Thalia-Kinos gibt; das Berliner Thalia etwa ist auch nicht ganz unbedeutend. --Proofreader 19:00, 30. Aug 2006 (CEST)
Eintrag in Thalia-Kino (Dresden) umbenennen, ansonsten behalten, wichtiges Gebäude für den Stadtteil. -- AntonLauner 12:31, 31. Aug 2006 (CEST)
Bitte? Das ist im Erdgeschoss eines ganz gewöhnlichen Wohnhauses und sieht von außen aus wie eine normale Kneipe! Und wenn schon mit dem Zusatz Kino, dann Kino Thalia (Dresden). Das mit dem Bindestrich ist Unfug, denn nur Thalia ist der Name des Kinos und da wird (sofern man die deutsche Sprache benutzt) die Art des Dinges dem Eigennamen vorangestellt, oder es wird ganz weggelassen.--Xquenda 23:54, 31. Aug 2006 (CEST)
bleibt, aus dem von AndreasP genannten Grund. -- Tobnu 13:55, 6. Sep 2006 (CEST)

Landsmannschaft Teutonia Mittweida Duisburg (gelöscht)

Enzyklopädische Relevanz dieser Studentenverbindung geht nicht aus dem Artikel hervor -- feba 14:07, 28. Aug 2006 (CEST)

Die Relevanz gibt es auch nicht, da kann man tippen was man will. Löschen --Gleiberg 17:49, 28. Aug 2006 (CEST)

das wollte ich so böse mal nicht formulieren ...;-) --feba 20:02, 28. Aug 2006 (CEST)

--Fineas (?) 02:09, 31. Aug 2006 (CEST)

Bevor man Fettgedrucktes von sich gibt, sollte man die Relevanzkriterien für Studentenverbindungen durchlesen. Die genannten Namen sind Absolventen des Technikums, nicht der Teutonia, oder? Ist die Teutonia in der Rudelsburger Allianz? Die Anzahl der reaktivierten Verbindungen in der ehemaligen DDR ist hingegen nicht klein, im Gegenteil. Verbindungen mit Gründungsdatum nach 1870 sollten schon erhebliche kompensatorische Besonderheiten aufweisen können. Im übrigen rechtfertigt die Qualität des Artikels (falls das dem Autor am Herzen liegen sollte) kaum den plötzlichen Ausbruch einer emotionalen Relevanzdiskussion.--Gleiberg 16:20, 31. Aug 2006 (CEST)

gelöscht. Keine Relevanz. -- Tobnu 13:59, 6. Sep 2006 (CEST)

Sour crowd (gelöscht)

Bandspam -- Scheppi (Disk.) 14:09, 28. Aug 2006 (CEST) Schnelllöschen! Keine Relevanz-nur Eigenwerbung, siehe Link zu einer selbst gebastelten My-Space Page!--Sascha-Wagner 14:17, 28. Aug 2006 (CEST)

gelöscht.--poupou l'quourouce  Review? 14:33, 28. Aug 2006 (CEST)

Die versunkene Glocke (erl., gelöscht)

Rote Links in Schildbürger inspirierten zu diesem Artikel. Relevant? -- Achates „Männer! Das erfordert eine sofortige Diskussion!“ 14:15, 28. Aug 2006 (CEST)

Wenn, dann bei Schildbürger einbauen! Diesen Artikel auf alle Fälle raus! --Sascha-Wagner 14:21, 28. Aug 2006 (CEST)

Dieser Artikel ist wohl ein Schildbürgerstreich. Löschen.--SVL Bewertung 14:25, 28. Aug 2006 (CEST)

Wahrscheinlich Kinder-Arbeit. Muß man aber trotzdem löschen. Uka 15:15, 28. Aug 2006 (CEST)

Ernüchternd, dass im Artikel Schildbürger noch keine Beispiele für Schildbürgerstreiche standen. Zu den Geschichten-Namen habe ich nun je einige Sätze gesetzt, sofern ich die Geschichte im Kopf hatte. Den Artikel hier kann man jetzt guten Gewissens löschen. --Enyavar 17:01, 28. Aug 2006 (CEST)

Da das jetzt in Schildbürger steht (wo's imho besser aufgehoben ist) war ich mal so frei. Lennert B d·c·r 20:01, 28. Aug 2006 (CEST)

Freeman Wills Crofts (bleibt)

Schlimmstenfalls ein Babelfischunfall. -- Achates „Männer! Das erfordert eine sofortige Diskussion!“ 14:17, 28. Aug 2006 (CEST)

Schwurbeliger Stub über einen Ingenieur, der ein Buch geschrieben hat. So löschen.--SVL Bewertung 14:28, 28. Aug 2006 (CEST)

Laut en WP hat er eine ganze Reihe geschrieben, das kann man sicher noch ausbauen/neuschreiben 7 Tage --ranas disk 15:09, 28. Aug 2006 (CEST)

Der Krimischriftsteller wurde stark überarbeitet und bleibt. -- Tobnu 14:04, 6. Sep 2006 (CEST)

Neudorfer (gelöscht)

Null Google-Treffer, Fake-Verdacht. -- Achates „Männer! Das erfordert eine sofortige Diskussion!“ 14:20, 28. Aug 2006 (CEST)

Selbst wenn das stimmt, so raus! Da drängt sich mir ein bestimmter Verdacht auf, bitte löschen! --Sascha-Wagner 14:23, 28. Aug 2006 (CEST)

Löschen, irrationale Satzhülse über einen (fraglichen) Großindustriellen.--SVL Bewertung 14:29, 28. Aug 2006 (CEST)

Gemäß Wikipedia:Quellenangaben ist dieser Artikel ohne Angabe von Quellen, bei dem der Verdacht einer nicht korrekten Darstellung besteht und die Überprüfbarkeit der Darstellung nicht gegeben ist, im Zweifel zu löschen. ↗ nerdi d \ c \ b 15:19, 28. Aug 2006 (CEST)

Zwittriger Fake: Maximilien-Emanuelle. Artikel inzwischen von mutmasslich gleicher IP geleert. Habe SLA gestellt --Gf1961 16:21, 28. Aug 2006 (CEST)

Parfokal (bleibt)

ein reiner Wörterbucheintrag --Dinah 14:21, 28. Aug 2006 (CEST)

Eine Satzhülse, kein Artikel. Abschieben ins Wiktionary - hier löschen.--SVL Bewertung 14:30, 28. Aug 2006 (CEST)

Artikel wurde deutlich erweitert (wobei gleich der LA rausgenommen wurde, der sollte eigentlich bis zur Entscheidung hier bleiben), müsste noch etwas wikifiziert werden, geht aber jetzt deutlich über einen Wörterbucheintrag hinaus. Behalten. --Proofreader 19:03, 30. Aug 2006 (CEST)

bleibt aus dem von Proofreader genannten Grund. -- Tobnu 14:06, 6. Sep 2006 (CEST)

Die Schildbürger verschieben die Kirche (erledigt, gelöscht)

In dieser Form kein Artikel. -- Sypholux Bar 14:25, 28. Aug 2006 (CEST)

Unfug schnellgelöscht. --Lung (?) 17:07, 28. Aug 2006 (CEST)

Fleetstreet (bleibt)

enzyklopädische Relevanz dieses erst seit diesem Jahr bestehenden Minitheaters? --feba 14:28, 28. Aug 2006 (CEST)

Die R-Hürde wird um Meilen verfehlt. Da sich das auch in 7 Tagen nicht ändern dürfte, löschen.--SVL Bewertung 14:31, 28. Aug 2006 (CEST)

Behalten. Ist nicht nur irgendeine freie Gruppe mit einem Projektchen, sondern anscheinend ein fester Theaterbau, der dauerhaft zur Kulturlandschaft gehören wird. Theatergeschichtlich interessant. --AndreasPraefcke ¿! 13:53, 6. Sep 2006 (CEST)

bleibt als kulturelle Einrichtung, da fester Aufführungsort. -- Tobnu 14:09, 6. Sep 2006 (CEST)

Emissionen_aus_Drehofenanlagen_der_Zementindustrie (bleibt)

..erstmal. Es ist jedoch zu überlegen den Inhalt in den Artikel Zement einzugliedern. -- Stahlkocher 18:09, 6. Sep 2006 (CEST)

lehrbuchtext? so jedenfalls weitgehend laienunverständlich. --poupou l'quourouce Review? 14:30, 28. Aug 2006 (CEST)

Sicherlich interessantes Lemma. Müsste aber auf das Gründlichste „übergebügelt“ werden. 7 Tage um da einen allg. verständlichen Text von zu machen.--SVL Bewertung 14:35, 28. Aug 2006 (CEST)

Verstehe kein Wort. Habe mal etwas gegoogelt und diverse Texte angelesen, die fast alle deutlich verständlicher geschrieben waren. Für mich sieht das aus wie der Text einer Seminararbeit oder Zusammenfassung einer Diplomarbeit an einer FH oder TU. Ich halte das Lemma für zu speziell, Informationen dazu könnte man in Drehofenanlage, Zementindustrie, Trockenverfahren oder Klinkerbrennprozess verwursten, aber nicht so. Deshalb in dieser Form löschen. Sonst kommt der nächste Artikel zum nächsten Seminarthema. --Falense Fragen? 15:43, 28. Aug 2006 (CEST)

In weiten Teilen leider eine URV aus dem netterweise gleich angegebenen Link. --Greenhorn 21:32, 28. Aug 2006 (CEST)

Dieser Text wurde von mir während meiner Zeit beim Verein Deutscher Zementwerke verfasst und diente unter anderem zur Unterrichtung von Politikern im europäischen Parlament und im Bundestag, also ebenfalls keinen Experten. Übrigens ist das Thema vor dem Hintergrund des Treibhauseffekts politisch hochaktuell. Natürlich sind einem viele Begriffe nicht unbedingt geläufig - deshalb gibt es ja Nachschlagewerke. Die soeben eingefügten Links zeigen jedoch, dass die in diesem Artikel verwendeten Begriffe praktisch ausnahmlos in der Wikipedia erklärt werden. Tut mir leid, dass ich sie erst jetzt eingefügt habe. Die Anregungen oben zu weiteren Stichworten will ich übrigens gerne aufnehmen. --Georg Locher 23:07, 28. Aug 2006 (CEST)

Das freut mich. Auf die Informationen des Artikels muss ja niemand verzichten, wenn das Lemma hier die Löschdiskussion nicht übersteht. Als Lemma ist ein spezieles Thema gewählt worden, kein Stichwort. Wenn man einen Artikel zum Stichwort Drehofenanlage schreibt und diese Infos dort einbaut, weil die Dinger die Luft verpesten oder in den Artikel Klinker einbaut, das deren Herstellung kein Umweltschutzprojekt ist, ist das dort ja gut aufgehoben. Bei der Lemmabenennung kann man auch überlegen, wer das irgendwann einmal liest. Wenn das Lemma so gewählt ist, ist die Wahrscheinlichkeit gleich Null, dass jemand den Begriff in das Suchfeld eingibt. Ebenso ist bei diesem speziellen Thema die Wahrscheinlichkeit gering, dass von einem anderen Artikel auf den Begriff verlinkt wird. Das ist bei Klinker anders, dorthin verlinken schon etliche Artikel. Allerdings sollte der Text etwas verständlicher formuliert werden, trotz der hinzugefügten Verlinkungen. --Falense Fragen? 15:28, 29. Aug 2006 (CEST)

löschen ... um Emissionen bei der Zementherstellung geht es hier doch überhaupt nicht, sondern IMHO um die Legitimierung der *Müllverbrennung* in Zemntwerken - auch wenn der "Artikel" das eher verschleiert, als darstellt ... Hafenbar 18:33, 29. Aug 2006 (CEST)

Behalten. Die Frage des Lemmas ist sicherlich berechtigt. Natürlich wird der Artikel nicht so häufig gelesen wie andere, da er sich mit einem spezielleren Thema auseinandersetzt als beispielsweise Treibhauseffekt oder Emissionen. Gleichwohl ist er relevant, da Zementwerke durch die europäische Gesetzgebung (z. B. EPER) namentlich erfasst werden. Ich strebe mit dem Artikel ja auch keine möglichst hohe Trefferquote an, sondern fasse lediglich den Stand des Wissens um die Emissionen aus diesen Anlagen zusammen – schreibe eben das auf, was man gemeinhin in einem Nachschlagewerk lesen möchte. Die Behauptung einer verschleierten Legitimierung der Müllverbrennung kann ich im Übrigen nicht nachvollziehen – Müll wird im Artikel überhaupt nicht erwähnt. Ein paar erläuternde Bemerkungen zu dieser Einschätzung wären da schon hilfreich. --Georg Locher 08:55, 30. Aug 2006 (CEST)

Müll wird im Artikel überhaupt nicht erwähnt. ... Das ist mir auch aufgefallen ;-) ... Du willst aber doch nicht ernsthaft bestreiten, dass diese Emissionen erst durch das Verbrennen von "Sekundärbrennstoffen" wie beispielsweise alten Autoreifen, Altöl und Hausmüll (ugs. "Müll", der heute 40% - 50% des Brennstoffeinsatzes ausmacht) für Politiker interessant werden: diente unter anderem zur Unterrichtung von Politikern im europäischen Parlament und im Bundestag ... davon lese ich aber kein Wort im Artikel. Der ist insofern enzyklopädisch wertlos, ja eigentlich ... sorry ... Leserverdummung ... Hafenbar 12:42, 30. Aug 2006 (CEST)
Natürlich bestreite ich nicht die Relevanz für Politiker und Gesellschaft, habe ich ja selber oben geschrieben. Übrigens ein weiterer Grund den Artikel zu behalten. Der Sekundärbrennstoffeinsatz ist ein hochbrisantes Thema und es juckt mir in den Fingern, auch dazu etwas zu schreiben. Ist aber schwierig. Fange du doch einen Artikel an; aus deinen Beiträgen entnehme ich, dass du dich vermutlich auskennst. Nun zu deinem plakativen Einwand der Leserverdummung. Da unterstellst du irreführende oder falsche Informationen oder auch Interessenvertretung. Der Beitrag entstand tatsächlich zur Unterrichtung von Politikern. Sie sollten vernünftige Entscheidungen zur Umweltpolitik treffen und wussten nur wenig über Zementwerke. Da habe ich halt etwas aufgeschrieben. Ein Teil betraf die Fakten – den findet man hier; weitere Informationen galten den Interessen der Zementindustrie – die gehören nicht in die Wikipedia und deshalb habe ich sie entfernt. Der einzige wertende Satz, der mir dabei noch durch die Lappen gegangen ist betraf die Anstrengungen der Zementindustrie bei der NOx-Reduktion. Den habe ich soeben entfernt. --Georg Locher 08:45, 31. Aug 2006 (CEST)

behalten - wieso ist Überarbeitungsbedarf ein Löschgrund ? --Staro1 20:58, 30. Aug 2006 (CEST)

Hallo Benutzer:Georg Locher
Der Beitrag entstand tatsächlich zur Unterrichtung von Politikern. Sie sollten vernünftige Entscheidungen zur Umweltpolitik treffen und wussten nur wenig über Zementwerke. Da habe ich halt etwas aufgeschrieben. ... Als Angestellter des Vereins Deutscher Zementwerke e.V., dem die deutschen Zementhersteller als Mitglieder angehören. ... Da wo ich herkomme nennt man das Lobbyarbeit ;-).
Ich bin kein Experte für Zementherstellung, Müllverbrennung in MVAs versus Zementwerken etc. als "Experte" für die Wikipedia stehe ich vor einem grundsätzlichen Dilemma:
Einerseits braucht dieses Projekt unbedingt fachlich versierte Autoren, anderereseits besteht die Gefahr, das diese (beruflich involvierten) Fachleute - bewußt oder auch unbewußt - ihre eigenen Interessen oder die ihres Arbeitgebers in die Artikelarbeit einfließen lassen.
Beispielsweise ein BMW-Mitarbeiter schreibt einen Artikel zu Emissionen aus BMW-Motoren, unterfüttert mit Konzerndaten, - Tenor: "alles bestens" ... ein VW-Mitarbeiter wiederum einen zu Emissionen aus VW-Motoren - Tenor: "alles supi" ... Die zur Zeit einzige Lösung erscheint mir, die Autoren unter übergreifenden Lemmata "zusammenzusperren", in der Hoffnung auf *gemeinsame* Neutralitätssteigerung.
Ganz konkret: Den Begriff Sekundärbrennstoff habe ich jetzt mal nach Müllverbrennung redirected und dort kurz definiert. Weiterhin habe ich in Müllverbrennung einen Abschnitt Müllverbrennung in der Zementindustrie eingefügt und einige Sätze geschrieben. Der vdz-Text [7] findet sich - als Quelle - ebenfalls im Artikel ... schau Dir das bitte mal an.
Am Rande: Du solltest bei deinen Verlinkungen vorsichtiger sein, bzw. sie genau kontrollieren, ob sie wirklich und immer zielführend sind. Nur ein Beispiel: Der unter Klinker verlinkte Artikel beschreibt den Backstein - gemeint sind doch wohl Zementklinker.
Ich hoffe, Du kannst meine Position verstehen ... Hafenbar 21:19, 31. Aug 2006 (CEST)
Hallo Hafenbar
Natürlich kann ich Deine Position verstehen, da mir die Auseinandersetzung Lobbyist – Experte aus eigener Erfahrung von beiden Seiten intensiv bekannt ist. Am Rande: aus beruflicher Sicht sollte ich heute an möglichst scharfen Umweltschutzbestimmungen interessiert sein, da in meiner Firma u. a. Ausrüstung zur Emissionsminderung für die Zementindustrie verkauft wird. Obwohl ich also von der Richtigkeit und Neutralität des von mir Geschriebenen überzeugt bin, unterstütze ich deinen Vorschlag und frage, wie das denn nun bewerkstelligt werden könnte. Zum einen sollten m. E. die Zementwerksemissionen unter normalen Bedingungen für sich betrachtet werden (ebenso die von MVAs sowie auch die von Kraftwerken und sonstigen Kandidaten) - so wie in meinem Beitrag begonnen – und zum anderen das Für und Wider des Mülleinsatzes in sämtlichen Alternativen. Wichtig ist ja jeweils die Frage, in welchem Maß der Mülleinsatz zur Steigerung der Emissionen beiträgt. Wenn Du hierfür eine gute Artikelstruktur in petto hast, bei der mein Artikel in einem besseren Zusammenhang erscheint, stimme ich dem Löschantrag sofort zu. Im Übrigen finde ich deine Beiträge unter Müllverbrennung prima, das Verhältnis Verein Deutscher Zementwerke – Forschungsinstitut werde ich noch etwas sauberer formulieren und mein verlinken mit Klinker ist natürlich falsch. --Georg Locher 09:00, 02. Sep 2006 (CEST)
Zentrale "Anlaufstelle" für *alle* Aspekte der Müllverbrennung (Also die Dinge, die nicht unmittelbar zur Zementproduktion gehören und in Zementwerk bzw. Zement abgehandelt werden) sollte das Lemma Müllverbrennung sein. Hier existiert bereits der - in der dortigen Einleitung verlinkte - "Unterartikel" Müllverbrennungsanlage (Müllheizkraftwerk (MHKW), Müllkraftwerk (MKW) oder Müllheizwerk (MHW)). Wenn dir der Platz, den ich unter Müllverbrennung#Müllverbrennung_in_der_Zementindustrie eingeräunt habe nicht ausreicht, und Du gerne ein externes Lemma verwenden würdest, dann würde ich Müllverbrennung in Zementwerken oder Müllverbrennung in der Zementindustrie vorschlagen. Dieser Artikel würde dann alternativ/parallel zu Müllverbrennungsanlage existieren und diese Techniken sollte jeweils untereinander textlich abgegrenzt und verlinkt werden.
Grundsätzlich solltest Du dich fragen, ob die im jetzigen Löschkandidat gewählte Ausführlichkeit sinnvoll ist, ober nicht eine gerafftere Darstellung (ggf. mit Verweis auf weiterführende Quellen, wie den verlinkten "Umweltbericht") angemessener ist - genau das ist nämlich Aufgabe einer Enzyklopädie.
Grundsätzlich bitte auch mal einen Blick in Müllverbrennung + Müllverbrennungsanlage werfen, möglicherweise kannst Du da noch etwas beitragen/verbessern ... Beispielsweise: wo wird national wie international noch Müll zur Prozesswärmegewinnung eingesetzt ... Das ganze Thema ist IMHO z.Zt. in der Wikipedia bestenfalls mal angerissen.
Wenn Du noch Rat und Hilfe benötigst, stehe ich Dir auch gern nach Abschluss dieser Diskussion zur Verfügung, einfach auf Benutzer Diskussion:Hafenbar melden ... Grüße ... Hafenbar 15:58, 2. Sep 2006 (CEST)

FC Stadlau (bleibt)

Relevanz nicht erkennbar. -- Achates „Männer! Das erfordert eine sofortige Diskussion!“ 14:33, 28. Aug 2006 (CEST)

Wenn die einzige Leistung des Vereins in sich-umbenennen besteht dann löschen. --Don Serapio Lounge 14:40, 28. Aug 2006 (CEST)
Der Eintrag ist noch keine Stunde alt. Um bei der Philosophie von Wikipedia zu bleiben, lasst ihn wachsen und gedeihen. Übrigens, der Verein ist älter als 70 Jahre und hat vermutlich mehr als 500 Mitglieder (Spieler inkl. Nachwuchsmannschaften, Eltern, Veranwortliche, sonst. Vereinsmitglieder). Im Übrigen würden mir auf Anhieb einige andere Vereine einfallen die die Relevanzkriterien nicht erfüllen.

Irgendein sportlicher Erfolg soll bei einem Sportverein schon sein - so bitte löschen --Bahnmoeller 15:24, 28. Aug 2006 (CEST)

Sportlicher Erfolg: 1953 bis 1957 Erstligist (damalige Staatsliga A). –TSchm 15:32, 28. Aug 2006 (CEST)
"1953 bis 1957 spielte der Verein in der höchsten österreichischen Fußballliga, der Staatsliga A." Hat jemand der Löschbefürworter den Artikel denn überhaupt gelesen? Relevanz mehr als deutlich erkennbar. Somit kann es den Kriterien für Fußvallvereinen nach keinen Grund für eine Löschung mehr geben. Inhaltlich ist der Beitrag natürlich nicht das gelbe vom Ei ;-), aber das lässt sich ändern. Gruß TriQ 16:32, 28. Aug 2006 (CEST)
Nachtrag: Ja den Artikel habe ich gelesen, ein Blick in die Versionsgeschichte zeigt aber, dass der Hinweis, erst nach dem LA kam. Hätte den Antrag jetzt auch zurückgezogen. -- Achates „Männer! Das erfordert eine sofortige Diskussion!“ 17:52, 28. Aug 2006 (CEST)
Eindeutiger Fall nach den RK#Fußballvereine. Für's Inhaltliche gibt's ein
anderes Bapperl sowie (bei Ösiklubs) Benutzer:TriQ. --Wahrerwattwurm Mien KlönschnackTM 17:40, 28. Aug 2006 (CEST)


Ich bin dafür, dass dieser Artikel bleibt, da das eine Information ist, nach der ich gesucht habe und hier fündig geworden bin. Ich erwäge genau an dieser Stelle ein Haus zu kaufen. Durch diesen Eintrag bin ich überhaupt über diese Problemaktik gestoßen.

