Heim

Diskussion:Macho

Diese Diskussionsseite dient dazu, Verbesserungen am Artikel Macho zu besprechen. Persönliche Betrachtungen zum Artikelthema gehören nicht hierher.
Klicke hier, um ein neues Diskussionsthema zu beginnen.

Unterschreibe deinen Beitrag bitte mit --~~~~.

Inhaltsverzeichnis

Frauenversteher

Das Gegenteil des Machos ist der Softie (spöttisch auch "Frauenversteher" genannt).

Ich würde sagen es ist anders herum:

Das Gegenteil des Machos ist der Frauenversteher (spöttisch auch "Softie" genannt).

--Rikki-Tikki-Tavi 02:45, 14. Apr. 2007 (CEST)

"Frauenversteher" ist ein Modewort, das vor etwa fünf Jahren in der Nachfolge der "Warmduscher"-Begriffswelle erfunden wurde und bei weitem nicht die in der Tradition festsitzende Ausdruckskraft und die Verbreitung des Wortes "Macho" besitzt. Es ist absolut nicht als das begriffliche Gegenteil von Macho zu verstehen. Ich plädiere dafür, diesen Satz (samt dem Anhang, die "spöttische" Variante wäre "Softie") ersatzlos zu streichen.
Die Postulierung eines "Gegenteils" von Macho als ein Mann, der "Frauen versteht" oder "weich" ist, legt den Schluss nahe, dass auch diese Einstellung eine übertriebene wäre, sich also am anderen extremen Ende einer Skala befände, deren Mitte von wikipedia somit offensichtlich als Norm ausgerufen wird. Eine "Frauen verstehende", "softe" oder gar feministische Einstellung ist aber alles andere als "übertrieben" oder "extrem". (Der vorstehende, nicht signierte Beitrag stammt von 212.17.83.87 (Diskussion • Beiträge) 08:50, 21. Aug. 2007 (CEST))
Ich bin auch für die Streichung dieser Bemerkung. Dass Machos Frauen nicht verstehen, ist eine nicht belegte Behauptung. Wikipedia darf sich nicht anmaßen, festzulegen, was gesellschaftlich erwünschtes Verhalten ist. Deswegen müssen die Formulierung (meist nur vorgeblich) neutral gewählt werden. --Mms 21:06, 22. Aug. 2007 (CEST)
Bitte streicht dieses "Frauenversteher"-Wort aus dem Einleitungsabsatz. Hier wird einem Wort eine Bedeutung gegeben, die es in keinster Weise hat. "Er grenzt sich von sogenannten 'Softies' ab" finde ich gerechtfertigt, das Wort "Frauenversteher" ist aber alles andere als ein geläufiges Wort, sondern wie oben schon erwähnt, ein sexistisches Modewort, das - auch unter Anführungszeichen gesetzt - keine erläuternde Funktion erfüllen kann. (Der vorstehende, nicht signierte Beitrag stammt von 81.189.112.90 (Diskussion • Beiträge) 18:45, 24. Aug. 2007 (CEST))

Rechtschreibfehler

Da ist ein Rechtschreibfehler: im Spanischen heißt es "el machista", nicht "el machisto". Nein, kein Witz. 8.4.07

Bin mir auch ziemlich sicher, dass es machista heißen sollte.

Habs korrigiert, kann es bestätigen. --cromagnon ¿? 05:02, 30. Jul. 2007 (CEST)

Macho-Kriterien

Wieviele der Kriterien müssen denn erfüllt sein, damit ein "Macho" diagnostiziert werden kann? Übrigens gibt es mitnichten nur bei heterosexuellen, sondern auch bei homosexuellen Männern den "Macho", mit oftmals noch viel schlimmeren Ausprägungen als bei Heterosexuellen.--85.182.53.123 10:56, 6. Aug. 2007 (CEST)

Kann ich nur bestätigen. Jedoch verschwimmt oft die Grenze zum Fetisch und der Schwulenmacho wird zum begehrten Sexobjekt. (Männer halt) --Sneaker 79 12:20, 11. Jan. 2008 (CET)

„flotte“ und frauenverachtende Sprüche

Ich bin für den Verzicht auf die Anführungszeichen bei „flotte“, weil dies gegen die Wikipedia-Richtlinie zum Gebrauch von Anführungszeichen verstößt. Der Wikipedia steht es nicht zu, die Leute erziehen zu wollen. Es gibt keinen Konsens, dass bei der Wikipedia Chauvinisten irgendeiner Art ausgeschlossen werden sollen oder sich in Artikeln von ihnen distanziert werden soll. Wikipedia stellt auch noch deutlicher verachtete Themen wie Massenmord und Kernwaffe neutral nach WP:NPOV dar. Also entweder sind die Sprüche flott oder sie sind es nicht. --Mms 15:20, 10. Aug. 2007 (CEST)

flotte Sprüche?

