Heim

Tscheboksary

Wappen Karte
Lage in Russland
Basisdaten
Föderationskreis: Wolga
Föderationssubjekt: Republik Tschuwaschien
Gemeindeart:
Fläche: 23.302 ha
Einwohner: 454.100 (2006)
Telefonvorwahl: (+7)8352
Zeitzone: UTC+3
Geografische Lage: 56° 08' N, 47° 15' O Koordinaten: 56° 08' N, 47° 15' O
Kfz-Kennzeichen: 21
Liste der Städte in Russland

Tscheboksary (russisch Чебокса́ры, tschuwaschisch Şupaşkar / Шупашкар) ist die Hauptstadt der russischen Föderationsrepublik Tschuwaschien, sowie Teil des Föderationskreises Wolga. Sie ist seit dem 15. Jahrhundert als Siedlung bezeugt und hat 454.100 Einwohner (1. Januar 2006).

Inhaltsverzeichnis

Lage

Tscheboksary liegt im Osten der Russischen Ebene 668 km von Moskau entfernt, am rechten Wolgaufer zwischen den Zuflüssen Sura und Swijaga. Es hat Grenzen mit den Republiken Mari El, Mordwinien, Tatarstan, den Gebieten Nischni Nowgorod und Uljanowsk. Es liegt in der gemäßigten kontinentalen Klimazone.

Wirtschaft

Hauptwirtschaftszweige sind Maschinenbau und Metallverarbeitung, Chemie, Leichtindustrie, Lebensmittelindustrie, Forstwirtschaft, Holzverarbeitung, Bauindustrie. In der näheren Umgebung befindet sich der Tscheboksarsker Stausee mit einer Fläche von 2.274 km² und einem Wasserkraftwerk mit einer Kapazität von 1.404 Megawatt. Die Landwirtschaft besteht vorwiegend aus Milch- und Schlachtviehzucht sowie Geflügelzucht. Im Aufbau sind Getreide- und Hopfenanbau. Die Stadt ist Industriezentrum und mit Universität, Hochschulen und Theater kultureller Mittelpunkt der Republik.

Partnerstädte

Söhne und Töchter der Stadt