Stadtbahnstraße (gelöscht)

Kenne mich in Hamburg nicht aus: Macht die Straße irgend etwas relevant. -- Achates „Männer! Das erfordert eine sofortige Diskussion!“ 14:42, 28. Aug 2006 (CEST)

Durchaus wichtige Strasse in HH. Ob es dafür allerdings eines Artikels bedarf? Kenne mich mit der Handhabung für Strassen nicht aus. Daher neutral.--SVL Bewertung 14:45, 28. Aug 2006 (CEST)

behalten. Wann sie angelegt wurde, wann sie nach wem benannt wurde und wie sie verläuft stellt Wissen dar. Warum solche Informationen bei Wikipedia nur von Interesse sind so lange ihnen Attribute wie "grösste", "höchste" oder "schnellste" vorangestellt werden können ist mir schon seit je her ein Rätsel. schrieb Nicor 15:19, 27. Aug 2006 (CEST) zu einer Berliner Straße. Eine wichtige Hamburger Straße, wo mehr Menschen als in relevanten Weilern wohnen. --Bahnmoeller 15:00, 28. Aug 2006 (CEST)

Um es etwas zur Versachlichung beizutragen, hier die relevanten Relevanzkriterien:
Achates „Männer! Das erfordert eine sofortige Diskussion!“ 16:09, 28. Aug 2006 (CEST)
Solange da nicht mehr steht, als ein Blick auf den Stadtplan viel besser veranschaulicht Löschen --Uwe G. ¿⇔? 16:20, 28. Aug 2006 (CEST)

Löschen, aber fix. Wikipedia ist kein Stadtplan, und wenn wir diese absolut irrelevante Straße stehen lassen, müssen wir bald -allein für Deutschland- tausende weitere derartiger Straßenverlaufsbeschreibungen über uns ergehen lassen. Aaargl 16:23, 28. Aug 2006 (CEST)

Wollen wir alle... ist hier kein Argument. --Bahnmoeller 20:29, 28. Aug 2006 (CEST)

@Staro1 und Aaargl: Bitte zur Sachdiskussion zurückkommen. Den Beitrag von Aaargl hatte ich schon wegen Beleidigung (und weil nichts zur Stadtbahnstraße drinstand) entfernt, aber bei genauer Betrachtung verdient das zumindest ein Teil des Beitrages von Staro1 ebenfalls. Daher jetzt wieder eingefügt. --Bahnmoeller 15:48, 31. Aug 2006 (CEST)

Löschen bitte. Ganz sachlich: bei Straßen muss man einfach irgendwo die Grenze ziehen und ich kann nichts erkennen was diese (mir bekannte) Straße aus vielen 100.000 ähnlichen Straßen in Deutschland heraushebt. Mit dem Argument "muss ja keiner lesen" könnte man auch einen Artikel über jeden einzelnen Bewohner der Erde schreiben (kein Mensch ist "unwichtig") - nur das wäre dann keine Enzyklopädie mit Qualitätsstandard mehr. Deshalb müssen wir uns bei innerstädtischen Straßen, von denen es wie gesagt allein in Deutschland viele 100.000 gibt, nach der Relevanz für eine Enzyklopädie fragen. Die sehe ich, ganz sachlich und objektiv, bei der Stadtbahnstraße nicht. --ARBEO 19:39, 31. Aug 2006 (CEST)

erreichte die Relevanz nach relevanzkriterien nicht, und da auch nicht mehr drinstand als eine Beschreibung des Straßenverlaufs gab es auch keinen sonstigen Grund zum Behalten -- Tobnu 14:18, 6. Sep 2006 (CEST)
ist eine bedeutende Straße in Hamburg und mindestens so bedeutende wie diverse Berliner Straßen - bleibt --84.142.52.182 20:12, 7. Sep 2006 (CEST)

Meditum (gelöscht)

Also eine Internetseite für Medizinstudenten einer Münchener Uni? WP:RK - Gerne auch schnell. Löschkandidat 14:57, 28. Aug 2006 (CEST)

Löschbeschleuniger aktiviert. ↗ nerdi d \ c \ b 15:22, 28. Aug 2006 (CEST)

Ich muss mich hier mal verteidigen, da dies genau wie deas Klinikum rechts der Isar Teil Fachbereichs Medizin ist und außerdem noch von mir bearbeitet wird

Dann unterschreib deine Diskussionsbeiträge bitte mit vier '~' Tilden und baue die paar Worte über MediTUM bei der Uni ein (z.B. bei den Weblinks). mfg--Regiomontanus 15:31, 28. Aug 2006 (CEST)
Bitte nicht - was das Einbringen eines weblinks angeht. WP:WEB! wenn jeder Fachbereich usw. ... --Löschkandidat 15:36, 28. Aug 2006 (CEST)
Ja, ich weiß. War ja nur ein Vorschlag. mfg--Regiomontanus 18:08, 28. Aug 2006 (CEST)

Vorlage:H (gelöscht)

Ein besonderer Nutzen dieser Vorlage ist nicht erkennbar. Wer weiß, wie man Hauptartikel am besten verlinkt, brauch dazu keine Vorlage. Außerdem: Vor einem halben Jahr gab es bereits eine ähnliche Vorlage in den Löschkandidaten, die im Anschluss daran gelöscht wurde. --CyRoXX (? ±) 15:28, 28. Aug 2006 (CEST)

Der Nutzen? Magst Du „:Hauptartikel: Ziel lieber händisch eingeben? Ich verstehe nicht ganz, warum wir technische Möglichkeiten nicht nutzen sollten (Warum einfach, wenn's auch kompliziert geht?!), desweiteren birgt die Vorlage eine einheitliche Formatierung, die ist nämlich (sonst) völlig uneinheitlich. -- Matt1971 ♪♫♪ 17:10, 28. Aug 2006 (CEST)

Wiedergänger. Einfache Syntax im Artikelquelltext ist wichtiger als Einheitlichkeit. Bitte löschen. --Monade 17:18, 28. Aug 2006 (CEST)

wiedergänger. gelöscht. -- southpark Köm ? | Review? 17:43, 28. Aug 2006 (CEST)

Klasse! Es gibt 16 Artikel, die diese Vorlage einbinden, z.B. Frankfurt am Main. Paßt Ihr die jetzt bitte auch alle im Sinne Eurer einfachen Syntax an? Man bekommt die Löschung noch nicht einmal über die Beobachtungsliste mit, wenn man nicht zufällig mal hier vorbeisurft. --Flibbertigibbet 20:45, 28. Aug 2006 (CEST)

Also nur damit ich das richtig verstehe...

Und dann wundern sich die Leute, dass in der dt. WP Layout-mäßig Kraut und Rüben wächst? --Neg 01:06, 29. Aug 2006 (CEST)

Ich habe die Vorlage aus allen Artikeln gelöscht ... obwohl ich sie gar nicht so unsinnig oder kompliziert fand, wie sie hier dargestellt wird. (Ich räum doch gern auf ^^) -- Zacke 21:00, 29. Aug 2006 (CEST)

Ruffnix (schnellgelöscht)

Abgesehen davon, dass ich keine Relevanz sehe: Ganz offenbar ein Selbstdarsteller (User: MarvinS; Ruffnix heißt laut Artikel Marvin Schulz) Euroklaus 15:33, 28. Aug 2006 (CEST)

Ok, ich nehme mal eben Selbst Stellung. Ich wurde darauf angesprochen warum es von mir/uns sowas nicht gibt wie von Samy Deluxe ect... daraufhin haben wir gesagt dass sie in nächster Zeit genauso einen wikipedia eintrag von uns finden werden wie von anderen rappern auch..

Schnellöschen, die Irrelevanz schreit geradezu aus dem Artikel - Foto nicht vergessen (keine Lizensierung).--SVL Bewertung 15:39, 28. Aug 2006 (CEST)

Meiner Meinung finde ich das auch gut das er hier steht! Ich höre seine Musik gerne und kann hier einbischen Infos über ihn sammel.

Um Gottes Willen. Ja Hilfe. Das ist doch kein Wiki-Beitrag... und die Begründung des Verfassers ist auch nicht tragbar. schnellöschen --Rossi1 15:39, 28. Aug 2006 (CEST)

Alles Gute für den jungen Mann, aber für einen WP-Eintrag reicht die Vita noch nicht. Daher schnellgelöscht. --Henriette 16:46, 28. Aug 2006 (CEST)

Kategorie:Jude (erledigt, umbenannnt)

Gegenüber den vergangenen Versuchen, eine Kategorie:Jude zu etablieren, die schon oft gelöscht und schnellgelöscht wurde, sieht dieser neue Versuch etwas ehrenwerter aus. Leider ist die Definition "Person des jüdischen Altertums" unbrauchbar und imho zuwenig durchdacht aus. Welcher Zeitraum ist da gemeint, welche Regionen der Welt sind gemeint? Soweit ich das sehe, gibt es keinerlei Mehrwert zur Kombination der Kategorien Kategorie:Person des Judentums und Kategorie:Alter Orient. Dafür wird es voraussehbar jede Menge Ärger mit Diskussionen über die Abgrenzung der Kategorie geben. Giro 15:28, 28. Aug 2006 (CEST

Nein wird es nicht, weil die Abgrenzung klar erklärt ist. Das ist keine religiöse sonder eine historische Kategorie. Wir haben Kats für Römer, Altgriechen, Altägypter, Babylonier, Assyrer, Sumerer, Perser u.s.w. - die Kat "Jude" ist schon lange obsolet und sie wird defenitiv gebraucht. Das kann ich nach über einem Jahr Arbeit in diesem Bereich schon sehr gut beurteilen, glaube mir. Und damit du es hoffentlich mal richtig verstehst, erkläre ich es hier nochmal: In dieser Kategorie werden nur Juden des Altertums - denn die Juden waren nicht nur eine Religionsgemeinschaft wie heute, sondern auch ein Volk - gesammelt. Das ist ganz leicht zu entscheiden, da gibt es keine Diskussionen. Alles nach der zerstreuung in die Diaspora (außer ein paar Ausnahmen) haben hier nichts zu suchen. Die Kat "Person des Judentums" paßt eben nicht, denn diese ist religös motiviert, nicht historisch und wirft zudem diverse Epochen in einen Topf. Das kann maximal eine Überkategorie sein. Und wenn du hier die Oberkategorie "Alter Orient" in den Raum wirfst, disqualifizierst du dich vollends. Mal davon abgesehen, daß damit von den Sumerern bis zu den Persern, von den Syrern bis Baktrien alles mit den historischen Juden in einen Topf geworfen wird, ist das eine Oberkategorie, die im Idealfall leer ist. Das Einzige, was ich mir vorstelln könnte, ist eine Umbenennung in Kategorie:Jude (Altertum. Auf keinen Fall ist das ein Wiedergänger, nur weil es denselben Namen hat, wie die unsinnige religiös motivierte Kategorie. Marcus Cyron Bücherbörse 16:59, 28. Aug 2006 (CEST)
In Kategorie:Jude (Altertum) umbenennen und behalten. Begründung siehe Marcus Cyron --Gunter Krebs Δ 17:10, 28. Aug 2006 (CEST)

Einfach umbenennen, umsortieren und gut ist. Mit dem jetzigen Namen wird die Kategorie nur am laufenden Band Mißverständnisse produzieren und man müßte dann ebenso andauernd hinterherräumen. --Asthma 18:16, 28. Aug 2006 (CEST)

Also ich finde die Kategorie sehr nützlich, und auch treffend benannt. Wenn da einer wegen PC Probleme mit hat, sein Problem. Für mich ist eher das "jüdische" Altertum ein Problem. Viele der Namen, welch mir einfallen, stammen aus dem Orient nach 700, also keine Antike, sondern europäisches Mittelalter. Mein Vorschlag für Zeitfenster - bis zum Westfälischen Frieden 1648, also vor der Entwicklung der Nationalstaaten in der jetzigen Form, und politische Animositäten.-OS- 18:50, 28. Aug 2006 (CEST)

Man sieht am letzten Diskussionsbeitrag, die Konfusion geht schon los, und zwischen Volk und Religion wird nicht unterschieden. Gegen eine Kategorie:Jude (Altertum), die klar und sauber definiert ist, habe ich nichts einzuwenden. Aber das, was jetzt in der Kategorie als Definition steht, ist zu dürftig. Für Laien ist "Altertum" ein dehnbarer Begriff, und dass Marcus damit die Zeiten des Reiches Juda vor der Jüdischen Diaspora meint, sollte schon drin stehen. Oder was ist nun genau gemeint? Was ist mit dem Königreich Israel? Je präziser die Definition, umso weniger Ärger gibt es. Giro 19:01, 28. Aug 2006 (CEST)

Ich stimme Marcus zu : Umbenennen und Definition angeben (am besten mit Jahreszahl) und gut ist. König (Israel) gehört da wohl auch dazu oder ? --Catrin 19:51, 28. Aug 2006 (CEST) Ich meinte Kategorie: König (Israel)--Catrin 23:13, 28. Aug 2006 (CEST)

Schließe mich an. Ich denke 400 Unserer Zeitrechnung ist SchlussAdomnan 22:53, 28. Aug 2006 (CEST)

Nicht schon wieder bitte. Löschen. Weissbier 07:18, 29. Aug 2006 (CEST)

OK, dann bennene ich das um und werde die Einleitung noch spezifizieren. Für Juden von der Antike bis zum Westfälischen Frieden müßte man eine eigene Kategorie finden. Marcus Cyron Bücherbörse 14:23, 29. Aug 2006 (CEST)

Hans Werrer (gelöscht)

Relevanz? -- Achates „Männer! Das erfordert eine sofortige Diskussion!“ 15:55, 28. Aug 2006 (CEST)

Als Bürgermeister unterhalb der R-Schwelle. Wenn er sich nicht sonst noch irgendwie hervorgetan hat bleibt nur löschen --seismos 15:57, 28. Aug 2006 (CEST)

Piineberg hat insgesamt heute 41.289 Einwohner, da täte es mich wundern, wenn es bei der Eingemeindung seines Ortsteils über 50.000 Einwohner gewesen sein sollen. Damit R-Frage negativ, löschen. --Kriddl 16:43, 28. Aug 2006 (CEST)

Scheint tatsächlich nicht relevant genug für Wikipedia zu sein. löschen --Spille 19:12, 28. Aug 2006 (CEST)
Pinneberg bekommt so schnell keine 50.000 Einwohner; beim jetzigen Trend dauert das noch an die 20 Jahre. Wenn wir dann noch dieselben Relevanzkriterien haben, können wir nochmal drüber reden, aber im Moment muss mans wohl löschen. --Proofreader 19:20, 30. Aug 2006 (CEST)
Gelöscht. --Zinnmann d 14:06, 6. Sep 2006 (CEST)

Hochschulsport Münster (gelöscht)

gemäß Löschantrag -- Stahlkocher 18:15, 6. Sep 2006 (CEST)

Herkunft des zweiten Absatzes ist Westfälische Wilhelms-Universität#Angebote für Studierende und wurde dort höchstwahrscheinlich mit Copy&Paste herausgefischt, das lässt mich am Existenzrecht des Lemmas zweifeln. -- Achates „Männer! Das erfordert eine sofortige Diskussion!“ 16:23, 28. Aug 2006 (CEST)

Gibt es an jeder Uni, Löschen --Uwe G. ¿⇔? 00:20, 29. Aug 2006 (CEST)
Hochschulsporteinrichtungen gibt es (leider) nicht an jeder Hochschule. Der Hochschulsport Münster ist im übrigen einer der größten Breitensportanbieter in ganz Deutschland. Wöchentlich nehmen bis zu 8.000 Studierende am Hochschulsportprogramm in Münster teil. Die Bedeutung des Hochschulsports lässt sich nur für Münsteraner bzw. Studierende aus Münster wirklich ermessen. Die Aussage "Gibt es an jeder Uni" stellt aus meiner Sicht keinen Grund dar, die Seite zu löschen. Die Texte die von der Seite der Uni Münster übernommen wurden, sollten entsprechend gekennzeichnet werden. Da der Hochschulsport eine Einrichtung der Uni Münster ist, handelt es sich nicht um ein Plagiat. Die Seite muss aber dringend überarbeitet/aktualisiert werden! behalten - nicht löschen --Seulen 09:44, 29. Aug 2006 (CEST)

SX-KC600 (gelöscht)

Relevanz? -- Achates „Männer! Das erfordert eine sofortige Diskussion!“ 16:25, 28. Aug 2006 (CEST)

Werbung für ein älteres Keyboard. Sehe da beim besten Willen nichts, aber auch rein gar nichts, was eine längere Existenzberechtigung des Artikels rechtfertigen würde. Schnelllöschen.--SVL Bewertung 03:39, 29. Aug 2006 (CEST)

Löschen. X-belibiges Amateurkeyboard aus asiatischer Produktion. Wird meines Wissens von keinem professionellen Musiker benutzt, was für mich bei Musikinstrumenten ein klares Merkmal für Irrelevanz ist.--Gufnu 15:33, 29. Aug 2006 (CEST)

Auch wenns es das Dingen fuer 180$ noch zu kaufen gibt - dieser Babelfishunfallartikel ueber eine asiatische Billigtischhupe kann eigentlich schnellwech. --Kantor Hæ? 02:07, 30. Aug 2006 (CEST)

Emma Adenauer (gelöscht)

Keine Relevanz, erste Ehefrau von Bundeskanzler Konrad Adenauer, Mutter von drei Kindern, starb im Alter von 36 Jahren an langer schwerer Krankheit. Das und ein wenig mehr steht im Lemma und mehr gibt es über die Beste auch nicht zu sagen. Treffer in Suchmaschinen verweisen auf die Ehe mit Konrad Adenauer und auf Seiten mit Suchmaschinenspam. Wenn sich Relevanz nicht vererbt, dann dürfte erheiraten auch nicht klappen. -- Achates „Männer! Das erfordert eine sofortige Diskussion!“ 16:34, 28. Aug 2006 (CEST)

Selbstdarstellerei wirst Du ihr kaum vorwerfen können ;) Immerhin erfährt man etwas über ihren familiären Hintergrund. Und warum bist Du so sicher, daß es niccht ehr über sie zu sagen gäbe? Nur weil Gott Google nicht mehr auspuckt? ;) Klarer Fall von behalten und QS (ist dort inzwischen auch schon eingetragen worden). --Henriette 16:59, 28. Aug 2006 (CEST)
Die Gute scheint wirklich absolut nichts getan zu haben, was einen eigenen Artikel über sie rechtfertigt. Ansonsten hätte der Verfasser dies sicherlich erwähnt, zudem hätte google es verraten. Und eine Frauenquote für Artikel gibt es bei Wikipedia glücklicherweise nicht. Aaargl 17:11, 28. Aug 2006 (CEST)
Ich kenne mehrere Müllhalden. Und dennoch kam nicht mehr bei rum als oben beschrieben. Ein sich-gezwungen-fühlen eine 36jährig-gestorbene dreifache Mutter relevantzuschreiben ist auch nicht unbedingt im Sinne der Erfindung, auch wenn die Betroffene bei Wieland Backes in "Ich trage eine großen Namen" auftreten könnte, wenn sie dazu noch in der Verfassung wäre. -- Achates „Männer! Das erfordert eine sofortige Diskussion!“ 17:48, 28. Aug 2006 (CEST)

Behalten - per Geburtsname sicher von kommunalen Interesse als Vertreterin des Bürgertums. Da sie auch während der Zeit Adenauers als OB seine Frau war, sicher genügend Erwähnungen in den damaligen Medien, damit relevanz gegeben. In Adenauerbiografien wird sicher noch das ein oder andere Detail zu finden sein. Nur ob Rot-Kreuz-Einsätze oder Suppenküche den Kritikern ausreichen? Man muss halt auch ihre Lebensjahre bei der Einstufung beachten.-OS- 18:55, 28. Aug 2006 (CEST)

Wie darf ich den Hinweis auf die Lebensjahre verstehen? Früh gestorben und wenig geleistet = relevant und alt gestorben und mehr geleistet = irrelevant.
Eine eigenständige Bedeutung kann ich nicht erkennen. --Bahnmoeller 20:36, 28. Aug 2006 (CEST)
Falls Du mich ansprechen solltest: Der Hinweis auf das Alter ist lediglich ein Detail, der wenigen, die aus dem der Artikel hervorgehen, für mich ist Alter kein Qualitäts- oder Relevanzmerkmal. -- Achates „Männer! Das erfordert eine sofortige Diskussion!“ 22:42, 28. Aug 2006 (CEST)

Auch für adenauers gilt: Verwantschaft alleine reicht nicht. Laut Text wurde er auch erst später OB. Aber auch die gnädge Gattin eines OB reißt ja nicht die Relevanzhürde. Bei ihrem Gatten einarbeiten und gut, hier löschen--Kriddl 23:57, 28. Aug 2006 (CEST)

Entspricht meinem Standpunkt: Die Dame ist völlig irrelevant. Denn allein die Erwähnung des familiären Hintergrunds macht eine x-beliebige Person nicht relevant. Irrelevant, löschen. -- Aaargl 02:29, 29. Aug 2006 (CEST)

Eine Erwähnung in Kornrad Adenauers Lebenslauf reicht völlig. Weissbier 07:20, 29. Aug 2006 (CEST)

Gelöscht. Fehlende Infos bei Konrad Adenauer eingebaut. --Zinnmann d 14:15, 6. Sep 2006 (CEST)

Shock_Pat (gelöscht)

Fehlende Relevanz im Artikel klar dargestellt "Es gibt noch keine offiziellen Alben", sonst auch keine möglichen WP:RK ersichtlich --Andreas König 16:47, 28. Aug 2006 (CEST)

Mangels Relevanz (keine Veröffentlichungen, siehe WP:RK) gelöscht --Gunter Krebs Δ 17:06, 28. Aug 2006 (CEST)
Und das frisch eingestellte Foto erübrigt auch jeden weiteren Zweifel an der Irrelevanz. --seismos 17:07, 28. Aug 2006 (CEST)

