Heim

Eva Fiesel

Eva Fiesel geb. Lehmann (* 23. Dezember 1891 in Rostock; † 27. Mai 1937 in New York City) war eine deutsche Sprachwissenschaftlerin und Etruskulogin.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Ihr Vater Karl Lehmann war Juraprofessor und Universitätsrektor 1904/05 an der Universität Rostock, ab 1911 in Göttingen, ihre Mutter die Künstlerin und Sozialdemokratin Henni Lehmann. Ihr Bruder ist der bekannte Archäologe Karl Lehmann-Hartleben. 1915 heiratete sie den Rostocker Studienrat Dr. Ludolf Fiesel.

Ihre Promotion erfolgte 1920 in Rostock, 1931-1933 lehrte sie als Privatdozentin an der Universität München. Dort verlor sie ihre Stellung trotz einiger Proteste im Juli 1933.

1934 folgte sie ihrem als Juden entlassenen Bruder in die USA und lehrte an der Yale Universität und am Bryn Mawr College (Pennsylvania). Sie starb früh an Leberkrebs.

Werke

Literatur

Personendaten
Fiesel, Eva
deutsche Sprachwissenschaftlerin und Etruskulogin
23. Dezember 1891
Rostock
27. Mai 1937
New York City