Heim

Bořislav

Bořislav
DEC
Bořislav
Basisdaten
Staat: Tschechien
Region: Ústecký kraj
Bezirk: Teplice
Fläche: 749 ha
Geographische Lage: 50° 35′ N, 13° 56′ OKoordinaten: 50° 34′ 53″ N, 13° 56′ 9″ O
Höhe: 361 m n.m.
Einwohner: 360 (3. Juli 2006)
Postleitzahl: 417 63
Struktur
Status: Gemeinde
Ortsteile: 2
Verwaltung (Stand: 2007)
Bürgermeister: Miroslav Hrubý
Adresse: Bořislav 20
415 01 Teplice
Website: sweb.cz/borislav.obec

Bořislav (deutsch Boreslau) ist eine tschechische Gemeinde im Okres Teplice. Der Ort mit 345 Einwohnern liegt in 361 m ü.M. an der Europastraße E55 zwischen Lovosice etwa 12 Kilometer südöstlich von Teplice. Zur Gemeinde gehört auch der Ort Bílka (Pilkau).

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die ersten schriftlichen Erwähnungen stammen von 1169. Das Dorf wird auf der Schenkungsurkunde des Vladislav II. genannt. Er schenkte Bořislav den Johannitern. Seit 1352 ist im Ort eine Pfarre nachweisbar. Später fiel das Dorf unter die Herrschaft des Klosters in Teplice und ab dem 16. Jahrhundert unter die Herrschaft der Teplitzer Grafen.

Im Dorf lag auf dem Teplitzer Weg einem Abschnitt der serbischen Straße. An dieser Kreuzung maschierten während der napoleonischen Kriege die russischen und österreichischen Armeen. Im Folge dieser Durchzüge wurde das Dorf öfters zerstört und mit Krankheiten verseucht.

Wirtschaft

Das Dorf war immer landwirtschaftlich geprägt. Angebaut wurde meist Hopfen und Obst.

Sehenswürdigkeiten

Im Dorf befindet sich das Kloster der Heiligen Katharina aus dem Jahr 1717, das zuletzt 1820 völlig umgebaut wurde. 1903 kam eine evangelische Kirche hinzu. In unmittelbarer Nachbarschaft befindet sich der touristisch stark frequentierte Milešovka (Milleschauer), der höchste Berg des Böhmischen Mittelgebirges.