Georg Giese (bleibt)

Evtl. sogar relevant, aber über Giese erfährt man in dem Artikel herzlich wenig - mehr noch über den Maler Holbein. Ich weiß nicht, ob QS da noch etwas retten könnte. Euroklaus 16:54, 28. Aug 2006 (CEST)

Google spuckt zwar einen Haufen Treffer aus, aber wenn man die Seiten abzieht, in welchen ausschließlich von Holbeins Portrait dieses Mannes berichtet wird, bleiben genau 0 Treffer übrig. Mir scheint, Relevanz ist hier nicht gegeben. Darum: Löschen. Aaargl 17:11, 28. Aug 2006 (CEST)

Die Relevanz eines Menschen aus dem 16. Jahrhundert über Google-Treffer zu definieren wollen, das grenzt schon an Ignoranz (oder Schlimmeres...). Ausbauen und behalten. --Henriette 00:51, 29. Aug 2006 (CEST)

Liebe Henriette, Personen aus dem 16. Jahrhundert sind nicht per se relevant. Laut Artikel besteht sein einziger Verdienst darin, daß von ihm ein Bild gemalt wurde. Auch eine Google-Suche verhilft ihm nicht zu Relevanz. Solange du nicht einen einzigen Grund für seine Relevanz nennen kannst, bleibt er irrelevant. Ab in die virtuelle Mülltonne damit.. -- Aaargl 02:21, 29. Aug 2006 (CEST)
Personen des 16. Jahrhunderts, vor allem wenn sie von wichtigen Malern der Zeit porträtiert wurden, sind sehr wohl relevant (und beim Googlen hast du auch geschlampt: Ich habe zwei www-Seiten mit biographischen Informationen gefunden). Das gibt nämlich in diesem Falle Auskunft über den aufstrebenden Stand der Kaufleute in dieser Zeit, wie die sich selbst sahen und - ja, das kann man so sagen - wie sich selbst inszenierten. Auch wenn wir über Gisze selbst nicht viel wissen, dann ist unter diesem Lemma auf jeden Fall eine vernünftige Beschreibung von Holbeins Bild angebracht. Anyway: Ich habe das Lemma jetzt mal auf den korrekten Titel (Georg Gisze) verschoben und den - in der Tat ursprünglich unzulänglichen - Text überarbeitet. Das alles ist nicht der Weisheit letzter Schluß, sollte aber einen Vorgeschmack auf das geben, was unter diesem Lemma leistbar ist. Ich werde den noch weiter ausbauen, wenn mir noch ein bisschen mehr Fachliteratur zur Verfügung steht - die muß ich aber erst mal besorgen. --Henriette 09:37, 29. Aug 2006 (CEST)
Wenn Henriette sich jetzt darum kümmert, ändere ich meine Meinung auf 7 Tage, um zu sehen, ob was draus wird. -- Aaargl 18:27, 29. Aug 2006 (CEST)
Darauf kannst Du Gift nehmen, daß aus dem Artikel "noch was wird"!! Ich habe heute schon einige Literatur besorgt und bekomme morgen nochmal eine ganze Menge uralter Schwarten (nur eins unter 100 Jahre alt), aus denen ich die Biographie rekonstruieren kann. Von wegen: „sein einziger Verdienst …, daß von ihm ein Bild gemalt wurde“! Google kannste nämlich - wie ich schon mehrfach bei solchen Fällen anmerkte - vergessen für solche Recherchen, aber Bücher sind ja Bildungsbürger-Mist, nicht wahr? --Henriette 22:23, 29. Aug 2006 (CEST)
Na na na, meine liebe Henriette, bitte nicht aufregen. ;-) Ich freue mich doch, wenn ein interessanter neuer Artikel hier in Wikipedia entsteht. Wenn der Kerl wirklich relevant ist und du einen schönen Artikel verfaßt, bekommst du von mir sogar ein dickes fettes danke. In Wikipedia gilt halt nicht "in dubio pro reo", sondern "in dubio contra reum" - wenn keine Relevanz erkennbar ist, wird gelöscht. Und man kann nicht für jeden Löschkandidaten-Artikel in die Bücherei zu rennen und alte Schwarten zu durchstöbern, weil der Autor den Artikel schlicht verbockt hat, indem er ihn unwichtig erscheinen läßt. Wenn du übrigens wüßtest, wieviele und welche Bücher hier bei mir stehen, würde dir wahrscheinlich die Augen ausfallen. Zu irgendwelchen Kaufmännern aus dem 16. Jahrhundert würdest du allerdings eher weniger finden... ;-) -- Aaargl 01:28, 30. Aug 2006 (CEST)
Lass' es mich so sagen: Manchmal fehlt den Leuten hier in der WP (über Gründe will ich gar nicht spekulieren ;) der Weitblick, was eigentlich in einem Thema steckt (vielleicht braucht man auch nur ein bisschen Phantasie, um auf die richtige Spur zu kommen). Und dann werde ich immer grätzig, weil man dem Urteil eines "alten Hasen" nicht vertraut ;) In der ersten Version war der Artikel aber wirklich Kappes, den hätte ich in der Form auch keinesfalls durchgehen lassen - soweit geb' ich Dir recht :) Und das mit der Literatur fällt mir in Berlin natürlich leicht: Je älter das Zeug ist und je entlegener die Zeitschriften, desto besser ist die Chance, daß man es in der Staatsbibliothek ganz fix bekommt. Deren Altbestand ist eine wahre Freude! Aber in der ganzen Familie Giese (oder Gisze) steckt eine Menge Potential … da könnte man locker 6 Artikel schreiben: Also zieh' Dich warm an :)) Gruß --Henriette 02:39, 30. Aug 2006 (CEST)

Natürlich behalten, eine auf einem der bedeutendsten Werke von Holbein abgebildete Person. Der Löschantrag auf die erste Version war noch verständlich, mittlerweile ist der Artikel aber sehr lesenswert. Was Relevanz anbelangt: sicherlich wichtiger als der Artikel Die Arschgefickten Gummizofen (den man natürlich auch behalten sollte). -Lucarelli 01:48, 30. Aug 2006 (CEST)

Danke, Henriette, für dein schnelles Handeln. Es wäre schade gewesen, wenn dieser Artikel verloren gegangen wäre. Unbedingt behalten! -- Cornelia -etc. 03:19, 30. Aug 2006 (CEST)

Bleibt nach Überarbeitung, danke Henriette. Stefan64 03:23, 30. Aug 2006 (CEST)

Kirchlengern (Ort) (gelöscht)

gemäß Argumentation Seismos -- Stahlkocher 18:17, 6. Sep 2006 (CEST)

Ich bin sicherlich ein Verfechter davon, dass jeder Ort seinen Artikel erhält, wie es auch die RK sagen, aber...... ich finde es überflüssig, wenige Zahlen und Fakten aus einem Hauptartikel herauszuziehen und noch einen Ortsartikel zum gleichnamigen Ort zu bilden. Darüber sollte man notfalls diskutieren. --Karl-Heinz 16:59, 28. Aug 2006 (CEST)

Es scheint eher ein Ortsteilartikel zu sein (zu werden?). Sonst nimm Häver, Klosterbauerschaft, Quernheim (Kirchlengern), Rehmerloh, Stift Quernheim und Südlengern aus dem Hauptartikel Kirchlengern gleich mit. --Chemiker 17:33, 28. Aug 2006 (CEST)

Edit: +/- 30 weitere Ortsstubs aus dem Kreis Herford ^^ [[8]] --Chemiker 17:38, 28. Aug 2006 (CEST)

Zunächst: der Artikel (wie auch die anderen Kreis-Herford-Ortsteilartikel) soll ja nicht so bleiben sondern ist als Einladung zum Ausbau gedacht. Ich dachte bislang, das wäre so legitim, das erleichtert für viele die was zu den Artikeln beitragen wollen den Einstieg. Aber ich könnte mich täuschen und alles fällt dem Löschen anheim. Damit würde sich weiteres Diskutieren erübrigen, aber ich hoffe noch, also:
Das Thema ist Gemeinde/Ort (Kirchlengern u.a.) ist grundsätzlich schwierig. Aber wenn man alle anderen Ortsteile einzeln beschreibt, was Karl-Heinz ja befürworten würde, warum dann nicht den Ort Kirchlengern? Der wäre ja sonst benachteiligt. Würde man ihn stattdessen detaillierter im Artikel zur Gemeinde unterbringen, dann wäre er dort bevorzugt, obwohl er ja nicht sooo dominant ist (nur ein reichliches Drittel der Einwohner). Viele Gemeinden haben ja kein dominantes Zentrum, in Rödinghausen und Hiddenhausen z.B. ist der namensgebende Ort nicht der größte und zentrale, da muss man auch restlos alle Ortsteile beschreiben. Für Städte (und wohl auch die eine oder andere Gemeinde) sieht die Sache anders aus, es wäre unsinnig etwa der Dürener Kernstadt einen eigenen Artikel zu widmen. Aber für die meisten Gemeinden (zumindest in NRW) würde ich sagen: entweder ganz differenzieren oder gar nicht. --Ratziputz 18:02, 28. Aug 2006 (CEST)


Ich sehe das etwas diffizieler. Nehmen wir beispielsweise mal Nörvenich. Das ist sowohl der Name der Gemeinde, als auch des Zentralortes. Man müsste dann nach der Auffassung von Ratziputz auch einen Artikel "Nörvenich (Gemeinde)" schaffen. Wenn dem denn so sein sollte, oder aber für die Gemeinde der Artikel "Nörvenich" bestehen bleiben soll, für den Ort ein Artikel "Nörvenich (Ort)" geschaffen werden soll, müssten fast alle Artikel zu Kommunen in NRW bzw. fast ganz Deutschland neu geschrieben werden. Ich denke, man sollte es bei der bisherigen Regelung belassen, nämlich Gemeinde und Ort im gleichen Artikel behandeln. --Karl-Heinz 19:04, 28. Aug 2006 (CEST)

Wenn wie bei Nörvenich ein eindeutiger Zentralort vorhanden ist, dann ist das Weglassen OK. Wo nicht, da Artikel für alle Stadt-/Ortsteile. Prominente Beispiele wären etwa Wuppertal (Barmen, Elberfeld), Rheda-Wiedenbrück (...). Wie schon gesagt: bei Rödinghausen und Hiddenhausen (und wohl auch anderen) gaukelt der Gemeindename einen Zentralort nur vor, Kirchlengern ist auch nicht so vorherrschend, zumindest ein Grenzfall. Vielleicht sollte man von einem grundsätzlichen "muss / darf nicht" Abstand nehmen und von Fall zu Fall entscheiden. Darum Artikel m.E. erstmal stehenlassen. --Ratziputz 19:22, 28. Aug 2006 (CEST)

Ich halte das Vorgehen für unsinnig, tausende Miniartikel zu einzelnen Ortsteilen anzulegen, damit sie jemand ausbaut - zumal es darunter auch genug Ortsteile geben wird, über die nicht wirklich mehr zu sagen ist als "ist Teil von und hat xx Einwohner", es daher fraglich ist. Ich weiß auch nicht, was dagegen spricht, einen oder zwei Sätze zu einem Ortsteil in den "großen" Orts (bzw. hier:Gemeinde)Artikel zu schreiben - wenn sich die anderen Ortsteile dann "benachteiligt" fühlen, sollen sie sich auch zwei Sätze ausdenken.... - Wenn nun natürlich mehr Informationen zu einem Ortsteil vorhanden sind, dann halte ich es für durchaus sinnvoll, einen eigenen Ortsteilartikel anzulegen, und zwar vollkommen unabhängig von Einwohnerzahl und Größe - nur steht in diesen Ortsteilartikel nichts, was nicht schon im Artikel Kirchlengern steht (was ich bei Elberfeld und Wuppertal bezweifle)--feba 20:09, 28. Aug 2006 (CEST)

Das Vorgehen im konkreten Fall ist natürlich etwas missglückt. Vieles von dem, was beim Gemeindeartikel steht, gehört eigentlich in den Ortsartikel. Zum Beispiel find ich originell, dass die Gemeinde angeblich im 12. Jahrhundert erwähnt wird, obwohl ihr Gründungsdatum kurz darauf mit 1969 angegeben wird. Geschichte, Bildung, Vereine etc. gehört eher in die Ortsartikel. Der Gemeindeartikel sollte sich auf politische Infos und Infos zur Geschichte der Verwaltungseinheit beschränken. Dann wäre der gesonderte Artikel Kirchlengern (Ort) wirklich sinnvoll. --::Slomox:: >< 00:27, 29. Aug 2006 (CEST)

Zu ::Slomox::: Das ist völlig normal. Urkundliche Erwähnungen stammen alle aus dem 11. oder 12. Jahrhundert. Die Orte gab es schon sehr viel früher (Franken, Römer etc.). Aber in den 1960er und 1970er Jahren kamen die gesetzlichen Neugliederungen, so dass da neue politische Gemeinden entstanden. Aber zurück zum Thema: Es gibt Gemeinden, die nicht auf einen Ortsnamen zurückzuführen sind, wie z.B. Erftstadt. Der Name der Kommune ist ein Kunstwort. Dazu muss es natürlich Artikel für jeden Ort geben. Trotzdem bin ich der Meinung, wenn Ort und Gemeinde gleich heißen, sollte alles in einen Artikel eingearbeitet werden. --Karl-Heinz 07:02, 29. Aug 2006 (CEST)

Das mit der ersten Ortserwähnung ist ein guter Punkt. Wann der Ort (nicht die Gemeinde) erstmals erwähnt wurde, geht dann nämlich unter wenn ein anderer Ortsteil älter ist. Ansonsten kann nur zum dritten Mal auf die schon gebrachten Beispiele hinweisen, wo NICHT die zentralen, bedeutendsten Orte namensgebnd für die Großgemeinde wurden. Das gilt im z.B. im Kreis HF für drei von neun Kommunen, also sind das beileibe keine Ausnahmen. --Ratziputz 15:20, 30. Aug 2006 (CEST)

Solange der Informationsgehalt eines Ortes oder Ortsteil so mickerig ist, wie dieser hier, ist ein eigenes Lemma sicherlich nicht nötig. --seismos 03:37, 31. Aug 2006 (CEST)

Bathura (erl., bleibt)

Kein brauchbarer Artikel So verzicht- und löschbar.--Xquenda

mich hats genervt das da nie was stand ich dachte ich mach nen anfang und schau mal ob dann andere noch was dazu schreiben

außerdem wieso unbrauchbar? hier gibts artikel zu sachen die keinen intressieren und mehrere seiten haben ;o) also unbrauchbar ist eine frage des users vielleicht etwas kurz aber ansonsten...

Als Stub durchaus zu behalten. --88.72.200.122 18:46, 30. Aug 2006 (CEST)

Dito, gültiger Stub, behalten. Vieleicht treibt ja nochmal ein (indischer?) Besucher ein Foto und ein paar Zutaten auf. --Roland 22:34, 30. Aug 2006 (CEST)

Sorry, aber was in dem Artikel inzwischen ergänzt wurde, gibt den Eindruck, das es sich um einen (regional?) anderen Namen für Puri (Brot) handelt. Da kann man eventuell auch einen Redirect draus machen, wenn nicht mehr und vor allem Signifikantes zu Bathura geschrieben werden kann.--Xquenda 00:06, 1. Sep 2006 (CEST) P.S. Falschbeschreibung jetzt entfernt und berichtigt.--Xquenda 10:20, 1. Sep 2006 (CEST)

Mittlerweile ein gültiger Stub. Bleibt. --Zinnmann d 14:03, 6. Sep 2006 (CEST)

Phobie-Technik (gelöscht)

gemäß Löschantrag -- Stahlkocher 18:21, 6. Sep 2006 (CEST)

Der Artikel befasst sich mit einer psychologische Beratungs-Technik aus dem bereich des NLP, für deren Effektivität keinerlei Beweise verfügbar sind. Es existiert auch bereits ein Artikel NLP-Format, in dem die wenigen nachvollziehbaren Fakten leicht unterzubringen wären. Hierbei sei angemerkt, dass es für die Wirksamkeit von NLP meines Wissens ohnehin keine Bestätigung durch empirische Studien o. ä. gibt. Es ist deshalb sicher zu überlegen, ob man dem ganzen wirklich diverse Einzelartikel in epischer Breite widmet oder ob man nicht auch lieber die anderen NLP-Formate löscht. --Spades 17:04, 28. Aug 2006 (CEST)

Zustimmung, der Artikel lässt Distanz zum Gegenstand völlig vermissen. Sollte es weitere ähnlich tendenziöse Artikel geben, diese bitte ebenfalls löschen. --Monade 17:22, 28. Aug 2006 (CEST)

Vorsicht, dieser ganze NLP-Spuk ist verkapptes Scientology-Gewäsch. U.a. als "Einflugschneise für Scientology" wird NLP vom Sektenbeauftragten des Bischöflichen Ordinariates Speyer bezeichnet. Dieser Mist hat in Wikipedia nichts zu suchen. Maximal ein Artikel NLP, in dem auf die Kritik deutlich hingewiesen wird. Daher löschen. Aaargl 17:37, 28. Aug 2006 (CEST)

Sicherlich lässt sich sowas vor den Karren spannen, die mangelnde Relevanz ergibt sich meiner Meinung nach aber auch ohne ideologische Interpretation. --Spades 17:43, 28. Aug 2006 (CEST)

POV ist bei Wikipedia kein Löschgrund und mit spekulativen Behauptungen sollte man vorsichtig sein, auch wenn Bischöfe dazu etwas sagen; aufgrund der Meinungsfreiheit dürfen sie das natürlich. Diesem Artikel fehlt allerdings in der Tat die nötige Distanz; einen eigenen Artikel halte ich auch für unnötig, da reicht ein Abschnitt in NLP, das hier also löschen --Dinah 20:45, 28. Aug 2006 (CEST)

Stimme Spades zu, man kann es einarbeiten in den Artikel Neurolinguistische Programmierung und danach löschen. Zu den anderen Formaten: Reframing sollte m.E. als Artikel erhalten bleiben, es gehört eigentlich nicht zum NLP, die benutzen das aber. --Peter F. H. 14:52, 3. Sep 2006 (CEST)

Hab es jetzt mal in NLP-Format eingefügt (in Kurzform). --Spades 21:18, 4. Sep 2006 (CEST)

Kleinsiele (gelöscht)

4 Häuser, eine leer stehende Villa - das riecht nach Irrelevanz. Euroklaus 17:08, 28. Aug 2006 (CEST)

Nee, Steil mit 4 Häusern plus Villa riecht nach Relevanz, da Ortsteil behalten, aber dringend überarbeiten --Kriddl 17:17, 28. Aug 2006 (CEST)

Wußtest du nicht, daß Wikipedia eine Datenbank aller leerstehenden Häuser darstellt und die Relevanz damit voll und gahz gegeben ist? ;-) Löschen, wenn sich da nicht in der nächsten Stunde noch was stichhaltiges kommt. (Dein LA kam schon 2 Minuten nach dem Einstellen des Artikels) Aaargl 17:21, 28. Aug 2006 (CEST)

Da hat sich jemand einen Spass erlaubt, mehr nicht, sieht man auch an den sonstigen Beiträgen des anonymen Autors. Kleinsiele ist kein Stadtteil sondern Örtchen innerhalb eines Stadtteils, daher tatsächlich keinen eigenen Artikel wert. Löschen. --Ratziputz 19:48, 28. Aug 2006 (CEST)
Gelöscht. --Zinnmann d 14:05, 6. Sep 2006 (CEST)

Georg Ernst Freiherr von Hettersdorf (bleibt)

Der Artikel beschreibt eine Person deren Verdienst es war ein paar Ämter innegehabt zu haben. Keine Relevanz über die Gemeinde hinaus und deshalb werden die Wikipedia-Relavanzkriterien nicht erfüllt. Siehe auch dazu die Diskussion: http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:L%C3%B6schkandidaten/27._August_2006#Karl_Anton_Franz_Donat_Freiherr_Heu.C3.9Flein_von_Eussenheim --memnon335bc 17:20, 28. Aug 2006 (CEST)

Stimme dem inzwischen zu, wie wa¨re es mit WP:ELW, Fall 2? --Matthiasb 21:04, 28. Aug 2006 (CEST)

Stimme dem nicht zu. Zunächst war die Position nicht die von abgeordneten, diese sind Vertreter des Souveräns (dem Volk) und sind unmittelbar an der Gesetzgebung beteiligt, nicht nur formelle Wahl der Regierung. Souverän war dann von Gottes Gnaden der Fürstbischof Punkt. Das ist ein ganz wichtiger UInterschied. Abgesehen davon ist auch der Fürstbischof ein kirchliches amt, wo etwa der Papst ein ganz gewaltiges Wörtchen mitzureden hatte, so unabhängig waren die Wahlen damit nicht. Der Status von Abgeordneten wird halt nicht erreicht, Domherren bleiben noch immer unter der Bischofswürde. Löschen, wenn es nicht mehr zu ihm gibt. --Kriddl 23:42, 28. Aug 2006 (CEST)

Wo selbst unscheinbare Kaufleute ihren eigenen Artikel bekommen sollen (siehe Georg Giese witer oben), müssen Personen, welche derart wichtige Ämter innehatten, definitiv auch bleiben. Es geht hier - bei allen drei Löschanträgen - um einflußreiche Leute in hohen Positionen eines eigenen Staates. Die kann man nicht einfach löschen. Allerdings wäre etwas mehr als ein paar trockene Worte zu allen dreien von Vorteil. Behalten, schlimmstenfalls zur QS. -- Aaargl 18:33, 29. Aug 2006 (CEST)

TUT ES DENN SO WEH? Ist es so schmerzhaft, einen kurzen, informativen und schwurbelfreien Artikel über eine historische Person zu behalten, auch wenn ihre Relevanz nicht für jedermann sofort ersichtlich ist??? Warum denn nur der Geitz?? Wenn jemand die Herren drin haben möchte, wird er seinen Grund haben. Solange kein formaler Grund vorliegt, wie wirres Zeug oder URV, sehe ich keinen Grund ihn draussen zu lassen. Ein Domherr ist kein Schlagersternchen, über das man Infos beim nächsten Frisör findet. Wo soll man denn solche Personen, die doch immerhin auf historischen Dokumenten oder Portraits auftauchen können, bitte sonst nachschlagen, wenn nicht in einem Lexikon? Und soll nicht die WP ein umfassendes Lexikon werden? Behalten? und mehr Mut auch zu Nebenfiguren der Geschichte. Schöne Grüsse Al-da-Rion 07:26, 29. Aug 2006 (CEST)

