Heim

Spotless-Verlag

Der Spotless-Verlag ist ein Verlag mit Sitz in Berlin. Er wurde noch vor der Wende in der DDR auf Anregung des damaligen Vorsitzenden des DDR-Ministerrats Hans Modrow gegründet. Hauptverantwortlicher im Sinne des Pressegesetzes war bis Ende 2006 Klaus Huhn, unter dem Pseudonym „Klaus Ullrich“ langjähriger Sportreporter des Neuen Deutschlands. Seitdem ist der Verlag mit dem Kai Homilius Verlag fusioniert.

Der Spotless-Verlag versammelt überwiegend Autoren aus der DDR, die nach der Wende wegen allzu großer Parteinähe ohne Beschäftigung waren, wie z. B. Günter Görlich, Eberhard Panitz, Harry Thürk, Gerhard Holtz-Baumert, Erich Köhler, Walter Flegel und andere.

Der Verlag veröffentlichte bisher etwa 200 Bücher.