Im Endeffekt kann da "flotte" auch wegbleiben, da es weder für den Sinn des Satzes relevant noch zutreffend ist, da "flott" letztendlich ein Umgangswort für "schnell" ist. Zudem soll ein Artikel neutral gehalten sein, wie Mms bereits sagte. Die derzeitige Form stellt aber eine Befürwortung solcher Sprüche dar.

Mms: “ Also entweder sind die Sprüche flott oder sie sind es nicht.“ Sie sind es nicht, also bleibt das Wort weg. -- Alexpedia 20:38, 27. Aug. 2007 (CEST)

Flott bedeutet noch mehr als nur schnell. In Bezug auf Sprüche interpretiere ich flott als schlagfertig, witzig, frech. Flotte Sprüche sind immer auf Kosten eines Dritten. Die Beispiele für die jetzt nur noch frauenverachtenden Sprüche finde ich schlecht gewählt. Das erste Beispiel beinhaltet keine explizite Aussage. Der Leser muss wissen, dass Frauen und Technik angeblich nicht zueinander passen und dass der Ausspruch „Frauen und Technik!“ genau auf diesen Umstand hinweisen soll. Das finde ich etwas viel verlangt. Beim zweiten Spruch finde ich mehreres problematisch. Es geht um die Frauenbewegung und somit um Feminismus und nicht um Frauen an sich. Eine Gruppe von Menschen und eine soziale Bewegung bzw. ein Theoriekonzept sind sowieso nie das Gleiche, zusätzlich unterstellen wir in unserem Kontext, dass alle Frauen die Frauenbewegung als „ihre Sache“ ansehen, was jedoch offensichtlich nicht der Fall ist. Auch dass unser zweiter Spruch Verachtung ausdrückt, finde ich nicht eindeutig. Mir ist das Konzept, dass die Reduzierung auf ein Sexualobjekt eine Verachtung darstellt, bekannt, doch ich denke, es gibt noch deutlich verachtendere Macho-Sprüche:
--Mms 11:52, 27. Aug. 2007 (CEST)
Einen wirklich mal witzigen (und ich hoffe doch) Macho-Spruch, der aber zu subtil ist, um gegen die obigen in der Verachtung gegenanzukommen, habe ich noch gefunden. Er ist auch besonders originell und noch nur wenig bekannt. Den Leuten auf dieser Diskussionsseite will ich ihn aber nicht vorenthalten:
Ich dachte mir es so, dass wir hier zwei oder maximal drei Sprüche auswählen. Wie die Weblinks sollten sie nur vom Feinsten sein. Rainer Werner Fassbinders Spruch finde ich zwar am hochwertigsten, jedoch könnte es sein, dass dieser Spruch kaum von Machos verwandt wird. Die anderen Sprüche sind hingegen in quasi jeder Websammlung von Macho-Sprüchen zu finden. Bei diesen vier Sprüchen habe ich keine Präferenz. --Mms 18:46, 28. Aug. 2007 (CEST)

Hembrismo ...

Der Artikel ist falsch: Der weibliche Gegensatz zum "Machismo" ist nicht der "Marianismo" (letztes ist was anderes), sondern der "Hembrismo" (also, eine "Hembrista" ist eine Frau, die so gut oder gar besser als die Männer sein will, feministisch eingestellt ist, die Männer irgendwie haßt, stehend pinkeln will o.ä.).
Vorstehender Text bzw. Beitrag stammt von 83.60.166.74 20:59, 30. Jan. 2008 (CET) Nachtrag 2008-06-22 18:07

Zu wenige gebildete Machos

Mir fällt es "negativ" auf daß es in westlichen Euro Ländern noch solche "männlichen" Vorbilder gibt. Das Buch Eva Prinzip war nur eine Bestätigung dieser Gesellschaft.
Vorstehender Text bzw. Beitrag stammt von 91.62.229.16 12:39, 27. Feb. 2008 (CET) Nachtrag 2008-06-22 18:07
Hier geht es um Astronauten, Feuerwehrleute und andere Helden. Der Astronaut Schlegel wurde nur belämmert weil er krank war. Aber dieser Mann ist schon 56 und hat ein wichtiges Project an der Raumstation verwirklicht. Es wird zu viel auf Bushido Rap und Dieter Bohlen geachtet und das ist für die Jugend kein Vorbild. Klar daß Frauen diese Riege mehr und mehr einnehmen. Die Bundeskanzlerin hat zu recht ein posetives Vorbild, weil sie eine nicht intakte Regierung "sozusagen" abwählte; ein Geniestreich.

Ph. Mevius 27.02.2008
Vorstehender Text bzw. Beitrag stammt von 91.62.247.247 08:39, 28. Feb. 2008 (CET) Nachtrag 2008-06-22 18:07