Behalten, denn bei verstorbenen Personen ist die Relevanz nicht mehr so wichtig, denn es wird sich an den Inhalten nichts wesentliches mehr ändern und eine intensive Pflege ist nicht erforderlich. Hier wird oft zu vorschnell gelöscht. --Roland 22:37, 30. Aug 2006 (CEST)

Klar Behalten. --Hansele (Diskussion) 23:00, 31. Aug 2006 (CEST)

ich hab mich mal umgehört es stimmt wirklich dass sie in Wtter geboren wurde.Sie sei aber später nach amerika gezogen: --


Auch diese Artikel werden wahrscheinlich eleminiert, wie bsp. [Wikipedia:Löschkandidaten/27. August 2006]:

Deutsche Geschichte ist in der WP nicht gefragt; man dokumentiert lieber umfangreiche Torschüsse unbekannter Fussballspieler aus aller Welt und Pornosternchen aus Texas. Daher bin ich im Prinzip immer für behalten unter dem Gesichtspunkt einer Enzyklopädie, d.h. "Heute versteht man unter einer Enzyklopädie eine strukturierte, möglichst umfassende Darstellung menschlichen Wissens in einer für den Alltagsgebrauch hinreichenden Ausführlichkeit.". --docmo 10:30, 6. Sep 2006 (CEST)

bleibt. Historische Persönlichkeit, als Geheimer Rat auch in der Position eines heutigen Ministers -- Tobnu 14:42, 6. Sep 2006 (CEST)

Karl Friedrich Wilhelm Freiherr von Erthal (bleibt)

Der Artikel beschreibt eine Person deren Verdienst es war ein paar Ämter innegehabt zu haben. Keine Relevanz über die Gemeinde hinaus und deshalb werden die Wikipedia-Relavanzkriterien nicht erfüllt. Siehe auch dazu die Diskussion: http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:L%C3%B6schkandidaten/27._August_2006#Karl_Anton_Franz_Donat_Freiherr_Heu.C3.9Flein_von_Eussenheim --memnon335bc 17:21, 28. Aug 2006 (CEST)

Stimme dem inzwischen zu, wie wa¨re es mit WP:ELW, Fall 2? --Matthiasb 21:04, 28. Aug 2006 (CEST)

Wie oben bereits bei Georg Ernst Freiherr von Hettersdorf dargestellt, ist der Status in einiger Hinsicht eben nicht mit einem abgeordneten Vergleichbar, der hier scheint aber immerhin Ministerähnliche Tätigkeiten erfüllt zu haben, damit wäre er zu behalten. --Kriddl 23:47, 28. Aug 2006 (CEST)

Wo selbst unscheinbare Kaufleute ihren eigenen Artikel bekommen sollen (siehe Georg Giese weiter oben), müssen Personen, welche derart wichtige Ämter innehatten, definitiv auch bleiben. Es geht hier - bei allen drei Löschanträgen - um einflußreiche Leute in hohen Positionen eines eigenen Staates. Die kann man nicht einfach löschen. Allerdings wäre etwas mehr als ein paar trockene Worte zu allen dreien von Vorteil. Behalten, schlimmstenfalls zur QS. -- Aaargl 18:35, 29. Aug 2006 (CEST)

TUT ES DENN SO WEH? Ist es so schmerzhaft, einen kurzen, informativen und schwurbelfreien Artikel über eine historische Person zu behalten, auch wenn ihre Relevanz nicht für jedermann sofort ersichtlich ist??? Warum denn nur der Geiz?? Wenn jemand die Herren drin haben möchte, wird er seinen Grund haben. Solange kein formaler Grund vorliegt, wie wirres Zeug oder URV, sehe ich keinen Grund ihn draussen zu lassen. Ein Domherr ist kein Schlagersternchen, über das man Infos beim nächsten Frisör findet. Wo soll man denn solche Personen, die auf historischen Dokumenten oder Portraits auftauchen können, bitte sonst nachschlagen, wenn nicht in einem Lexikon? Und soll nicht die WP ein umfassendes Lexikon werden? Behalten? und mehr Mut auch zu Nebenfiguren der Geschichte. Schöne Grüsse Al-da-Rion 07:29, 29. Aug 2006 (CEST)

Überschneidung mit Artikel: Carl Friedrich Wilhelm Freiherr von Erthal! --Mef.ellingen 12:38, 31. Aug 2006 (CEST)
Klar behalten - kann meinen Vorrednern da nur zustimmen. --Hansele (Diskussion) 23:02, 31. Aug 2006 (CEST)

Stimmt, Redundanz (und wenn ich die Schreibweisen des 18. Jahrhunderts richtig einschätze ist die andere Schreibweise die richtige) --Kriddl 15:27, 2. Sep 2006 (CEST)

Auch diese Artikel werden wahrscheinlich eleminiert, wie bsp. [Wikipedia:Löschkandidaten/27. August 2006]:

Deutsche Geschichte ist in der WP nicht gefragt; man dokumentiert lieber umfangreiche Torschüsse unbekannter Fussballspieler aus aller Welt und Pornosternchen aus Texas. Daher bin ich im Prinzip immer für behalten unter dem Gesichtspunkt einer Enzyklopädie, d.h. "Heute versteht man unter einer Enzyklopädie eine strukturierte, möglichst umfassende Darstellung menschlichen Wissens in einer für den Alltagsgebrauch hinreichenden Ausführlichkeit.". --docmo 10:30, 6. Sep 2006 (CEST)

bleibt, klare historische Persönlichkeit als Generalvikar und Geheimrat. -- Tobnu 14:47, 6. Sep 2006 (CEST)

Johann Philipp Ludwig Ignaz Freiherr von Frankenstein (bleibt)

Der Artikel beschreibt eine Person deren Verdienst es war ein paar Ämter innegehabt zu haben. Keine Relevanz über die Gemeinde hinaus und deshalb werden die Wikipedia-Relavanzkriterien nicht erfüllt. Siehe auch dazu die Diskussion: http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:L%C3%B6schkandidaten/27._August_2006#Karl_Anton_Franz_Donat_Freiherr_Heu.C3.9Flein_von_Eussenheim --memnon335bc 17:21, 28. Aug 2006 (CEST)

Zustimmung zu Triebtäter, offenbar hat Antragsteller Biographie gar nicht gelesen, der Mann war nicht nur Domkapitular sondern auch Präsident des obersten Rates und Gesandter. Im übrigen sollte man mit dem Relevanzschema etwa Bischof, dass für Gegenwart unbedingt seine Berechtigung hat, bei historischen Persönlichkeiten etwas großzügiger umgehen!--Machahn 19:57, 28. Aug 2006 (CEST)

Ich halte den Löschantrag zwar auch für unberechtigt, aber dennoch ist es schade, daß sich sich nur um eine Aufzählung der Ämter und grundlegenden Lebensdaten handelt. Weder wird die Bedeutung, ein Art Lebenswerk oder der historisch, gesellschaftliche Zusammenhang dieses Mannes behandelt. Das fehlt leider und sollte ergänzt werden. Ich sehe den Vorzug von Wikipedia gerade darin, daß hier Wissen zugänglich gemacht wird, das eventuell vorher nur lokal oder sonstwie eingegrenzt vorhanden war und nun kann jeder profitieren. Wie oft kommt es vor das man Lemmata sucht und sie nicht findet nur weil sie jemand aus einer Redaktion für irrelevant hielt oder sie eben auch nicht kannte.--Eusyllis 20:57, 28. Aug 2006 (CEST)

Stimme dem inzwischen zu, wie wa¨re es mit WP:ELW, Fall 2? --Matthiasb 21:04, 28. Aug 2006 (CEST)

TUT ES DENN SO WEH? Ist es so schmerzhaft, einen kurzen, informativen und schwurbelfreien Artikel über eine historische Person zu behalten, auch wenn ihre Relevanz nicht für jedermann sofort ersichtlich ist??? Warum denn nur der Geitz?? Wenn jemand die Herren drin haben möchte, wird er seinen Grund haben. Solange kein formaler Grund vorliegt, wie wirres Zeug oder URV, sehe ich keinen Grund ihn draussen zu lassen. Ein Domherr ist kein Schlagersternchen, über das man Infos beimn nächsten Frisör findet. Wo soll man denn solche Personen, die auf historischen Dokumenten oder Portraits auftauchen können, bitte sonst nachschlagen, wenn nicht in einem Lexikon? Und soll nicht die WP ein umfassendes Lexikon werden? Behalten? und mehr Mut auch zu Nebenfiguren der Geschichte. Schöne Grüsse Al-da-Rion 07:32, 29. Aug 2006 (CEST)

Ach ja, es sind wirklich nicht die schönszen Artikel. Man könnte sie schon verbessern. Al-da-Rion 07:32, 29. Aug 2006 (CEST)

Wo selbst unscheinbare Kaufleute ihren eigenen Artikel bekommen sollen (siehe Georg Giese weiter oben), müssen Personen, welche derart wichtige Ämter innehatten, definitiv auch bleiben. Es geht hier - bei allen drei Löschanträgen - um einflußreiche Leute in hohen Positionen eines eigenen Staates. Die kann man nicht einfach löschen. Allerdings wäre etwas mehr als ein paar trockene Worte zu allen dreien von Vorteil. Behalten, schlimmstenfalls zur QS. -- Aaargl 18:36, 29. Aug 2006 (CEST)

Klar behalten - jeder Kommentar überflüssig. --Hansele (Diskussion) 23:03, 31. Aug 2006 (CEST)

Stutzig macht mich, dass es keinen Eintrag in der ADB gibt. Da hätte ich dann doch gern eine Quellenangabe. Stefan64 23:10, 31. Aug 2006 (CEST)

Auch diese Artikel werden wahrscheinlich eleminiert, wie bsp. [Wikipedia:Löschkandidaten/27. August 2006]:

Deutsche Geschichte ist in der WP nicht gefragt; man dokumentiert lieber umfangreiche Torschüsse unbekannter Fussballspieler aus aller Welt und Pornosternchen aus Texas. Daher bin ich im Prinzip immer für behalten unter dem Gesichtspunkt einer Enzyklopädie, d.h. "Heute versteht man unter einer Enzyklopädie eine strukturierte, möglichst umfassende Darstellung menschlichen Wissens in einer für den Alltagsgebrauch hinreichenden Ausführlichkeit.". --docmo 10:31, 6. Sep 2006 (CEST)

bleibt, klar von historischer Bedeutung. Zwecks wikifizierung in die QS überstellt. -- Tobnu 14:51, 6. Sep 2006 (CEST)

Rot-Weiß Lage (gelöscht)

Dorfverein, keine Relevanz, Fall fürs Vereinswiki. --Ureinwohner uff 17:36, 28. Aug 2006 (CEST)

Wenn die Angaben im Artikel stimmen, erfüllt er die WP:RK#Vereine (noch stehen sie so auf der Seite) und ist somit behaltbar --Andreas 06 20:53, 28. Aug 2006 (CEST)
Es wär schön, wenn du mal das Kriterium nennst, das du meinst. Es sind hier wohl mehrere Vereine nacheinander am gleichen Ort, ohne jedoch Rechtsnachfolger zu sein. Und bei Sportvereinen achten wir doch mehr auf die sportlichen Erfolge, die überhaupt nicht erwähnt werden. --Bahnmoeller 21:47, 28. Aug 2006 (CEST)
Ansonsten 70 Jahre Tradition und mindestens 500 Mitglieder. - dieses meine ich. Die die 75-Jährige Tradition entnehme ich der Vereinsseite. Und wegen der Mitgliederzahl hatte ich ja bereits auf die hoffentlich korrekten Angaben in dem Artikel verwiesen. --Andreas 06 22:32, 28. Aug 2006 (CEST)
Für Fußballvereine zählen andere Maßstäbe, und die Formulierung ist auch nichtmal im Ansatz für Sportvereine gedacht, sondern für Karnevalsvereine. --Ureinwohner uff 22:38, 28. Aug 2006 (CEST)

Ansonsten 70 Jahre Tradition und mindestens 500 Mitglieder. Leider wird diese Formulierung immer wieder genannt werden, um Dorfvereine oder kleine Breitensportclubs in der Wikipedia zu behalten. Natürlich löschen, da keinerlei sportliche Relevanz--Northside 00:18, 29. Aug 2006 (CEST)

gelöscht. --Janneman 03:09, 7. Sep 2006 (CEST)

Schiitischer Halbmond (ungültig)

Begriffsbildung. --139.18.1.5 17:38, 28. Aug 2006 (CEST)

Das ist alles nur keine Begriffsbildung, wie man schon aus den Weblinks am Ende des Artikels erkennen kann; PS: behalten.--sуrcro.ПЕДИЯ+/- 18:08, 28. Aug 2006 (CEST)
Behalten, keín neuer Begriff, wenn auch wenig gebräuchlich. Als Abgrenzung zum Fruchtbarer_Halbmond erforderlich, da zwar ähnlich, aber nicht identisch.-OS- 19:01, 28. Aug 2006 (CEST)
Politischer Trollantrag durch die IP, die bereits Unternehmen Truthful Promise und Israel-Libanon-Konflikt 2006/Reaktionen aus der WP eliminiert hat. LA sollte schleunigst gemäß WP:ELW, Fall 2 entfernt werden, aber ich mach's nicht, ich bin befangen. Wünschenswert wäre eine Sperrung der IP, zumindest für LAe. --Matthiasb 21:09, 28. Aug 2006 (CEST)
Mit Erwähnung beim Brockhaus (siehe Weblinks)? Also unterstellst du dem Brockhaus Begriffsbildung? Behalten. --Roland 14:05, 29. Aug 2006 (CEST)
 Noch nen Nachtrag: Die Grafik stammt vom CIA (evtl URV beim Bild?)... ich denke mal das Argument 
 "Begriffsbildung" ist damit vom Tisch. Da ich mich in diesem Fall als Neutral im Sinne von 
 Matthiasb ansehe entferne ich den LA-Baustein. --Roland 14:08, 29. Aug 2006 (CEST)
Roland Wenn man den angegeben Link in der Quelle folgt, stellt man fest, dass das Bild aus dem Factbook und zwar aus Commons stammt. Das ist public domain also gemeinfrei. [[9]
Da die Sache hier anscheinend fertig diskutiert ist, und der LA weg ist bleibt es. --134.147.73.137 16:45, 2. Sep 2006 (CEST)

Tomnolix (falscher Stub)

Relevanz? -- Achates „Männer! Das erfordert eine sofortige Diskussion!“ 17:40, 28. Aug 2006 (CEST)

unfug, falscher Stub --Ureinwohner uff 17:48, 28. Aug 2006 (CEST)

Monaco Zeitung (gelöscht)

Relevanz scheint bei einem Boulevardblatt für 900 Leute kaum gegeben zu sein. -> Löschen. USt 18:05, 28. Aug 2006 (CEST) --

Wenn es in Monaco tatsächlich eine deutschsprachige Zeitung gibt, wäre das fast schon ein Alleinstellungsmerkmal. Aber sinnvoller wäre es wohl, diese beiden Sätze im Artikel "Monaco" unterzubringen. Uka 18:15, 28. Aug 2006 (CEST)

Da fehlt bislang die inhaltliche Substanz, 7 Tage --Dinah 20:46, 28. Aug 2006 (CEST)

Die Zeitung existiert und ist unter http://www.monacozeitung.com/ im Internet vertreten. Allerdings möchte ich die Relevanz der Zeitung für Menschen, die weder Monegassen sind noch einen größeren Teil des Jahres in Monaco verbringen, bezweifeln. Inhaltlich erinnert mich die Zeitschrift - die Monegassen mögen mir verzeihen - eher an ein Anzeigenblatt als an eine Zeitung mit umfangreicher redaktioneller Arbeit. -- jupp (Diskussion) 22:46, 28. Aug 2006 (CEST)

gelöscht. --Janneman 03:15, 7. Sep 2006 (CEST)

Wow, eine Zeitung mit Deppenleerzeichen im Titel! Aber hat mir als Alleinstellungsmerkmal nicht gereicht. --Janneman 03:15, 7. Sep 2006 (CEST)

Hubertus Schellong (bleibt)

Antrag definitiv ungültig. Daher entfernt. Die RK können nicht über die
Disku der RK geändert werden, schon gar nicht, wenn nur 3,4 Personen
überhaupt mitdiskutieren.
Scherben, lies dir mal die RK-Seite durch. --SchallundRauch 21:04, 3. Sep 2006 (CEST)

LA wieder rein, Relevanzkriterien werden seit jeher durch Diskussionen auf den RK geaendert oder. --P. Birken 12:42, 6. Sep 2006 (CEST)

Vorweg: Kein Wiedergänger. Ich war der Admin, der den letzten LA abgelehnt hat, jedoch mit Hinweis darauf, nochmal die Relevanzkriterien diskutieren zu wollen. Das ist geschehen - und ziemlich eindeutig. Es findet sich niemand, der "normalen" wissenschaftlich tätigen Leuten wie Herrn Schellong (sprich: keine Professur, aber ein paar Veröffentlichungen und ein paar Kurse) Relevanz zubilligen möchte. Die Kriterien sind mittlerweile so weit verschärft worden, dass die Professur im deutschsprachtigen Raum das Kriterium schlechthin ist. Ergo: Jetzt löschen. --Scherben 18:08, 28. Aug 2006 (CEST)

Von einer Verschärfung der Kriterien habe ich nichs mitbekommen. Sie wurden auch nicht ausreichend diskutiert. Da der Artikel angelegt wurde, als die alten Kriterien noch galten, muss aus Gründen des Vertrauensschutzes der LA als unzulässig zurückgewiesen werden. --Histo Bibliotheksrecherche 18:17, 28. Aug 2006 (CEST)
Ich hatte von dir eigentlich ein besseres Argument erwartet. Der Artikel ist ein besserer Dreizeiler, und dass die Relevanzkriterien nur Anhaltspunkte sind, das weißt du auch. In der Diskussion der Kriterien war es einhellige Meinung, dass Habilitation allein natürlich nicht ausreichend ist, dieser Artikel ist meiner Meinung nach aus das beste Beispiel dafür warum. Herr Schellong hat ein bisschen geforscht, gibt ab und an ein paar Kurse an der Uni und ist damit nicht relevanter als zigtausende andere wissenschaftliche Angestellte auch. --Scherben 18:27, 28. Aug 2006 (CEST)
Auf den Löschkandidaten sind ja einige selbst um das dümmste Behalten-Argument nicht verlegen, aber "Vertrauensschutz"?! Bitte löschen. --Monade 22:15, 28. Aug 2006 (CEST)

Da war keinerlei ausreichende Diskussion hinsichtlich der RK, die seit Jahren unverändert waren. Zigtausende sind hier kein Argument --Histo Bibliotheksrecherche 18:32, 28. Aug 2006 (CEST)

Hallo Historiograf, wie wärs wenn Du Dich wieder an Deine Kinderstube erinnerst und derartige Entgleisungen unterlässt? Ein sachlich vorgetragenes Argument ist hier angebrachter. Gruß --Martin 18:39, 28. Aug 2006 (CEST)
"Argumente" mit "Leute wie du..." diskreditieren in der Regel nur denjenigen, der sie ausspricht, und nicht den Angesprochenen. Schönen Abend noch. --Scherben 18:43, 28. Aug 2006 (CEST)
Leider hat Benutzer:P. Birken zwischenzeitlich diese neuesten Tiefschläge von Historiopapst gelöscht - nun versteht man eure Reaktion gar nicht mehr. --Wahrerwattwurm Mien KlönschnackTM 02:24, 29. Aug 2006 (CEST)

Der Artikel war ursprünglich auch länger als diese drei Zeilen - dann haben div. User (ich empfehle die Versionsgeschichte) ihn wegen Werbeverdachts und auch hinsichtlich seiner Veröffentlichungen gekürzt. ;-) Ich denke allerdings, das ist ein Grenzfall, und da würde ich für Behalten plädieren. --Wahrerwattwurm Mien KlönschnackTM 18:44, 28. Aug 2006 (CEST)

Stimmt unter anderem wurden die Bücher herausgestrichen, an denen er beteiligt war, eines von ihm alleine sechs, sieben oder acht mit Mitverfassern. Schon von daher war Relevanz gegeben. Behalten --Kriddl 18:59, 28. Aug 2006 (CEST)

Ich rkenne weder als Arzt noch als Wissenschaftler eine besondere Bedeutung, keine Werke als Herausgeber oder Hauptautor. Löschen --Uwe G. ¿⇔? 19:55, 28. Aug 2006 (CEST)
Ist auch nicht so überraschend, dass da keine Werke drinstehen, wenn Du die Publikationsliste einfach rauslöschst (vgl. [10]). -- Triebtäter 20:06, 28. Aug 2006 (CEST)
Ja habe ich, weil keine der Werke als Herausgeber oder Hauptautor, mittlerweile sind sie wieder drin, einschl. eines Tagungsberichts (sowas hat bei in meiner Arbeitsgruppe jeder Doktorand). --Uwe G. ¿⇔? 16:09, 29. Aug 2006 (CEST)
Das ist dann ja ein klares Zeichen, dass Uwe die Werke gesehen hat und bewerten konnte. Relevanz ist für mich nicht erkennbar. Löschen --P. Birken 20:46, 28. Aug 2006 (CEST)
  • Löschen. ..doch behalten. (In einem lebenden Projekt kann es zwar keinen Vertrauensschutz geben, aber bei dem Platz, den wir uns für Comicfiguren, Mangas und Pornodarsteller und andere Laienschauspieler nehmen, sehe ich keinen Grund zum Löschen.) --Lung (?) Geändert --Lung (?) 01:06, 3. Sep 2006 (CEST)

Vielleicht war Vertrauensschutz nicht das geeignete Wort, aber der Vorgang hat schon ein Geschmäckle, das wird doch wohl niemand ernsthaft bestreiten. Die "Diskussion" fand zur besten Urlaubszeit an wenig prominenter Stelle statt (ich habe sie z.B. auch nicht mitbekommen). Relevanzkriterien sollten mE einen möglichst breiten Konsens der Community repräsentieren. Handstreichartige Änderungen sind da kontraproduktiv, erst recht wenn sie benutzt werden, um einen konkreten Einzelfall nach eigenem Gusto entscheiden zu können. Ich finde den Artikel zwar grenzwertig, aber wie man einen geradezu sportlichen Ehrgeiz an den Tag legen kann, um ihn zu löschen, ist mir schleierhaft. Dafür auch noch Kollateralschäden wie den Abgang eines zwar nicht immer einfachen, aber doch sehr kompetenten und wichtigen Mitarbeiters wie Historiograf ungerührt in Kauf zu nehmen umso mehr. Pro forma: Behalten. Stefan64 02:45, 29. Aug 2006 (CEST)

Ich komme mir mal richtig schön verarscht vor. Wenn ich den Artikel hätte löschen wollen, dann hätte ich das nach der ersten Löschdiskussion locker machen können. Aber nein: Ich entdecke ein Problem, spreche es auf der Diskussionsseite zu den Relevanzkriterien an, ernst ausschließlich (!) Zustimmung - und zwar aus verschiedensten Ecken - und stelle nach einer Woche einen erneuten Löschantrag. Kann mir irgendjemand sachlich darlegen, was ich falsch gemacht habe? --Scherben 09:48, 29. Aug 2006 (CEST)
Oh, ich denke der Fall Hubertus Schellong hat noch ein weiteres Problem aufgezeigt, nämlich auf welche Weise sinnvollerweise die RK geändert werden sollten. Tatsächlich geht ja die Diskussion jetzt sehr kontrovers weiter [11] und die [WP:RK#Wissenschaftler|Relevanzkriterien für Wissenschaftler]] sehen nach einem Revert wieder Habilitation oder Professur vor. Was aus meiner Sicht an diesem Fall problematisch ist, habe ich oben bereits angesprochen: Ein weiteres mögliches Relevanzkriterium wurde aus dem Artikel gelöscht (Veröffentlichungen), weil ein Wikipedianer aus seinem POV diese für nicht bedeutend hielt. Aber so oder so ist Hubertus Schellong nun geeignet in die Wiki-interne Geschichte als Präzedenzfall einzugehen. --Kriddl 10:06, 29. Aug 2006 (CEST)
Ich schätze, das Hauptproblem ist, dass manche Leute viel zu emotional an diese Dinge herangehen. Mittlerweile darf ich mich (natürlich anonym) auf meiner Benutzerseite Beschimpfungen anhören, die in keinem Verhältnis zu den Geschehnissen stehen. --Scherben 10:21, 29. Aug 2006 (CEST)
Hm, habs mir gerade angesehen, muss doch nicht sein. Mein Beileid hast Du.--Kriddl 11:10, 29. Aug 2006 (CEST)
Beileid ist wirklich nicht nötig. Nein, mal im Ernst: Mich schockiert mehr das "dass" als das "wie". Es ist ja nichts passiert: Ich stelle in Frage, ob sich auf die bloße Habilitation enzyklopädische Relevanz begründen lässt. Deswegen überhaupt ausfallend zu werden ist ... irritierend. --Scherben 11:18, 29. Aug 2006 (CEST)
Stimmt, ist es. Scheint zur Zeit zu einem kleinen Glaubenskrieg zu werden, wobei die Sachfrage, ob Habil. ausreicht oder nicht in den Hintergrund tritt. Hoffe, dass es nicht noch mehr "Ausrutscher" gibt. --Kriddl 14:53, 29. Aug 2006 (CEST)

Löschen. Ein wirklich gutes Beispiel, wann die Habilitation nicht für einen Wikipedia-Artikel ausreicht. Daß irgendetwas dazukommt, was den guten Mann auszeichnet, wird im Artikel nicht deutlich. --Stullkowski 15:19, 29. Aug 2006 (CEST)

Artikel behalten. Relevanzkasper endlich entsorgen. --AndreasPraefcke ¿! 18:45, 29. Aug 2006 (CEST)

Artikel löschen, Person nimmt Relevanzhürde nicht, --He3nry Disk. 18:56, 29. Aug 2006 (CEST)

behalten - jeder Habilitierte hat per definitionem etwas substanzielles in seiner Wissenschaft geleistet. Das ist ein gutes Kriterium für Relevanz. --h-stt !? 23:20, 29. Aug 2006 (CEST)

löschen- Die Veröffentlichungen sind alle alle ziemlich alt und meist nicht einmal in Englisch. Es gibt sicherlich Tausende von Habilitierten Medizinern in Deutschland, die wissenschaftlich mehr geleistet haben, und hier nicht vertreten sind. Die Relevanz allein an der Habilitation festzumachen ist etwas verstaubt. Im wissenschaftlichen Ausland kennt keiner die Habilitation und keinen interessiert sie. Viel wichtiger sind Publikationen in internationalen Fachzeitschriften. Davon hat H Schellong sage und schreibe 12 in der Medline. Nach derzeit geltenden Regeln würde er es heutzutage sehr schwer haben, damit an einer deutschen medizinischen Fakultät zu habilitieren. Die Anforderungen sind inzwischen deutlich gestiegen, und jeder wissenschaftlich aktive Assistenzarzt hat inzwischen drei bis vier mal so viel publiziert (ohne gleich in Wikipedia stehen zu wollen...) Wenn Herr Schellong relevant ist, sind es Tausende von Medizinern in Deutschland auch. Ich denke hier sollten dann gleiche Kriterein für alle gelten. --Clinician

Es ist wirklich ein Problem, wissenschaftliche Qualität allein an der Adelung durch einen universitären Job festzumachen. Wer die Interna kennt, weiß, dass in den 70er Jahren jede Menge Leute Lehrstühle bekommen haben, ohne je eine formelle Habilitation verfasst zu haben, manche Professuren sind allein auch auf dem Wege der Umwandlung von Lehrerakademien in Pädagogische Hochschulen und die anschließende Angliederung dieser PHs an die nächstgelegene Uni erstellt worden. Heute dagegen gibt es hochqualifizierte Leute, die trotz Habil und relevanten Veröffentlichen keine Professorenstelle bekommen.

Die Gleichung: Wissenschaft ist das, was verbeamtete Hochschullehrer machen. geht nicht auf.

Sie ist unkritisch und obrigkeitsgläubig. Es ist also auch hier nichts mit rein formalen Relevanzkriterien, man muss den Einzelfall würdigen. Zum konkreten Fall kann ich nichts sagen, ich verstehe nichts von Medizin. Mbdortmund 11:11, 30. Aug 2006 (CEST)--

Genau dashalb wäre es falsch, die RK an eine Professur alleine zu knüpfen. Habilitation oder Professur (wie es seit Jahren in den RK stand) erscheint sinnvoller. Dass seit den 1980er oder 90er Jahren die Anforderungen gestiegen sind, reicht mir jedenfalls nicht aus, um vorher habilitierte für irrelevant zu erklären. --h-stt !? 14:38, 30. Aug 2006 (CEST)
Was heißt in diesem Zusammenhang "irrelevant"? Relevanzkriterien sind nicht dazu da, dass man sich sklavisch an sie hält, sondern dass man sich an ihnen orientieren kann. Von mir aus könnten wir uns auch darauf einigen, dass ein Artikel das wissenschaftliche Oeuvre des Beschriebenen irgendwie näher beleuchten muss. Nur Artikel wie dieser (... ist Arzt, hat sich habilitiert und arbeitet) liefern doch überhaupt keine Informationen. Und gerade wenn es nie zu einer Professur gereicht hat (was nicht zwangsläufig gegen die Qualität eines Forschers spricht), muss meiner Meinung nach aus dem Artikel noch stärker deutlich werden, warum diese Person in ihrem Gebiet wichtig ist und war. --Scherben 19:17, 31. Aug 2006 (CEST)

behalten da ungültiger Loschantrag: Relevanzkriterien wurden vom bearbeitenden Admin geändert, um diesen Artikel löschen zu können. siehe Befangenheit, [12] , Wikipedia:Fragen_zur_Wikipedia#Kein_Vertrauensschutz_f.C3.BCr_WP:RK.3F --Erdbeermaeulchen 02:44, 31. Aug 2006 (CEST)

Keine Sorge, ich bin schon nicht Ankläger und Richter zugleich. Wenn du die Löschregeln gelesen hast, dann wüsstest du das auch. Mich irritiert jedoch, dass du hier als Enthüllung genau das präsentierst, was ich sowohl in der Antragsbegründung als auch in der Begründung für das Behalten des ersten LAs als auch in der Diskussion zu den RK gesagt habe. Es geht mir nicht speziell um das Löschen dieses Artikels, sondern darum, einen Konsens betreffend der Relevanz von Wissenschaftlern zu finden. Ist doch eigentlich gar nicht so schwer zu verstehen? (btw: Wenn jemand die Flachpfeife persönlich kennt, die weiterhin meine Benutzerseite mit Beleidigungen der übelsten Art zuspammt: Bitte mal ins Gewissen reden. Merci.) --Scherben 13:58, 31. Aug 2006 (CEST)
Unnötiges Heckmeck - behalten, da habil. --Hansele (Diskussion) 23:11, 31. Aug 2006 (CEST)
Um den qualifizierten Kritikern die Diskussion zu vereinfachen. Sie können den Eintrag gerne löschen. Allerdings seien mir 2 Anmerkungen erlaubt: Quantiät und Qualität korrelieren nicht zwangsläufig und eine Diskussion über die Qualität meiner Arbeiten zu führen ohne diese gelesen haben, halte ich für unangemessen. Zweitens. Der Eintrag zu meiner Person wurde im Rahmen eines Beitrages über meinen Großvater Otto Schellong vorgenommen. Im anbetracht der Vollständigkeit und der anfänglichen Länge und des nichtwerblichen Charakters des Eintrages, halte ich dies für angemessen. Mfg PD Dr. med. H Schellong

Als Patientin von Dr. Schellong kann ich die Diskussion nicht verstehen. Er hat schon mehr in seinem Leben geleistet als so eine Pappnase wie Scherben oder andere Personen, die hier ohne weiteres aufgenommen werden wie z.B. viertklassige TV-Schauspieler --84.60.207.172 00:42, 2. Sep 2006 (CEST)

Antrag definitiv ungültig. Daher entfernt. Die RK können nicht über die
Disku der RK geändert werden, schon gar nicht, wenn nur 3,4 Personen
überhaupt mitdiskutieren.
Scherben, lies dir mal die RK-Seite durch. --SchallundRauch 21:04, 3. Sep 2006 (CEST)

bleibt. Unabhängig von der Frage der wirksamkeit des LAs sind Relevanzkriterien nur ein Anhaltspunkt: Er hat eine hinreichende Menge publiziert, einschließlich einer Habilschrift, zudem lehrt er, wenn auch nur als Privatdozent. Von den Titeln seiner Zeitschriftenartikel und Vorträge her scheint er auf seinem Spezialgebiet (Oesophagusvaritzen) eine Kapazität zu sein, so daß insgesamt mehr für behalten spricht. -- Tobnu 14:34, 6. Sep 2006 (CEST)

Stadtjugendring Stuttgart (gelöscht)

Wie man dem Eintrag Jugendring und Google entnehmen kann, gibt es diese Trägervereine überall. Ich bezweifele die Relevanz eines Artikel für jede Stadt, --He3nry Disk. 18:21, 28. Aug 2006 (CEST)

Kein Erkenntnisgewinn durch diese Kopie der Website - URV durch Ticket ausgeräumt. löschen --Bahnmoeller 22:02, 28. Aug 2006 (CEST)

Ein Jugendring ist mehr als ein Trägerverein und das der Stuttgarter der erste war wusste ich auch nicht. Relevantes nach Jugendring retten. -- Achates „Männer! Das erfordert eine sofortige Diskussion!“ 00:35, 29. Aug 2006 (CEST)
"Träger" nur im Sinne eines öffentlichen Trägers von Jugendarbeit und "Verein" nur, weil die Jugendringe (i.a.) in der Rechtsform eines eV organisiert sind, --He3nry Disk. 07:49, 29. Aug 2006 (CEST)
gelöscht. --Janneman 03:18, 7. Sep 2006 (CEST)

TNM-Nomenklatur (Redirect auf TNM-Klassifikation)

Die Thematik wird wesentlich besser behandelt bei TNM-Klassifikation, offenbar hat der Autor von "TNM-Nomenklatur" den Artikel zu TNM-Klassifikation nicht gelesen. TNM ist ausserdem kein System zur Tumor-Nomenklatur, sondern zur Stadieneinteilung von Tumoren, dient also der Klassifikation von Tumoren. Daher ist "TNM-Klassifikation" als Überschrift besser als "TNM-Nomenklatur". Und die Erklärungen zu T, N und M sind bestenfalls halbrichtig. -- Peter Sinn 18:42, 28. Aug 2006 (CEST)

ja, sehe ich auch so. löschen Redecke 22:32, 28. Aug 2006 (CEST)
 Scheint Inhaltlich gleich zu sein, aber wenn beide Begriffe verwendet werden ist
 ein Redirect doch besser als nur zu löschen. Ich war mal so frei... --Roland 22:44, 30. Aug 2006 (CEST)

Vorlage:Links für Kalender und Zeit (gelöscht)

Themenring. Zeit ist ein sehr breit gefächertes Thema, unmöglich lassen sich hier alle Artikel aufführen, die mit Zeit und/oder Kalendern zu tun haben. Gregorianischer und Julianischer Kalender fehlen völlig, auch die absolute Zeit vermisse ich. Diese Liste ließe sich so bestimmt noch um einiges weiterführen. Kategorien und eine Einarbeitung der Begriffe an den entsprechenden Stellen der Artikel sind weitaus sinnvoller als diese lose Sammlung in Form eines Themenrings bzw. eines Themenfeldes. --CyRoXX (? ±) 18:52, 28. Aug 2006 (CEST)

Bin da auch etwas skeptisch. Innerhalb der chronologischen Darstellungen in der WP kann man gut per "Andere Zeitskalen" navigieren bzw. da haben wir ja jeweils oben im Artikel die Zeitleiste und ob wir in Jahr, Monat, Woche, Tag etc. so eine Vorlage brauchen, möchte ich auch mal bezweifeln. Wer einen vergleichenden Überblick über Zeitskalen haben will, findet das im Artikel Größenordnung (Zeit). Ich halte die Vorlage für ziemlich entbehrlich. --Proofreader 20:53, 30. Aug 2006 (CEST)

gelöscht. --Janneman 03:29, 7. Sep 2006 (CEST)

Kleinitz (gelöscht)

Ein Bissschen mehr gehört hier schon rein, so ist das noch nicht mal ein Stub - 7 Tage --WolfgangS 19:01, 28. Aug 2006 (CEST)

Nicht in der Liste deutscher Bezeichnungen polnischer Orte enthalten, aber diese Quelle nennt den Ort als im Kreis Grünberg befindlich. = Klenica. Demzufolge habe der Ort 1455 E. gehabt (1939). Ob es derselbe Ort ist? Die Library of Congress nennt ein Kleinitz im Telefonbuch 1940 für die Oberpostdirektion Liegnitz. Da Glogau auch in dem Bezirk ist, ist das vermutlich der richtige Ort. Diese Quelle spricht von archäologischen Funden (Ziffern 162 und 178) , aber wiederum liegt der Ort im Kreis Grünberg. Nach dieser Quelle hieß der Ort von 1945-1948 Klinice und seit 1948 Klenica. Aufgrund diesem PDF-File liegt der Ort an der Oder bei Km 457,3. --Matthiasb 21:32, 28. Aug 2006 (CEST)

Offensichtlich eine Verwechslung: Dem Telefonbuch der OPD Liegnitz zufolge gehört auch Grünberg in die Zuständigkeit von Liegnitz, das spricht also auch dafür, dass das Kleinitz im Kreis Grünberg gemeint ist. Entweder wurde also der Kreis verwechselt oder die Schreibung: Im Kreis Glogau gab es z.B. ein Klemnitz (siehe [13]). Der Artikel muss also in jedem Fall umgeschrieben werden und sollte am Ende auch unter der heutigen polnischen Bezeichnung lemmatisiert werden. So, wie es jetzt da steht, kann es kaum stimmen. --Proofreader 21:03, 30. Aug 2006 (CEST)

Der Trend geht zum Zweitsatz. Gelöscht. —mnh·· 21:35, 8. Sep 2006 (CEST)

Ausregistry (bleibt)

Relevanz dürfte gegeben sein, aber der Artikel enthält so gut wie keine Information. --Gratisaktie 19:03, 28. Aug 2006 (CEST)

7 Tage -- jupp (Diskussion) 22:52, 28. Aug 2006 (CEST)

Hallo Lung Diesen Artikel hat jemand angefangen... ist ja gut... jetzt können andere weiterschreiben oder? Wenn immer alles sofort gelöscht wir dann wäre Wiki irgend wann mal leer?!? (Der vorstehende, nicht signierte Beitrag stammt von 85.2.113.205 (Diskussion • Beiträge) jpp ?! 16:13, 1. Sep 2006 (CEST))

Habe Substanz hinzugefügt. Kann m. E. jetzt bleiben. --jpp ?! 16:13, 1. Sep 2006 (CEST)

Ausgebaut. Bleibt. —mnh·· 21:29, 8. Sep 2006 (CEST)

Kernberglauf (bleibt)

Relevanz mehr als fraglich. --217.230.183.112 19:06, 28. Aug 2006 (CEST)

Hier würden Relevanzkriterien für Veranstaltungen helfen, gibt es die? Hab sie nirgens gefunden. Würde nicht nur hier, sondern auch bei der RV-Beurteilung von Oktoberfest oder Kappelner Heringstage helfen. --Hoerb79 22:19, 28. Aug 2006 (CEST)

Eine überregionale Veranstaltung, die schon seit fast 30 Jahren regelmäßig stattfindet und letztes Jahr mehr als 1.200 Teilnehmer hatte finde ich schon relevant. Außerdem werden bei dem diesjährigen Lauf sogar die Mitteldeutsche Hochschulmeisterschaft im Ausdauerlauf ausgetragen.--cyper 12:41, 29. Aug 2006 (CEST)
Nachtrag: In der Kategorie von den Laufveranstaltungen gibt es weitaus kleinere (besonders bei den Marthon und Städtläufen). Ich würde mich auch freuen, wenn eine Laufveranstaltung nicht mit dem Oktoberfest gleichgesetzt wird... Das wäre wieder der Vergleich von Rosenkohl und Schweinshackse. Beides ist essbar ;-)--cyper 16:39, 31. Aug 2006 (CEST)
Hierbei ging es nicht darum, Läufe mit Volksfesten zu vergleichen, sondern darzustellen, dass es für Veranstaltungen keine Relevanzkriterien gibt, die meiner Meinung nötig sind. Ich kenne Volksläufe mit 50 Teilnehmern, wo die Grenze ziehen? Bin aber auch für behalten, würde dann eher die Heringstage abschaffen wollen :-) !--Hoerb79 21:32, 31. Aug 2006 (CEST)
Per cyper. Bleibt. —mnh·· 21:32, 8. Sep 2006 (CEST)

EWK Eisenwerke (gelöscht)

Das Unternehmen mag eine historische Relevanz haben, aber aus dem Artikel ist das nicht erkennbar; siehe auch WP:RK. Inhaltlich noch zu dünn. --Gratisaktie 19:12, 28. Aug 2006 (CEST)

Möglicherweise historisch relevant - aktuell jedenfalls nicht. Die historische Relevanz läßt sich aus den drei Satzhülsen leider nicht entnehmen. So löschen.--SVL Bewertung 03:41, 29. Aug 2006 (CEST)

Gelöscht. —mnh·· 21:27, 8. Sep 2006 (CEST)

Oetker Hotel Collection (zurückgezogen, QS, erneuter LA möglich)

Der Artikel behandelt ein Holdingunternehmen für fünf Hotels und liegt m.E. weit unter der Relevanzschwelle für Unternehmen. LA nach Einspruch gehen SLA. --Gratisaktie 19:22, 28. Aug 2006 (CEST)

ch hab' um 18:50 angefangen den Artikel zu schreiben, bin noch nicht fertig und hab' um 18:57 schon einen SLA von Gratisaktie! Das is ja der Oberhit! Wenigstens warten bis man fertig ist kann man ja! Zur Relevanz (das wäre im Artikel noch gekommen aber ich kam ja nicht so weit): Alle 5 Hotels sind geschichtsträchtige Häuser welche alle vor dem Aus standen wegen hoher Verluste! Der Altruist Oetker hat die OHC gegründet, um die Häuser am Leben zu erhalten, er legt jedes Jahr Millionen drauf! Das macht die Relevanz meines Erachtens aus! Und ein SLA während man einen Artikel schreibt zu bekommen finde ich unglaublich! Da einem bei sowas die Lust vergeht, meinetwegen löschen! Es kommt ja dauernd vor, dass sich Unternehmer aus historischen Gründen für Verlustgeschäfte entscheiden!! --Sascha-Wagner 19:29, 28. Aug 2006 (CEST)

Bitte weitermachen. Du scheinst etwas davon zu kennen, die Webseite ist ja nicht sehr aussichtsreich! Nur Mut! --Adomnan 23:03, 28. Aug 2006 (CEST)
Bau ihn einfach aus, das ist dann der beste Grund gegen eine Löschung. --¡0-8-15! 19:32, 28. Aug 2006 (CEST)
Die Relevanzfrage bezieht sich nicht auf die einzelnen Hotels oder auf Herrn Oetker, sondern nur auf das Unternehmen und das Lemma "Oetker Hotel Collection".[14] --Gratisaktie 19:41, 28. Aug 2006 (CEST)
Es wird erwartet, dass nur fertige Artikel reingestellt werden. Nach 15 Min sind LA generell zulässig, wenn Gründe dafür vorliegen. In diesem Fall - offensichtlich eine Art Holding - ist kein einziges WP:WR für Unternehmen dargelegt. Daher derzeit keine Relevanz im Artikel ersichtlich. relevanz klarmachen oder löschen Andreas König 19:46, 28. Aug 2006 (CEST)
Es gibt in der Wikipedia keine fertigen Artikel, an dem Projekt wird bekanntlich noch gearbeitet. :-) Was Du meinst ist: Es wird erwartet, dass neue Artikel gewisse Mindestkriterien erfüllen. Das sehe ich hier schon gegeben, SLA war in jedem Fall überzogen. Bleibt die Relevanz zu klären, aber da ich in der Hotelleriebranche nicht firm bin, wage ich da kein Urteil, deshalb neutral. --Proofreader 21:10, 30. Aug 2006 (CEST)

Die Relevanzfrage bezieht sich nicht auf Oetker oder die Hotels, ja? Aber gerade durch die OHC wurden ja die Häuser gerettet und das macht die Relevanz aus! Wo soll es denn sonst stehen? Immer noch keine Entschuldigung für Deinen Schnellschuss, nein???! Da ich nicht gerne diskutiere und mir Dir schon zweimal nicht MEINEN UNFERTIGEN ARTIKEL BITTE LÖSCHEN!! Du machst ja eh solange weiter um Deinen Schnellschuss zu rechtfertigen, da kommt man ja mit Argumenten garnicht gegen an! Aloha und Ende! --Sascha-Wagner 19:49, 28. Aug 2006 (CEST)

Wo soll es denn sonst stehen?
hier: Oetker-Gruppe
--Gratisaktie 20:29, 28. Aug 2006 (CEST)

Und wieder einmal haben wir eine Artikelschreiber verprellt. Fühlst du dich jetzt gut? --Matthiasb 21:35, 28. Aug 2006 (CEST)

Nana. Mein LA war sachlich gestellt und begründet, und wer auf seiner Benutzerseite schreibt "Habe einige Artikel neu geschrieben, viele mit überarbeitet und helfe mit Unsinn schnell zu finden und zur Löschung anzubieten! " (und in eigenen Löschbeiträgen weitaus weniger zimperlich ist als ich) sollte mit einem LA umgehen können. --Gratisaktie 22:16, 28. Aug 2006 (CEST)


Jaja, Gratisaktie, Du verwendest jetzt Deine Zeit darauf alles zusammenzusuchen um mir was vorwerfen zu können (Du studierst wohl meine Löschempfehlungen) nur um Dich nicht für Deinen Schnellschuss zu entschuldigen! Ich hab' während dem Verfassen den Artikel 1 Minute eingestellt, weill ich nachgesehen habe, welche Wörter ich zu den entsprechenden Seiten verlinken kann! Dann kam Dein SLA. Ich hab' noch keinem während er einen Artikel schrieb einen SLA reingedrückt. Ich geh mit dem Thema etwas sensibler um als Du! Ich kann mit einem LA umgehen, es ging darum, dass der Artikel den ich um 18;50 anfing zu schreiben, den Du um 18:57 mit einem SLA belegt hast noch nicht fertig war! Aber auch alles egal jetzt. Ich will nicht diskutieren und bitte höflichst um Löschung meines halben Artikels! --Sascha-Wagner 00:07, 29. Aug 2006 (CEST)

Sicher wäre es prima, wenn nur fertige Artikel eingestellt würden, aber wo steht, dass es so sein muss? Und wenn der Schreiber darum bittet, es möge ihm Zeit spendiert werden, um ihn fertigzuschreiben, wäre es höflich und sinnvoll, ihm diese zu gewähren anstatt ihn von der Arbeit abzuhalten, oder? Nichts für ungut, --Désirée2 06:29, 29. Aug 2006 (CEST)
Tja, das ist hier die Frage. Wenn ich mir nach kurzer Google-Recherche sicher bin, dass schon das Lemma die Relevanzkriterien verfehlt - ist es dann sinnvoll, abzuwarten, ob sich an dem Artikel vielleicht noch etwas tut (es war keine Baustellenmarkierung drin), oder stellt man den unvermeidlichen LA besser gleich? Ich bezweifle, dass Sascha bei einem späteren LA weniger ungehalten reagiert hätte. --Gratisaktie 11:33, 29. Aug 2006 (CEST)


Ich hab' net auf den LA ungehalten reagiert! Ich hab' selbst schon LA's gestellt! Wenn mein Artikel nix ist, kann er raus, das is doch klar und ich bin der letzte der das dann nicht versteht! Was 'ne Baustellenmarkierung ist wusste ich bis eben noch nicht, sry! Es ging um,,, ach was, ich will mich nicht dauernd wiederholen! Diese Diskussion beenden, den Artikel löschen! un gut ist's --Sascha-Wagner 12:25, 29. Aug 2006 (CEST)

Es wird erwartet, dass nur fertige Artikel reingestellt werden. (siehe weiter oben): Diese Behauptung ist nicht wahr. Korrekt wäre es, zu schreiben "Es gibt Löschantragsteller, die erwarten, dass nur fertige Artikel eingestellt werden". Allerdings verkennen diese Leute das Prinzip der "gemeinsamen" Erstellung von Artikeln. Denn eben wegen dieses Prinzips kann man eben nicht erwarten, dass bereits beim Einstellen ein Artikel bereits fertig sein soll. Außerdem verstößt das Stellen von präventiven SLAs (damit nur ja kein solches Lemma belegt wird) gegen das Prinzip vom "Guten Willen" --Exxu 12:52, 30. Aug 2006 (CEST)

Die Meinungslage hier ist zu unklar, um innerhalb von 7 Tagen eine Entscheidung zu treffen. Ich ziehe daher den LA zurück und wandele ihn in einen QS-Eintrag um, so dass genügend Zeit bleibt, um den Artikel zu erweitern und die besondere Bedeutung des Begriffs "Oetker Hotel Collection" zu erklären.
Für den vorschnellen SLA bitte ich um Entschuldigung. Den LA halte ich auf Basis des derzeitigen Artikels für gerechtfertigt, aber da dies ja angeblich nur eine Folge meines vorschnellen SLA ist und ich das Gegenteil nicht beweisen kann, ist es wohl besser, den LA erst mal zu vertagen. --Gratisaktie 13:10, 1. Sep 2006 (CEST)

Britzke (Brietzke) (gelöscht)

Nur eineinhalb Sätze - so noch kein Artikel, und die Relevanz ist auch nicht erkennbar. Das Lemma in dieser Schreibweise (nach Verschiebung) ist wenig hilfreich. Der LA schließt den Ursprungsartikel (vor Verschiebung) Britzke mit ein. --Gratisaktie 19:27, 28. Aug 2006 (CEST)

So kein Artikel, Relevanz mehr als fraglich. -> Löschen. USt 19:30, 28. Aug 2006 (CEST) --

Löschen, das ist nix. --ahz 23:33, 28. Aug 2006 (CEST)

Gelöscht. —mnh·· 21:33, 8. Sep 2006 (CEST)

Skeletor (gelöscht)

SLA mit Einspruch:


kein Artikel und sollte in Masters of the Universe - Lemma eingearbeitet werden-- Pecy 18:57, 28. Aug 2006 (CEST)----

Guter individueller Eintrag der sich optisch besser absetzt. Vermindert die Suche in einem langen Hauptthema-- Gregors 19:57, 28. Aug 2006 (CEST)


--Silberchen ••• +- 19:31, 28. Aug 2006 (CEST)

Ich sage mal, die Beschreibung der einzelnen Charaktere (hoffe es macht sich jetzt nicht jemand die Mühe und legt, einzelne Lemma an) sollten in den Hauptartikel eingearbeitet werden. Pecy 19:38, 28. Aug 2006 (CEST)

Und dann nen Redirect für die Hauptpersonen wie Skeletor? Wäre in Ordnung. --Silberchen ••• +- 19:47, 28. Aug 2006 (CEST)
Allein dieses Bild wäre mir ja einen Artikel wert ;) Anhand des englischen Artikels könnte man diesen Artikel stark erweitern. Wenn dies aber eh zur Löschung führt, da Hauptcharaktere keinen Artikel haben sollen, lass ich es lieber. Insgesamt bin ich bei (fiktiven) Hauptdarstellern, welche dazu einen nicht unerheblich Bekanntheitsgrad haben, für Einzelartikel. --Andreas 06 20:27, 28. Aug 2006 (CEST)
Der Englische Artikel ist wirklich ziemlich anständig, leider aber mit zuviel original research durchsetzt, als daß er 1:1 übernommen werden könnte. Relevanz hat die Figur schon (s. auch He-Man), nur ist der Artikel zu grottig. 7 Tage, --Asthma 00:13, 29. Aug 2006 (CEST)
Stimme Asthma zu; wenn da noch ein vernünftiger Artikel draus wird, der mehr Informationen bietet als der Abschnitt in Masters of the Universe behalten, andernfalls löschen (sprich 7 Tage). --NoCultureIcons 01:02, 29. Aug 2006 (CEST)
Da der Charakter bekannt ist sollte er einen eigenen Eintrag geniessen, neben dem gelungenen Masters of the Universe Artikel. --Gregors 01:02, 29. Aug 2006 (CEST)
Ich wollte zuvor auch Einspruch stellen, habe es aber gelassen, weil fiktive Einzel- und gar Sammelartikel fast immer gelöscht werden. (Vgl. strittiges Meinungsbild mit Admin-Edit-War). Darf ich meinen gelöschten Artikel Betrachter (s.en:Beholder) auch wieder einstellen? Auch Sammelartikel Figuren aus xy wurden trotz Mehrheitsvotum gelöscht. --Kungfuman 10:31, 29. Aug 2006 (CEST)
Eine LA-Diskussion ist keine Abstimmung. Es gibt Meinungsbilder über das Thema, nach dem nur in seltenen Fällen Einzelartikel bestehen bleiben - selbst bei Herr der Ringe und Harry Potter gibts nru Sammelartikel für die Personen und keine Einzelartikel, und das sollte auch bei anderen (sicher unbekannteren) Themen eingehalten werden. --84.131.212.59 12:28, 29. Aug 2006 (CEST) (Silberchen)
Meiner Meinung nach sollte das nicht so gehandhabt werden und meinem Eindruck nach wird das auch nicht so gehandhabt. Die Qualität des Artikels muss stimmen, wie bekannt die Figur ist (was sowieso schwer bestimmbar ist), spielt meinem Eindruck nach eine untergeordnete Rolle. Wenn im Superman-Artikel nicht mehr stünde als ein paar Sätze Charaktergeschichte, die im entsprechenden Sammelartikel auch nicht weiter stören würden, bräuchte man den Artikel nicht. Vgl. Löschdiskussionen zu Riddler, Spoiler und natürlich auch He-Man. Vollkommen unterschiedliche Relevanzgrade, selbes Ergebnis, imho zu Recht. --NoCultureIcons 12:55, 29. Aug 2006 (CEST)
Einzelartikel zu fiktiver Figur ohne Bedeutung, die signifikant über die fiktive Welt hinausgeht.
Siehe Wikipedia:Artikel über Fiktives. Gelöscht. —mnh·· 21:41, 8. Sep 2006 (CEST)

Stiftung zur Wirtschaftsförderung, Qualifizierung und Arbeitsbeschaffung Saalfeld-Rudolstadt (gelöscht)

Werbung für IMHO irrelevantes Regionalprojekt. --Michael S. zufrieden? unzufrieden? 19:35, 28. Aug 2006 (CEST)

Irrelevantes Geschwafel. Raus damit. --88.72.200.122 18:56, 30. Aug 2006 (CEST)

Von der Homepage: Gemeinnützige Stiftung des bürgerlichen Rechts. Nach WP:RK#Stiftungen relevant. --Roland 22:51, 30. Aug 2006 (CEST)

Naja, die RKs gehen noch weiter. Gemeinnützige Stiftungen des bürgerlichen Rechts sind nur relevant, wenn sie 1) in den Medien häufig auftauchen (das ist hier IMHO nicht der Fall) 2) in einen Skandal verwickelt waren (hier auch nicht) oder 3) einen hauptamtlichen Geschäftsführer haben (auf der Homepage ist zwar ein Geschäftsführer vermerkt, wenn es jedoch nur - wie angegeben - Termine nach Vereinbarung gibt, würde ich davon ausgehen, dass er nicht hauptamtlich dort arbeitet). --Michael S. zufrieden? unzufrieden? 19:53, 5. Sep 2006 (CEST)
Nur kurz zur Klarstellung: Dieser Absatz in den RK ist erst am 5. September hinzugefügt worden. Dennoch behalten, denn . Wenn ein Lemma die nachfolgenden Kriterien nicht erfüllt, so muss das nicht notwendig zum Ausschluss des Artikels führen. Wikipedia ist kein Papier. --Roland 13:02, 6. Sep 2006 (CEST)
Gelöscht. —mnh·· 21:44, 8. Sep 2006 (CEST)

Maxim Matthew (gelöscht)

Dem Artikel nach würde ich behaupten, ein leidlich normaler Fotograph, der seinen Job macht. Googelbefund ist auch nur intensive Tätigkeit in Selbstmarketing etc. ohne unabhängige Quellen in Medien und Presse. M.E. WP:SD und nicht relevant. Aber cooler Name und extrem cooles Bild ;) Löschkandidat 19:39, 28. Aug 2006 (CEST)

ack derzeit jemand, der seinen Job macht, derzeit keine Relevanz als Künstler ersichtlich löschen oder Relevanz nachweisen Andreas König 19:48, 28. Aug 2006 (CEST)
Ich bin auch der Meinung, dass für einen Lexikoneintrag mehr her muss. Erstaunlich übrigens, dass der Geburtsname, der ergänzt worden war (Maxim Metthew ist offenbar ein Pseudonym), schnell wieder aus dem Text verschwand. Wer außer einem Selbstdarsteller könnte daran Interesse haben? löschen --MrsMyer 18:21, 1. Sep 2006 (CEST)
Gelöscht. —mnh·· 21:47, 8. Sep 2006 (CEST)

Weißenborner SV 1882 (gelöscht)

Netter Artikel, aber Bezirksliga im Tischtennis Ostthüringen ist doch etwas zu wenig. --> Vereinswiki --Michael S. zufrieden? unzufrieden? 19:54, 28. Aug 2006 (CEST)

Achja, stimmt der Damenteil. Also zweite DDR-Liga Damentischtennis. --Michael S. zufrieden? unzufrieden? 20:12, 28. Aug 2006 (CEST)

Verbleibt also die Frage: Ist bei Tischtennis der nationale Meister (hier in der Mannschaftswertung), die höchste oder die wieviel niedrigere Liga relevant.
Und welche Spielklasse war "DDR-Liga" beim Tischtennis. --Bahnmoeller 22:12, 28. Aug 2006 (CEST)

Ich bin zufällig auf diesen Beitrag gestoßen. Der Benutzer Michael führt aus: "Netter Artikel, aber Bezirksliga im Tischtennis Osthüringen ist doch etwas zu wenig." Ich habe dann in die Suchmaschine "Bayern München" eingegeben, und siehe da, da steht ein fetter Beitrag über diesen Verein in Wikipedia. Ich habe nichts gegen Bayern München, im Gegenteil, ich bin sogar ein "Fan" der Bayern. Aber die haben auch einmal klein angefangen. Rom wurde auch nicht in einem Tag erbaut. Und Karl, der später "der Große genannt wurde, war zunächst auch nicht als Thronfolger auserkoren. Wenn man sich den Beitrag über Weißenborner SV 1882 ansieht, dann stellt man fest, dass es da Engagement gibt, und alles, so wie es sich liest im Aufwärtstrend liegt und sich positiv entwickelt. Vielleicht wird dieser Verein eines Tages auch zu den großen zählen. Ich bin dafür, dass der Artikel bleibt.--Attila v. Wurzbach 14:53, 8. Sep 2006 (CEST)
Darf wiederkommen wenn er zu den großen zählt.. --Ureinwohner uff 14:26, 9. Sep 2006 (CEST)
Mich wundert es schon ein wenig - lieber Ureinwohner - mit welcher Gleichgültigkeit, möchte schon sagen, fast Indolenz mit den Bemühungen anderer Leute umgegangen wird. Ich finde Deine Bemerkung, mehr kann es ja nicht sein, als flapsig, nichtssagend und arrogant. Empfehlung: lies Dir den Artikel noch einmal durch und gib dann eine fundierte Begründung ab, warum - er - also der Verein dann wiederkommen darf, wenn er zu den großen zählt.--Attila v. Wurzbach 17:22, 9. Sep 2006 (CEST)
Oha, Gratulation. Ich nehme an, Bayern München oder mein Name haben zur schnellen Löschentscheidung geführt. Sei grausam.--Attila v. Wurzbach 18:29, 9. Sep 2006 (CEST)

Musica Magna (gelöscht)

enzyklopädische Relevanz läßt sich weder im Artikel noch auf der Homepage noch über google ("Musica Magna" auf deutsch gibt 7 Treffer, darunter ein Ebay-Verkäufer) finden -- feba 19:59, 28. Aug 2006 (CEST)

Mini-Musikproduzent, der es anscheined bitter nötig hat, sich weiter bekannt zu machen. Löschen.--SVL Bewertung 03:43, 29. Aug 2006 (CEST)

Jörg Öchsle (bleibt)

Hauptdarsteller in einem kommerziellen, auch im Verleih erhältlichen Film -- Stahlkocher 14:27, 9. Sep 2006 (CEST)

Grottig geschrieben und Relevanz unklar. --Lung (?) 20:08, 28. Aug 2006 (CEST)

Behalten. Andere Schauspieler von BOH FETT Produktionen auch bei Wikipedia. KönigAlex 20:16, 28. Aug 2006 (CEST)
Amateur-Filmdarsteller, Löschen --Uwe G. ¿⇔? 00:24, 29. Aug 2006 (CEST)

Natürlich löschen. Amateurdarsteller in einem, zugegeben recht lustigen, Film. --AndreasPraefcke ¿! 19:00, 29. Aug 2006 (CEST)

Dieser Löschantrag ist laut den Wikipedia:Relevanzkriterien#Schauspieler_.2F_Darsteller unzulässig. Er spielt eine Hauptrolle in dem Film Dei Mudder sei Gesicht welcher kommerziell vertrieben wird, hier ein Link zu Amazon als Nachweis [15].--Hercegovac 01:48, 1. Sep 2006 (CEST)

Postpaket (bleibt)

Eine Veränderung des Inhaltes ist jederzeit möglich und auch Wünschenswert (Wikiprinzip). Deswegen kein Löschgrund ersichtlich. -- Stahlkocher 14:26, 9. Sep 2006 (CEST)

Wikipedia ist keine Werbeplattform - spezifische Maße, Preise und Produktvariationen zu Paketen der Post oder DHL gehören dorthin, aber nicht in die Wikipedia. QS nicht erfolgreich. --89.51.174.87 20:21, 28. Aug 2006 (CEST)

Einfach kürzen auf Päckchen-Länge? --Chemiker 20:52, 28. Aug 2006 (CEST)

Kann gelöscht werden - die Infos gibt es alle auf der Website von DHL und gehören nicht in eine Enzyklpädie!

Warum denn gleich löschen? Der Artikel liest sich zugegebenermaßen wie eine Infobroschüre, aber das lässt sich ja inhaltlich ausbauen oder kürzen. Ein paar allgemeine Informationen zum Postpaket als solchem (als Paket, das mit der Post verschickt wird, nicht als Produkt eines bestimmten Anbieters) könnte man noch ergänzen oder stehen zum Teil ja auch schon drin. Den Artikel an sich jedenfalls behalten, zumal es (wegen der Mehrdeutigkeit) keinen vernünftigen Artikel unter dem Lemma Paket (reine BKL) gibt. Die Forderung nach Qualitätsverbesserung sollte auch nicht mit irgendeiner Frist verbunden werden, lasst den Leuten einfach ein bisschen Zeit, dann wird das schon. Jordi 11:49, 8. Sep 2006 (CEST)

Moschde (erledigt)

Jugendtreffs sind sicher toll, mit Sofa, Stereoanlage und zwei jährlichen Festen aber m.E: nicht enzyklopädisch relevant. -- feba 20:20, 28. Aug 2006 (CEST)

klar - immerhin haben die 2 Feste im Jahr ;) .... trotzdem kann man den Jugendtreff gerne schließen' Azu ConHon 20:55, 28. Aug 2006 (CEST)

Kb recordz (gelöscht)

Und dieses Lemma wird auch floppen, da es in Lürze gelöscht wird - keine Relevanz --WolfgangS 20:32, 28. Aug 2006 (CEST)

absolut unrelevant schnelllöschen Azu ConHon 20:34, 28. Aug 2006 (CEST)

gelöscht.--poupou l'quourouce  Review? 23:06, 28. Aug 2006 (CEST)

Mike Kroeger (gelöscht)

Wenn da nicht noch mehr kommt, reicht vielleicht auch ein Redirect auf Nickelback. --NiTen (Discworld) 20:59, 28. Aug 2006 (CEST)

außerhalb der Band keine Bedeutung, zudem kein Artikel. Löschen --Uwe G. ¿⇔? 00:25, 29. Aug 2006 (CEST)
Gelöscht. —mnh·· 21:51, 8. Sep 2006 (CEST)

Ryan Peake (gelöscht)

Ung gleich noch einer. Gitarrist der Gruppe Nickelback, vorher CD-Verteiler und jetzt auch bei eBay, wo er Bilder im sagenhaften Wert von 24 $ verkauft hat. Also wenn das alles ist, dann braucht er auch keinen eigenen Artikel, oder doch? --NiTen (Discworld) 22:32, 28. Aug 2006 (CEST)

außerhalb der Band keine Bedeutung, zudem kein Artikel, eher peinliche Fanbeschreibung. Löschen --Uwe G. ¿⇔? 00:25, 29. Aug 2006 (CEST)
Gelöscht. —mnh·· 21:53, 8. Sep 2006 (CEST)

Computerorientierte Mathematik (gelöscht)

Beschreibung einer Vorlesung an einer Uni. --P. Birken 21:01, 28. Aug 2006 (CEST)

Evtl. Humorarchiv. Kostprobe: Das zweiten Semester steht unter dem starken Einfluß von Bäumen, Sträuchern und Wäldern. Oft bekommen die Studenten die Sprüche Von der Wurzel bis zum Blatt, nichts bleibt unbedacht sowie Reinhängen statt aufhängen zu hören, der sich nicht nur für Bäume sondern auch auf das gesellige Miteinander in der CoMa anwenden lässt. Finde das hat was. *prust* --Make 22:59, 28. Aug 2006 (CEST)

Aus dem Artikel geht ja nicht mal hervor, was das ist. Ein Kurs im Rahmen des Mathematikstudiums? Ein Aufbaustudium? Ein Fake? -- jupp (Diskussion) 03:03, 29. Aug 2006 (CEST)

Nachdem das noch schlimmer geworden ist, habe ich einen SLA gestellt. --P. Birken 11:33, 29. Aug 2006 (CEST)

Bodo Maier (gelöscht)

Selbstdarstellung (siehe Bild: selbst hochgeladen). Berater und Coach, wie sie zu Tausenden im Netz wimmeln (google hilt in diesen Fällen wenig). Da sich der „bekannte Psychologe und Psychotherapeut“ zudem selbst in der Liste bekannter Psychologen und Psychotherapeuten verewigt hat, sollte das von jemandem überprüft werden, der sich in diesem Bereich auskennt. Keine einzige Veröffentlichung. Nichts als wohlklingende heiße Luft bei der Beschreibung des Tätigkeitsfeldes. Das Porträt sollte gleichfalls in die ewigen Jagdgründe geschickt werden. --Berolina Brieftaube 21:02, 28. Aug 2006 (CEST)

Jepp, ein Motivationspsychoonkel mit Diplom. R. im Artikel nicht dargestellt.--Löschkandidat 23:20, 28. Aug 2006 (CEST)

bin auch für löschen, imho reine selbstbespiegelung --Dialektik 23:20, 28. Aug 2006 (CEST)


Ich schrieb den Artikel und kann versichern, dass ich nicht Bodo Maier bin. Kenne Maier und seine Arbeit seit Jahren, die Tätigkeitsbeschreibung ist akurat. Maier ist ein anerkannter Experte im Bereich des Managementtraining und "people mangagement" mit einer Spezialisierung auf Multikulturelle Managementstrukturen. Es gibt sehr wenige Experten auf diesem Bereich, die breite Erfahrung mit multinationalen Konzernen und Firmen haben.

Markonyc, 17:21, 28. Aug 2006 (EST)

Solange nicht plötzlich 2 Bücher aus seiner Feder erscheinen Löschen --Uwe G. ¿⇔? 00:27, 29. Aug 2006 (CEST)
Löschen. (Immerhin versteht er was von misslungener Reklame) --Lung (?) 02:13, 29. Aug 2006 (CEST)
Gelöscht. —mnh·· 21:57, 8. Sep 2006 (CEST)

Tonfigur (erledigt, gelöscht)

Ich bezweifele die Relevanz dieser Band. --NiTen (Discworld) 21:03, 28. Aug 2006 (CEST)

gerne schnell-löschen .. Bandspam³ Azu ConHon 21:19, 28. Aug 2006 (CEST)

Mehr Werbung als andere-löschen.--Sutáma 21:33, 28. Aug 2006 (CEST)

wie immer:Bandspam - mangelnde Relevanz löschen
Bandspam schnellgelöscht. --Lung (?) 02:19, 29. Aug 2006 (CEST)

Hardy_Strohn (bleibt)

Hauptdarsteller in einem kommerziellen, auch im Verleih erhältlichen Film -- Stahlkocher 14:23, 9. Sep 2006 (CEST)

Nahezu wortgleich zu den anderen Darsteller-Artikeln zum Film Dei Mudder sei Gesicht. Kann keine Relevanz erkennen. --Lyzzy 21:03, 28. Aug 2006 (CEST)

Dieser Löschantrag ist laut den Wikipedia:Relevanzkriterien#Schauspieler_.2F_Darsteller unzulässig. Er spielt eine Hauptrolle in dem Film Dei Mudder sei Gesicht welcher kommerziell vertrieben wird, hier ein Link zu Amazon als Nachweis [16].--Hercegovac 01:48, 1. Sep 2006 (CEST)

Tiho_Sliskovic (bleibt)

Hauptdarsteller in einem kommerziellen, auch im Verleih erhältlichen Film -- Stahlkocher 14:21, 9. Sep 2006 (CEST)

Noch ein Artikel eines Nicht-Schauspielers. --Lyzzy 21:04, 28. Aug 2006 (CEST)

Dieser Löschantrag ist laut den Wikipedia:Relevanzkriterien#Schauspieler_.2F_Darsteller unzulässig. Er spielt eine Hauptrolle in dem Film Dei Mudder sei Gesicht welcher kommerziell vertrieben wird, hier ein Link zu Amazon als Nachweis [17].--Hercegovac 01:47, 1. Sep 2006 (CEST)

Ordnungsliebe (gelöscht)

Eine filsosofisch/soziologische Betrachtung, aber kein Lexikonartikel --WolfgangS 21:41, 28. Aug 2006 (CEST)

löschen, da kein Artikel, sondern, wenn überhaupt nur Wörterbucheintrag und der noch sehr schlecht --schwall 21:44, 28. Aug 2006 (CEST)

Stimme zu.Außerdem ein Klischee reinsten Wassers.--Sutáma 21:46, 28. Aug 2006 (CEST)

Nichts belegt, riecht nach Theoriefindung, löschen. -- Sypholux Bar 21:48, 28. Aug 2006 (CEST)

völlig unbrauchbar, löschen--Gratisaktie 22:23, 28. Aug 2006 (CEST)

gelöscht.--poupou l'quourouce  Review? 23:03, 28. Aug 2006 (CEST)

Isymon (gelöscht)

Werblicher Eintrag für ein EDV-Progamm nicht dargestellter, fraglicher Relevanz - gleich mit"®" Andreas König 21:57, 28. Aug 2006 (CEST)

Enzyklopädische Relevanz läßt sich aus diesem Artikel nicht entnehmen - dafür Werbung. Löschen.--SVL Bewertung 03:45, 29. Aug 2006 (CEST)

Gelöscht. —mnh·· 21:59, 8. Sep 2006 (CEST)

Rekorderrennen (gelöscht)

Irrelevant. --Bubo 22:02, 28. Aug 2006 (CEST)

Schnelllöschen - enzyklopädisch Irrelevant und vermutlich Fake - modifizierte Walkmans die eine Strecke von 20 Meter zurücklegen müssen.--SVL Bewertung 03:47, 29. Aug 2006 (CEST)

Kein Fake, sondern sogar von den Medien gewürdigtes Event - habe selbst gestaunt, siehe hier[18]und noch weitere 15.600 Google-Treffer--NSX-Racer 04:09, 29. Aug 2006 (CEST)

Schnelllöschen - der wahn greift um sich - ich frage mich wirklich, was daran auch nur im Ansatz relevant sein soll? --schwall 21:51, 29. Aug 2006 (CEST)

Totschlagargument Relevanz mal wieder... mag nur für eine kleine Gruppe relevant sein, aber dennoch behalten. --Roland 21:57, 29. Aug 2006 (CEST)

Nette Freizeitveranstaltung von ein paar Hobby-Bastlern, für eine Enzyklopädie weniger geeignet. Eher löschen. --Proofreader 21:23, 30. Aug 2006 (CEST)

Gelöscht. —mnh·· 22:00, 8. Sep 2006 (CEST)

Michael Adam (erledigt)

Möglicherweise übersehe ich eine relevante Betätigung, sonst gerne schnell Löschkandidat 22:11, 28. Aug 2006 (CEST)

noch meilenweit von irgendwelchen enzyklopädisch relevanten Ämtern entfernt. Vermutlich Selbstdarsteller - versuche es mit SLA --Bahnmoeller 22:17, 28. Aug 2006 (CEST)

Sichere Erwartungen (gelöscht)

das ist kein Enzyklopädie-Artikel und sehe auch keinen Ansatz, dass daraus einer werden könnte --Dinah 22:18, 28. Aug 2006 (CEST)

Selbst wenn daraus einer werden würde - selbst dann völlig überflüssig.--Sutáma 22:24, 28. Aug 2006 (CEST)

Foobiholiker (erledigt, gelöscht)

Begriffsfindung bzw. Fake, kein einziger google-Treffer --Dinah 22:20, 28. Aug 2006 (CEST)

Und zudem noch Stuss. Weg mit dem Unsinn.--Sutáma 22:26, 28. Aug 2006 (CEST)

Dummfug - habe SLA gestellt --Bahnmoeller 22:44, 28. Aug 2006 (CEST)

Unfug schnellgelöscht. --Lung (?) 22:47, 28. Aug 2006 (CEST)

Holger Geschwindner (gelöscht)

das ist nicht mal ansatzweise ein Artikel --Dinah 22:23, 28. Aug 2006 (CEST)

Völlig richtig. Da erfährt man ja nicht das Geringste, was eine Relevanz rechtfertigen würde.--Sutáma 22:29, 28. Aug 2006 (CEST)

Ehemaliger Basketball-Nationalspieler und Coach und Mentor des German Wunderkind Dirk Nowitzki. sollte für Relevanz reichen, leider steht davon nicht das Geringste im Artikel. In dieser Form löschen, wenn nicht binnen 7 Tagen jemand Zeit und Lust für den Ausbau hat. --NiTen (Discworld) 22:37, 28. Aug 2006 (CEST)
gelöscht.--poupou l'quourouce  Review? 23:09, 28. Aug 2006 (CEST)

Dolmen im Wallis (bleibt)

Ich hab den Artikel auf die Version von Benutzer:Hei ber zurückgesetzt und erstmal gesperrt.
Das Lemma ist so nicht OK, wie wäre es mit Dolmen (Sion)? -- Stahlkocher 14:15, 9. Sep 2006 (CEST)

An diesem Artikel stimmt so ziemlich gar nichts. Dolmen sind keine "Nachläufer" von Steinkisten, sondern schlicht etwas anderes; ein "lateraler" Zugang (wenn überhaupt vorhanden) ist oftmals ein Produkt neuzeitlicher Aktivität oder unbestimmt. Die genannte Typisierung ("Gattung")ist eine Privatkreation des Einstellers, die kein Fachmann vertritt; und Dolmen sind natürlich immer neolithisch. Zusätzlich bringt der Autor "Fachbegriffe" ein, die den Artikel zwar glaubhaft klingen lassen, tatsächlich aber entweder nicht korrekt verwendet werden, oder kompletter Humbug sind. Auch der Rest ist, nicht nur aufgrund sprachlich/logischer Unzulänglichkeiten, hier nicht angemessen. --Wicket 22:38, 28. Aug 2006 (CEST) Kleine Korrektur: Dolmen sind immer steinzeitlich, also neolithisch oder älter. --Wicket 22:47, 28. Aug 2006 (CEST)

Einerseits scheint der Autor JEW vom Fach zu sein, wenn auch irgendwie nicht mehrheitskompatibel. Angesichts folgenden Satzes (und der Klammer) im Artikel Die in der ersten Hälfte des 3. vorchristlichen Jahrtausends erstmalig auftretenden und ab 1961 entdeckten Anlagen (12) finden sich hauptsächlich um den Ortsteil Petit-Chasseur und seiner eindeutigen URV-Vorgeschichte befürchte ich eine neue URV. --Der Umschattige talk to me 23:37, 28. Aug 2006 (CEST)

(Dazwischen einfügend als direkte Antwort): Ich konnte bei Google (15 Minuten gesucht) keine ähnlichen Texte finden, die 12 scheint mir die Mindestzahl der ausgegrabenen Dolmen dort zu sein. (vgl [19], ab "Une grande nécropole (...)"). Ich halte es für fair, bei gravierenden Vorwürfen wie URV-Verdacht, diese nur dann zu äußern, wenn ähnliche Textpassagen anderer Autoren auch nachgewiesen werden - auch wenn dies etwas Aufwand mit Google oder anderen Quellen erfordert. --Hei_ber 01:24, 31. Aug 2006 (CEST)
Er ist nicht vom Fach, hat aber ein großes Sendungsbewußtsein. Das scheint das Problem zu sein. --Wicket 09:29, 29. Aug 2006 (CEST)
Dann erhelle uns bitte und überarbeite den Artikel. Ich höre immer wieder Kritik an JEW und bin selbst schon mit ihm aneinander geraten. Aber wenn es darum geht, es RICHTIG zu machen (wenn die aktuelle Version angeblich falsch ist - ich kann es nicht beurteilen, ich finde den Megalithkram so unendlich öde, daß ich mich damit weder beschäftigen kann noch will) wird regelmäßig der Schwanz eingezogen und aufs Löschen plädiert. Nein: Jetzt will ich mal sehen, wie der Artikel richtig aussehen müsste, wenn wir offenbar einen Fachmann dafür hier haben. Ich sehe leider immer wieder nur Gemecker - kann mir aber kein Bild davon machen, wiviel davon berechtigt ist. Also, Artikel bitte überarbeiten, daß sich endlich mal ein Bild von JEW's (echten oder angeblich? - ich weiß es nicht) Fehlern gemacht werden kann. Am Lemma scheint es ja keine Kritik zu geben. Marcus Cyron Bücherbörse 14:20, 29. Aug 2006 (CEST)
Hallo Marcus, wenn du (im Gegensatz zu mir) diesen Kram so öde findest (was dein selbstverständliches Recht ist), warum schaltest du dich dann immer ein, wenn es darum geht diesen Kram in der Wikipedia vernünftig darzustellen? Und was Benutzer:JEW betrifft, bist du auch kein Küken, das erst heute Morgen aus dem Ei geschlüpft ist. Wenn ich diesen Artikel überarbeite –wozu ich keine Lust habe, weil ich gerade andere Artikel in der Schublade habe (Knowth, U-Jagd, Broch, Ruhrtalfähre)- haben wir nur einen weiteren Schauplatz von Edit-Wars mit JEW, der ja nicht mal seine Rechtschreibfehler von anderen korrigieren lässt und in solchen Fällen sofort revertiert. Das Lemma halte ich übrigens auch für überflüssig und mir geht es darum, WP als Plattform für ernstzunehmende Informationen zu erhalten. Also löscht das bitte! --Wicket 19:47, 29. Aug 2006 (CEST)
Unsinniges Stichwort, inhaltlich voller Fehler. Informationen ueber Megalithik gehoeren unter die entsprechenden Oberbegriffe. Typisches Beispiel von Theoriebildung. Loeschen!yak 14:19, 30. Aug 2006 (CEST)
Welchen Oberbegriff? In Sion steht einiges bereits, es ist aber nicht die Aufgabe des Geschichtsteil dieses Ortsartikels, alles aufzuzählen. In Dolmen bitte nur kurz einarbeiten. In anderen Lexika gibt es auch Kapitel zu der Fundstätte, warum ausgerechnet bei uns nicht? Mir wäre es lieber, Wicket würde sich die Mühe machen, seine pauschalierten Einwände (diese sind in einer Löschbegründung, die länger ist als der Artikel, natürlich sehr beeindruckend) auf der Diskussionsseite darzustellen. Welche "Fachbegriffe" werden nicht korrekt verwendet, welche sind Humbug? So viel Zeit muss sein, um bei so einem kurzen Artikel detailliert anführen zu können, was einem nicht passt. Sonst bleibt der Verdacht: Es passt wieder einmal gar nichts, weil der Artikel vom "falschen" Autor stammt. mfg--Regiomontanus
Die Fundstaette waere Sion-Petit Chasseur, aber scheinbar geht es in dem Lemma ja um das gesamte Wallis. Der Fundort ist ausfuehrlich publiziert, sowohl von Gallay als auch von Besse, den Ausfuehrungen merkt man aber nicht an, dass hier Einsicht genommen wurde. Zum Thema bessermachen: da sieh Dir Broch an, oder Maes Howe. Wenn JEW Nachhilfslehrer braucht, soll er sich wo anders umsehen.yak 17:34, 30. Aug 2006 (CEST)
Hallo Regiomontanus! Meine „pauschalierten“ Äußerungen haben dich offensichtlich dazu inspiriert, zumindest einige der von mir kritisierten Stellen im Artikel deines Spezies zu löschen und nicht zu „Ergänzen“, wie du im Kommentar deines Edits fälschlicherweise(!) geschrieben hast. Ergo: meine Vorwürfe waren konkret genug, damit du (zumindest teilweise) wusstest, was zu Löschen ist. Das macht den Quatsch, der immer noch da steht aber nicht besser. In diesen Zusammenhang ist es ziemlich scheinheilig, anschließend zu fragen, was in diesem Artikel nicht stimmen sollte. --Wicket 20:26, 30. Aug 2006 (CEST)

Nachhilfe braucht derjenige der z.B. in Galeriegrab solchen Schwachsinn einstellt und sich jetzt sogar an die Definition von Kunst heran wagt, obwohl jeder Anstreicher besser Bescheid weis. Im übrigen sieht man wes Geistes Kind er ist, daran, das er jedeweden Artikel der von mir kommt nacharbeitet statt sich um seine mangelhaften Produkte zu kümmern und sein Kumpel der o.a. Antragsteller ist noch penetranter, bringt aber selbst nur Müll auf den Weg, wie: "Dolmen sind keine "Nachläufer" von Steinkisten, sondern schlicht etwas anderes; ein "lateraler" Zugang (wenn überhaupt vorhanden) ist oftmals ein Produkt neuzeitlicher Aktivität oder unbestimmt". Ja dann. JEW 18:45, 30. Aug 2006 (CEST)

O.K., ich werde das mal nicht als Beleidigung werten und über die Vergewaltigung unserer Sprache werde ich auch hinwegblicken. Sachlich gesehen sind Dolmen, auch in diesem Gebiet, aber weder Vor- noch Nachfolger der Steinkisten (und damit auch keine „Nachläufer“). Tut mir leid, dass dir das nicht ins Konzept passt, aber für private Fantasien ist WP eben nicht der Platz (zumindest meiner Meinung nach nicht). --Wicket 20:26, 30. Aug 2006 (CEST)

sagt wer? JEW 09:15, 31. Aug 2006 (CEST)

Hallo Leute! Hier brennt ja wieder mal die Luft... Ich bin ebenfalls kein Megalithiker, weiß auch nicht, was sich außer der genannten, überaus bedeutenden Fundstelle (wg. der anthropomorphen Darstellungen - nicht wg. der Dolmen), im Wallis sonst noch anführen ließe - aber die Lösung für den Kampf um löschen oder behalten ist bereits von Yak angesprochen worden: Falls sich außer Sion Petit-Chasseur nichts anderes finden lässt, ist das Lemma falsch. Die Bringschuld für weitere "Dolmen im Wallis" außer an der genannten Fundstelle liegt mE ganz klar beim Artikel-Ersteller. Sollte sich nix finden -> Artikel Löschen und Petit-Chasseur (o.ä.) anlegen (aber bitte MIT Quellen und OHNE Phantasie). Schönes Wochenende! --DieKraft ~ 03:37, 2. Sep 2006 (CEST)

Ich habe den Text des Antrags noch mal nach hierhin kopiert, denn oben lisst ja keiner mehr worum es nach Ansicht des Antragsstellers geht: An diesem Artikel stimmt so ziemlich gar nichts. Dolmen sind keine "Nachläufer" von Steinkisten, sondern schlicht etwas anderes; ein "lateraler" Zugang (wenn überhaupt vorhanden) ist oftmals ein Produkt neuzeitlicher Aktivität oder unbestimmt. Die genannte Typisierung ("Gattung") ist eine Privatkreation des Einstellers, die kein Fachmann vertritt; und Dolmen sind natürlich immer neolithisch. Zusätzlich bringt der Autor "Fachbegriffe" ein, die den Artikel zwar glaubhaft klingen lassen, tatsächlich aber entweder nicht korrekt verwendet werden, oder kompletter Humbug sind. Auch der Rest ist, nicht nur aufgrund sprachlich/logischer Unzulänglichkeiten, hier nicht angemessen. An dieser Aussage stimmt fachlich natürlich gar nichts, und das ist das Thena, das es hier zu besprechen gilt und nicht eine Umbennung oder eine Bringeschuld auf Vollständigkeit von Leute die alle 2 Monate mal Nachts aus Langeweile Kommentare abgeben, aber nicht mitarbeiten (wollen/können) um hier auf Nebenkriegsschauplätzen einen armseeligen Teilerfolg feiern zu können. JEW 16:01, 2. Sep 2006 (CEST)

Hallo! Es geht um einen Löschantrag; ist das Lemma nicht haltbar, wird gelöscht, so einfach ist das. Quantität und Qualität haben leider nur bedingt etwas miteinander zu tun(!!!), deswegen erlaube ich mir, auch bei sparsamer Mitarbeit, durchaus, mittels Logik inflationär Wirkende zu kritisieren.
Ich entnehme Ihren ablenkenden Ausführungen, JEW, daß es keine weiteren Dolmen im Wallis gibt? Also löschen, Grüße, --DieKraft ~ 16:30, 2. Sep 2006 (CEST)

Hallo es interessiert nicht, ob es noch weitere Dolmen gibt oder nicht, das Lemma heißt nicht "alle Dolmen im Wallis". Mit ihrer Logik scheint es nicht so weit her zu sein. JEW 17:15, 2. Sep 2006 (CEST)

Hallo! Es lassen sich keine weiteren "Dolmen im Wallis" (Suche bei [20]) auftreiben als die Gruppierung bei Sion Petit-Chasseur - und unter diesem Namen sind sie auch in der archäologischen Literatur bekannt (zB Heyd & Harrison, The Transformation of Europe in the 3rd Millennium BC: the example of "Le Petit Chasseur I+III" (Sion, Valais, Switzerland). Prähistorische Zeitschrift 81, 2006). Also falsches Lemma -> wech. Grüße, --DieKraft ~ 23:27, 6. Sep 2006 (CEST)

Regiomontanus und der Einsteller haben den Artikel inzwischen ein Wenig gekürzt / geändert und sind dabei offenbar auch auf einige Kritikpunkte des Antragstellers eingegangen. Frage an die Experten hier: Enthält dieser Artikel, wenn man ihn auf ein geeignetes Lemma verschiebt, wie z. B. Gruppierung bei Sion Petit-Chasseur oder Dolmen bei Sion Petit-Chasseur, noch grobe Fehler (Terminologie, falsche Einordnung, falsche Aussagen), entscheidende Auslassungen oder einen Mangel an Relevanz? --Hei_ber 00:52, 7. Sep 2006 (CEST)
Hallo Leute, ich habe mal nachgesehen, was da meiner Meinung nach, im einzelnen zu Bemängeln ist:
  • Dass (gerade diese) Dolmen keine Nachfolger von Steinkisten sind, und dass die Nennung eines Steinkistentyps daher auch unangebracht ist, scheint ja inzwischen klar.
  • Nur die Anlagen in Pettit Chasseur (ohne Bindestrich) wurden ab 1961 entdeckt – für das gesamte Wallis inklusive Sion gilt das nicht.
  • Die dreieckigen Bauten sind und waren flache Plattformen aus Stein und keine Hügel. *Ausserdem haben nur M VI und M XII solche Plattformen.
  • Sie haben keine Vorräume. (Der Begriff „Ante“ scheint mir hier nicht angebracht, aber da kann ich mich täuschen.)
  • Die Dolmen M VI und M XII sind keine „typischen Vertreter“ einer „Gattung“, sondern die beiden einzigen ihrer Art, die sich nur in Petit Chasseur finden. In der Wissenschaft sind sie m.W. bislang nicht einem Typ o.ä. (auch keinem eigenen) zugeordnet worden.
  • Wenn man den Begriff „Saint-Léonard“ nicht benutzen möchte, scheint mir „Néolithique final valasian“ die korrekte Bezeichnung für die Erbauer der älteren Anlagen zu sein. (Ok, das ist Kleinkram.)
  • Es waren die Campaniforme, die bestehende Anlagen nicht nur nachnutzten, sondern auch neue (Dolmen wie Steinkisten) bauten –keine Glockenbecher-Leute.
  • Das Alignement von Chemi des Collines gehört nicht zu den letzten Bauten, die Errichtet wurden. (Zu Collines muss ich jetzt mal aus dem Kopf berichten: wenn ich das richtig in Erinnerung habe, wurde eine nicht ganz eindeutige Datierung bislang nur aufgrund einer einzelnen Scherbe erwogen, die sich an einem der Menhire befand. (Aber auch hier kann ich mich irren.))
  • Und letztlich macht der Artikel auf mich den Eindruck, als könne er sich nicht entscheiden, ob er über eine Situation in einer Region oder einem konkreten Fundort berichten möchte. Sollte letzteres der Fall sein, wäre „Nekropole von Sion - Pettit Casseur“ ein brauchbares Lemma, da man hier den gesamten Fundort mit Dolmen, Steinkisten und Menhiren behandeln könnte.
Das alles wieder gerade zu biegen, hieße einen neuen Artikel zu schreiben; und dass JEW sich solche grundlegenden Edits bieten lässt, halte ich für fraglich. Daher bleibe ich dabei: Platz für einen sauberen Neuanfang. --Wicket 20:33, 7. Sep 2006 (CEST)
Danke für die ausführlichen Hinweise. Ich habe versucht, die Kritikpunkte einzuarbeiten, es fehlt allerdings noch eine Quellenangabe und insgesamt ist der Artikel noch recht kurz, zur Ausgrabungsgeschichte und derzeitigen Position im Stadtbild ist nichts gesagt. Auch eine Erweiterung zur Nekropole wäre sicher sinnvoll. Aber womöglich reicht es als Ausgangspunkt, dann bitte ich um Verschiebung des Lemmas auf Gruppierung bei Petit-Chasseur, oder einen anderen sinnvolleren Titel. Das Thema Ante / Vorraum konnte ich leider nicht einbringen. Wenn's noch nicht reicht - fort damit und neu begonnen!--Hei_ber 21:07, 7. Sep 2006 (CEST)
Hallo Leute! Sooo wird das nichts. "Stille Post" spielen ist zwar ganz lustig, aber führt nur zu Mißverständnissen und Abstrusitäten. Der Ortsteil heißt ganz genau Le Petit-Chasseur, mit Bindestrich und, tres francais, ohne T-Doppelung (google it!). "Campaniforme" sind immer noch Glockenbecher, es handelt sich lediglich um die italisierte/frankisierte Version des Namens (Campana=Glocke). Noch genauer: Die Italiener oder Franzosen haben sogar den Namen erfunden und er ist im Nachhinein erst in´s Deutsche übernommen und übersetzt worden, wenn mich nicht alles täuscht. Die Fundstelle ist sogar eine der bedeutendsten für die Glockenbecherkultur überhaupt (anthropomorphe Darstellungen)!!! Fakten ohne Quellenangabe sind keine Fakten, deswegen l e s t bitte, bevor Ihr umbaut, sonst gibt´s nix als Verbesserschlechterung und Chaos (für den Anfang: Heyd/Harrison 2006, wie oben). Leute, Leute...
So, genug geschimpft. Nekropole von Petit-Chasseur, Dolmen von Petit-Chasseur, Petit-Chasseur (Archäologie) - oder streiche wahlweise "Petit-Chasseur", setze "Sion" - irgendso etwas paßt schon. "Gruppierung von ..." klingt mir zu unspezifisch und - sorry - zu "unarchäologisch". Grüße, --DieKraft ~ 23:05, 7. Sep 2006 (CEST)
Hallo DieKraft, danke für die Infos –klar schreibt man petit mit einem „t“. Meine Quelle ist „Das Neolithikum in der Schweiz“ von Hafner und Suter, hier im Internet. Ein Überblick über die Kulturen gibt’s am Anfang. Speziell auf S. 8 ist ein recht aussagekräftiges Diagramm in dem m.E. zwischen Glockenbecher und Campaniforme unterschieden wird. Die weiteren, das Wallis betreffenden Stellen stehen auf S. 52-58. Sollte ich das falsch verstehen, möge man mich aufklären. Grüße!--Wicket 00:40, 8. Sep 2006 (CEST)
Hej Wicket! Cool, endlich mal jemand mit Quellen (hehe). Die Autoren verwenden für die Nord-/Zentralschweiz (im zit. Schema = Jura und Zürichsee) die "deutsche" Nomenklatur, d.h. Glockenbecherkultur für die Südwestschweiz (=Wallis) aber die italienische bzw. französische, d.h. Campaniforme. Das ist ziemlich verwirrend und wird leider nirgends explizit erwähnt, eine Lit.-Angabe, ob jemand "das Campaniforme" bereits als Regionalgruppe der GBK ausgerufen hat, fehlt ebenfalls - das würde allerdings auch zur völligen Sprachverwirrung führen, denn im Frz. und Ital. könnte man dann nicht mehr zwischen Campaniforme (als Schweizer Regionalgruppe) und Campaniforme (als GBK) unterscheiden. Nachtrag: Vermutlich ist die Namenswahl aufgrund der "südlicheren Ausrichtung" der Formen, etwa der Parallelen zu Funden im italienischen Aostatal, ausgefallen. Ich bin deswegen - zumindest bis auf weiteres - arg dafür, es erst einmal bei den entsprechenden Funden aus Petit-Chasseur = Glockenbecher zu belassen. Weitere Gründe: Die Funde sind, wenngleich exzeptionell, definitiv GBK (Glockenbecher, V-förmig durchbohrte Knöpfe, die Stelen sind sogar in der Keramik-typischen Verzierung ornamentiert) und die bisherige Forschung (s. Heyd/Harrison) hält bisher ebenfalls an dieser Gleichung fest. Nichtsdestotrotz sollte diese von Hafner und Suter verwendete Kuriosität im WP-Artikel erwähnt werden. Grüße, --DieKraft ~ 02:05, 8. Sep 2006 (CEST)


Der Löschantrag den Wicket formuliert hat, ist offenbar nicht richtig verstanden worden. Deshalb das, was er und andere eigentlich sagen wollten, hier: Die Campaniforme (und hier muss ich mal direkt auf den Einwurf von DieKraft eingehen, da ich sehr wohl weiß, das es sich um „glockenförmige Menschen“ handelt, die ganz eigenartig aussahen) sind nicht mit den Glockenbecherleuten identisch, weil die ja in Deutschland lebten. Während die Capanienforme in Sion lebten und Lateinisch sprachen. Wenn sich schon Dilettanten einmischen. Aber weiter: Das Wallis wiederum ist nicht erst 1961 entdeckt worden, denn es ist der lateinische Name von Wales. Sie bauten dreieckige Plattformen (da ich nicht weiß, dass man von der heutigen nicht auf die ursprüngliche Form schließen darf). Sie heißen Dolmen, obwohl sie keine sind, denn der determinierende Gang (schon wieder so ein schönes Wort aus dem Land Latein) wurde, wenn er unbestimmt vorhanden ist, in der Schweiz vorwiegend von Murmeltieren, nachträglich angelegt. Der Begriff Ante ist hier falsch gewählt, woraus man sehen kann das auch die Schweizer Ausgräber keine Ahnung haben, da kann man mich nicht täuschen. Da die Wissenschaftler auf meine Einstufung dieser einmaligen Anlagen noch warten (müssen), sind es keine Dolmen. Da St. Leonard die Anlagen nicht gebaut haben kann, ist ein gewisser „Néolithique fanal (oder vital) valasian“ der Erbauer. Das Chemi des Collins gehört garantiert nicht zu den letzten Bauten, da noch im Jahre 2002 ein neues Hotel errichtet wurde. Das Lemma müsste also Nekropoli … heißen. Da fällt mir doch ein dass ich schon den Artikel Montessu von JEW nach Nekropoli Montessu verschoben habe. Er wusste wieder mal nicht das Montessu nur ein Vorort des großen Ortes Nekropoli ist. Jedenfalls muss Wallis ja raus. Weil das mit dem Petit xyz viel schöner ist. Außerdem kann der Ort dann in ganz Frankreich einschließlich Überseegebiete, in Quebec, in Belgien, Luxemburg oder sogar in der Schweiz liegen, das ist viel spannender. Dabei fällt mir ein das da noch ein Artikel ist, der weg muss. Dolmen im Jura. Jura ist die Rechtswissenschaft deshalb muss es erst einmal „Dolmen in der Jura“ heißen und die einzelnen Paragraphen sind da auch nicht aufgeführt. Und wenn der DieKraft noch mal Abstrusitäten zu meinen wissenschaftlichen Ausführungen sagt, lösche ich ihn auch oder nenne das Ganze Galeriegrab, da kenn ich mich auch gut aus. Grüße von Wicket und nun entscheidet euch mal für mich sonst stelle ich den nächsten Löschantrag. JEW 08:36, 8. Sep 2006 (CEST)

Ohne den Artikel je gelesen zu haben, um den es mittlerweile schon gar nicht mehr geht, braucht man zu dieser Ausführung wohl keinen Kommentar mehr abgeben. --Markus Schweiß| @ 09:09, 8. Sep 2006 (CEST)

Du nicht, da sind wir uns ausnahmsweise mal einig. JEW 09:13, 8. Sep 2006 (CEST)

Janz jroßartig! Nun aber löscht den Artikel endlich, sonst platzt mir noch das Zwerchfell. Grüße an alle glockenförmigen Lateiner, --DieKraft ~ 15:45, 8. Sep 2006 (CEST)

Ein Artikel mit Mängeln, Fachleute und andere, die die Mängel ausführlich aufzeigen, aber nichts am Artikel tun, persönliche Angriffe, Irone und Sarkasmus - ging das hier nicht ursprünglich mal um das Schreiben einer Enzyklopädie? Ich nehme diese Diskussion und die dazugehörigen Bereiche jetzt von meiner Beobachtungsliste und empfehle den Beteiligten hier einen Vermittlungsausschuss, um die latenten und akuten Animositäten, die hier offensichtlich vorherrschen, beizulegen. So ist das jedenfalls nichts. --Hei_ber 19:19, 8. Sep 2006 (CEST)

Hört mal, ich habe einen Löschantrag gestellt und begründet. Wie wäre es, wenn wir nicht über JEW oder mich sprechen, sondern über den Antrag abstimmen? --Wicket 00:35, 9. Sep 2006 (CEST)

Hi Wicket & Stahlkocher! Stimmt. Artikel nach Sion (Archäologie) verschieben - ist kurz und läßt den nötigen Raum für alle Funde der mehrphasigen Nutzung des Platzes - und "Dolmen im Wallis" löschen. Grüße, --DieKraft ~ 17:37, 9. Sep 2006 (CEST)

Übergangsdipolmoment (überarbeitet, bleibt)

sicher nicht falsch, aber ein artikel ist das so nicht --poupou l'quourouce Review? 22:56, 28. Aug 2006 (CEST)

Es ist zwar voller Formeln und man sollte es etwas mehr strukturieren, aber ich denke, dass ein Löschantrag etwas voreilig ist, der Artikel ist neu. Im Grunde genommen ist es eine kurze Definition mit einem, etwas längeren Beispiel. Ich denke behalten Philipp John 23:15, 28. Aug 2006 (CEST)

Durchaus relevant, aber überarbeiten , , da mathebuchartig.--Sutáma 23:07, 28. Aug 2006 (CEST)

Dann bitte stub und nicht Löschkandidat. Was fehlt denn zum Artikel Monsieur Poupou?--Rost-chemicals 23:14, 28. Aug 2006 (CEST)

es ist einfach vollkommen unverständlich. was ist das, was macht man damit, wer bracuht das, wer hats erfunden usw.--poupou l'quourouce Review? 23:20, 28. Aug 2006 (CEST)

Dann wäre das ein unzulässiger LA, denn die Regeln besagen auch hier, dass Unverständlichkeit kein Löschgrund ist. So etwas schickt man erstmal in die QS und/oder kontaktiert das entsprechende Portal. Erst wenn das alles nicht funktioniert hat, dann ist der LA berechtigt. Ich werde es noch mal überarbeiten und mehr Text aussenrum schreiben.--Rost-chemicals 23:23, 28. Aug 2006 (CEST)

ok. um es nochmal deutlich zu sagen: eine vollkommen kontextfreie anhäufung mathematischer formeln ist kein artikel.--poupou l'quourouce Review? 23:26, 28. Aug 2006 (CEST)

Durchazs relevant. Ich habe mal eine Einleitung geschrieben. Ist aber schwer, das omatauglich zu machen. So behalten. --Aegon 23:36, 28. Aug 2006 (CEST)

Vorschlag, den Text nach "emittieren" noch simpler zu formulieren. Sachlich noch richtig? : Mit dem Absorbieren geht das Atom vom Grundzustand in einen angeregten Zustand über. Diese Zustände unterscheiden sich durch die Verteilung der Elektronendichte. Je größer dieser Unterschied, desto größer das Dipolübergangsmoment und damit die Fähigkeit, an die elektromagnetische Strahlung zu koppeln und sie zu adsorbieren. Der Übergangsdipolmoment ist eine vektoriellen Größe. Ihr Betrag ist proportional zur Wahrscheinlichkeit für das Stattfinden des Übergangs... --Adbo2009 00:15, 29. Aug 2006 (CEST)

Ja, das ist noch richtig. Ich habe es gleich eingebaut. Gefällt mir auch besser. --Aegon 09:56, 29. Aug 2006 (CEST)

Eindeutig behalten ! Rjh 07:23, 29. Aug 2006 (CEST)

Ich sehe wirklich keinen Grund, den Artikel zu löschen: http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Was_Wikipedia_nicht_ist Oder kann mir irgendjemand schlüssig begründen, warum der Artikel weg muss?


Meine Meinung: Behalten aber deutlich straffen, die Wikipedia ist ja schliesslich kein Lehrbuch , sondern eine Enzyklopädie. --HartmutG 17:19, 29. Aug 2006 (CEST)

Auch ich bin für Behalten.Man kann den Artikel ja etwas überarbeiten(weniger Fremdwörter). Aber es ist unmöglich aus jedem komplizierten wissenschaftlichen Phänomen ein Artikel zu schreiben, den jeder Laie versteht. Dies ist ja auch nicht Sinn der Sache. In einem Chemie/Physiklexikon steht das auch nicht einfacher. Die mathematischen Abhandlungen finde ich besonders gut. Gruß Igrimm12 18:37, 29. Aug 2006 (CEST)

Ich habe den Artikel in Kapitel getrennt, ich denke so ist er etwas klarer und jeder findet was er sucht. Die Einleitung ist sehr schön, und für alle die gar nichts drüber wissen, der Rest für die mit Vorkenntnissen. Ein kleiner Fehler noch in der Einleitung: Je größer dieser Unterschied ist, desto größer ist das Übergangsdipolmoment... Ist so nicht ganz richtig, da ja beispielsweise im harmonischen Oszillator zwischen Level 0 und 2 der Overlap null wird (Unterschied gross) und das Dipolmoment null (gerade Funktion*ungerader Operator*gerade Funktion). Vielleicht fällt einem da noch eine korrektere Formulierung ein. Gruß --Rost-chemicals 19:33, 29. Aug 2006 (CEST)

Behalten. Nach dem Ausbau des Artikels ist kein Grund erichtlich weshalb der Artikel gelöscht werden sollte. Gruss 84.73.165.132 19:52, 29. Aug 2006 (CEST)

Behalten, nach Ausbau völlig ok. - Lucarelli 02:04, 30. Aug 2006 (CEST)

Behalten. Auch zum Zeitpunkt des LA war für eine wissbegierige Oma ungefähr klar, in welchen Bereich das gehört. Ohne Formeln lassen sich so komplexe Phänomene kaum sinnvoll darstellen. Nach dem Ausbau ist auch für mich als Laien noch deutlicher geworden, worum es geht. Weitere Simplifizierung würde vermutlich auf Kosten der wissenschaftlichen Exaktheit gehen. --Proofreader 21:46, 30. Aug 2006 (CEST)

Behalten, mir hat die allg. Formel für Übergangswk. geholfen!!

bleibt, danke für LA und Überarbeitung ;) --Rax   post   12:10, 7. Sep 2006 (CEST)

Employee_assistance_program (gelöscht)

psychowerbegeschwurbel --poupou l'quourouce Review? 22:57, 28. Aug 2006 (CEST)

Gräusliche Textwüste. Der Einsteller hat offenbar keine Ahnung wie Weblinks formatiert werden - sonst wäre der Text wohl nur blau. Enzyklopädische Relevanz nicht erkennbar. Löschen.--SVL Bewertung 03:50, 29. Aug 2006 (CEST)

In Amerika ist es ein fester Begriff, in England auch.In Deutschland wird er von vielen Leuten benutzt, die eigentlich nicht wissen, worum es geht und die für sich selbst Werbung machen. Deswegen ist es gut, wenn in Wikipedia eine Definition stehen, die für niemanden Werbung macht, aber an der man sich orientieren kann. Interessiert vielleicht im Moment nur die Psychos und ein paar Personalreferenten und Betriebsärzte, aber für die ist es vielleicht nützlich und das sind ja auch Menschen. gerade in einer Branche wo es viel Psychowerbegeschwurbel gibt ist das vielleicht hilfreich! JuB 19.14 29.8.2006

Inhalt kompletter Unsinn - keine Darlegung des Lemmas, wird sich wohl auch keiner finden der das machen will daher löschen --schwall 21:49, 29. Aug 2006 (CEST)


Ist das besser? http://en.wikipedia.org/wiki/Employee_assistance_programs Und was ist ein Lemma? JuB

gelöscht --Rax   post   12:07, 7. Sep 2006 (CEST)

ANYCOM (erledigt, schnellgelöscht)

bluetoothwerbegeschwurbel --poupou l'quourouce Review? 22:59, 28. Aug 2006 (CEST)

+SLA, da eindeutig irrelevant. -- Aaargl 23:30, 28. Aug 2006 (CEST)

Ich zitiere mal das Schnelllöschlogbuch:
01:07, 29. Aug 2006 D (Diskussion | Beiträge) hat ANYCOM gelöscht (werbung)
-- Aaargl 02:34, 29. Aug 2006 (CEST)

Fußball-Gott (gelöscht)

Fangemurmel --Bahnmoeller 23:04, 28. Aug 2006 (CEST)

Ja, so ist das nix. Löschen. --sirprize Disk 13:41, 29. Aug 2006 (CEST)

Zunächst war der Begriff doch nur auf Toni Turek bezogen und hatte wirklich rein garnichts mit Maradonna zu tun. So ist das jedenfalls nichts. --Kriddl 23:54, 28. Aug 2006 (CEST)

Servus, hab das Ding geschrieben, du bist schnell beim abfertigen SirPrize, der Beitrag mit turek war wenigstens hilfreich, hab ihn auch umgehend aufgenommen, bin für Anregungen dankbar, aber einen Artikel über eine Gottheit dies nicht gibt, die jeder anders definiert zu schreiben ist nicht einfach, was passt dir nicht?

also ich wuerde "Fußball-Gott" mit Toni Polster verbinden und keinem anderen - die qualitaet des artikels ist sehr mangelhaft, das lemma aber durchaus erhaltenswert --suit 21:11, 29. Aug 2006 (CEST)
die Wahl der Lemmata wird immer unerträglicher löschen kein Lemma, kein Artikel Unsinn nicht mal allgemein annerkannt und noch schlecht geschrieben --schwall 21:47, 29. Aug 2006 (CEST)
Der Satz "Toni du bist ein Fußballgott" fiel meines Wissens erstmals bei der legendären Radioübertragung zum Wunder von Bern 1954.--Kriddl 19:23, 31. Aug 2006 (CEST)
gelöscht --Rax   post   12:05, 7. Sep 2006 (CEST)

König Fußball (gelöscht)

Fangemurmel - beides Gemeinplätze --Bahnmoeller 23:04, 28. Aug 2006 (CEST)

Genau, löschen. Sorry, habs mit Fußball-Gott verwechselt. 7 Tage zum Ausbau --sirprize Disk 13:39, 29. Aug 2006 (CEST)

Wieso, ist doch lustig, es gibt gar keinen echten König Fußball, wo steht was er genau ist, wer legt das fest? Fans sind ausserdem der Motor der ganzen Geschichte, Fangemurmel klingt mehr als abfällig.(Der vorstehende, nicht signierte Beitrag stammt von 217.232.188.88 (Diskussion • Beiträge) sirprize Disk 13:38, 29. Aug 2006 (CEST))

die Wahl der Lemmata wird immer unerträglicher löschen kein Lemma, kein Artikel Unsinn nicht mal allgemein annerkannt und noch schlecht geschrieben --schwall 21:46, 29. Aug 2006 (CEST)

Knapp am Humorarchiv vorbeigeflogen. Cup of Coffee 22:15, 29. Aug 2006 (CEST

Löschen - und zwar sofort. WP ist keine Clownsnummer. Hat nicht mal einen Platz im Humorarchiv verdient. --Englandfan 19:31, 2. Sep 2006 (CEST)
gelöscht --Rax   post   12:03, 7. Sep 2006 (CEST)

Grundfertigkeit (redir)

kein artikel --poupou l'quourouce Review? 23:05, 28. Aug 2006 (CEST)

stimmt. Die Frage ist auch, ob das Lemma überhaupt korrekt ist. So löschen --Dinah 12:32, 29. Aug 2006 (CEST)
könnte so auch SLA vertragen - wat ein Unsinn löschen --schwall 21:45, 29. Aug 2006 (CEST)
der artikel könnte als Abschnitt unter Fertigkeit eingetragen werden. ich habe das mal rüberkopiert. -- schwarze feder 03:16, 3. Sep 2006 (CEST)
redir --Rax   post   12:02, 7. Sep 2006 (CEST)

Chav (erledigt, schnellgelöscht)

begriffsfindung --poupou l'quourouce Review? 23:09, 28. Aug 2006 (CEST)

Unfug gelöscht. --Lung (?) 23:59, 28. Aug 2006 (CEST)

B.R.A.H.M.S_Aktiengesellschaft (bleibt)

relevanz? --poupou l'quourouce Review? 23:17, 28. Aug 2006 (CEST)

Die R-Frage könnte positiv ausfallen, da als "BIO-AG" sehr wahrscheinlich börsennotiert. Da der Artikel im Wesentlichen eine nüchterne und informative Darstellung enthält, der Werbeaspekt also nahezu vernachlässigt werden kann (gibt wohl keine Unternehmensdarstellung, die nicht werblich angehaucht ist), tendiere ich mal zu behalten.--SVL Bewertung 12:57, 29. Aug 2006 (CEST)

behalten informativ und relevanz gegeben --schwall 21:44, 29. Aug 2006 (CEST)
bleibt --Rax   post   11:56, 7. Sep 2006 (CEST)

Intumeszent (redir)

Die Informatiíonen wurden in Intumeszenz eingearbeitet, daher kann dieser Artikel gelöscht werden. -- Troxx 23:26, 28. Aug 2006 (CEST)

Kann doch auch in einen Redirect umgewandelt werden, wg. engl. intumescent = „intumeszenter Baustoff“. --Olaf Studt 13:44, 4. Sep 2006 (CEST)
redir --Rax   post   11:30, 7. Sep 2006 (CEST)